Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Gerne im Forum
    Avatar von Bassmeister
    Dabei seit
    04.08.2010
    Ort
    muß ich mich da festlegen?
    Beiträge
    59

    Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #1
    Früher war ja bekanntlich alles besser. Und so hatte ich damals -in DDR-Zeiten- den "EPASOL EP11" von ASOL-Chemie.
    Dieser Kleber wurde ABSOLUT hart, hielt alles, auch Metall oder Kunststoffe, sogar Skibindungen habe ich erfolgreich damit geklebt.
    bis jetzt habe ich noch kein gleichwertiges Produkt gefunden, das an Belastbarkeit und Handhabung an diesen Kleber heranreicht.
    Am ehesten noch UHU plus Endfest, der aber leider oft doch nicht ganz "endfest" wird.
    Nun zeigt mir, daß früher doch nicht alles besser war:
    Womit klebt Ihr Eure wirklich harten Fälle?

  2. Erfahren

    Dabei seit
    22.07.2007
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    307

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #2
    Stabilit Express ist ziemlich gut, aber unverschämt teuer.
    Schon mal probiert, den UHU Endfest im Ofen zu backen? Habe ich öfter mal von Modellbaukollegen gehört; einfach mal googeln
    Der größte Reichtum ist der Mangel an Bedürfnissen

  3. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.545

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #3
    Mit Uhu Endfest 300 verkleben Büchsenmacher Zielfernrohre in den Montagen, also so schlecht kanns nicht sein.

  4. AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #4
    2-Komponentenkleber ist doch auch nur Kunstharz, oder?
    Warum also nicht gezielt nach sowas suchen? Damit werden doch auch Boote und Flugzeuge geklebt, also sollte es da richtig "harte" Sachen geben
    ich habe irgend so ein Epoxydharz von Pollin für 5€ (Harz+Härter) hält bisher auf meinen alten Schuhen aber mit einem Langzeit, Härtetest kann ich leider nicht dienen
    mfg markus
    ______________________________
    Die "Nudelnmüssenkochen"-Fraktion

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Leitwolf
    Dabei seit
    02.03.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    956

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #5
    Moin!
    Der Schon genannte Stapelit ist wirklich gut.
    Und Wenn Du zufällig mal an noch Flüssige rest von Gießharz (für Erdkabelmuffen) drankommst, was wohl leider eher unwahrscheinlich ist, dann kanste damit auch unlösbare Klebeverbindungen schaffen.
    Wir sind blinde Passagiere unter einem Sternenzelt.Wir sind Koenige und Bettler auf der Suche nach uns selbst. Sind die Herrscher des Planeten, bis sie auseinander fällt.
    Und nur zu Nur zu Gast auf dieser Welt.

  6. AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #6
    Unseren Spiegelschrank im Bad hab ich mit Pattex Repair Extrem an die Wand geklebt. Hat aber nur 1 Komponente
    Viele Grüße
    Ingmar

  7. Dauerbesucher
    Avatar von mastersergeant
    Dabei seit
    16.10.2009
    Ort
    Zuhaus
    Beiträge
    531

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #7
    UHU Plus endfest ist klasse. Mit etwas Glasfasergewebeummantelung bei 150°C ab in den Ofen - fertig.

    Aber ACHTUNG beim Erhitzen wird der dünnflüssig !!!

  8. Gerne im Forum
    Avatar von Bassmeister
    Dabei seit
    04.08.2010
    Ort
    muß ich mich da festlegen?
    Beiträge
    59

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #8
    Danke für Eure schnellen Antworten! Backofen ist ne gute Idee, bisher habe ich nen Fön genommen, und daß der Kleber flüssig wird ist toll, dann kommt der nämlich da hin, wo er soll.
    Auch die anderen Produkte werde ich proberien, da ich gerade drei kleine Kinder habe, gibt es viel zu kleben...

  9. Wido
    Gast

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #9
    3M macht alle möglichen Kleber, ein- oder mehrkomponentig.
    Otto Chemie stellt Kleber und Dichtmassen für unterschiedlichste Anwendungen her.
    Sika wäre auch noch ein Name, der mir einfällt .....

    Kommt ja auch stark drauf an, was du kleben willst. Für jeden Zweck gibt´s unterschiedliche Kleber, weil die Anforderungen zu verschieden sind . So würde ich beispielsweise nie einen starr aushärtenden 2K-Kleber für Verklebungen nehmen, die starken Biege-oder Zugkräften ausgesetzt sind.

