Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31
  1. Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #21
    Zitat Zitat von marosch Beitrag anzeigen
    Liegt es in der Natur der Sache, dass diese Imprägniergeschichten nicht so lange halten oder habt ihr da mit anderen Mitteln/Anwendungen bessere Erfahrungen gemacht???
    Ja, liegt es, die Imprägnierung sollte eher ein nett zu haben sein, als entscheidend. Von der Theorie(!) her soll das Material durch Feuchtigkeit so aufquellen, dass dann nicht mehr wirklich viel durchkommt!

    Also d. h. die Jacke wird feucht und zwar richtig feucht, außen und innen und erst dann, dann quillt es dazwischen, aber sie bleibt feucht. Feucht im Sinne von, dass es egal ist, wenn man z. B. einen dickeren Wollpulli (Fleece ja wohl eher nicht bei etaProof ) drunter hat und man sich eh (etwas) bewegt. Feucht nicht so sehr egal, wenn man z. B. nur ein (feines) Oberhemd drunter hat, weil das sieht halt feucht aus, wenn die Jacke aus ist (ok, ok, …ungefähr genau so feucht sieht es wohl auch aus, wenn man bei 18° mit Gore durch den Regen läuft )

    Dazu gibt es einen ganzen Haufen von sinnvollen und IMHO wichtigen Verarbeitungs Ratschlägen vom Hersteller, z. B. welche Nähte gewählt werden sollten, oder welches Material wo zum Einsatz kommen sollte, oder z. B. auch, dass der Schulterbereich gedoppelt sein sollte. Hat halt den Vorteil, dass sich der Oberstoff zum Quellen schön anfeuchten kann, aber das Oberhemd darunter noch nicht vollflächig feucht wirkt. Ein wenig sehr überrascht war ich dann doch aber schon, dass sich Klättermusen AFAIR an keinen dieser Punkte gehalten hat, wo doch die Einride im gewissen Sinne eines der Aushängeschilder für etaProof schlecht hin ist

    Wachsen würde ich nun bei etaProof und einigen anderen (Baumwoll)-Materialien sicher nicht, weil sie dafür nun gar nicht gedacht sind. Wachsen setzt die Wasserdampfdurchlässigkeit erheblich herab und ruiniert damit eine IMHO der Stärken von etaProof schlechthin.


    Wenn eine bessere Waschbarkeit von etaProof gegeben wäre, dann wäre für mich etaProof die beste Softshell, die ich kenne, Softshell wohlgemerkt, kein Ersatz für eine Hardshell. Weiterhin wäre eine etaProof-Jacke sicher keine Wahl für mich, wenn es tagelangen Regen ohne Möglichkeiten zur Trocknung geben würde, also z. B. 1 Woche Urlaub in Schottland in B&B und nur kurze Ausflüge, warum nicht? 1 Woche Schottland Trekking und nur Zelt, auf keinen Fall!



    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    wenn du eta proof wäschst ist es bald vorbei mit der Herrlichkeit.

    Dann wird daraus eine normale Baumwolljacke, Imprägnierungen sind meist nicht besonders befriedigend.
    Ich finde es wirklich bemerkenswert, wie Du Dinge, die Dir wirklich am Herzen liegen, bewertest und auf was für Qualität (und Exklusivität) Du achtest, ich sage nur z. B. Tellason & Co. mit feinstem Denim und man diskutiert lange über 1 Oz mehr oder weniger, aber Produkte, die Du nicht magst …da ist es auf einmal egal. Da wird dann eine etaProof-Jacke auch zu einer
    normale Baumwolljacke


    Zitat Zitat von tjelrik Beitrag anzeigen
    Bei Regen Baumwolle? Ich lach mich tot.
    Wie oben schon geschrieben, es gibt ganz klare Situationen, da würde ich deutlich lieber zu etaProof greifen, als zu irgendeinem Membranzeug …und sieh es so, dann stirbst Du wenigsten mit einem Lachen im Gesicht und ich nicht übel stinkend
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  2. Alter Hase

    Dabei seit
    10.05.2014
    Ort
    Provinz Berlin
    Beiträge
    4.044

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #22
    Zitat Zitat von tjelrik Beitrag anzeigen
    Bei Regen Baumwolle? Ich lach mich tot.
    Es gibt sogar regendichte Zelte aus Baumwolle. Noch Puls?

