Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 122
  1. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    27.07.2008
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    467

    Bear Grylls Buch

    #1
    Hallo Leute !

    Ich habe soeben dieses Bear Grylls Buch auf Amazon entdeckt und möchte euch fragen, ob ihr wisst, wie gehaltvoll es ist bzw. ob es was taugt.

    Wenn ich Langeweile habe, schaue ich gern mal Man vs. Wild auf youtube und auch wenn ich finde, dass dieser Bear Grylls irgendwie komisch rüber kommt und die Sendung ganz offensichtlich ziemlich medienwirksam gestaltet ist, sind viele seiner Tricks und Techniken die er zeigt, nicht schlecht und auf dem neuesten Stand des Wissens über Survivaltechniken.
    Ich habe insgesamt das Gefühl, dass er dort tatsächlich sein eigenes erlerntes und erfahrenes Wissen wiedergibt.

    Ich bin gespannt auf euer Feedback. Um die Wartezeit etwas zu versüßen und den Entertainmentfaktor dieses Thread etwas zu erhöhen, schaut euch diesen youtube-clip an. Leider ist Manches das gezeigt wird nämlich auch ziemlicher Schwachsinn.
    Geändert von Max Rockatansky (12.12.2009 um 09:12 Uhr)

  2. Alter Hase
    Avatar von ich
    Dabei seit
    08.10.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.946

    AW: Bear Grylls Buch

    #2
    Ehrlich gesagt finde ich Bear Grylls total Asche. Es mag sein, dass da ein paar gute Tricks zwischen sind, aber alle Folgen, die ich bis jetzt gesehen haben waren zum abgewöhnen!
    Dann guck lieber Survivorman mit Les Stroud oder Ray Mears
    Geändert von ich (12.12.2009 um 09:58 Uhr)
    Nicht nur Fuchs sein, auch n puschigen Schwanz haben!

    Spaß im Winter und Wandern mit Kindern

  3. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    27.07.2008
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    467

    AW: Bear Grylls Buch

    #3
    Danke für die Antwort.

    Also Les Stroud ist mir im Sinne von Survivaltechnik nicht zielstrebig genug. Er könnte zwischendurch genausogut seine Klampfe rausholen und was von seiner neuen CD zum Besten geben. Das würde zur gemüdlichen Grundstimmung der Filme passen. Man merkt, dass er nicht beim Militär war bzw. seine Techniken nicht dort erlernt hat. (auch wenn ich kein großer Militärfreund bin)

    Ray Mears zeigt sich mit Kanu und Zelt - keine Ahnung, was dass mit Survival zu tun haben soll. Außerdem herrscht auch in seinen Filmen diese tranige, gemüdliche Brummbär-Stimmung, die man schon von Les Troud kennt.

    Bear Grylls verfährt hingegen in jeder Folge nach dem gleichen Schema und erklärt dies auch. Überleben und gerettet werden steht im Vordergrund und man merkt ihm seine militärische Ausbildung durch seine Zielstrebigkeit und seine Geschwindigkeit an.
    Dort geht es immer darum, aus lebensfeindlichem Terrain möglichst schnell zu entkommen bzw. es zu überleben. Das gefällt mir.

  4. Fuchs
    Avatar von Randonneur
    Dabei seit
    27.02.2007
    Ort
    Pays de Gex
    Beiträge
    2.008

    AW: Bear Grylls Buch

    #4
    Das Militaer ist natuerlich der Hort des Wissens.

    Wie haben die Menschen bloss die Steinzeit ueberlebt ohne ordentliche Ueberlebenskurse vom Militaer?

  5. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: Bear Grylls Buch

    #5
    Die Folgen die ich von Bear Grylls gesehen habe waren der Schwachsinn pur. Ich erinnere mich nur an die Islandfolge.
    Schafsaugen in HotPots kochen. ...
    Sich fast nackig ausziehen und bei Sturm durch reißende Fluten schwimmen...
    Ne Rutschpartie auf dem Gletscher...wenn man sich was bricht...egal

    Für mich hat das nix mit Überleben zu tun, sondern führ eher zum schnellen Ableben den Aspiranten.

    Kann man absolut nix mitnehmen von dem Typ...

  6. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    AW: Bear Grylls Buch

    #6
    Zitat Zitat von Max Rockatansky
    Ich habe soeben dieses Bear Grylls Buch auf Amazon entdeckt und möchte euch fragen, ob ihr wisst, wie gehaltvoll es ist bzw. ob es was taugt.
    Hab' gerade mal auf Youtube gesucht...
    Erstes Video. Ein Yak wird geschächtet und der Typ beugt sich iber den Hals des Tieres und trinkt das hervorsprudelnde Blut.
    Nächstes Video. Er schneidet dem Yak einen Augapfel heraus und würgt ihn roh runter.
    Nächstes Video. Er stapft irgendwo durch den Busch und holt riesige Engerlinge aus dem Holz und stopft sie sich zappelnd in den Mund.
    Nächstes Video. Er ißt Stücke eine Zebrakadavers.
    Nächstes Video. Er presst Elefantendung aus und trinkt die Flüssigkeit.
    u.s.w.
    Daß man zur Not alle Nahrungsquellen nutzt ist klar. Aber so wie das dort inszeniert und gefilmt wird (fehlte nur noch die Zeitlupe ), geht es doch überhaupt nicht um die Vermittlung von Überlebenstechniken, sondern darum, mit billigen Mitteln die Einschaltquote hochzufahren.
    Insofern steht zu befürchten, daß das Buch sich an die gleiche Zielgruppe richtet.