    Für viele Anwendungen, die elastisch sein müssen, aus unterschiedlichen Materialien bestehen und verwitterungsfest sein sollen, ist PU ( Polyurethan ) eine gute Wahl.

  10. Gerne im Forum
    Avatar von Lürbker
    Dabei seit
    26.12.2008
    Ort
    Dortmund / Menden
    Beiträge
    93

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #10
    Zitat Zitat von Leitwolf Beitrag anzeigen
    Und Wenn Du zufällig mal an noch Flüssige rest von Gießharz (für Erdkabelmuffen) drankommst, was wohl leider eher unwahrscheinlich ist, dann kanste damit auch unlösbare Klebeverbindungen schaffen.
    Jaein. Also früher gab es tatsächlich mal solche Vergussmassen für Muffen. Allerdings nimmt man im Normalfall elastische Vergüsse. Damit im Fall eines Brechens der Muffenhülle sie weiterhin isoliert. Aber zum Abdichten ist sie wirklich top.

    Zum 2K-Kleber, ich benutze den Uhu-Endfest und bin bisher damit super zufrieden. Wärme hilft da wirklich viel!

  11. Dauerbesucher
    Avatar von DocBrown
    Dabei seit
    08.05.2009
    Ort
    FFB
    Beiträge
    720

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #11
    jupp der uhu plus endfest is ne super sache,
    nur wenn man die klebestellen dann wieder erwärmt, z.b. in der nähe des ofens die skier trocknen (weiss nicht ob man sowas macht, bin kein skifahrer) oder die geklebten schuhe zum trocknen an den ofen stellt, oder ähnliches is da ziemlich schnell sense mit der stabilität.... aber wenn man das beachtet->top

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Leitwolf
    Dabei seit
    02.03.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    956

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #12
    Zitat Zitat von Lürbker Beitrag anzeigen
    Jaein. Also früher gab es tatsächlich mal solche Vergussmassen für Muffen. Allerdings nimmt man im Normalfall elastische Vergüsse. Damit im Fall eines Brechens der Muffenhülle sie weiterhin isoliert. Aber zum Abdichten ist sie wirklich top.
    Diese Muffen gibt es auch immer noch, und sie werden auch vorwiegend benutzt. Die Elastischen Gussmittel kenne ich nur für Abzweigdosen als zusätzliche sicherheit.
    Und auf einer Gießharzmuffe die ausgehärtete ist kannst darauf rumkloppen- da bricht nix, wenn überhaupt nur das Plastik- aber das Harz ist bombig fest- konnte schon mal mit nem Spaten testen wenn auch nicht absichtlich .
    So zumindest meine erfahrung.
    Wir sind blinde Passagiere unter einem Sternenzelt.Wir sind Koenige und Bettler auf der Suche nach uns selbst. Sind die Herrscher des Planeten, bis sie auseinander fällt.
    Und nur zu Nur zu Gast auf dieser Welt.

  13. Gerne im Forum
    Avatar von Bassmeister
    Dabei seit
    04.08.2010
    Ort
    muß ich mich da festlegen?
    Beiträge
    59

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #13
    Danke für denn Tip mit dem Backofen!!! Das ist prima, habe früher immer überlegt, wie ich das richtig heiß - und nicht zu heiß- kriege...

    Nun muß mir nur noch was für abgebrochene Plastikteile über einfallen, die schmelzen nämlich im Ofen dahin...

  14. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    24.937

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #14
    Sugru soll auch so ein Wunderkleber sein.

  15. Dauerbesucher
    Avatar von ijon tichy
    Dabei seit
    19.12.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    622

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #15
    -B WELD JB Weld Kleber -


    Das Zeug gibt es bei Westfalia, zwei Tuben, und im Endzustand erinnert es mich an EP11, ich habe auch längere Zeit gesucht, um was zu finden, was so wie EP11 ist.
    Allerdings war EP11 eher weiß bis hell-elfenbein-farbig, das J-B-Weld-Zeug ist dunkelgrau. Meine Erfahrungen aus ein paar Bastelklebereien sind bislang sehr gut.
    Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt.
    Thomas Mann

  16. AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #16
    Zitat Zitat von ijon tichy Beitrag anzeigen
    -B WELD JB Weld Kleber -


    Das Zeug gibt es bei Westfalia, zwei Tuben, und im Endzustand erinnert es mich an EP11, ich habe auch längere Zeit gesucht, um was zu finden, was so wie EP11 ist.
    Allerdings war EP11 eher weiß bis hell-elfenbein-farbig, das J-B-Weld-Zeug ist dunkelgrau. Meine Erfahrungen aus ein paar Bastelklebereien sind bislang sehr gut.
    Stimmt, das Zeug hab ich auch noch, damit habe ich mal einen SKS-Standkompressor wieder zusammengedengelt.

