Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 121
  1. BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #1
    Hallo,

    meine Freundin hat mich vor 5 Jahren überhaupt erst auf diesen ganzen Outdoortrip gebracht. Ich war davor nie Wandern, oä. Damit kam ich auch zum Langlaufen, bzw sieht das ganze so aus, dass man sich im Garten die LL-ski anschnallt und dann querfeldein losläuft (im bay. Wald geht das ja ganz gut). Also habe ich mir damals, relativ unbedarft, einfach im Sportgeschäft Langlaufski gekauft. Vom Verkäufer ganz toll als XC-Ski angepriesen. Probleme hierbei sind mE: In der Loipe ist das ganze XC Zeug zu kurz, breit, schwer etc... da bin ich mittlerweile auf ganz normale LL-Ski umgestiegen.
    Im Gelände, so scheint es mir, ist das ganze XC- Zeug aber wohl eher im Bereich Werbegag abzutun. Die kürzeren Ski sind zwar an sich toll, da schön wendig, aber bei etwas mehr Schnee fehlt ihnen einfach die Auflagefläche. Gehts etwas steiler bergauf muss man im V hinaufstapfen, da die Schuppen hier witzlos sind und bergab fehlt, falls der Schnee nicht gefroren ist, die Möglichkeit den Ski zu drehen. Ist der Schnee gefroren fehlen die Kanten.

    Letztes Jahr wollte ich mir dann im WSV irgendwo Tourenskischuhe schießen, nur leider fehlt den hiesigen Sportgeschäften die Auswahl in meiner Schuhgröße.

    Jetzt lese ich hier im Forum von BC- oder Fjällskiern, dann was von Touren, aber auch von Telemark und keine Ahnung was.
    Was ich mittlerweile glaube zu wissen ist, dass Telemarkski, Bindungen und Schuhe rel. nahe Verwandte der BC-Ausrüstung sind. Tourenski eher in den Alpinbereich einzuorden sind.
    Aber wo liegt jetzt der genaue Unterschied zwischen Telemark-, BC- und Tourenski?
    was ist der Unterschied zwischen eine BC- und einer Telemarkbindung? Kann ich mit einer BC-Bindung auch "alpin" Abfahren oder muss ich da auch "telemarken"? Steh ich mit BC im alpinen Bereich auf verlorenem Posten oder geht das?

    Irgendwie fehlt mir noch der richtige Einstieg ins Thema. Was ich machen möchte ist im bay. Wald quasi von der Haustüre weg Ein-, oder Mehrtagestouren zu machen, sowie in den Alpen vll mal eine Tour gehen.

    Sind Tourenschuhe im bay Wald jetzt der absolute Overkill, oder werde ich mit BC aufgrund der Abfahrten nie glücklich?

    Bin um jede Hilfe dankbar!!

    MfG
    Markus
    mfg markus
    ______________________________
    Die "Nudelnmüssenkochen"-Fraktion

  2. AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #2
    Eines der grossen Probleme, wenn nicht sogar das Problem, bei der ganzen Ski- und Bindungseinteilung ist dass es keine allgemein akzeptierte Regelung (Sprich Norm) gibt und Jeder die Einteilung irgendwie anders interpretiert.
    Hier mal meine Version
    LL (Langlauf) - Ab in die Loipe und ja nicht raus (Schmale Ski, keine Kanten etc)
    BC (BackCountry) - Für das freie Gelände geeignet, gewisse Abfahrtseigenschaften vorhanden, aber dafür nicht erste Wahl. (Für mich gehören die nordischen Skinwanderer ob mit Telemarkbindung (NN 75) oder neueren Versionen (NNN) in diese Kategorie.
    Telemark - OK da bin ich parteiisch. Was anderes braucht der Mensch nicht. Ernsthaft, die Feineinteilung bzw. das Verständnis der verschiedenen Leute ist nicht ganz einfach.
    Für Alpintelemarker wie mich gilt: Der Ski ist ein normaler Alpin-(Touren-)Ski, der Schuh ein Kunststoffschuh mit dem ich mich nicht auf längeren Flachlandetappen bewegen möchte. Es gibt zwar noch spezielle Telemarkskier aber mit dem heutigen Material geht auch das billigere normale Alpinmaterial.
    Die Bindung ist (Je nach Modell) das Einzige was man da mit dem nordischen Skiwanderer mit Telemarkbindung gemeinsam hat, er nutzt schmalere Ski mit Schuppen oder gewachster Steigzone und weichere Lederstiefel.
    Alpine Skitourenausrüstung - Im flachen Gelände fehl am Platz, zu schwer und ungelenkig.

