Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 541
  1. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.697

    AW: Lundhags

    #21
    Ich warte gerade auf die hier mit 3mm-Glattleder und Gummirand.

    Leider fliege ich morgen, und die Schuhe sind noch nicht da.

    Aber ich habe noch ein paar gute alte zweigenähte Bergstiefel von Garmont in der Hinterhand. Dann kriegen die mal wieder etwas Auslauf.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    02.11.2009
    Beiträge
    67

    AW: Lundhags

    #22
    Hejsan!
    Bin grad den Nordkalottleden mit LOWA Banff gelaufen und die Füße blieben trocken, wenn ich nicht gerade durch nen Fluss gelatscht bin. Simple Bergstiefel tuns also auch. Und wenn man von den ersten 60 km hinter Kautokeino mal absieht, ist der Nordkalottleden auch nicht allzu sumpfig. Ansonsten muss ich zugeben: Ja, Gummistiefel sind dort oben immer eine gut Wahl!
    Bin halt nur kein Gummistiefel-Fan. Deshalb hatte ich mich für Vollleder entschieden.
    Hälsningar
    Edgar

  3. AW: Lundhags

    #23
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Heute wird bei Lundhag Nubukleder verwendet, wie beim HanWag Alaska.

    Früher hat man Glattleder verwendet.
    http://www.fliegfix.com/geomiXCMS/pr.../2928_8704.jpg

    das Leder sieht irgendwie anders aus. Vom Synchro.

  4. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Lundhags

    #24
    Täuscht, ich hatte den im August in der Hand. Nubuk.

    und sorry, beim Professionel und Scout ist es immer noch Glattleder.
    Geändert von cast (12.09.2010 um 16:28 Uhr)

  5. Erfahren

    Dabei seit
    26.05.2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    122

    AW: Lundhags

    #25
    Für den Kungsleden und Nordkalottleden kannst du doch ganz normale Wanderschuhe benutzen?
    Wenn du mal den Wanderern auf die Füße schaust: zu 99,99999% werden völlig normale Schuhe verwendet, vor allem von den Skandinaviern selbst.

    Die einzigen, die ich mit Lundhags angetroffen habe, waren 2 Ranger im Dividalen-NP (und für die war das bezahlte Berufskleidung), ansonsten nur Deutsche (und die Schullehrer-Typen benutzen Gummistiefel, weil die halt mal bis in den 70ern Jahren "in" waren, nur gab es damals noch wenig Holzlattenwege durch die Sümpfe.

  6. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Lundhags

    #26
    Jetzt verstehe ich warum in den schwedischen Outdoorgeschäften in denen ich im August war jeweils die komplette Lundhags Kollektion vorhanden war, die warten dort auf die deutschen Wanderer, die keine Ahnung haben.

  7. Jaerven
    Gast

    AW: Lundhags

    #27
    werden völlig normale Schuhe verwendet, vor allem von den Skandinaviern selbst.
    ansonsten nur Deutsche (und die Schullehrer-Typen benutzen Gummistiefel, weil die halt mal bis in den 70ern Jahren "in" waren, nur gab es damals noch wenig Holzlattenwege durch die Sümpfe.
    Komisch, ich hab dieses Jahr sehr viele Skandinavier mit Gummistiefeln und Lundhags getroffen... Schullehrer- Typen waren das auch nicht unbedingt.
    Und so schlecht sind die Lundhags nicht.
    Die Ranger meiner Liebsten hab ich mit Seamgrip nachgeklebt, hat diese Tour bombastisch gehalten.
    Und ich konnte mit meinen Rangern, auch wenn sich die Sohle gelöst hat, problemlos alle Bäche überqueren. Dicht waren sie trotzdem.
    Die bekommen jetzt auch die massive PU- Kleberbehandlung und gut ist
    Man sollte sich bei Lundhags bemerkbar machen, vielleicht löst das die Probleme.

  8. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Lundhags

    #28
    Man darf nicht vergessen, daß auch Skandinavier mit Werbung bombardiert werden.
    Und wenn jede "Fachzeitschrift" schreibt wie gut die kontinentalen Stiefel sind.....
    Die Preise von Lundhag tun ein übriges.


    Die Ranger meiner Liebsten hab ich mit Seamgrip nachgeklebt, hat diese Tour bombastisch gehalten.
    Eine kleine Tube Seam-Grip habe ich alleine schon für eventuelle Löcher in der TAR auf Tour dabei.

  9. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.135

    AW: Lundhags

    #29
    Das Bäche durchqueren ging mit meinen Rangern auch super, die 4 h Dauerregen waren dann aber zuviel. Sohle hält, aber dafür löst sich die Abdeckung der Innenleiste. Trotzdem : Wenn man öfters im Gelände fusstief einsinkt, lernt man die Teile schätzen.