  3. Fuchs

    Dabei seit
    16.08.2009
    Beiträge
    1.038

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #23
    Sorry, ich lach immer noch.

    Wenn ich mit dauerndem Regen rechne und nicht nass werden will - würde ich keine Gedanken an eine Baumwolljacke verschwenden.
    bear shit - sounds like bells & smells like pepper

  4. Fuchs
    Avatar von HaegarHH
    Dabei seit
    19.10.2009
    Ort
    Lüneburg
    Beiträge
    2.258

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #24
    Zitat Zitat von tjelrik Beitrag anzeigen
    Wenn ich mit dauerndem Regen rechne und nicht nass werden will - würde ich keine Gedanken an eine Baumwolljacke verschwenden.
    Ich versuche es noch mal und lasse Poblemik komplett weg …

    * … wenn Du mit dauerndem Regen rechnest, dann ist das wohl eine ganz andere Anforderung, wie gesagt, u. U. sollte man noch klären, ob man dann auch noch 4 Wochen NUR im Zelt unterwegs sein wird, oder jeden Abend im Zimmer die Heizung hochdrehen kann. Aber bei dauerndem Regen sollte man auch über Gummistiefel nachdenken und nicht mehr über Leder-Gore-Schuhe, und wann bei dauerndem Regen ggf. die Hardshell unterm Rucksack durchgescheuert ist, wäre auch noch eine Frage.

    * wenn Du über nicht nass werden nachdenkst, DANN ist die Frage was wäre Deine Antwort? Und auch da gehören ein Haufen mehr Informationen dazu. Nicht nass werden im tropischen Regenwald zur Regenzeit bei 28° dürfte eine ganz andere Dimension haben, als bei einer 4h Wanderung bei 8° im Sauerland. Bei (beispielhaft) 16° und eher alpine Anstiege auch noch mit Gepäck, dann wirst Du nass, nur ggf. nicht von außen, sondern von innen. Ich habe schon erlebt, dass eine Jacke von innen deutlich nasser war, als von außen …unterm Strich doofe Strategie.


    Wenn man soweit kommen sollte, DANN kann man sich schon fragen, womit werde ich mich am wohlsten fühlen, was gibt mir den meisten Komfort? Und da könnte es zumindest theoretisch sein, dass es Situationen gibt, in der sich zumindest einige Menschen in einer etaProof-Jacke wohler fühlen, als im 3L-Panzer.


    Aber das tolle ist, DU brauchst trotz dieser Überlegungen immer noch keinen Gedanken an BW-Jacken verschwenden, reicht schon aus, wenn es die Leute tun, die sich damit nachher wohl fühlen werden.
    Aktuelle Bilder von unterwegs … kommindiepuschen auf Instagram

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Luupo
    Dabei seit
    01.01.2012
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    823

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #25
    Mit meiner Ventile Jacke war ich bei leichtem Regen sehr gerne unterwegs. Ich blieb trocken, auch nach 2h und die Jacke war extrem Atmungsaktiv.

    Alles eine frage der definition von "regen" und "nass".

  6. Erfahren

    Dabei seit
    20.09.2011
    Beiträge
    105

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #26
    naja okay...

    dann zieh ich da wohl mal für mich raus, dass es entweder unterschiedlich gute DWR bei der Jacke gibt oder wohl doch sehr subjektive Wahrnehmungen was die Wasserresistenz angeht.

    Bei mir ist die Einride aber inzwischen eine reine Schönwetterjacke geworden...

  7. Erfahren

    Dabei seit
    20.09.2011
    Beiträge
    105

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #27
    ups, hab ja gar nicht gesehen, dass es schon eine dritte Seite gibt...

    Zur allgemeinen Debatte:
    Ich hatte auch nie die Anforderung, dass die Jacke, was die Wasserdichte angeht, auch nur annähernd an eine Hardshell ran kommt. Aber ich habe erwartet, dass sie zumindest etwas Regen abhält und ich nicht sofort durchnässt bin. Und das wird nicht mehr erfüllt. Bei meiner Einride funktioniert die von Haegar angeführte Theorie nicht(mehr). Sobald Wasser drauf kommt, ist es auch drinnen. Man merkt zwar, dass das Material aufquillt und steifer wird aber ich habe das Gefühl, dass es nicht bringt. Egal was ich drunter trage, wenn es regnet ist es nass und ich meine richtig nass nicht nur etwas feucht.

