Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 183
  1. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #41
    Zitat Zitat von Buddy99 Beitrag anzeigen
    OT

    Versteh ich nicht? Was ist denn am Souloaufbau so kompliziert? Es wird eine Stange mehr eingeklippt und das ganze dauert 1, 2 Minuten länger. Dafür hat man aber auch nen stabileres Zelt!
    Der Innenraum ist unterschiedlich aufgebaut und so ist für jeden Geschmack was passendes dabei.
    Mir ging es nicht um den Aufbau, sondern um das Innenraumgefühl. Für das Zelten in 3000m Höhe auf einem Berg ist das Unna natürlich absolut ungeeignet. Die Stabilität würde bei starken Wind zu wünschen lassen.

    Wieviel kostet denn so ein Soulo-Umbau? Ist das dann nicht unverhältnismäßig teuer? Ein gutes Einwandzelt kaufen und , wenns ein Hillebergzelt sein soll, einfach ein Hillebergschild ans Einwandzelt nähen.
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  2. Gerne im Forum
    Avatar von alptraum
    Dabei seit
    15.10.2010
    Beiträge
    96

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #42
    Zitat Zitat von alaskawolf1980 Beitrag anzeigen
    Für das Zelten in 3000m Höhe auf einem Berg ist das Unna natürlich absolut ungeeignet. Die Stabilität würde bei starken Wind zu wünschen lassen.

    ...asso...hast du das unna schon einmal verwendet??? weil mein unna hat sich auch über 3000m glänzend geschlagen...

    aber wie der lars schon sagte, nix is unmöglich

  3. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #43
    Zitat Zitat von alptraum Beitrag anzeigen
    ...asso...hast du das unna schon einmal verwendet??? weil mein unna hat sich auch über 3000m glänzend geschlagen...
    Die Frage ist doch nicht ernst gemeint oder?
    wenn ich eins hab, hab ichs sicherlich schon verwendet. Und natürlich schlägt es sich glänzend überall da wo kein Wind ist. Das kann auch auf 6000m sein. Aber bei kräftigen Wind drückt es das Gestänge doch arg. Kann sein, dass das Gestänge verändert wurde und es nun ein besseres gibt.
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  4. Gerne im Forum
    Avatar von alptraum
    Dabei seit
    15.10.2010
    Beiträge
    96

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #44
    Zitat Zitat von alaskawolf1980 Beitrag anzeigen
    . Aber bei kräftigen Wind drückt es das Gestänge doch arg. Kann sein, dass das Gestänge verändert wurde und es nun ein besseres gibt.
    ..ich hab die Leinen verlängert, damit ich das Zelt "höher oben" abspannen kann und verwende im Winter ein 11mm Gestänge.
    Damit seht es ganz anständig.
    Im Winter bietet sich die Verankerung über eine Schneemauer an, dann kann der Leinenwinkel zum Gestänge besser gewählt werden.

    Soweit, sogut.

    Gerhard

  5. Erfahren

    Dabei seit
    16.09.2009
    Ort
    66424 Homburg
    Beiträge
    134

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #45
    hmm ein Unna mit Scandium Gestänge wäre schon geil.

    Auf jeden Fall vielen dank für den Bericht.
    Zuerst nicht beachtet und jetzt ist es auf meiner to buy liste ganz oben

    Daniel

  6. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #46
    Mit nem Scandium steht swie eine 1!!!

  7. Fuchs

    Dabei seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.150

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #47
    Ich hab's gerade zur Ansicht hier. Und was ich mich frage ist, wie sieht es denn mit Kondenswasserproblem aus, bzw. gibt es das? Irgendwie find ich die Lüftung doch recht - spärlich.
    Froh schlägt das Herz im Reisekittel,
    vorausgesetzt man hat die Mittel.