    OT: Seam Grip ist gut, meine Neo Air brauchte es nicht, aber der Sprung an meiner Müslischale.

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    25.08.2010
    Beiträge
    39

    AW: Lundhags

    #30
    Zitat Zitat von Järven Beitrag anzeigen
    Und ich konnte mit meinen Rangern, auch wenn sich die Sohle gelöst hat, problemlos alle Bäche überqueren. Dicht waren sie trotzdem.
    Die bekommen jetzt auch die massive PU- Kleberbehandlung und gut ist
    Man sollte sich bei Lundhags bemerkbar machen, vielleicht löst das die Probleme.
    Seltsam, ich arbeite viel in der Obstverarbeitung, da wird viel mit Säure usw. gearbeitet, immer Nass usw. - Meindel, Hanwag & co. kann man da nicht tragen, da sich die Klebestellen der Sohlen regelrecht auflösen, der Kleber von den Lundhagsschuhen ist gegen die Säure resistent, deshalb tragen da alle Lundhags

    und zum Preis: Ja, Lundhags sind teuer - aber halten auch deutlich Länger, Hanwag Alaskas hab ich nach einen Jahr durch (undicht), Lundhags halten deutlich länger - und dann kann man sie nochmal neu besohlen...so gesehen also deutlich billiger und auch umweltfreundlicher.

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von pillemann1
    Dabei seit
    11.09.2010
    Beiträge
    17

    AW: Lundhags

    #31
    ja karlblossfeld, das habe ich mir aus so gedacht, das in der Summer Lundhags nicht teurer sind. Aber das nun schon oft gelesen Problem mit der Sohle kann schon Nerven bei der Preisklasse! Anders habe ich noch keine wirkliche Alternative gefunden (ohne GoreTex). Der Schuh von Sarekmaniac scheint eine zu sein, aber ohne Erfahrungsbericht einfach kaufen!!!! Habe ja noch ca. 6 Monate Zeit. Ich hoffe, dass ich bis dahin noch Alternativen gefunden habe! Nun weiß ich nicht wirklich, ob ich einen breiten Fuß habe oder nicht. Ich glaube aber nicht. Von daher würde ja nur der Professional in Frage kommen. Gibt es den auch als Mid? Wie schaut es da zwecks Sohle bzw. der Lederinnenstelle an der Ferse aus? Ähnliche Probleme wie beim Ranger? Kann mir einer einen Laden in Niedersachsen empfehlen der Lundhags vertreibt?

    Bin grad den Nordkalottleden mit LOWA Banff gelaufen
    Wie war es Edgar? Wie lange warst du den, bzw. wie weit bist du gelaufen?

  12. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Lundhags

    #32
    Ich glaube aber nicht. Von daher würde ja nur der Professional in Frage kommen. Gibt es den auch als Mid?
    Wenn du in Lappland wanderst machen die niedrigen absolut keinen Sinn.
    Gerade weil die Lundhags hoch sind, sind sie ideal.

    Bei halbhohen Stiefeln kann man gleich die üblichen Verdächtigen kaufen.

    Wer dabei bleiben will sollte sich die hohen Jagdstiefel von Meindl, und Hanwag anschauen.

    So etwas bspw.
    http://www.bader-outdoor.de/Schuhe-u...O-schwarz.html

    oder so etwas

    http://www.schuh-keller.de/Jagdschuh...-GTX-3092.html

    Da bei denen die Membran allerdings früher aufgibt hat man Lundhags länger etwas von seinem Schuh.

  13. Jaerven
    Gast

    AW: Lundhags

    #33
    @Karlblossfeld- mag ja sein, aber Ostverarbeitung ist vielleicht etwas anderes als Fjällwandern?
    Ich trage seit Jahrzehnten Lundhags, und bei den neuen Modellen haben ich und meine Liebste die selben Probleme mit den sich lösenden Sohlen.
    Die wurden nämlich verändert, früher waren die 2- teilig, heute sind sie einteilig und halten nicht mal mehr 2 Jahre (Beim Wandern, nicht in der Obstverwaltung.)
    Meine alten Lundhags sind abgelatscht aber noch nicht abgelöst...

    Und Cast hat Recht. Wenn dann die hohen Lundhags.
    Das macht doch den Sinn der Schuhe im Fjäll aus- man kommt problemlos durch Sumpf und Bäche...dioe kurze Variante ist unsinnig.
    Oder, wenn kein Goretex gewünscht wird hier nochmals die Alternative:
    http://www.oslosportslager.no/produk...isex-5192.aspx

  14. Dauerbesucher

    Dabei seit
    25.06.2007
    Beiträge
    621

    AW: Lundhags

    #34
    Zitat Zitat von pillemann1 Beitrag anzeigen
    j Kann mir einer einen Laden in Niedersachsen empfehlen der Lundhags vertreibt?
    ja hier :Grube-Shop
    Die bieten auch noch einiges anderes hochwertiges an! War letztens mal da und war sehr angetan über das sehr freundliche Personal.

