Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 25
  1. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    306

    Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #1
    Hi Leute !

    Ich möchte mich jetzt mal um ein Projekt kümmern, das ich schon lange im Kopf habe :

    Ich finde diese Deuter Airkomfort-Tragegestelle sehr gut, weil ich schnell und viel schwitze, und kann gleichzeitig nicht verstehen, warum man bei modernen Rucksäcken eine zusätzliche Regenhülle mitschleppen muß bzw. der Rucksack nicht gleich aus wasserdichtem Material ist.
    Darum habe ich mir jetzt überlegt, dass ich mir gern eine Art Lastenkraxe mit einem Deuter-Airkomfort Tragegestell bauen möchte, auf die ich einen Ortlieb-Packsack schnalle.

    Ich frage mich allerdings, ob das Deuter-Airkomfort Tragegestell für größere Lasten, wie sie etwa bei einem großen Wanderrucksack vorhanden sind, geeignet ist. Weiß das jemand von euch ?

    Glaubt ihr, man kann das nötige Gurtzeug zum Befestigen des Sackes mit der Nähmaschine anbringen ?

    So ähnlich wie dieses Teil stelle ich mir das Ganze vor.

    Den Vorteil sehe ich darin, dass ich im Packvolumen variabel bin und auch mal andere Taschen und Säcke transportieren kann.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    02.12.2009
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    132

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #2
    Ich bin ja glücklicher Besitzer des Spectros und ich habe ihn mit 8kg Probe getragen. So grob übern Daumen würde ich sagen dass du alles über 10kg für längere Zeit knicken kannst.

    Du könntest auch einfach nen Silnylon Liner (oder nen reißfesten Müllsack ) kaufen/ nähen und den in den Rucksack stecken bevor du irgendwas andres reintust. Ist auch wasserdicht.
    Viele Menschen stecken uns in eine Schublade; wir sind aber keine Schublade, wir sind ein Schrank. - Bodenski

  3. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    306

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #3
    Aber wenn ich einen dreistelligen Betrag für einen Ausrüstungsgegenstand ausgebe, möchte ich nicht daran herumbasteln und improvisieren müssen, damit er meinen Wünschen entsricht.

  4. Fuchs
    Avatar von Dekkert
    Dabei seit
    11.07.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.394

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #4
    wird nicht klappen. Die Federstahlbögen der Deuter sind nur für ein gewisses Gewicht ausgelegt. Die werden sich irgendwann verbiegen. Außerdem wird das Gewicht weiter vom Rücken entfernt als bei herkömmlichen Trekkingrucksacktragesystemen und zieh dadurch mehr nach unten. Deshalb gibt es das auch nicht in der Größe. (Die größten, die ich kenne, sind von Mammut ich such die mal raus...)

    Grüeß

    [Edit] Mammut creon pro 45, aber der ist - natürlich – nicht wasserdicht.
    Einfacher als dein Bastelsystem ist einfach einen Wasserdichten Liner zu verwenden...

  5. Fuchs
    Avatar von Kris
    Dabei seit
    07.02.2007
    Beiträge
    1.491

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #5
    Bei Gregory scheints auch mit ein paar Kilo mehr noch zu klappen...: Klick.
    „Barfuß am Leben ist auch was wert.“ - Kasperl

  6. Fuchs
    Avatar von Dekkert
    Dabei seit
    11.07.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.394

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #6
    Naja, der Bereich, der bei dem mit Netz ist, liegt bei den großen Deutern auch nicht am Rücken (nur dass da kein Netz ist).

    Es gibt auch welche mit Netzrücken von Osprey, die sind aber nicht seitlich offen, was mEn das system etwas schlechter macht...