    Mit allem ausser der alpinen Skitourenausrüstung wirst du für die Abfahrten ohne Telemark nicht um ein paar Tricks rumkommen (Die auch ich als Telemarker nutze ), Druck auf die Ferse und dann entweder im Stemmbogen (Pflug) oder im Parallelschwung um die Kurve.

    Ich hoffe ich habe dich jetzt nicht nur zusätzlich verwirrt

    Gruss
    Henning
    Es gibt kein schlechtes Wetter,
    nur unpassende Kleidung.

  3. AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #3
    Hallo,

    Danke für diesen (parteiischen, was nicht unbeding schlecht ist ) Eindruck.

    Telemark als Technik zu lernen stößt mich jetzt nicht unbedingt ab - klar muss man lernen, haben aber andere auch schon geschafft.

    Im bay. Wald sind längere, flache Abschnitte meist umgänglich. Kann ich von daher dieses BC knicken? Flache Sachen mach ich ja mit den XC Dingern.

    Wenn ich mir aktuelle Telemarkschuhe anschaue fällt es mir schwer den Unterschied zu Tourenskischuhen zu sehen. Klar sie müssen beim Abfahren anders funktionieren, aber beim Aufstieg? Sind doch beides ziemlich ähnliche (Hart)Plastikschuhe, oder?
    mfg markus
    ______________________________
    Die "Nudelnmüssenkochen"-Fraktion

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    19.09.2008
    Ort
    wien
    Beiträge
    673

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #4
    mein bier dazu

    telemarken mit carvern und free heeler ist mMn eine mdeerscheinung, ie man sehr teuer bezahlen muss (ski, spezialbindung, spezialschuhe - entsprechendes outfit *g*). ausserdem lassen sich die ski-schulen diese kurse - da exotisch - recht teuer bezahlen - wenn du überhaupt jemanden findest, der das anbietet.
    das ärgste was ich da erlebt hab war skitourenski mit fritschi und skitourenschuh, wo die binung bei der ferse eben nicht fixiert war

    telemaken mit bc-skiern ist die technik, die angewendet wird, wenn du mit bc-skiern abfahren willst.
    leider kenn ih eine nordic instructoren, die nordic telmarken als kursinhalt anbieten
    für touren in eher flacherem, hügeligigen gelände sind bc-skier die bessere alternative.
    begründung:
    gewicht ski, schuh, bindung etwa das gewicht, das ein oben erwähnter spezialschuh hat
    bc-skier gleiten besser (länge läuft)
    bc-skier kommen mit der spitze besser aus dem schnee heraus
    wenn du eine passenden wanderschuh hast, kannst diesen mit einen entsprechenden bindung auch im winter verwenden
    es gibt bc-skier, die gerade noch in eine loipenspur passen


    ein nettes buch zum lesen: telemark tips von allen o´Bannon
    Geändert von hannesv (28.10.2010 um 12:43 Uhr)
    ******************
    ich finde es besser, dass das ziel am ende des weges ist, als dass der weg zum ziel führt.
    ******************

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.12.2008
    Beiträge
    939

