Kaufdatum: Juli 2009
Gebrauchszeitraum: seit Juli 2009
Wetter-/Klimabedingungen: gemäßigte Breiten
Art des Einsatzes: Wochenendreisen per Bahn, 14tägige Alpen Geologie-Exkursion (nur Tagesausflüge)
Hersteller: The North Face
Modellbezeichnung: Terra 30
Modelljahr: 2009
Unverbindliche Preisempfehlung: 109€ (neu gekauft für 94,91€)
Vorgesehener Einsatzbereich: Exkursionen, Wochenendreisen per Bahn
Ausstattung und besondere Details: Regenhülle, Rückenkühlung, elastische Seitentaschen
Garantie: ka
Rucksacktyp: Innengestell
Liter: 30L
Material-Packsack: 100% Polyamid (420D Ripstop-Nylon)
Material-Rückenbereich: gepolstertes Polyamid
Material-Schultergurte: gepolstertes Polyamid
Material-Hüftgurt: gepolstertes Polyamid
Material-Riemen: Standard Polyester
Material-Schnallen: Plastik
Material-Reisverschlüsse: Standard
Leergewicht: 1.590 g
Höhe,Breite,Tiefe (normal bepackt): 60 cm x 30 cm x 16 cm
Verarbeitungsqualität: sehr gut
Passform: sehr gut
Komfort: sehr gut
Bedienung: sehr gut
Evtl. Fehlkonstruktionen: obere Schnallenkonstruktion (nicht Hüftgurt), kein besonderes Wasserabweisendes Material am Rucksackboden
Praxistest - Handling: Ich nutze den Rucksack hauptsächlich für Wochenenreisen innerhalb Deutschlands mit der Bahn und auf Exkursionen.<br />
<br />
a) Reisen innerhalb Deutschlands: Da ich oft innerhalb NRWs pendel, so zwischen 1-5 Stunden mit viel Umsteigen, ist mir eine Tasche/Koffer einfach zu umständlich. Der Rucksack reicht gerade so aus, um Ersatzkleider, ein Ersatzpaar Schuhe und Hygieneartikel (inkl. Badetuch) mit sich zu führen. Stauraum für Kleinigkeiten und Flüssigkeit außerhalb des Hauptfachs sind genung vorhanden und schnell und einfach zu erreichen. Zudem ist der Rucksack nicht so dick, dass man ihn noch über dem Sitz verstauen kann.<br />
<br />
<br />
b) Exkursionen: Da ich sehr schnell schwitze, egal welche Witterungen herrschen, habe ich speziell nach Rucksäcken geachtet, die irgendeine Lüftungsfunktion für den Rücken bieten. So ein Netz mit dem gebogenem Rücketeil ist zwar eine gute Lösung, aber nimmt dem Rucksack Staumraum. Daher kam dies nicht in Frage. Die verti-Cool Einrichtung über der Wirbelsäule ist daher ein guter Kompromiss. Zusätzlich wir die Wirbelsäule dadurch nicht belastet.<br />
Bei viel Gepäck sitzt der Rucksack gut, der Hüftgurt nimmt ein wenig Gewicht weg und die Trageriemen haben genug Polster.
Pro-Kauf-Argument (Stärken): - The North Face Mode/Trend<br />
- Super verarbeitet<br />
- DICKE Polster an den Trageriemen!!! ganz wichtig!<br />
- Verti-Cool Lüftung<br />
- Dehnbares Außenmaterial für die Zusatztaschen (Werden erst größer, wenn man sie befüllt)<br />
- Stabiles Rückensystem<br />
- Kein durchgehendes Rückenpolster, sondern diicke Polster sind an den richtigen Stellen angebracht.<br />
- Hauptfach ist teilbar und dann auch an beiden Seiten zugänglich<br />
- Regenhülle schon vorhanden (siehe auch Contrapunkt)
Contra-Kauf-Argument (Schwächen): - Regenhülle wird in Tasche im Seitennetz aufbewahrt. Da ich den Rucksack manchmal schnell über die rechte Schulter anziehe, habe ich auch da immer meine Flasche drin. Durch die Regenhülletasche ist dadruch der Platz für die Flasche weg. Somit kann durch die Schräglage (nur ein Riemen ist angelegt) die Flasche aus dem Netz auf dem anderen Seite rausfallen (schon oft passiert!!!). ist vielleicht jammern auf hohem Niveau, aber ich musste das loswerden <br />
- Die obere Schnallenkonstrukion: Normal ist an dem längerem Riemen, der zum Schnallenverschluss führt, ein Gummiband angebracht, damit die Brust ewas Spielraum hat. North Face hat das auch bei allen Rucksäcken so, nur nicht beim Terra. Da besteht der kurze Riemen, wo die Schnalle eingeführt wird, aus dem dehnbarem Material. Dazwischen sind 2 senkrechte Nähte verarbeitet. Das wird auf die Dauer nicht halten! Darum nutze ich diese Funktion nicht immer.<br />
- Der Boden des Rucksacks besteht auch "normalem" Material. Abstellen muss man den Rucksack daher vorsichtig. Könnte durch Reibung schnell Löscher bekommen. Für alltäglichen Einsatz, wie z.b. Uni ist er daher nicht geeigenet, obwohl es noch von der Größe her geht.<br />
- Für 30L finde ich den Terra30 doch etwas zu teuer (70€ wären ok).
Alter Testperson: 23
Körpergrösse Testperson (in cm): 184
Körperstatur Testperson: normal, 78kg
Geschlecht Testperson: männlich
Outdoorerfahrung Testperson (1-wenig bis 7-hoch): 2