Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 24 von 24
  1. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.724

    AW: Optimus SVEA 123

    #21
    Zitat Zitat von wilbert Beitrag anzeigen
    ok, ... haken an den leisebrenner!
    Für mich gehört der landende Hubschrauber in der Apsis mittlerweile zur Gemütlichkeit dazu. Man kriegt ordentlich was geboten für die 1,3 kw.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  2. Erfahren
    Avatar von Stompy
    Dabei seit
    19.10.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    465

    AW: Optimus SVEA 123

    #22
    Viel kann ich vielleicht nicht Beitragen, aber bei mir Funktioniert die Leisebrennerkappe von Bernidawg (bezogen über nen Shop in Holland und preiswerter als Quietstove) ne Ecke besser als die von Quietstove (Flammenbild) und klemmt auch etwas besser.

    Falls einer die von Quietstove für den 123 haben will - für 5€ könnt ihr sie haben. PN an mich.
    Ich bleibe bei der Bernidawg Kappe.
    Geändert von Stompy (31.12.2017 um 13:50 Uhr)
    mfg Stompy

    "Der Weg ist das Ziel!"
    Hauptsache man ist Unterwegs... egal wie...

  3. Fuchs
    Avatar von Philipp
    Dabei seit
    12.04.2002
    Ort
    Strata Montana
    Beiträge
    1.245

    AW: Optimus SVEA 123

    #23
    Zitat Zitat von Stompy Beitrag anzeigen
    Viel kann ich vielleicht nicht Beitragen, aber bei mir Funktioniert die Leisebrennerkappe von Bernidawg (bezogen über nen Shop in Holland und preiswerter als Quietstove) ne Ecke besser als die von Quietstove (Flammenbild) und klemmt auch etwas besser.
    Ist bei mir genauso, v.a. simmert mein 123 R mit der Kappe von Berniedawg (3-D-Druck von i.materialise) wesentlich besser, als mit dem Prallblech.

    Um das Verkippen einzuschränken hat es sich bei mir als sinnvoll erwiesen, die Brennerglocke mittels Lötlampe aufzuheizen und die kalte Brennerkappe gut ausgerichtet einzusetzen. Durch das Abkühlen der Brennerglocke wird sie nun recht zuverlässig festgeklemmt.

    Interesssaterweise funktioniert die Midicap von BD aber nicht gut in meinen Primus 71 (habe derer 3), obwohl hier der Brennerkopfaufbau dem des 123 R sehr ähnlich ist. Wunder über Wunder...
    "Oft vereint sind im Gemüte Dämlichkeit und Herzensgüte." - W. Busch

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.724

    AW: Optimus SVEA 123

    #24
    Vielleicht werde ich ja noch mal schwach und probier die Kappe auch noch aus...

    Die koreanische Pumpe ist da.

    Die Dimensionen sind absolut identisch bis auf den gekröpften Teil, der ist ca. 4-5 mm kürzer als das Original, was aber keinen Einfluss auf die Funktion hat.

    Das Gewicht der Pumpe beträgt 58 g (10 g mehr als das Original), das Gewicht der Ventildeckel ist identisch (20 g).

    Alles sehr sauber gearbeitet, das Gewinde läuft sauber (probiert an 2 Sveas und einem 8R). Druckaufbau wie beim Original.

    Alte und neue Teile sind untereinander kompatibel, d.h. die neue Pumpe passt auf den alten Deckel und umgekehrt. Die koreanische Pumpe ist beim Koppeln auf beiden Deckeln etwas leichter gängig (sie hält ja auf Reibung), das finde ich sogar angenehmer als beim Original. Man muss nur etwas aufpassen, dass sie sich beim Pumpen nicht versehentlich vom Ventil abzieht.

    Kleines Manko: Der Tankdeckel wurde ohne Tank-Dichtung geliefert. Die muss man als Ersatzteil nachrüsten (bzw. einfach die Dichtung vom Standarddeckel nehmen).

    Fazit: Top-Teil, oder, um es mit M.A.S.H., Folge 136, zu sagen:

    Über Täler, über Höhen
    Koreanische Klon-Pumpe wird nie vergehen.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)