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #5
    Meine Interpretation (ich fahr seit 32 Jahren alpin, Plastiktelemark, Skitour, Langlauf klassisch/skating):
    a) Bei allen Spielarten des Skisports ist der Schuh der entscheidenden Punkt, ob Spaß oder nicht.
    - Wer gerne abfährt ist mit einem steifen, hohen Schuh bestens bedient. Egal ob Alpin, Tour oder Telemark.
    - wer lieber aufsteigt und weniger wert auf die Abfahrt legt, braucht einen flexiblen Schuh. Entscheidend ist die Flexibilität des Schuhschaftes nach hinten. Wer mit Skiern vorwärtskommen will, versucht den Ski möglichst weit nach vorne zu schieben, dazu muß der Schaft weit nach hinten abknicken können. Mit ner Telemarkfalte an der Front wirds richtig komfortabel. Das bieten im Tourenbereich meist nur (sehr)teure Schuhe die aufs leistungsorientierte Skibergsteigen ausgelegt sind. Wer eher langsam mit kleinen schritten geht, kommt auch mit weniger flexiblen schuhwerk zurecht.
    - wer sich hauptsächlich im Flachland bewegt, ist über Flexiblität im Schaft sowie einer Sohle die sich um die Längsachse verwinden kann am besten bedient. Kennt man vom klassischen Langlaufstil, da verdreht sich der Fuß in der Abdruckphase bzw. am Ende der Abdruckphase, wenn das Bein und Fuß durchgestreckt werden, muß man den Fuß verdrehen können, damit der Ski die Spur hält. Damit lassen sich am angenehmsten lange, flache Strecken zurücklegen.

    b)Fürs Abfahren gilt noch immer: Mit Können lassen sich viele Defizite am Material ausgleichen.

    Wenn ich dein Vorhaben richtig interpretier, möchtest du weite, eher flache Strecken im ungespurten Gelände laufen, und flache Hänge abfahren. Bei unserem Schnee kommst Du auf flachen Abfahrten kaum ins Gleiten, da der unpräperierte Schnee doch deutlich bremst. Steife Schuhe braucht man da nicht. Da ist die Telemarktechnik schon ideal. Ich würd auf nen flexiblen Lederschuh, Telebindung und robuste, kurze (Körpergröße -5cm) Ski mit Fellen setzen. Die neumodischen BC-Bindungen (das sind nur optimerte Langlaufbindungen) setzen sich bei nassen Schnee schnell zu und müssen mühsam saubergemacht werden. Im Wald fällt man schon mal bis zum Grund durch und schrappt über Steine und Äste, da soll der Ski schon was aushalten. Der kurze Ski lässt sich auf den Abfahrten bzw. im schweren Schnee besser drehen und ist wendiger im Wald und Gelände. Die Schneebedingungen (gefrorener Harschdeckel mit ca. 2 cm Schneeauflage) um in der Ebene richtig ins gleiten zu kommen, so dass sich lange Ski lohnen, sind eher selten.

    Wenns dann wirklich mal in die Alpen geht kann man sich heute alles (Alpin, Telemark, Tour) für relativ kleines Geld leihen.

  6. AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #6
    hallo,

    danke erstmal für die Antworten.

    Wenn ich dein Vorhaben richtig interpretier, möchtest du weite, eher flache Strecken im ungespurten Gelände laufen, und flache Hänge abfahren.
    so flach ist der bay. Wald auch nicht
    soll also hauptsächlich bergauf und bergab gehen (wenn auch nicht 2000 HM)
    Ziel ist dann aber eben Ausblick und Abfahrt
    kilometerlange Touren sind eigentlich nicht geplant (auch kein Pulka ziehen oä)

    Hätte Bedenken, ob ich mit BC-Skiern wieder unten aus dem Wald rauskomme.
    Ausleihen ist so eine Sache... bin zwar im Alpenverein und die haben auch die ganze Ausrüstung für Skitouren, aber eben keine Schuhe. Letztes Jahr habe ich es dann doch gewagt und in St Engelmar im Sportgeschäft nach Tourenskischuhen, zum ausleihen, gefragt -> 55€ pro Tag ! da kann ich mir nach 4 Tagen auch neue leisten.
    mfg markus
    ______________________________
    Die "Nudelnmüssenkochen"-Fraktion

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Mecoptera
    Dabei seit
    24.03.2004
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    941

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #7
    Bayrischer Wald ist unter Tourenskisicht noch flach
    Mit alpinem Equipment (Plastikschuhen) wirst du da nicht so viel Spaß haben, die lohnen sich erst wenn es wirklich steiler wird (in den Alpen z.B. )
    Gut üben kann man das Abfahren auf normalen Pisten, selbst mit Kantenlosen LL-Skiern kommt man die meisten roten noch runter. Wenn du viel Wald (und das lässt sich dort kaum vermeiden wenn du nicht immer nur auf dem Hochschachten deine Runden drehen willst) fährst auf jeden Fall kürzere Skier nehmen! Ansonsten eine echt schöne Gegend...