  15. gelöschter Nutzer
    Gast

    AW: Lundhags

    #35
    OT: Von der letzten Tour mit den Lundhags (Synchro) habe ich mir eine schöne Entzündung der Achillessehne mitgebracht die sich jetzt wohl ein paar Monate hinziehen wird. Obs am Schuh lag kann ich nicht sagen. Hätte ihn aber wohl doch vorher mal etwas einlaufen sollen.

    Ansonsten bin ich aber trotzdem sehr zufrieden mit dem Stiefel. Einmal durchs Vistasvagge und man gibt sie nicht mehr her. So oft wie wir da im Schlam gesteckt haben

    Aber auch bei den Synchro hat sich am Knöchel bei beiden Schuhen der Kleber etwas gelöst. So das an der Innenseite jetzt etwas Leder absteht. Werde das vom Schuster abscheiden lassen und gut.

    Trotzdem sollte Lundhags an der Qualität ihrer Schuhe arbeiten. Wäre sonst sehr Schade drum. Schließlich ist es nicht irgendein Schuh sondern auch ein Lebensgefühl

  16. Freak Liebt das Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.527

    AW: Lundhags

    #36
    http://www.schuh-keller.de/Jagdschuh...xtrem-GTX.html

    bei denen reicht der Gummirand fast so hoch wie bei den norwegischen von Järven

    Grube führt nur einen Ranger mid und den Scout und den Winterstiefel Quest.

    Wenn Niedersachsen und Lundhag, dann wohl die hier.

    http://www.unterwegs.biz/outdoorbekleidung.html

  17. Gerne im Forum

    Dabei seit
    14.09.2010
    Beiträge
    68

    AW: Lundhags

    #37
    Zitat Zitat von pillemann1 Beitrag anzeigen
    Hallo, ich plane gerade ein 3 Monatstour Kungsleden bis hoch zu den Nordkalottleden! Nach vielen Recherchen, habe ich mich entschlossen mir Lundhags zukaufen, nur weis ich nicht genau welche optimaler sind, Rangers oder Syncro! Hat jemand Erfahrungen mit Lundhags? Bräuchte auch Infos zu den Socken bzw. Einlegesohlen!
    Wann willst Du dort wandern, im Hochsommer oder im Winter?

  18. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.135

    AW: Lundhags

    #38
    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen

    Wenn Niedersachsen und Lundhag, dann wohl die hier.

    http://www.unterwegs.biz/outdoorbekleidung.html
    Leider gibt´s die aber nur im Online-Shop. Bin da auch schon mal umsonst hingefahren.

    Die übliche Vorgehensweise (auch bei anderen deutschen Anbietern) : Man bestellt sich die (eher vorrätige) Mid-Variante, probiert und dann wird der High von Lundhags geordert.

  19. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.135

    AW: Lundhags

    #39
    Zitat Zitat von eimoti Beitrag anzeigen
    Aber auch bei den Synchro hat sich am Knöchel bei beiden Schuhen der Kleber etwas gelöst. So das an der Innenseite jetzt etwas Leder absteht. Werde das vom Schuster abscheiden lassen und gut.
    Ich habe fast den Eindruck, daß die Abdeckleiste dort nur genäht und garnicht geklebt ist. Beim ganz neuen Synchro steht die nach ein paar Stunden auch schon ab. Ist aber durch die Nahtlösung viel harmloser als beim Ranger.

    Ich drücke denen auf jeden Fall fest die Daumen, daß das bald alles wieder gut läuft.

  20. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    25.08.2010
    Beiträge
    39

    AW: Lundhags

    #40
    Zitat Zitat von Järven Beitrag anzeigen
    @Karlblossfeld- mag ja sein, aber Ostverarbeitung ist vielleicht etwas anderes als Fjällwandern?
    Naja, ich trag den Schuh ja nicht nur bei der Arbeit sonst wär ich ja im Obstverarbeiterforum. Und ich glaub die Schuhe werden beim Arbeiten mehr beansprucht als beim Fjällwandern (Hochdruckreiniger, Acker, Schweißen etc...) Mir gings um die Festigkeit des Klebers. und der macht mir keine Probleme. Und ich hab im Moment das 4. Paar (Ranger High), rede also auch aus Erfahrung...whatever

Seite 2 von 28 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)