    Im Prinzip hast du es ja selbst schon gesagt..
    Zitat Zitat von Max Rockatansky
    ..ganz offensichtlich ziemlich medienwirksam gestaltet ist
    Ziemlich höflich formuliert
    Geändert von sjusovaren (12.12.2009 um 12:15 Uhr)
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  7. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    27.07.2008
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    467

    AW: Bear Grylls Buch

    #7
    ....ja stimmt, da habt ihr wohl Recht. Vieles ist tatsächlich ziemlich aufgeblasen dargestellt. Der am Schluß von mir verlinkte clip steht ja auch in dieser Tradition.

    Aber der Wissensgehalt ist nicht zu verachten finde ich. zB. wußte ich bisher nicht, dass man Wasser in PET-Flaschen überm Feuer kochen kann. Es gibt einige solcher Dinge, die mir auch durchaus realistisch vorkommen.

    Mir fällt grad ein, ob es vieleicht grundsätzlich ungünstig ist, solches Wissen in Filmen wiederzugeben. Allerdings bleibe ich dabei, dass mir Bear Grylls am besten gefällt. Die anderen Aspiranten sind mir eindeutig zu langweilig. Da schlaf ich ein. Ist vieleicht Geschmackssache,denn Wissen wird ja überall vermittelt.

  8. Alter Hase
    Avatar von ich
    Dabei seit
    08.10.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.946

    AW: Bear Grylls Buch

    #8
    Die Schreiber nach mir haben sich deutlicher ausgedrückt

    Bei Les Stroud und Ray Mears kannst du dir aber ein paar interessante Tipps und Tricks abgicken. Bei Bear Grylls siehst du eigentlich nur, wie du es nicht machen solltest! Und das sieht man schon, wenn man keine Ahnnung von Survival hat, da muss man nicht viel Ahnung haben, sondern nur ein paar Mal draussen gewesen sein!

    Stell doch den Ton bei Les und Ray ab und mach dir eine dramatische eigene Untermalung, oder vll n strammen Marsch dazu abspielen, dann bekommt es was militärisches
    Nicht nur Fuchs sein, auch n puschigen Schwanz haben!

    Spaß im Winter und Wandern mit Kindern

  9. Erfahren
    Avatar von Magua
    Dabei seit
    07.04.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    328

    AW: Bear Grylls Buch

    #9
    Schau dir mal die Outtakes zu Bear Grylls seinen Videos an, da sieht man was bei dem alles Schief läuft! Mit Survival hat das nichts zu tun, nur Unterhaltung. Bei Les Stroud frag ich mich aber manchmal auch wieso der diesen Schwachsinn vorführt, halt auch nur Unterhaltung. Ray Mears ist Bushcraft, kein Survival, aber halt auch nur Unterhaltung, weil so richtig viel lern man in seinen Videos auch nicht. Die Bücher vom Mears sind aber supi, bei Grylls erwarte ich dann aber wirklich solche Cartoon-Aktion-Sprechblasen um die selbe "Spannung" rüber zu bringen wie in der Serie ...
    " Do not challenge nature - challenge yourself..."

  10. Dauerbesucher
    Avatar von karlson
    Dabei seit
    22.10.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    593

    AW: Bear Grylls Buch

    #10
    Habe keine Lust auf Bear-Bashing, aber logisch wär eigentlich, dass der werte Herr Hotelschläfer Ghostwriter hat. Das Buch könnte also gut sein - nur ne Hypothese!

    Gelernt hat er ja von schlauen Menschen, Ron Hood (survival.com) hat ihn z.B. bei der High Sierra Folge gebrieft und unterstützt (mit der Aussage, dass er auch im Film erscheint...). An anderen Flecken ist das bestimmt nicht anders gelaufen.
    Most problems in life can be solved with paracord. For everything else, there is ductape!

  11. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    27.07.2008
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    467

    AW: Bear Grylls Buch

    #11
    Danke für die Teilnahme !

    Findet ihr die Techniken die Grylls vorführt echt so abwägig ? Bei mir ist es so, dass ich zwar auch vieles übertrieben finde, aber dem Ganzen wesentlich besser folgen kann, weil es nicht so tranfunzelig zugeht. Und um ehrlich zu sein finde ich Grylls irgendwie glaubhafter...keine Ahnung warum. Mag sein, dass das unbewußt ist, weil ich weiß, dass der beim SAS war.
    (obwohl ich auch jemdanden bei einer deutschen Spezialeinheit kenne, der definitiv außer böse gucken nicht viel drauf hat.)