  7. Erfahren
    Avatar von jonnydarocca
    Dabei seit
    19.01.2009
    Ort
    Im Hesseländle
    Beiträge
    318

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #7
    ich hab mir sowas Ähnliches überlegt...
    meinen alten Ortlieb Packman Pro mit einem Hüftgurt zu versehen und den orginalen Packsack gegen so einen:

    http://www.globetrotter.de/de/shop/d..._id=0414&hot=0

    zu tauschen...
    So sollte ein komplett wasserdichter UL Rucksack von ca. 800-900g zu realisieren sein!
    Ich stell Fotos rein wenn ich den Sack fertig habe^^

    Grüße Jonny

  8. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    306

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #8
    Dieser Deuter Rucksack hat ein Volumen von 50+10L (kann man eigendlich nicht gleich 60L schreiben?) und dieses Airkomfort-System mit einem Gitternetz.
    Wäre im Prinzip mein Rucksack, wenn er jetzt noch wasserdicht wäre.

    Ich kann echt nicht begreifen, warum man Rucksäcke nicht gleich aus wasserdichtem Material fertigt, sondern stattdessen so eine affige Regenhülle dazupackt. Wenns nu doll genug schifft, läuft einem dann auch noch das Wasser über die Öffnung für das Tragesystem an den ungeschützten Rucksack darunter und er wird trotzdem naß. Ist das nicht so ?

  9. AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #9
    Wie Mim schon geschrieben hat: nimm einen wasserdichten Liner und fertig. Die gibt es z.B. von Exped, Sea to summit oder Pod.

  10. Fuchs
    Avatar von Dekkert
    Dabei seit
    11.07.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.394

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #10
    Zitat Zitat von Libertas Beitrag anzeigen
    Ich kann echt nicht begreifen, warum man Rucksäcke nicht gleich aus wasserdichtem Material fertigt, sondern stattdessen so eine affige Regenhülle dazupackt. Wenns nu doll genug schifft, läuft einem dann auch noch das Wasser über die Öffnung für das Tragesystem an den ungeschützten Rucksack darunter und er wird trotzdem naß. Ist das nicht so ?
    Naja, das wasserdichte Material reicht ja nicht.
    * Es muss dauerhaft Wasserdicht sein, d.h. es muss recht schwer sein (wer will das tragen? Dazu kommt, dass ein Rucksack schweren Belastungen ausgesetzt ist. Und dickeres Material hilft nicht immer weiter, weil durch dickes Material dicke Kanten entstehen, die wiederum höhere Belastungen (Schürfungen, Knicke) aushalten müssen.

    * Das Tragesystem muss ja trotzdem drangenäht werden. Die Nähte müssten wiederum dauerhaft abgedichtet werden. Andere Alternative ist kleben, aber das ist noch teuer und fehleranfällig.
    Aus alledem folgt dann noch, dass das ding recht teuer wird. Arcteryx hatte mal wasserdichte Rucksäcke...
    Beim KM Mjölnar hängt im Rucksack ein Wasserdichter Liner (durch den ist das Rückensystem nicht genäht...)

  11. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.266

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #11
    Guck mal .. duch Zufall im Nachbarthread ...

    60l &
    Wasser"dicht"

  12. Erfahren
    Avatar von jonnydarocca
    Dabei seit
    19.01.2009
    Ort
    Im Hesseländle
    Beiträge
    318

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #12
    Habe meine Vorstellung schon fast umgesetzt.







    Nun muss noch ein Hüftgurt drann!

    grüße Jonny

  13. Erfahren
    Avatar von jonnydarocca
    Dabei seit
    19.01.2009
    Ort
    Im Hesseländle
    Beiträge
    318

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #13
    Howdy!

    Ich habe den Rucksack nun bei einer 5tägigen Tour durch den Harz getestet und für sehr gut befunden.
    Sehr gut zu tragen und mit 65L ein mehr als ausreichendes Volumen!
    Nun werde ich den Hüftgurt am Übergang zum Rückenteil noch versteifen, dann sollte das Gewicht noch besser auf die Hüfte übertragen werden.
    Das Gewicht des leeren Rucksacks liegt ca. bei 1,2kg (der Sack ist Wasserdicht).
    Das Gesamtgewicht des Rucksacks für die Tour lag bei 13Kg inkl. Essen für 5Tage und max. 2L Wasservorrat.
    Bis 15Kg Zuladung scheint mir ohne Probleme möglich zu sein.
    Hier noch ein Bild vom Oderteich...