  8. Dauerbesucher

    Dabei seit
    19.09.2008
    Ort
    wien
    Beiträge
    673

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #8
    aber auf jeden fall einen breiteren ll-ski so etwa 68-60-65.
    passt noch in jede loipe und hat genug auftrieb
    so eine bindung drauf und dann mit den normalen wanderschuhen(die du ja eh schon hast) die gegend erforschen.

    achja: stecken (etwa körpergröße minus 50 cm) unbedingt mit schneetellern (siehe link oben)
    ******************
    ich finde es besser, dass das ziel am ende des weges ist, als dass der weg zum ziel führt.
    ******************

  9. Neu im Forum

    Dabei seit
    31.10.2010
    Ort
    schwäb. Alb
    Beiträge
    5

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #9
    'Ich hänge mich hier mal an!

    Ich habe sehr gut benutzte Fischer LL nordic cruiser, die ich in der loipe und querfeldein benutze. In der loipe sind sie gut und unkompliziert (ich fahre vor der Bürotür los und fahre keine Rennen). Tourenski sind auch vorhanden, hier nicht weiter diskutieren, bitte (zu schwer, Felle.....)


    Also ein alltagstauglicher Kompromiss muss her! (keine Felle, kein Wachsen, also Schuppen)


    Bedingungen: zur Arbeit einfache Strecke 11 km querfeldein, 150 hm. Dazu gelegentlich 3 km sehr schlecht gespurte Loipe (die Mittagspausenrunde). Gelegentlich am Wochenende ein Aussichtsberg.

    Schneehöhen so zwischen 20-50 cm.
    Körpergröße 176cm , 74 kg.

    Bin auf der Fischerseite auf den "outbound crown" gestossen, kann aber mit der Seite nicht viel anfangen. Derartige Ski habe ich bereits letztes Jahr gesucht und in keinem Laden gefunden. Ich werde wohl "blind" bestellen müssen.

    Zur Bindung hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Ist auch nicht so wichtig, denke ich, da in meinem Fall ein weicher, bequemer Schuh ausreichen müsste.

    Weitere Ski, noch Tips? Danke!

  10. shorst
    Gast

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #10
    Du kannst mit Skiern zur Arbeit? Wo liegt denn das Paradies?

    Ich seh da nix was du nicht mit nem ganz normalen Langlaufschuppenski erledigen könntest, Auswahl soooooo groß.

  11. Neu im Forum

    Dabei seit
    31.10.2010
    Ort
    schwäb. Alb
    Beiträge
    5

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #11
    Das Paradies heisst Hayingen, 4. kleinste Stadt in BW und liegt auf knapp 700 m. Mein Kuhkaff liegt über einen Berg weiter auf 750 m. Ich hab alle Optionen, Auto, Rad, zu Fuß, zu Pferd, nur Busse gibts nicht und fliegen kann ich leider nicht.

    LL-Schuppenski (Fischer NC Cruiser heisst der glaub ich) nehme ich ja normalerweise.

    Allerdings musste ich mir letztes Jahr irgendwann sonntags mit Tourenski eine Spur anlegen, die dann jeden Tag aufs neue unkenntlich verschneit und verweht war. Damit hat sich dann das Paradies aus Zeitgründen, denn das ist ein heftiger Kampf, und ich sollte ja auch pünktlich ankommen. In meiner Verzweiflung habe ich mir dann eine alte 75er Bindung auf einen alten leichten Alpinski gebastelt. Damit ging es, aber so ohne Steigzone scheitere ich an dem Berg.

    Da ich auf baldigen und viel Schnee hoffe und wir vor der Haustüre wirklich wunderschönes Gelände haben, ist ein brauchbarer Geländeski ganz sicher keine Fehlinvestition - nur welchen?

    Stahlkante (E99 ...)
    Kunststoffkante (outbound crown etc....)

    Hat da jemand Erfahrung?

