Seite 36 von 37 ErsteErste ... 2634353637 LetzteLetzte
Ergebnis 701 bis 720 von 738
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Feurio
    Dabei seit
    16.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    605

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Ja, aber kein wattiertes.

    Eine ominösen Firma in Coburg fertigt diverse Sachen, die man nur in besagtem Shop findet.

    http://vicalbert.com/

    Markennamen Hellmand, PaulKloosterhuis, Steinmandl, Jagdfieber
    ok, mir gings generell um ungefütterte Jacken, das mehr an Umziehen und Schichtengefummel ist mir die größere Flexibilität temperaturmäßig auf jeden Fall wert.

    Ist ja wirklich reichlich eigenartig mit dieser Firma. Erfahrungen (auch in anderen Foren) lassen sich dazu leider nicht nachlesen...

  2. AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Hast du eine?
    Nein, aber ich werde mir wohl eine bestellen

  3. Gesperrt Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.642

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    ok, mir gings generell um ungefütterte Jacken, das mehr an Umziehen und Schichtengefummel ist mir die größere Flexibilität temperaturmäßig auf jeden Fall wert.
    Vielleicht schreibst du mal was du eigentlich genau suchst, bzw. den Verwendungszweck.

  4. AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Ich mag diesen Faden. Jacken wurden ja schon ausführlich besprochen, daher nun mal eine Hose:
    Vor ein paar Jahren habe ich mir im Armyshop meines Vertrauens eine Lodenhose der schwedischen Armee aus dem Jahre 1940 um eine Handvoll Euro zugelegt. Der Zustand war so gut wie neu, lediglich den Innenbund habe ich mir bei einer Änderungsschneiderei ausbessern sowie die beiden Einschub- und Schenkeltaschen mit Druckknöpfen versehen lassen. Seitdem bleiben auf Wintertouren meine Goretex-Hosen zuhause.
    Klimatechnisch unschlagbar, auch ohne lange Unterhose warm und winddicht. Sitzen und Knien im Schnee kein Problem. Die Beinabschlüsse sind mit den (Original)riemen dicht abzuschliessen. Zur Erhöhung des Tragekomforts haben sich Hosenträger empfohlen.
    Was eventuell von manchen als Nachteil gesehen werden kann: sie sieht durch ihren weiten Schnitt nicht gerade sehr modisch aus...

  5. AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Kennt jemand hier die Swedteam Vist Lodenjacke oder wurde sie schon diskutiert? Habe mir jetzt nicht den ganzen Faden durch gelesen, muss ich zu meiner Schande gestehen...

    https://www.thebushcraftstore.co.uk/...et-32599-p.asp

    Sie scheint nach der Beschreibung ein Netzfutter zu haben, ist aber nicht wattiert oder so.

    Ich habe die Roughstuff Deubelskerl mit Kapuze und verwende sie auch fast permanent, aber der sportliche Schnitt geht mir manchmal auch auf den Geist. Etwas darunter zu tragen führt zu einem ziemlich engen Gefühl, die nächste Größe scheitert am fehlenden Zweiweg-RV und dem engen Sitz an den Hüften (zumindest bei mir stört es...).

    Lg Heinz

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    02.01.2010
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    50

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Zitat Zitat von Reinisch Beitrag anzeigen
    Vor ein paar Jahren habe ich mir im Armyshop meines Vertrauens eine Lodenhose der schwedischen Armee aus dem Jahre 1940 um eine Handvoll Euro zugelegt. Der Zustand war so gut wie neu.
    Das nenne ich doch mal nachhaltig! Verrätst Du uns die geheime Quelle?

    Zitat Zitat von Reinisch Beitrag anzeigen
    Was eventuell von manchen als Nachteil gesehen werden kann: sie sieht durch ihren weiten Schnitt nicht gerade sehr modisch aus...
    Für manchen ist das doch nicht so schlimm. Nicht jeder trägt seine Kleider als Ausdruck seiner (finanziellen) Potenz.

  7. AW: Loden gegen den Rest der Welt

    [QUOTE=Gustav;1621262]Das nenne ich doch mal nachhaltig! Verrätst Du uns die geheime Quelle?

    Nennt sich Jotex mit Standort Wien, betreibt aber leider keinen Versandhandel . Hatten damals noch andere Lodenhosen, z.B. aus Frankreich.

  8. Gesperrt Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.642

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Zitat Zitat von karteundkanu Beitrag anzeigen
    Kennt jemand hier die Swedteam Vist Lodenjacke oder wurde sie schon diskutiert? Habe mir jetzt nicht den ganzen Faden durch gelesen, muss ich zu meiner Schande gestehen...

    https://www.thebushcraftstore.co.uk/...et-32599-p.asp

    Sie scheint nach der Beschreibung ein Netzfutter zu haben, ist aber nicht wattiert oder so.

    Ich habe die Roughstuff Deubelskerl mit Kapuze und verwende sie auch fast permanent, aber der sportliche Schnitt geht mir manchmal auch auf den Geist. Etwas darunter zu tragen führt zu einem ziemlich engen Gefühl, die nächste Größe scheitert am fehlenden Zweiweg-RV und dem engen Sitz an den Hüften (zumindest bei mir stört es...).

