Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718
Ergebnis 341 bis 353 von 353
  1. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.527

    AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Zum unterschiedlich langen verrotten von Toilettenpapier und Papiertaschentüchern hatte ich mal einen kleinen Versuch gestartet.
    Toilettenpapier war nach rund einer Woche nicht mehr zu sehen, Papiertaschtücher haben dazu einige Monate gebraucht.

    Start des Versuchs ist bei folgendem Link, das Ergebniss zieht sich:
    https://www.outdoorseiten.net/forum/...=1#post1252700
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  2. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.451

    AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Ich kriege da z.B. jedesmal die Kraetze bei unseren Straenden in der Suedtoskana, teilweise in Naturschutzgebieten gelegen.

    Natuerlich geht jeder zum Pinkeln in die Duenen, was da aber an Klopapier und Taschentuechern rum liegt, einfach nur noch krass und zum Kotzen, da frage ich mich echt, was diese Frauen fuer ein Verhaeltnis zu Ihrem Koerper haben, dass Klopapier bzw Papiertuecher, die damit in Beruehrung gekommen sind, so baeh sind, dass sie das nicht mitnehmen koennen

    Kenne das aber in abgewandelter Form auch z.B. aus Griechenland mit den Yachties, kleine, natuerliche Buchten, ein paar Yachten und lustig schwimmen die OB im Wasser

  3. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Ich kann es auch nicht verstehen, warum man da Klopapier und Taschentücher liegen lassen muss. Aber ich muss auch dazu sagen, dass ich Hundebesitzerin bin und es gewohnt bin die Hinterlassenschaften meines Tieres täglich einzusammeln. Kostet die ersten paar Mal Überwindung, aber man kommt ja nicht direkt damit in Berührung, wenn man einen Beutel nimmt.

    Wenn man sich vor sich selbst sehr ekelt, kann man sich ja auch "Gackisackerl" einstecken

  4. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    https://www.youtube.com/watch?v=dP9U7cuzpuY

    Klopapiertabletten. Kennt das wer?
    Ich kenne so was ähnliches. Nicht als Klopapier gedacht sondern zum Hände reinigen. Gibt es in manchen Restaurants, wenn man Krustentiere gegessen hat. Das ist dann eben genau so eine Tablette in einem Schüsselchen, dazu ein Becherchen Wasser. Das kippt man über die Tablette die daraufhin erst wie magisch wächst und in ein bisschen zerfällt und zu einem feuchten Tuch auseinander gezupft werden kann.
    Das so entstandene Tuch ist superfest, fühlt sich angenehm an und eignet sich hervorragend um das Fett von den Händen zu ribbeln.
    Allerdings ist es von der Struktur her so stabil (viel mehr als Taschentücher oder sogar Küchenpapier), dass ich es niemals in der Natur liegen lassen oder in die Kanalisation werfen würde sondern nur in den Müll.

    Zitat Zitat von findkfn Beitrag anzeigen
    Gibt's eigentlich kein Klopapier im Taschentuch Format/Verpackung ?
    Vom Klopapier ein paar Meter abrollen, der Länge nach falten, eine kleine fester Rolle daraus rollen und mit einem Loomgummi oder einem kleinen Haargummi fixieren. Ist nicht größer als ein Tampon, passt in jede Handtasche/Rucksackseitentasche/Handschuhfach, reicht für mehrere "Anwendungen" und kann gegen Feuchtigkeit bis zum Gebrauch in einer Miniziplocktüte oder einem kleinen Döschen für Tampons oder einer Adresskapsel o.ä. deponiert werden.

  5. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    omg - nach wie vor ein wunderbares Thema : )

    Mit Verlaub möchte ich dazu raten, gar kein KLOPAPIER zu verwenden !
    Sondern sich das Popööhchen entweder mit Blättern

    > das geht wirklich gut
    > zB mit Linde / Hasel / Buche / Eiche / Ahorn / Kastanie abzuputzen

    oder
    wenn es keine Blätter in der Nähe gibt
    > kann man auch sehr gut Moos verwenden

    hier ist aber nicht jede Moosart geeignet
    wer meint das sei nicht hyphienisch genug
    der kann ja gerne Altpapier mitschleppen ...
    aber bitte ordentlich verbuddeln !

  6. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Also wenn schon Blätter, dann würde ich zu 1 (einem) Blatt der großen Klette raten. Das schädigt die Pflanze nicht so sehr, als 3 (drei) Blätter an einer Buche oder Eiche abzuzupfen.
    Gruß Sawyer

    As a rebel I came and I´ll die just the same. On the cold winds of night you will find me.

  7. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Blätter sind zwar vorhanden und verrotten auch, aber aus eigener praktischer Erfahrung in der Not muss ich sagen, dass ich die für eher ungeeignet halte.

    Absichtlich würde ich nicht komplett auf Klopapier verzichten wollen. Und wenn man keine Möglichkeit hat das Klopapier in einem luftdichten Behältnis mitzunehmen und zu entsorgen, dann gibt's ja auch noch die Möglichkeit ne kleine Schaufel mitzunehmen und die eigenen Hinterlassenschaften zu vergraben.

