Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 88
  1. Alter Hase
    Avatar von volx-wolf
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    4.474

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #61
    Mitreisende: volx-wolf
    Zitat Zitat von volx-wolf Beitrag anzeigen
    Versucht nicht auf "Teufel komm raus" irgendeine bestimmte Strecke zu schaffen.
    Klappt sowieso nicht! Irgendetwas ist immer.
    Kilometer messen funktioniert zwar, aber damit hast (1.) die Höhenmeter nicht mit dabei und (2.) die vielen, vielen Schlängeleien, die man im Gebirge läuft und damit die Luftlinie schnell einmal verdoppeln.

    Deine Frage zum Fagaras ist mir noch nicht ganz verständlich:
    Man kann zur Cabana Negiou absteigen (von Westen kommend gibt es zwei, drei Varianten - spätestens am Sebota sollte es geschehen) und dann von dort aus via Hirtenkamin (Strunga Ciobanului) zum Caltunsee. Damit umgeht man sowohl das Kirchendach als auch den Negiou inkl. Teufels- und Damenkamin.
    Oder man kann das Kirchendach (Custura Saratii) südlich umgehen, dann vom Serbota nicht ins Kirchendach einsteigen, sondern in der Geröllrinne etwas südlich davon absteigen und dann wieder (noch vor dem Negiou) aufsteigen. Abstieg ist irgendeine alte gelbe Markierung, hochwärts gibt es dann etwas blaues (oder rotes? - habe gerade keine Karte hier). Auf dem Kamm (Cleopatra-Sattel) trifft man wieder auf das Rote Band, mit dem man dann auf den Negiou steigt.

    Vom Negiou aus kann man den Teufelskamin (Strunga Dracului südlich umgehen, indem man die Damenkamin (Strunga Doamnei) nimmt (Gelbe Markierung), die dann wieder auf dem Roten Band mündet, wo es dann zum Caltun geht.

    PS: Auf (Bild-)Berichte des Capatanii freu ich mich!
    PPS: Hier ist die Strecke von Caineni bis zum Kamm beschrieben - kann mich aber nicht erinnern am Fedelesului irgendeine Auszeichnung gesehen zu haben.

    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

  2. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #62
    Volx-wolf, bist du schon über das "Kirchendach" (Saratakamm)?
    Denn meiner Ansicht nach war das für einigermaßen Geübte machbar.
    Die Strunga Dracului ist in jedem Jahr mehr ausgewaschen, so dass ich heute dazu nichts aktuelles sagen kann.Auf die Breite des Gepäcks achten.Für die Strungas empfehle ich Lederhandschuhe wegen der Verletzungsgefahr an den Kabeln und Ketten.Stück Reepschnur für Baustellen zum Rucksack herunterlassen oder nachholen.Wir haben damals die Doppeltour von der Bilea zur Surul-Hütte gemacht , weil wir die Schnauze voll vom Wetter hatten.da wäre ein Abstieg nicht in Frage gekommen, von der Zeit her.Aber Hast ist absolut falsch.
    Vom Capatiina-Kamm erwarte man nicht allzu viel.Grasland ist mir in Erinnerung und ein umgefallener Wald.
    Die Buila fetzt und ist schroff.

  3. Alter Hase
    Avatar von volx-wolf
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    4.474

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #63
    Zitat Zitat von Alibotusch Beitrag anzeigen
    Volx-wolf, bist du schon über das "Kirchendach" (Saratakamm)?
    siehe hier
    Und nein, da es teils Anfänger sind, möchte ich nicht dazu raten.
    Jeder der es machen möchte, sollte trittsicher, höhensicher und ausgeruht sein.
    Für mich ist es - insbesondere mit Rucksack - definitiv nichts, wie ich letztes Jahr (ohne Rucksack) festgestellt habe.
    Aber man kann sich am Sebota ja den Einstieg anschauen und dann selbst entscheiden.

    Surul-Hüte steht schon lange nicht mehr, Urlea-Hütte seit Jahren verlassen und gammelt vor sich hin.

    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

  4. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #64
    Zitat Zitat von volx-wolf Beitrag anzeigen
    siehe hier
    Und nein, da es teils Anfänger sind, möchte ich nicht dazu raten.
    Jeder der es machen möchte, sollte trittsicher, höhensicher und ausgeruht sein.
    Für mich ist es - insbesondere mit Rucksack - definitiv nichts, wie ich letztes Jahr (ohne Rucksack) festgestellt habe.
    Aber man kann sich am Sebota ja den Einstieg anschauen und dann selbst entscheiden.