    Grüße Jonny

  14. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.03.2010
    Beiträge
    53

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #14
    @jonnydarocca: Kannst du einmal zeigen, wie der Rucksack jetzt mit Hüftgurt aussieht und erklären, wie und wo du den befestigt hast? Die Schlichtheit find ich genial, würd es Tragesysteme separat zu kaufen geben, würde ich mir auch sowas ''Unauffälliges'' basteln wollen. Die Wiederverwendbarkeit mit unterschiedlichen Säcken ist auch sehr geil und so einen Eigenbau wird wohl eher niemand klauen.

    Gruß
    ButzPeters

  15. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    306

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #15
    Naja, zu kaufen gibt es sowas ja...darauf bezog sich ja auch meine Idee.

    Allerdings befürchte ich, dass man bei schwerere Lasten,längere Strecken und größeres Packvolumen eher auf einen großen hochwertigen Rucksack zurückgreifen sollte. Warum die nicht von vornherein wasserdicht ausgerüstet sind, verstehe ich aber trotzdem nicht.

    Neuerdings habe ich mich in den Deuter Quantum verliebt, was ein Reiserucksack ist, der gemacht ist wie ein Wanderrucksack, jedoch über eine große Reisverschlußöffnung verfügt.
    Geändert von Libertas (29.06.2010 um 00:04 Uhr)

  16. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.03.2010
    Beiträge
    53

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #16
    Ah, danke ich bin aber auch ein Depp (hab das Teil selbst schon gesehen).
    Ich werd das Teil eventuell heute mal bestellen und dann zurückschicken. Frage vorher bei Globetrotter nach, ob das so in Ordnung geht.

  17. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    03.01.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    306

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #17
    Brauchste nicht nachfragen - das geht auf jeden Fall so.

    Dann sei doch bitte so nett, und stell ein paar informative und gute Fotos von dem Ding hier ein.

  18. Gerne im Forum

    Dabei seit
    15.03.2010
    Beiträge
    53

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #18
    Fotos stelle ich rein. Ich schaue mir gerade die Eureka-Rucksäcke an und lese da vom ''neuen'' E!Lite harness System (Tragesystem). Da könnte man doch eigentlich mal fragen, ob sie das Rucksacktragesystem auch separat anbieten würden - wenn sie schon eins für Fässer anbieten ;)

  19. Erfahren
    Avatar von jonnydarocca
    Dabei seit
    19.01.2009
    Ort
    Im Hesseländle
    Beiträge
    318

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #19
    Der Hüftgurt (Bauchgurt) ist schon vorhanden, ich habe die vorgandenen Riemen einfach mit 3D-Netzgewebe (6mm, unelastisch, 780g/qm) von Extremtextil gepolstert. Zusätzlich habe ich eine dünne Kunststoffleiste mit eingenäht um die Verwindungssteifigkeit zu erhähen.
    Ich habe mich nach dem Testen aber dazu entschieden, eine durchgehende Kunststoffleisten (von Hüftgurt zu Hüftgurt) einzunähen die am verstärkten Rückenteil befestigt wird.
    Wie schon gesagt, ich denke der Rucksack wird bis max. 15kg gut zu tragen sein- aber darüber hinaus sollte was massiveres her!
    Evtl. nen crux AK 70!

    Grüße Jonny

  20. Alter Hase
    Avatar von thefly
    Dabei seit
    20.07.2005
    Beiträge
    4.940

    AW: Ortlieb-Sack + Deuter Airkomfort-Tragegestell = mein Traumrucksack

    #20
    Der AK70 ist aber definitiv nicht Wasserdicht, lediglich stark Wasserabweisend..

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)