  8. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Ich denke, wer sich ernsthaft mit dem Thema umweltverträglicher Outdoorsport beschäftigt und großen Wert darauf legt, möglichst keine Spuren zu hinterlassen, kann getrost sein Klopapier (99,9999% leichtlösliche Zellulose - wie Blätter auch!!!) vergraben und sollte sich lieber über die Herstellung und Entsorgung seiner Ausrüstung und Outdoornahrung Gedanken machen, oder über sonstige Auswirkungen, die seine Anwesenheit in dem jeweiligen Gebiet hat. Vergrabenes Klopapier ist wirklich das kleinste Problem!

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  9. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    Vergrabenes Klopapier ist wirklich das kleinste Problem!
    Ah- moin. Richtig. Mit vergrabenem Klopapier habe auch ich kein Problem.
    Nur > Viele meiner Mit-Menschen sind faul ! Oder doof !? Oder faul und doof !
    Wie ? OK > easy/ regt Euch bitte ab: ja/ ok/ ich bin auch faul und doof.
    wir sind alle faul und doof - nein !? Du nicht - ok - alles klar
    Nein - ihr seid alle suuppaa -> ich unterstellen niemandem ...

    Aber die meisten / also viele / zum. einige ... haben genau dann, wenn es darauf an kommt
    den Klappspaten nicht dabei !!! und die Notdurft überfällt uns zuweilen sehr plötzlich
    ausserdem > am Rande > zur Info > der Vollständigkeit halber:

    ich säge das Ende der Zahnbürste ab ! genau - um Gewicht zu sparen !
    Zahnpasta nehme ich nicht mit. Nein. Putze mit Asche
    Kein Spülmittel ! Braucht man nicht ! nimmst Du Sand Asche/ Gräser / Zweige ...
    Ersatzklamotten ? Doch doch. Ich achte sehr wohl auf Hyghiene, Sauberkeit und Körperpflege !
    Das ist wichtig ! gepflegt durch die Wildnis ! Hehe - Gentleman Hobo


    Das findet man an vielen Stellen in der Reise und Expeditions Literatur. was weiss ich - sowohl bei Löns / Friedrich von Gagern / Alex MacKenzie /wie heisst der doch gleich mit dem Kanadischen Scherzo ? von dem ist der Gentleman Hobo ...
    dann auch Helge Ingstadt (mein Leben in der Wildniss ... ) bei den Rentierfressern : )) aber auch Emil Holub/ mir fallen noch viel mehr ein - zuletzt habe ich noch ein sehr schönes Buch über Russische Geographen gelesen, die bie den EWENKEN ? in der Taiga waren ...

    sehr interessant sind die Berichte über den Ernährungszustand / die Körperpflege auf dem Weg durch Nordamerika
    da wird immer wieder berichtet ... wer rennt weg / wer hat Angst / wie gepflegt und gut ernährt ... und dann kommt er irgendwann zu den INUIT und ist völlig platt - weil die da in allerfeinster Robben-Leder-Tracht mit aufwenidigen Stickereien
    und einer HOCHTECHNOLOGIE ... wie - genau - richtig - ich schweife ab

    Klar mag das dem ein oder anderen übertrieben vorkommen - mit dem Gewicht Reduzieren ... / in der Summe macht das aber einen Unterschied. Ich bin kein UL-Typ ... aber ich überlege bei JEDEM Ausrüstungsteil ob ... wie viel ... wie schwer ... brauche ich das ?! und was ich nicht mitnehme, das sind Klappspaten /Taschentücher oder Klopapier / völlig absurd ! unkuhl obendrein - albern - kannst Du Dir getrotst sparen / selbst wenn ich platz satt habe > im Kanadier oder auch im AUTO - selbst da will ich das nich haben

    ich rege mich auf über Dreck
    immer wieder
    Flaschen Plaste Dreck Papier
    ich komme da nicht mehr gegen an
    egal wo ich bin
    finde ich > Kippen / Dreck / Alu-Folien Reste / einen alten verfuddelten Handschuh
    Klappstühle / Ein-Weg-Grill ... es sit ekelhaft

    Ah - jetzt komme ich zu mir selbst > und finde den Ursprung meiner Aversion gegen Klopapier in der Wildniss
    weil ich mich über Dreck aufrege, den die ganzen Voll Pfosten da hinterlassen
    hätte ich das geklärt - danke fürs zuhören - lg - Seppl

  10. Moderator
    Fuchs
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    1.624

    AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    OT: Hast du am frühen morgen schon getrunken?

    Irgendwie kann ich deinem Brainstorming nicht wirklich folgen, aber ich vermute du wolltest uns sagen dass du auf Tour auf Toilettenpapier verzichtest.

  11. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.445

    AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    So. Jetzt hammas!
    Kein rumliegendes Klopapier. Keine verschissenen rumliegenden Tempotaschentücher mehr.
    Die Münchner wissen halt wie's geht!
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  12. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    mitnehmen ist eindeutig besser wie verbrennen! ein beispielhaftes vorbild!
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  13. AW: Sorry aber.... sche!ssen outdoor?

    "How to poop in the woods"
    hier wird alles ganz gut zusammengefasst:
    https://www.youtube.com/watch?v=n2x-...3NeTHn&index=7
    alternativ zum az-blaster verwende ich lieber ein leicht lösliches klopapier für chemietoiletten.

    vg. -wilbert-
    Geändert von wilbert (29.09.2017 um 08:14 Uhr)

Seite 18 von 18 ErsteErste ... 8161718

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)