    Surul-Hüte steht schon lange nicht mehr, Urlea-Hütte seit Jahren verlassen und gammelt vor sich hin.
    Danke für die (für mich)News.Bin nicht jedes Jahr dort vor Ort.
    Wir sollten hier mal eine aktuelle Hütteneinschätzug der Regionen machen auch für andere, damit die Touren besser zu planen sind.
    Toilette/Bad/Sanitär, Bettqualität,Angebot an Essen,Neubauten,
    Besonderheiten.
    Ich habe sehr unterschiedliche Erfahrungen in pukto Qualität gemacht.

  5. Fuchs
    Avatar von pfadfinder
    Dabei seit
    14.03.2006
    Ort
    Hamburg, Dresden
    Beiträge
    1.454

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #65
    OT:
    Zitat Zitat von volx-wolf Beitrag anzeigen
    Versucht nicht auf "Teufel komm raus" irgendeine bestimmte Strecke zu schaffen.
    Keine Sorge, versucht keiner - aber es ist schon schön eine Route zu haben, von der man weiß, dass sie mehr oder weniger im Bereich des Realistischen liegt. Und wenn ich mir noch weitere Bilder der Faragas-Kraxelei anschaue, werden eher 8 als 15 Tageskilometer wahrscheinlich-



    Zitat Zitat von volx-wolf Beitrag anzeigen
    Deine Frage zum Fagaras ist mir noch nicht ganz verständlich [...]

    Vom Negiou aus kann man den Teufelskamin (Strunga Dracului südlich umgehen, indem man die Damenkamin (Strunga Doamnei) nimmt (Gelbe Markierung*), die dann wieder auf dem Roten Band mündet, wo es dann zum Caltun geht.
    OT: Hast eine perfekte Antwort gegeben ;)
    Mir war nur nicht klar, dass ich die Geröllrinne runter muss, um das Kirchendach zu umgehen und dass ich am östlichen Negoui-Ende wirklich nach Süden absteigen kann, um Strunga Draculi zu umgehen.
    *Außerdem sieht man in meiner Karte nur ein blaues Band von Süden über VF. Podeanu kommend, das hinter?! Strunga Draculi und über Strunga Doamnei?! auf das rote Band zur Ref. Caltun führt.

    OT: Mal sehen, ob wir uns die Kraxelei geben oder die Parang-Version wählen; wenn Schnee Mitte September fallen sollte, fällt die Entscheidung leichter

    Vom Capatiina-Kamm erwarte man nicht allzu viel. Grasland ist mir in Erinnerung und ein umgefallener Wald.
    Es muss ja nichts hochalpines sein, aber der Kommentar klingt ziemlich demotivierend, danke für die Warnung, mal schauen...vielleicht lassen wir wirklich einfach das Wetter entscheiden.


    LG - Lenny
    Geändert von pfadfinder (15.08.2011 um 15:14 Uhr)
    ,,Es widerspricht ganz klar der Natur des Menschen, sich über allzu lange Zeit in geschlossenen Räumen aufzuhalten!\"

    ->Physikalisch gesehen gibt es gar keine Kälte!

  6. Alter Hase
    Avatar von volx-wolf
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    4.474

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #66
    Zitat Zitat von pfadfinder Beitrag anzeigen
    Es muss ja nichts hochalpines sein, aber der Kommentar klingt ziemlich demotivierend, danke für die Warnung, mal schauen...vielleicht lassen wir wirklich einfach das Wetter entscheiden.
    LG - Lenny
    Och, ich finde nicht, dass es langweilig aussieht klick

    Schnee im Paring kann aber ebenfalls unangenehm werden
    Immerhin ist es ähnlich hoch, wenn auch weniger alpin.
    Schneefall im Paring kannst Du hier schauen: klick und hier; dürfte auf etwa 1800 m liegen.

    Auf selbiger HP sind auch zwei Webcams für den Fagaras (Balea Lac und Transfagaras) - alles so auf knapp 2000m

    Bestell Dir doch beim Dimap-Verlag alle Karten die Du brauchst, dann kannst Du besser planen.

    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

  7. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #67
    Moutainmaps/Mapsofbalkan - der Händler in Deutschland ist etwas preiswerter

  8. Alter Hase
    Avatar von volx-wolf
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    4.474

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #68
    OT: Nö, die Karten an sich sind teurer.
    Nur der Versand ist günstiger.

    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

  9. Fuchs
    Avatar von pfadfinder
    Dabei seit
    14.03.2006
    Ort
    Hamburg, Dresden
    Beiträge
    1.454

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #69
    Habe bisher nur Karten gefunden, die 1:70 oder 60000 waren,Parang habe ich einen ordentlichen Maßstab (1:50000)) gefunden. Welche habt ihr die verwendet? - Habter nen Tipp für Königstein?
    OT: Bestelle mir dann die gesamte Region...

    LG
    ,,Es widerspricht ganz klar der Natur des Menschen, sich über allzu lange Zeit in geschlossenen Räumen aufzuhalten!\"

    ->Physikalisch gesehen gibt es gar keine Kälte!