  12. shorst
    Gast

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #12
    Der E99 ginge dafür schon, oder schau Dir Dir mal den Silent Spider an, Bindung ist meine persönliche Empfehlung die Rottefella BC plus nen netten Lederschuh.
    Wobei ich mit meinen E99 in ähnlichen Geläuf in Thüringen definitiv langsamer und anstrengender unterwegs bin als mit den Langläufern.
    Dafür komm ich mit den BC wenns steiler bergab geht besser klar.

  13. Fuchs
    Avatar von hosentreger
    Dabei seit
    04.04.2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.330

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #13
    Zitat Zitat von ulibarbara Beitrag anzeigen
    Das Paradies heisst Hayingen,...
    Willkommen,
    Mann aus dem Paradies bei uns im Forum.

    Damit Du gleich auch noch mit Deinen normalen Wintertrekking-Stiefeln von der Loipe ins Büro wechseln kannst, wären doch die hier interessant:
    http://www.wandern-klettern-kanu.de/...=hagan-x-trace

    Aber im Ernst, so für Quer-Feld-ein, Stahlkanten, nicht zu filigran - ich kenne abern niemanden, der damit Erfahrung hat, schein hier in D eine echte Rarität zu sein. Warum? Grottenschlecht? - oder wirklich einfach nur unbekannt?

    Gruß
    hosentreger
    Neues Motto: Der Teufel ist ein Eichhörnchen...

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    19.09.2008
    Ort
    wien
    Beiträge
    673

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #14
    die xtrace sind echt gut

    im ernst: es gibt sogar in deutschland menschen, die diese verwenden. auf auf touren im norden :-)

    und der preis ist sensationell günstig - speziell wenn man ein vorjahresmodell bekommt
    ******************
    ich finde es besser, dass das ziel am ende des weges ist, als dass der weg zum ziel führt.
    ******************

  15. Neu im Forum

    Dabei seit
    31.10.2010
    Ort
    schwäb. Alb
    Beiträge
    5

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #15
    "Warum? Grottenschlecht? - oder wirklich einfach nur unbekannt?"

    Genau die Frage treibt mich um. Warum nutzt das Zeug niemand? Wenigstens ein paar Stimmen gabs ja jetzt doch, die zeigen, dass es funktioniert. Jetzt wäre so ein Crack mit "vielen Narben der dummheit" gefragt, der schon verschiedene dieser Ski niedergemacht hat und sie unter sich - nicht nur im Vergleich zu LL - einordnen kann.

    Bei uns im Paradies heissts "Erfahrung ist die Summe der gemachten Fehler", aber Dein Spruch ist besser!

    Uli

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.762

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #16
    Zitat Zitat von hannesv Beitrag anzeigen
    die xtrace sind echt gut

    im ernst: es gibt sogar in deutschland menschen, die diese verwenden. auf auf touren im norden :-)
    Sprichst du aus eigener Erfahrung? Und welche Art Touren waren das genau?

    Ich sehe da nur Kunststoff.

    Ich bezweifel ja nicht, das man eine Wanderschuh damit auf einen Backcountryski schnallen kann. Ich bezweifle aber sehr, das man mit diesen Plastikriemchen eine Festigkeit, Führungsgenauigkeit, Stabilität erreicht wie mit den diversen nordischen Bindungssystemen. Ich bezweifle aufgrund des Materials die Langlebigkeit dieser Bindung. Wenn ich schon diese Skischuh-Klemmratschen sehe...

    Und wenn sich jemand ein Paar Ski und diese Bindung einzeln kauft, um günstig wegzukommen, wird er nicht viel sparen z.B. gegenüber dem Paketpreis bei Globi.

    Und die ist noch nicht mal leicht. Riva 3, Super Telemark, oder (gerade bei mir eingetroffen) Voile 3 pin sind alle leichter, und die sind komplett aus Stahl oder gehärtetem Aluminium.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  17. Fuchs
    Avatar von hosentreger
    Dabei seit
    04.04.2003
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    1.330

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #17
    Zitat Zitat von ulibarbara Beitrag anzeigen
    "...Jetzt wäre so ein Crack mit "vielen Narben der dummheit" gefragt, der schon verschiedene dieser Ski niedergemacht hat und sie unter sich - nicht nur im Vergleich zu LL - einordnen kann.... Uli
    Wenn Ihr noch lange bohrt, dann lasse ich mich breitschlagen und spiele das Experimentierkarnickel bei meinem Norwegenurlaub im nächsten März. Die Kosten lege ich dannauf die "stillen Teilhaber" hier um, wenn es schiefgeht

    Aber im Ernst, wenn dieses System das halten würde, was es verspricht, dann wäre es genial: (Relativ) leicht, universell für die gewohnten und schön-warmen Wintertrekking-Schuhe zu nutzen, mit dem hagan-Ski als Set für ca. 200 € (Auslaufmodell) noch bezahlbar, Ski nicht zu lang, Stahlkanten, noch in die Loipen passend...

