Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 65 von 65
  1. Alter Hase
    Avatar von Stephan Kiste
    Dabei seit
    17.01.2006
    Beiträge
    4.108

    AW: zdf/orf-roadmovie "rennen zum südpol"

    #61
    Zitat Zitat von DocBrown Beitrag anzeigen
    Die leut ham durch die bank alle meinen respekt.
    Kritik hin oder her, sie hams gemacht, wenn auch mit vermeintlicher unterstützung.
    Worin genau liegt denn die Leistung?

  2. AW: zdf/orf-roadmovie "rennen zum südpol"

    #62
    Wieso müssen die Leistungen, auch wenn sie eventuell teilweise unterstützt wurde, hier so schlecht geredet werden? Dieses nörgeln ist kindisch und zeugt von Neid.

    Die Tatsache, mehrere Tage lang täglich 40 bis 60km zu absolvieren (so haben es die Österreicher gemacht) ist mit oder ohne Hilfe beachtlich!
    Die Deutschen haben im Schnitt "nur" 40km gemacht, aber auch das ist eine starke Leistung! Ich hab einmal 50km am Stück zu Fuß zurückgelegt, danach ging 2 Tage garnichts mehr (okay, ich war untrainiert ;) ). Aber trotzdem hat es mir einen Einblick gegeben in das, was unser ZDF-Südpol Team mitgemacht hat.

    Ich finds absolut unverständlich, diese Leistungen so klein zu reden...

  3. AW: zdf/orf-roadmovie "rennen zum südpol"

    #63
    Zitat Zitat von Tunichtsgut Beitrag anzeigen
    Der Dennis soll laut Joey Kelly aber eine ganz schöne Show abgeliefert haben. Der Eindruck, den er in der Sendung hinterlässt, soll genau umgekehrt gewesen sein. Immer wenn die Kameras weg waren, soll er durchgehangen haben.

    Genau dieses Verhalten passt zu dem Typus, den ich nicht mag.
    Nachdem ich die Laberrunde bei Lanz und die ORF-Doku gesehen habe, bin ich der Meinung, Joey Kelly kritisiert nicht Dennis sondern Claudia.
    Er redet ja auch von einem Athleten, nicht von einem Soldaten. Claudia läuft Langstrecke.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: zdf/orf-roadmovie "rennen zum südpol"

    #64
    Zitat Zitat von entenpower Beitrag anzeigen
    Wieso müssen die Leistungen, auch wenn sie eventuell teilweise unterstützt wurde, hier so schlecht geredet werden? Dieses nörgeln ist kindisch und zeugt von Neid.
    Du gehst davon aus das du weisst welche Leistung erbracht wurde. Woher weisst du das? Die psychologische Komponente ist bei solchen Touren im allgemeinen die größte Belastung. Die wurde durch Nanny's KOMPLETT entschärft, der einzige psychologische Faktor der blieb war die Auseinandersetzung mit sich selbst und der Gruppe. Das ist gewiss nicht leicht für "Anfänger" wie die Gruppenteilnehmer mehrheitlich waren, jedoch eine ganz andere Kiste als die volle und unmittelbare Verantwortung für das eigene Leben und das der Kameraden. Psychologisch war diese Tour nicht anspruchsvoller als eine geführte Schneeschuhtour in den Alpen mit Bergführer.

    Zitat Zitat von entenpower Beitrag anzeigen
    Die Tatsache, mehrere Tage lang täglich 40 bis 60km zu absolvieren (so haben es die Österreicher gemacht) ist mit oder ohne Hilfe beachtlich!
    Ist es wirklich so beachtlich? 40km pro Tag mit Ski und Pulka sind, je nach Pulkagewicht, Anstieg und Sastrugi, gar nicht so wild, vorallem nicht wenn die Tage so lang sind wie da unten, das sind nur 8h Marsch bei einem 5er Schnitt und dann ists auch noch die ganze Zeit hell.

    Zitat Zitat von entenpower Beitrag anzeigen
    Die Deutschen haben im Schnitt "nur" 40km gemacht, aber auch das ist eine starke Leistung! Ich hab einmal 50km am Stück zu Fuß zurückgelegt, danach ging 2 Tage garnichts mehr (okay, ich war untrainiert ;) ). Aber trotzdem hat es mir einen Einblick gegeben in das, was unser ZDF-Südpol Team mitgemacht hat.

    Ich finds absolut unverständlich, diese Leistungen so klein zu reden...
    Ich finde es absolut unverständlich hier mit einem Äpfel Birnen 50km Wandern Vergleich diesen Zirkus gross zu reden. 50km Wandern ist wesentlich anstrengender als 40km Pulkaziehen auf hartem, ebenem Schnee bei eitel Sonnenschein. Wieso denkst du das dein Wandern dir einen Einblick verschafft hat, die Belastung in Schneewüsten ist eine ganz andere. Wieso ist das "unser" Südpol Team?

  5. AW: zdf/orf-roadmovie "rennen zum südpol"

    #65
    Zitat Zitat von HUIHUI Beitrag anzeigen
    Wieso ist das "unser" Südpol Team?
    Weil 'wir' Rundfunkgebühren zahlen und damit diese Veranstaltung mitfinanziert haben?
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)