  10. Alter Hase
    Avatar von volx-wolf
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    4.474

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #70
    Wie gesagt, ich bin immer mit den Karten vom Dimap-Verlag unterwegs.
    Die Fagaras ist 1:60.000 (diese), dass reicht aber aus. Und schon darauf ist etwas vom Westende des Fagaras "abgeschnitten".
    Achtung auch mit der Karte vom Paring: Die geht nur bis zur Straße Transfagaras.
    Die alte Paring-Karte (1:100.00) geht bis zur Curmatura Oltetului. Dort setzt dann auch die alte Capatanii-Karte (ohne angegebenen Maßstab- dürfte aber ebenfalls 100k sein) an (eine neue gibt es nicht). Deswegen hatten wir uns zusätzlich zur aktuellen Paring-Karte auch die alte ausgedruckt.
    Wie geschrieben, Versand beim dimap ist 10,-€, dafür versichert und als Express - heute bestellt - übermorgen da. Erst per PayPal überweisen, wenn die Bestell-Email kam!

    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

  11. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #71
    Zitat Zitat von pfadfinder Beitrag anzeigen
    Habe bisher nur Karten gefunden, die 1:70 oder 60000 waren,Parang habe ich einen ordentlichen Maßstab (1:50000)) gefunden. Welche habt ihr die verwendet? - Habter nen Tipp für Königstein?
    OT: Bestelle mir dann die gesamte Region...

    LG
    Du kannst bei Moutainmaps anrufen, die Karte selber kenne ich nicht.Hatte kaum etwas besseres und es ging auch.
    Aber am Königstein kannst du dich kaum verlaufen. Nur Wasser mitnehmen muss man reichlich. Ist sehr wetterexponiert!
    Bin vier mal rüber.

  12. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #72
    Hallo Pfadfinder,
    Zarnesti (Sarnescht gesprochen) ist die Stadt davor.Versucht mal etwas vom großen Gepäck unten zu lassen, zB.in einer Pension in Zarnesti abstellen/zelten. Pension Adler in Zarnesti war 2003 eine gute Adresse, die können deutsch.Das Hotel Plaiul Foii ist ziemlich teuer. Auf den Königstein auch nur bei gutem Wetter hoch,Wetterbericht hören Ist dann aber eine super Tour. Ob ihr den ganzen Kamm an einem Tage schafft,kann ich nicht beurteilen, ist aber möglich. Eventuell eine "Rückbringe" vorher vereinbaren und mit Handi unterwegs Zeit präzisieren.Oben stehen nur ganz kleine Biwakschachteln zur Verfügung! Denkt an sonnenschutz!
    Schöne Tour
    Geändert von Abt (17.08.2011 um 12:58 Uhr)

  13. Fuchs
    Avatar von pfadfinder
    Dabei seit
    14.03.2006
    Ort
    Hamburg, Dresden
    Beiträge
    1.454

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #73
    Zitat Zitat von Alibotusch Beitrag anzeigen
    Du kannst bei Moutainmaps anrufen.
    OT: War bisher zu blöd, eine Nummer zu finden.

    @Königstein: Werden gleich nach dem höchsten Berg des Königssteingebirges weiter nach Westen laufen bis in das Fagaras hinein. Pensionen sind nciht geplant, zelten ist doch kein Problem, oder?

    LG
    ,,Es widerspricht ganz klar der Natur des Menschen, sich über allzu lange Zeit in geschlossenen Räumen aufzuhalten!\"

    ->Physikalisch gesehen gibt es gar keine Kälte!

  14. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #74
    .
    Geändert von Abt (18.08.2011 um 10:32 Uhr)

  15. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #75
    Das wilde zelten ist allgemein in Rumänien kein Thema, aber dort...?
    2003 war der Nationalpark Piatra Craiului im Aufbau,der Stand heute ist mir unbekannt.Es verändert sich ja alles wahnsinnig schnell dort.Ich geh ganz einfach davon aus, dass es die Möglichkeit zum zelten unten gibt. Oben wegen Gefährdung bei Gewitter ist es nicht ratsam. Kann natürlich bei Willi und unseren Freunden anfragen.
    Daher wäre dein aktueller Bericht hier mal super. Meine "Erfahrungen" oder was ich dafür halte, sind leider oft AsbachUralt und oft nicht mehr aktuell.
    Wollt ihr dann den ganzen FagaraschKamm machen????
    über Rudaritza-Cumatura Zirneii - Vf. Dara usw? Na, Hut ab, wenn Ihrs schafft.

    Schmetterlings Bericht steht ja hier weiter vorne.
    Geändert von Abt (17.08.2011 um 13:31 Uhr)

  16. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.309

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #76
    Zitat Zitat von pfadfinder Beitrag anzeigen
    Habter nen Tipp für Königstein?