    Was mich an den E99 mit ihren 200 cm stört, ist halt die Länge - damit kriege ich beim Aufstieg keine Spitzkehre mehr hin (das Alter...). Aber sonst schätze ich sie sehr!

    Aber vielleicht kann hannesv ja mal ein paar Details ausplaudern oder Quellen/Links angeben, von denen man mehr erfahren kann.

    hosentreger
    Neues Motto: Der Teufel ist ein Eichhörnchen...

  18. Anfänger im Forum
    Avatar von mogzall
    Dabei seit
    20.10.2010
    Ort
    Teutoburger Wald
    Beiträge
    35

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #18
    @hosentreger

    Das:

    http://www.risk.ru/users/fedor/2878/

    ist eigentlich etwas, was Du suchst, allerdings ist das auf Basis der Rottefella Nato 98, die ja nicht mehr erhältlich ist.

    Du müstest diese Fußplatte verwenden (jede Schuhbreite einstellbar):

    http://www.equip.ru/product/winter/images/krepl_06+.jpg

    und umbauen mit Ersatzteilen (Kabel und Fersenspanner) z.B. einer Rottefella Chili.

    Es ergibt sich dann eine Universal Telemark Bindung mit feststellbarer Ferse. Nicht ganz doof.

    Ich werde mich auf jeden Fall mal mit der Thematik beschäftigen. Wird aber etwas dauern. Wenn Du schneller bist, hätte ich Interesse.

  19. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.762

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #19
    Das sind echt die praxistauglichen Tipps vom Fachmann. Gut das du weißt, was Hosenträger sucht - Bindungshybriden aus russischen Bastelgaragen.

    Wenn Du die Einzelteile beisammen hast, bist ein Stück ärmer (und älter), fürchte ich

    Ну давай, попробуй.



    Ich weiß nicht ob Du Russisch kannst, aber die Bilder sprechen ja eigentlich für sich: Der russische Kollege hat hinter der (sauschweren) Natobindung den Hackenteil/Verschlussteil einer alten Silvretta 404 montiert, mit der er die Hacken bei Abfahrten feststellt. Dabei steht er vorne wohlgemerkt in einem bombenfesten Zehenteil aus Stahl. Und benutzt Plastikschuhe.

    Wenn Du dich mit Wanderschuhen in die von dir verlinkte Riemchenbindung stellst und die Hacke hinten mit einem Stück Silvrettabindung verschließt, wird folgendes passieren: Beim ersten kräftigen Kanten wirst Du hin- und die Ski dir um die Ohren fliegen. Wie soll das denn halten?
    Geändert von Sarekmaniac (03.11.2010 um 17:02 Uhr)
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  20. Anfänger im Forum
    Avatar von mogzall
    Dabei seit
    20.10.2010
    Ort
    Teutoburger Wald
    Beiträge
    35

    AW: BC, XC, Telemark, Touren !? Ich brauche Hilfe!

    #20
    @hosentreger

    Ich kann kein Russisch, aber das was Du weißt, weiß ich ja auch.

    Bombenfest ist ja erstmal nicht so schlecht. Wenn Du schonmal alpin gefahren bist, ist es ja Deiner Beschreibung sehr ähnlich. In diesem Fall fehlt die Sicherheit durch weichere Schuhe und keiner Auslösung.

    Welche Abfahrten hast Du vor BC zu tätigen?

    Nun mal im Ernst. Eine der Schuhbreite anpassbare Universalbindung für Wanderschuhe mit Telemarkkabel hinter der Ferse dürfte Deine Bedürfnisse, laut deiner Beschreibung abdecken? Viel Metall statt Kunststoff?

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)