    W.Busch

  8. Jaerven
    Gast

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #48
    Wegen des Kondenswasserproblemes haben die Zelte alle ein Innenzelt.
    Alle meine Zelte, ob Fjällräven, Hilleberg, Helsport, Haglöfs, Salewa... haben Kondens innen am Aussenzelt wenn das Wetter entsprechend ist.
    Deshalb kann man Innen und Aussenzelt auch trennen um das Innenzelt möglichst trocken einzupacken.
    Manchmal tropft es auch vom Aussen auf das Innenzelt. Das ist aber auch meist nicht sehr tragisch und eher selten, da dies nur geschieht wenn stärkerer Wind weht.
    Und wenn stärkerer Wind weht hat man meist kein Kondensproblem.
    Und es kommt manchmal sogar ein Tropfen durch die Naht, die sind auch nie so 100%ig dicht.
    Ganz zu schweigen von den Reissverschlüssen, mein Lieblingshilleberg hat da gar keine Abdeckung, da tropft bzw. läuft manchmal Wasser den Reissverschluss entlang.
    Geändert von Jaerven (29.10.2010 um 12:52 Uhr)

  9. Fuchs

    Dabei seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.150

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #49
    Danke für die Antwort Peter.
    Manchmal sollte man erst schauen und dann fragen Wie ich entdeckt habe kann man an der Rückseite das Überzeltzelt ein wenig raffen und so ein bischen Kamineffekt herstellen.
    Froh schlägt das Herz im Reisekittel,
    vorausgesetzt man hat die Mittel.

    W.Busch

  10. Jaerven
    Gast

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #50
    Oder man lässt unten einfach den Eingang ein Stückchen auf.
    Mein altes Akto hat noch gar keinen Lüfter oben, und es geht auch.
    Wenn es das richtige Wetter hat nutzt aber alle Lüftung nichts- man bekommt eben Kondens.
    Beim Unna ist das nicht so tragisch da die Wände recht steil sind und das Wasser gut ablaufen kann.

  11. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #51
    Was bei Hillebergs immer für ein trara gemacht wird, da werden Zelte umgebaut, neue Gestänge gekauft und so weiter. Es wäre echt zu einfach einen guten Geodäten eines anderen Herstellers zu kaufen oder?

  12. Jaerven
    Gast

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #52
    Das Trara mit Kondens hat man bei denen aber auch.
    Und die halten meist nicht so lang. Ist so, wirklich...

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.631

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #53
    OT: @huihui: Leider sind echte Geodäten verdammt schwer, das will keiner tragen. Und es gibt kaum welche, die meisten sind Pseudogeodäten oder Kuppelzelte. Und dann müssen die Materialien erst einmal stimmen. Und 4 Jahreszeitentauglich sind viele auch nicht unbedingt - wer will schon im Sommer in einem sturmfesten, schneesicheren Bunker sitzen, womöglich mit Snowflaps. Und und.....


    Ach, das Unna ist schon ein schönes Zelt - besonders in rot. Seufz.
    "Oft habe ich die Welt durchwandert, und habe immer gesehen, wie das Grosse am Kleinlichen scheitert, und das Edle von dem ätzenden Gift des Alltäglichen zerfressen wird."... Hg. B. Tauchnitz: E. v. Arnim, The Princess Priscilla´s Fortnight, 1906, archive.org.

  14. Neu im Forum

    Dabei seit
    03.03.2010
    Ort
    Burghausen
    Beiträge
    6

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #54
    Hallo liebe Outdoor-Gemeinde ,

    ich wollte auch meine guten Erfahrungen mit dem HB UNNA zum Besten geben.

    Nach einer langen Odyssee ...

    Vaude Mark II Light
    Hilleberg Nallo
    Hilleberg UNNA
    Hilleberg Allak
    Tarptent Rainbow
    Hilleberg Soulo
    SixMoonDesign Lunar Solo 0,7 kg (Tarptent)
    SMD Wild Oasis 0,4 kg (Tarp)

    bin ich schliesslich für Solotouren mit Hund beim UNNA gelandet

    Warum ?