    LG
    Naja, kommt darauf an. Eine Überschreitung ist ganz hübsch, übernachten an der Hütte Curmatura, dann Nordgrat bis La Om und dann runter auf die sogenannten "Lanturi" (Ketten) bis Plaiul Foii. Geht aber gut ohne viel Gepäck. Wenn ihr das gesamte Gepäck dabei habt, dann eher Rundgang von Plaiul Foii und wieder runter oder eben von der anderen Seite (wobei ich mir nicht sicher bin, ob man von La Om, das ist die Mitte des Grates und die höchste Spitze, wieder runter nach Curmatura kann und der ganze Grat in einem Tag ist auch ziemlich schwierig).
    Abgesehen von dem klassischen Weg auf dem Grat und ein paar Abstiegswege ist das Gebirge eher schlecht bis gar nicht markiert, also nichts improvisieren! Es haben sich schon richtige Kenner dort verirrt und die Abgründe sind tief . Ansonsten, mein lieblings Berg in den Karpaten .

    Ah: zelten in Königstein geht gut bei Plaiul Foii und auch bei der Hütte Curmatura (es gitb auch ein paar Notbiwakschachtel), wild im Wald ist eher heikel, Bärgefahr! Geklaut wurde auch schon mal....Auch wenn ihr bei Curmatura zeltet, Essen eher nicht im Zelt lassen sondern etwas abseits auf den Bäumen hängen, ist sicherer.
    Geändert von Vegareve (17.08.2011 um 13:36 Uhr)
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  17. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #77
    Cabana Cumatura ist 1400m hoch gelegen, sind also nur noch knappe 1000 m Anstieg. Paar Ketten und Kabelstellen sind auch drin. Also das mit vollem Gepäck... na ja.
    Das mit den Esswaren halte ich für übertrieben, bestenfalls werden die von umsichtigen "Tigani" nachts eingesammelt. Grizzlys gibt es dort nicht.

    Ja einverstanden, Liebe Mods vielleicht könnt Ihr es rüberschaufeln?
    Geändert von Abt (17.08.2011 um 13:45 Uhr)

  18. Alter Hase
    Avatar von volx-wolf
    Dabei seit
    14.07.2008
    Beiträge
    4.474

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #78
    OT: Wieso kommt Ihr jetzt auf Königsstein und Begehung des Fagaras von Osten aus?

    Sehr ausführlich ist es alles jedenfalls hier beschrieben.
    Sollte dann aber vlt. in einen neuen Thread, denn Königsstein hat mit Paring etc. nichts zu tun.
    Geändert von volx-wolf (17.08.2011 um 14:03 Uhr)

    Moralische Kultur hat ihren höchsten Stand erreicht, wenn wir erkennen,
    daß wir unsere Gedanken kontrollieren können. (C.R. Darwin)

  19. Fuchs
    Avatar von pfadfinder
    Dabei seit
    14.03.2006
    Ort
    Hamburg, Dresden
    Beiträge
    1.454

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #79
    OT: Jap - hat mit dem Reisebericht auch nichts zu tun, hast recht.
    Werde dort unten bestimmt öfter wandern gehen in den nächsten Jahren, die Gruppe hat sich für Parang und Capatanii bei Schneefall entschieden und Königstein mit direktem Übergang zum gesamten Kammdurchlauf des Faragas bei stabiler Wetterlage zu Tourbeginn. Sollten wir nicht den ganzen Kamm+Königstein schaffen in 9Tagen plus 1-2Reservetagen, steigen wir vorher aus dem Kamm aus. Haben uns gedacht, dass die steilsten Dinger bei Ost-West-Richtung zum Schluss kommen wenn die Rucksäcke 6kg weniger wiegen

    LG
    ,,Es widerspricht ganz klar der Natur des Menschen, sich über allzu lange Zeit in geschlossenen Räumen aufzuhalten!\"

    ->Physikalisch gesehen gibt es gar keine Kälte!

  20. Alter Hase
    Avatar von Abt
    Dabei seit
    26.04.2010
    Ort
    ofW
    Beiträge
    4.583

    AW: [RO] Unterwegs in den Südkarpaten: Parang, Capatanii und Fagaras

    #80
    " die Gruppe hat sich für Parang und Capatanii bei Schneefall entschieden und Königstein mit direktem Übergang zum gesamten Kammdurchlauf des Faragas bei stabiler Wetterlage zu Tourbeginn. Sollten wir nicht den ganzen Kamm+Königstein schaffen in 9Tagen "

    Ach Pfadfinder, mich biegt es vor lachen...
    aber eine Frage, seid Ihr mit Kindern unterwegs?
    vielleicht macht ihr dann lieber ne Kultur-Variante,gibt ja viel zu sehen.Wann fahrt Ihr denn?
    schönes Wetter
    Geändert von Abt (18.08.2011 um 06:30 Uhr)

Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)