    Mit frischer Imprägnierung perlt das Wasser dann schon ab und es funktioniert annähernd so, wie ich es mir wünschen würde.Nur leider hält das nicht lange genug vor, um für mich praktikabel zu sein. Ich habe weder Lust noch Zeit,geschweige denn das Geld meine Jacke alle par Wochen zu imprägnieren.

    Also wie schon gesagt: Bei mir ist sie zu einer Schönwetterwindjacke geworden

  8. Neu im Forum

    Dabei seit
    19.06.2020
    Beiträge
    2

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #28
    Etaproof werbt sich wie : Mückenschutz, Mosquito-proof .
    https://www.extremtextil.de/etaproof...l?number=70247.
    Kann das jemand bestaetigen ?
    Oder is das nur Werbung.

  9. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.933

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #29
    Ich denke, das ist so. Ob die da theoretisch durchstechen können, wenn es knalleng anliegt, keine Ahnung. In der Praxis habe ich meine Einride aus Etaproof als Mückenschutz verwendet.
    Wasserschutz kann ich nicht bestätigen
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

  10. Neu im Forum

    Dabei seit
    24.09.2020
    Beiträge
    1

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #30
    Habe mir jetzte extra einen Account angelegt, um hier den alten Thread nochmal auszugraben.
    Wenn ich so die Antworten hier durchlesen habe ich fast den Eindruck, dass es zwei verschiedene Produkte geben muss (möglicherweise mit/ohne PFC Imprägnierung, ich weiß nicht, wann etaproof Bio auf den Markt gekommen ist, die alten Erfahrungen um 2010 herum lesen sich größtenteils gut).
    Ich gehöre leider zu der Fraktion ohne nennenswerten Wasserschutz...
    Selbst bei leichtem Regen wird die Jacke bei mir nach 15 Minuten innen nass, nicht nur an den Nähten, sondern auch im Schulter- und Rückenbereich. Vor einigen Wochen hatte ich bei leichtem/mäßigem Regen ein T-Shirt darunter und war nach etwa 20 Minuten bis auf die Haut am oberen Rücken und an den Schultern durchnässt. An einem anderen Tag hatte ich nach 30 Minuten bei sehr leichtem Regen Feuchtigkeit von innen über die ganze Jacke.

    Vor über 10 Jahren hatte ich eine "JuJa"-Jacke (https://www.ruesthaus.de/dpsg-artikel/juja/374/juja) aus einem schweren Baumwollgewebe (dieses Material wird auch zum Nähen von Zelten verwendet, die bei deutschen Pfadfindern sehr verbreitet sind, wurde hier im Thread ja auch schon mal beschrieben). Diese "JuJa" war wasserdichter als die "Einride", obwohl sie nur ein Achtel davon kostet und "nur" aus schwerem Baumwollstoff (~300 g/m²) genäht ist.

    Ich kann irgendwie nicht verstehen wie manche davon schwärmen, dass sie stundenlang trocken bleiben. Ich hab die Jacke erst dieses Jahr gekauft und vielleicht 10 Mal insgesamt angehabt. 3-4 Mal mit Regen und jedes(!) Mal innen nass. Nicht gewaschen bisher, neu direkt vom Hersteller gekauft...

    Ich überlege jetzt sie ggf. an der/dem Schulter/Rücken/Kapuze zu doppeln. Aber irgendwie für eine Jacke mit dem Listenpreis

  11. Alter Hase
    Avatar von Der Foerster
    Dabei seit
    01.03.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.933

    AW: Klättermusen Einride waschen/wachsen

    #31
    Zitat Zitat von nirolo Beitrag anzeigen
    ...
    Ich kann irgendwie nicht verstehen wie manche davon schwärmen, dass sie stundenlang trocken bleiben. Ich hab die Jacke erst dieses Jahr gekauft und vielleicht 10 Mal insgesamt angehabt. 3-4 Mal mit Regen und jedes(!) Mal innen nass. Nicht gewaschen bisher, neu direkt vom Hersteller gekauft...

    Ich überlege jetzt sie ggf. an der/dem Schulter/Rücken/Kapuze zu doppeln. Aber irgendwie für eine Jacke mit dem Listenpreis
    Meine Erfahrungen decken sich mit Deinen. Ich habe deswegen meine verkauft und bin komplett zur Hardshell mit Membran zurückgekehrt.
    Ich mag verdammen, was Du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass Du es sagen darfst. Voltaire.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)