    Es ist leichter wie ein HB Allak, Mark2

    Es ist wesentlich komfortabler wie ein Single Wall Tarptent (immer Probleme mit Kondens, der vom Zelt auf Schlafsack und Gesicht tropft und der Wind pfeift trotzdem durch)

    Das UNNA braucht extrem wenig Platz zum hinstellen (gegenüber Tunnel) Super Vorteil in den Bergen, wenn Du auf dem Gipfel kaum Platz hast.

    Das UNNA ist freistehend und extrem leicht und schnell aufzubauen (auch bei Starkwind).

    Windstabilität mit guter Abspannung ist echt OK (ca. 10 bft auf 2500hm mit Schneesturm waren gut machbar)

    Windgeräusche sind im Vergleich zu einem Tunnel einfach Super Silent.

    Du bringst Deinen ganzen Krempel ins Zelt und hast es griffbereit.

    Es ist leichter, schneller und geräumiger wie das HB Soulo.

    Die fehlende Apsis zum Kochen habe ich mit einem Trick entschärft

    verlängerter Gummi, welcher durch den unteren IZ/AZ Eckabspannpunkt läuft, das Ende des Gummis habe ich mit dem Orginal-Knebel auf dem 3 Aufspannpunkt des Innenzeltes befestigt.(ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt)

    So kann ich ganz locker das Innenzelt mit einem Handgriff aus- und wieder einhängen ohne das ich halb aus dem Innenzelt krabbeln muss, um das Innenzelt wieder am Aussenzelt zu befestigen. Unbedingt mal ausprobieren.

    Nachdem ich dieses Update angebracht habe, ist das Unna uneingeschränkt zu empfehlen. Besser sogar wie eine klassische Apside, da wettergeschützter und weiter weg vom Zeltstoff.

    Der Preis ? Naja, ist natürlich ganz schön happig... aber für mich ist das Unna jeden cent wert.

    Das Unna ist ein geniales, aber ein sehr wenig beachtetes Solo-Expiditionszelt.

    Tipp: mit Carbongestänge steht das Unna noch steifer und ist ausserdem 100g leichter. Ich bringe das Unna (minimal) auf ca. 1680 g.


    Viele Grüße
    Axel

    Anregung an HB:
    Was ich noch verbessern würde ? Ich würde ein Moskitonetzreisverschluss verwenden, der die ganze Front des InnenZelt-Eingangs öffnet, so dass man auch im liegen aus dem Moskitonetz-Fenster schauen kann.

  15. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.831

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #55
    Zitat Zitat von Groo Beitrag anzeigen
    ..verlängerter Gummi, welcher durch den unteren IZ/AZ Eckabspannpunkt läuft, das Ende des Gummis habe ich mit dem Orginal-Knebel auf dem 3 Aufspannpunkt des Innenzeltes befestigt.(ich hoffe ich habe mich verständlich ausgedrückt) .
    Ein Foto wäre trotzdem schön, um mal zu sehen wie groß deine dadurch entstehende "Apsis" wirklich ist. Du schreibst ja vom zum (Benzin-?) Kochen geeignet...

  16. Neu im Forum

    Dabei seit
    03.03.2010
    Ort
    Burghausen
    Beiträge
    6

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #56
    Zitat Zitat von Rhodan76 Beitrag anzeigen
    Ein Foto wäre trotzdem schön, um mal zu sehen wie groß deine dadurch entstehende "Apsis" wirklich ist. Du schreibst ja vom zum (Benzin-?) Kochen geeignet...
    Hallo Rhodan76,

    tut mir leid, ich habe grad kein Photo von der Apsiden-Größe. Und das Unna deswegen aus dem Keller holen, aufbauen, Photo, abbauen habe ich gerade nicht so viel Lust... sorry ...

    abgesehen davon, habe ich keine Ahnung wie man bei Outdoorseiten ein Bild anhängt

    Zum Benzin-Kochen, würde ich sagen, reicht die Apsidenfläche auf alle Fälle. Da entscheidet eher die lichte Höhe ... meinen DragonFly habe ich schon im Winter ohne Probleme betrieben. Beim "Vorglühen" muss man aber trotzdem (1m Stichflamme vermeiden!!!) aufpassen.