    Lg Heinz

    Für mich fällt die Jacke wegen des Plastikanteils raus.

  9. Gesperrt Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.642

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Lodenhose hatte ich mal eine, die "Filzlaus" der Bundeswehr.

    Da die schon vor 30 Jahren nur in kleinen Größen verfügbar war, habe ich sie irgendwann weiterverschenkt.
    Zu dem damaligen Preis und der Qualität und Schnitt würde ich so eine glatt nochmal kaufen. Ist aber aussichtslos so was in "Männergrößen" zu bekommen.

    Edit.

    http://www.nva-uniformen.de/epages/6...ducts/16020035

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Feurio
    Dabei seit
    16.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    605

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Zitat Zitat von cast Beitrag anzeigen
    Vielleicht schreibst du mal was du eigentlich genau suchst, bzw. den Verwendungszweck.
    Bisher bin ich mit der Friedl Sommerlodenjacke ja eigentlich sehr zufrieden, ich trage sie tatsächlich Herbst-Winter-Frühling und an kühlen Sommertagen und zwar überall: im Büro, beim Spazierengehen, im Wald, bei der Pirsch, beim Wandern. Im Winter mit dickem Pulli oder dünner Daunenjacke drunter (dicke würde aber auch gehen vom Schnitt (!)), es zieht halt nur am Bund, an den Ärmeln und am Hals etwas rein. Und auch der Sommerloden ist sehr dünn, sodass es schon recht schnell durchnässt (ab ca. 1h im Regen) und durch windet sowieso. Der weite Schnitt ist zwar für draußen schön praktisch (noch praktischer wäre er wenn man die Ärmel etc. verengen könnte), schaut aber im Alltag so semi geil aus. Durch die minimalistische Ausführung ist sie mir aber immer noch lieber als eine "sportliche" Softshell o.ä.

    Daher mein Gedanke: eine Jacke allein wird unmöglich so praktisch und variabel sein wie diese + ein bisschen dicker und besser anpassbar, + modisch hübscher.

    es liegt also nahe, sich zwei Jacken zu gönnen:
    - die universale Outdoor-Lodenjacke (in dem Falle tendiere ich zur Steinwald vom Friedl)
    - eine hübsche modische "Übergangsjacke" für Frühling und Herbst (modischen Wintermantel habe ich bereits)

    Dass ich das nicht gleich so angegangen bin liegt daran, dass ich auch für die EDC-Jacke gerne Loden hätte. Dummerweise finde ich aber keine alltagstauglichen Schnitte. Lodenwalker hat am ehesten was im Angebot, aber deren Jacke "Filzmoos" sieht so ein bisschen nach Gestapo aus . Edit: die "Toni" sieht ganz passabel aus: https://www.lodenwalker.com/HERREN/T...ag47tjdfdro106

    Kennt von Euch jemand Hersteller, die guten Loden in ihre Jacken verarbeiten und nicht irgendein "Wollgemisch"?
    Geändert von Feurio (05.11.2017 um 19:48 Uhr)

  11. Gesperrt Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.642

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    - eine hübsche modische "Übergangsjacke" für Frühling und Herbst (modischen Wintermantel habe ich bereits)
    Eine Cabanjacke in Wolle, dabei handelt es sich meist nicht um Loden im engeren Sinne, aber Melton-Wool ist ähnlich.

    Also nach Caban-, Reefer- oder Pilot- Jacket suchen.

    Armor Lux und St.James sind die französischen Hersteller, Gloverall englisch, Schott amerikanisch.

    Ein bisschen aufpassen, es gibt u.a. Modelle mit Nylon Anteil, als auch solche mit reiner Wolle.

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Feurio
    Dabei seit
    16.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    605

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Ok, danke, das wäre eine Idee. Ich hab auch schon nach Caban Jacken geschaut aber hatte bisher noch keine in 100% Wolle gefunden.
    Schott u.a. argumentieren ja mit der besseren Wasserdichtigkeit durch Polyesterzugabe. Mir ist aber reine Wolle wohl trotzdem sympathischer.

  13. Gesperrt Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.642

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Reine Wolle.

    Armorlux in einer speziellen manufactum Ausführung mit warmem Winterfutter, die habe ich seit 2009.

    https://www.manufactum.de/bretonisch...49207&c=194452

    oder im Original nur mit leichtem Futter

    https://www.hanseheld.de/armor-lux-c...jacke-640.html

    Saint James

    https://www.classic-kontor.com/Cloth...cc0c1f3cd2d492

    https://www.classic-kontor.com/Brand...cc0c1f3cd2d492

    Gloverall

    https://www.amazon.de/dp/B01HBZ0VLE/...089&th=1&psc=1



    usw....