    Don't fix it - JB Weld it!
    Viele Grüße
    Ingmar

  17. Erfahren
    Avatar von outbacktom
    Dabei seit
    07.12.2010
    Ort
    72xxx
    Beiträge
    136

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #17
    Zitat Zitat von Bassmeister Beitrag anzeigen
    Am ehesten noch UHU plus Endfest, der aber leider oft doch nicht ganz "endfest" wird.
    Womit klebt Ihr Eure wirklich harten Fälle?
    Als Messer Macher kommt mir das Problem bekannt vor!

    Vorausgesetzt das Mischungsverhältnis von beiden Komponenten ist richtig,
    gebe ich sie in eine 10ml oder 20ml Einwegspritze und spritze dann beide Komponenten in eine zweite gleich große Einwegspritze! (Durch die große Öffnung)
    Das ganze wiederhole ich 4 oder 5 mal, dadurch wird alles gut durchmischt!
    Seitdem bleiben die Finger sauber und der Kleber wird hart!

    Gruß Tommy.
    Wenn unser Vater das sagen gehabt hätte, so wäre es keinem Menschen, der nicht richtig zu fischen wußte, gestattet gewesen einen Fisch durchs Fangen zu entehren.
    (Norman Maclean" Aus der Mitte entspringt ein Fluss)

  18. Erfahren
    Avatar von kopflos
    Dabei seit
    22.05.2008
    Ort
    Schliersee
    Beiträge
    151

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #18
    der Kleber ist die eine Sache.
    Stabilit und UHU Endfest sind völlig verschiedenartige Klebersysteme mit jeweils spezifischen Vor- und Nachteilen.

    Aber die Klebstellenvorbereitung ist mindestens die halbe Miete und da wird selbst im Profilager genügend geschlampt:
    - aufrauhen bzw. Oberfläche mechanisch strukturieren
    - reinigen, Staub entfernen
    - entfetten: nicht mit Spiritus!!! da das Vergällungsmittel nicht rückstandslos abdampft.
    Es gibt spezielle Reiniger.
    Nur 1x wischen pro Wegwerftuch, nicht mit dem alten Lappen mehrfach drüber gehen.

    Mach dich schlau bei zB. henkel.de
    Generell gilt: für jede Klebeproblematik gibt's einen dafür optimalen Kleber und eben nicht einen für alles.

    Gruß
    kopflos - der sich gerade in der Arbeit mit diesem Thema rumplagt.

  19. Gerne im Forum
    Avatar von Bassmeister
    Dabei seit
    04.08.2010
    Ort
    muß ich mich da festlegen?
    Beiträge
    59

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #19
    Fünf Jahre später:

    endlich, ENDLICH, E N D L I C H habe ich etwas gefunden, das die Eigenschaften besitzt und womit ich auch komplizierte Kunststoffbrüche heil kriege! Es verarbeitet sich wie Knete und wird bombenfest, sogar noch mehr als EP11.
    Es hat sogar den Test an der Nabe bei einem (ansonsten nicht reparierbaren) Kinder-Fernsteuer-Rennauto bestanden.
    Hab ich das bisher nur nicht entdeckt, oder ist das Produkt eine Neuentwicklung?

    http://www.hornbach.de/shop/UHU-Klebstoff-Knetmasse-endfest-58-g/4061559/artikel.html?WT.srch=1&origin=pla_multichannel&WT.mc_id=de12a999

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.07.2012
    Beiträge
    93

    AW: Gibt es noch einen RICHTIG guten Zweikomponenten-Kleber?

    #20
    Uhu Endfest 300 ist auch immer meine Wahl für die schwierigen Fälle - wenns drauf ankommt und halten MUSS.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)