    Viele Grüße
    Axel

  17. Alter Hase
    Avatar von casper
    Dabei seit
    17.09.2006
    Ort
    Wolfsburg
    Beiträge
    2.873

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #57
    Zitat Zitat von Groo Beitrag anzeigen
    Hallo ....,

    tut mir leid, ich habe grad kein Photo von der Apsiden-Größe. Und das Unna deswegen aus dem Keller holen, aufbauen, Photo, abbauen habe ich gerade nicht so viel Lust... sorry ...

    Mich hätts auch interessiert!

    Zitat Zitat von Groo Beitrag anzeigen

    abgesehen davon, habe ich keine Ahnung wie man bei Outdoorseiten ein Bild anhängt
    Das ist ganz einfach.
    Beschreibung findet sich nach ein klein wenig suchen und (nötigenfalls) probieren

  18. Neu im Forum

    Dabei seit
    03.03.2010
    Ort
    Burghausen
    Beiträge
    6

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #58
    [QUOTE=Atze1407;734540][CENTER]Hilleberg Unna - Ein stolzer Besitzer



    Ein kleines aber feines Zelt an meiner Lieblingsstelle

    Hallo liebe Outdoor-Gemeinde,

    ich will versuchen meine Unna-Innenzelt-Aushäng-Fernbedienung noch einmal in Prosa (mit Hilfe des Bildes links von Atze) zu erklären... (hänge grade mit Grippe im Bett sonst wäre ich für Euch wirklich in den Keller geschlurft ... )

    Man nehme die Orginal-Gummischnur des InnenZelt(IZ)-Eckes rechts unten, schneide sie am Ende auf, um den kleinen schwarzen Knebel zu erhalten. Verknote dann eine etwa 1,5m Gummischnur (Bundnahtgummis tuns zur Not auch) mit dem Orginal-Gummi, fädle dann die lange Gummischnur durch die erste Öse (im Bild unten rechts) des Aussenzelts. Ziehe dann den langen Gummi bis zur 3 AZ-Öse an der Türe. Der Gummi sollte Spannung haben, so dass er den Boden des Zeltes schön in Richtung Ecke zieht (Position merken). Verknote jetzt den schwarzen Hilleberg-Knebel an diese gemerkte Position (einfach zwei Haushaltsknoten oder Palstek).

    Es sollte noch etwas Schnur übrig sein (ist nachher hilfreich beim "fangen" wenn man die Ecke wieder "einhängen" will. (Die geschnittenen Enden der Gummischnur natürlich mit Feuerzeug "entfransen")

    Normalbetrieb Zelt:
    der lange Gummi ist durch die Ecke gezogen (bleibt da immer durchgefädelt) und mit dem Knebel an der 3 Öse befestigt. Gummi zieht Bodenecke an AZ-Ecke.

    Kochbetrieb: ich hänge den "Gummi"-Knebel an der 3 Öse aus, ich hänge das IZ an 2 und 3 Öse (immer von unten gezählt) aus. Ich schlage das IZ zur Seite, um Platz für den Kocher zu haben. Ich koche.

    Wenn ich mit kochen fertig bin:

    warte ich bis Kocher abgekühlt ist und stelle ihn in die Nähe der Aussenzeltwand. Schnappe mir das Ende der langen Gummischnur (sollte normalerweise in Griff-Reichweite sein) Ziehe an dem Gummi --> Boden zieht sich selbst in Richtung Ecke. Ziehe den Gummi weiter bis zur 3 Öse, fädle Knebel und IZ an 3 Öse ein. Fertig.