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Feurio
    Dabei seit
    16.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    605

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Sorry cast, das war ein Missverständnis. Ich meinte vor deinem Hinweis auf Cabanjacken mit den Herstellernamen habe ich bisher zwar Cabanjacken gefunden, aber eben nicht in 100% Wolle. Mit den Markennamen von Dir habe ich das nun natürlich schon gefunden, darum danke für den Hinweis.

  15. AW: Loden gegen den Rest der Welt

    So, jetzt liegt die Swedteam Vist vor mir, habe sie zur Ansicht bestellt. Der 20%ige Polyester-Anteil würde mich nicht so stören, der Schnitt ist sehr komfortabel und bewegungsfreundlich, die Kapuze ist abnehmbar.
    Die Handwärmetaschen im Brustbereich sind angenehm zu erreichen und mit Zip verschließbar. Für meine Arme etwas weit weg sind die aufgesetzten Taschen auf den Cargotaschen (auch mit Klappe und Zip zu verschließen) im Hüftbereich.

    Womit ich jetzt eher Probleme habe ist das vollflächige Futter aus Polyester-Netzstoff, das die Jacke zum einen wärmer und somit nicht so flexibel vom Temperaturbereich (wie vergleichsweise die Deubelskerl ohne Futter) macht, zum anderen befürchte ich ein unterschiedliches Verschmutzungsverhalten, weil Polyester im Vergleich zum Loden einfach früher zu müffeln beginnt und dann nicht gewaschen werden kann. Simples Auslüften wie bei Wolle oder Loden wird da wohl nicht helfen

    Lg Heinz

  16. Gesperrt Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.642

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Das Futter ist eher kein Problem, MICH würde 20% Plastik bei DEM Preis stören, da gibt's besseres.

  17. AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Hm, cast, knapp 200,- Euro ist nicht so schlecht, aber wenn du Alternativen hast, die eine ähnliche Ausstattung und einen ähnlichen Schnitt mit Stehkragen und Kapuze oder angeschnittener Kapuze aufweisen, dann her damit, bitte, bin schon länger auf der Suche. Die meisten, die vom Design her stimmen, kommen mit dickem Futter fürs Ansitzen, was ich nicht brauche. Ungefüttert wäre mir am liebsten.

    Lg Heinz

  18. AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Wenn es wirklich preiswert sein soll schau nach Marinecolani, oder Kolani oder Kulani. Das sind ausgemusterten Jacken der Marine. Egal ob BRD oder woher auch immer. Da wurde reichlich Wolle verarbeitet. Das Futter ist vermutlich Viskose sonst sperrt es auf der unteren Schicht. Die Dinger wurden im Dienst auf Ostsee und Nordatlantik getragen. Seid Kaisers Zeiten. Strapazierfähige Arbeitskleidung. Nur die Goldköpfe geben den Uniformtouch. Zum Zustand: es gab sog. erste und zweite „Geige“. Die zweite, gekennzeichnet mit einem röm. zwei Stempel auf dem Etikett sind die Arbeitsklamotten gewesen. Besser ist der Zustand ohne diesen Stempel.
    Die Amis (?) hatten welche mit wasserfestem Material auf der Schulter.

  19. Gesperrt Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.09.2008
    Beiträge
    10.642

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Zitat Zitat von karteundkanu Beitrag anzeigen
    Hm, cast, knapp 200,- Euro ist nicht so schlecht, aber wenn du Alternativen hast, die eine ähnliche Ausstattung und einen ähnlichen Schnitt mit Stehkragen und Kapuze oder angeschnittener Kapuze aufweisen, dann her damit, bitte, bin schon länger auf der Suche. Die meisten, die vom Design her stimmen, kommen mit dickem Futter fürs Ansitzen, was ich nicht brauche. Ungefüttert wäre mir am liebsten.

    Lg Heinz
    Listenpreis der Swedteam Vist classic ist 470 €, das der Pro 420. Wie kommst du auf 200€?

    Edit, okay ich habe nach deinem Link geschaut. Für den Preis machst nicht viel verkehrt, mir käme sie trotzdem, wegen des Plastiks nicht ins Haus.

  20. Dauerbesucher
    Avatar von Feurio
    Dabei seit
    16.06.2009
    Ort
    München
    Beiträge
    605

    AW: Loden gegen den Rest der Welt

    Zitat Zitat von karteundkanu Beitrag anzeigen
    Hm, cast, knapp 200,- Euro ist nicht so schlecht, aber wenn du Alternativen hast, die eine ähnliche Ausstattung und einen ähnlichen Schnitt mit Stehkragen und Kapuze oder angeschnittener Kapuze aufweisen, dann her damit, bitte, bin schon länger auf der Suche. Die meisten, die vom Design her stimmen, kommen mit dickem Futter fürs Ansitzen, was ich nicht brauche. Ungefüttert wäre mir am liebsten.

    Lg Heinz
    Heinz, dann wäre doch die Steinwald vom Loden-Friedl die Jacke deiner Wahl? ohne einzippbare Fütterung 270 €, also etwas teurer aber noch im Rahmen. Und 100% Wolle.

Seite 36 von 37 ErsteErste ... 2634353637 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)