    Klingt ein wenig aufwendig, ist aber in 2 sekunden erledigt. Man hat somit eine wetterfeste temporäre Abside und den riesigen Innenraum des Unna gleichzeitig (äh fast gleichzeitig).

    Mir hats geholfen. Jetzt muss ich nicht mehr aus dem Innenzelt kriechen um den verflixten Knebel in die AZ-Öse zu friemeln. Macht bei Schnee wirklich keinen Spass. Vor allem wenn man sich abstützen muss, weil die Arme zu kurz sind.

    Naja, vielleicht könnt ihr euch jetzt meine Gummischnur-Fernbedienung vorstellen.

    Alles Gute.
    Axel

  19. Erfahren

    Dabei seit
    15.08.2010
    Beiträge
    351

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #59
    ich glaube, ich verstehe.

    beim kochapsis-bauen sparst du dir damit
    1. das aushängen des untersten knebels in der untersten schlaufe.
    2. das einhängen des untersten knebels in die dritte schlaufe.

    beim kochapsis-abbauen sparst du dir das ganze umgekehrt:
    1. das aushängen des untersten knebels in der dritten schlaufe.
    2. das einhängen des untersten knebels in der untersten schlaufe.

    falls ich das richtig verstehe, muss man beim unna im rohzustand (ohne deine fernbedienung) zum kochen die apsis in schlaufe 1,2 & 3 aushängen & dann den ersten knebel durch die dritte schlaufe ziehen, um das innenzelt zurück zu schürzen?

    verstehe mich nicht falsch, ich bin ein großer bewunderer des unna, doch im moment summe ich verwirrt die melodie von "da musst du nur den nippel durch die lasche ziehn" vor mich hin. ich bin mir sicher, in der praxis geht das ganz leicht.

  20. Gerne im Forum
    Avatar von alptraum
    Dabei seit
    15.10.2010
    Beiträge
    96

    AW: Hilleberg Unna Ein stolzer Besitzer

    #60
    hi noch einmal,

    ich hab mein unna seit ungefähr 10 jahren und so sehr ich hin und her überlege es ist und bleibt es für mich eines der besten zelte für:
    sommer zu zweit (berg, rad, boot...)
    winter alleine, bei kurzen alpintouren zu zweit und auch mit hund
    reisezelt (immer dabei, weil so schön klein und unkomlpiziert)


    ich koche grundsätzlich draußen, das geht super vom schlafsack aus, auch wenns regnet.
    kochen im zeltinneren geht auch.
    ein riesenvorteil des unnas ist seine einfachheit.
    6 leinen und es steht bombig.
    keine abside wegspannen.
    der innenraum ist groß genug für zwei leute und gepäck. (solange sich nur einer bewegt, aber zum schlafen reichts) rucksäcke lass ich draußen, der restliche kram passt ins zelt.
    schuhe und kocher kommen in den zwischenraum von innen und aussenzelt.


    meiner erfahrung nach hängt man ein innenzelt nur aus wenns einfach und schnell geht. und hier ist das unna unschlagbar, weil wenige befestigungspunkte, weil einfach wieder einzuhängen.
    bei den gedäten von hb gibt´s meines erachtens einfach zuviel befestigungspunke. somit überlegt man sich doppelt das iz auszuhängn.
    ich hatte ein jannu, bei dem war das ein krampf. man muss isch hinlegen und dann zig knebel wieder einfädeln..
    beim unna geht das ganz einfach, weil man die eckpunkte leichter erreicht.
    ein weiterer vorteil ist der riesen eingang. man bei gutem wetter und offenen eingang aber noch im zelt stehend sich anziehen kann.

    naturgemäß gibt es aber bei dieser zeltform mehr kondnswasser als bei einem luftigem innezelt und einem aussenzelt das 10cm über dem boden aufhört, damit muss man leben.

    soweit meine erfahrungen.

    gruß,
    gerhard

Seite 3 von 10 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 3 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 3)