    Nach der Folge mit dem Bienenstich mußte ich aber ehrlich gesagt auch tief in mich gehen.

  12. Erfahren
    Avatar von Pax
    Dabei seit
    14.02.2009
    Ort
    Nottingham/ München
    Beiträge
    453

    AW: Bear Grylls Buch

    #12
    Also sry, Bear Grylls...

    Meine Mitbewohner schauen sich das sehr gerne an, und ich ärgere mich ehrlich gesagt fast immer über das, was der Kerl da verzapft.
    Versteht mich nicht falsch, ich bin kein Survivalexperte (finde "Survival" sowieso etwas seltsam), aber ungesichert bröcklige Felswände runterklettern? Wo immer es geht rohes Fleisch futtern? Sich im Dülfersitz mit einem schnürsenkelartigen Seil abseilen? Der Mann kann froh sein, das er sich nicht gewisse Körperteile abgetrennt hat. Müsste er beim Militär eigentlich besser gelernt haben
    Und dann natürlich die absolut abwegigen Dinge, z.b. in einer mit Wasser gefüllten Schlucht unter einem Hindernis durchtauchen. Ja nee, ist klar. Oder der gute Mann wandert durch Felshöhlen, labert über deren Instabilität, und genau in dem Moment beginnt ein Teil der Höhle zufällig zu kollabieren.


    Mein Eindruck:

    Wer's nachmacht, ist schon so gut wie hinüber xD Das nennt sich dann Selektion, in sofern wäre Herrn Grylls zu danken.


    Oh, ein positiver Aspekt sei aber doch noch erwähnt:
    Die Sendungen liefern oft recht hübsche Naturaufnahmen.
    Moos - das war sein letzter Griff, bevor er in die Tiefe pfiff.

    Kondition statt Carbon!

  13. AW: Bear Grylls Buch

    #13
    Ob es etwas taugt kann nur jemand sagen der es auch hat.

    Für mich sind die Videos die ich kenne unrealistischer Schwachsinn und eine Folge Ray Mears vermittelt viel mehr Wissen welches man auch anwenden kann. Kauf Dir lieber ein Buch vom Mears oder gleich das SAS Survival Handbuch, damit kannst Du wirklich mehr anfangen.

    In Anbetracht der Tatsache dass das Standardwissen mittlerweile überall gratis zur Verfügung steht soltlest du mal lieber über ein taugliches Nahrungsmittelbuch nachdenken.

  14. Gesperrt Erfahren

    Dabei seit
    27.07.2008
    Ort
    Friesland
    Beiträge
    467

    AW: Bear Grylls Buch

    #14
    Zitat Zitat von dreckspatz Beitrag anzeigen

    In Anbetracht der Tatsache dass das Standardwissen mittlerweile überall gratis zur Verfügung steht soltlest du mal lieber über ein taugliches Nahrungsmittelbuch nachdenken.

    Was ist da denn so empfehlenswert ?

  15. AW: Bear Grylls Buch

    #15

  16. Alter Hase
    Avatar von ich
    Dabei seit
    08.10.2003
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.946

    AW: Bear Grylls Buch

    #16
    Seeehr empfehlenswertes Buch
    Nicht nur Fuchs sein, auch n puschigen Schwanz haben!

    Spaß im Winter und Wandern mit Kindern

  17. Fuchs
    Avatar von markrü
    Dabei seit
    22.10.2007
    Ort
    3. Planet
    Beiträge
    2.425

    AW: Bear Grylls Buch

    #17
    Hallo Max,

    vielleicht ist auch die von Dir mehrmals gescholtene 'Tranigkeit' genau das, was man sich für genau solche Situationen ganz grundsätzlich abschauen sollte: Risiken gegeneinander abwägen und dann ruhig und überlegt handeln.

    Sieht lahmarschiger und uncooler aus, als blindlings loszustürmen - Kann aber Dein Leben retten!


    Markus
    Der Optimist glaubt, dass wir in der besten aller Welten leben.
    Der Pessimist fürchtet, dass das wahr ist...

  18. Fuchs
    Avatar von Komtur
    Dabei seit
    19.07.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.068

    AW: Bear Grylls Buch

    #18
    Zitat Zitat von Max Rockatansky Beitrag anzeigen
    Bear Grylls verfährt hingegen in jeder Folge nach dem gleichen Schema und erklärt dies auch. Überleben und gerettet werden steht im Vordergrund und man merkt ihm seine militärische Ausbildung durch seine Zielstrebigkeit und seine Geschwindigkeit an.
    Dort geht es immer darum, aus lebensfeindlichem Terrain möglichst schnell zu entkommen bzw. es zu überleben. Das gefällt mir.
    Naja ... habe einige Folgen von ihm im TV gesehen. Teilweise riskiert er viel zu viel. Springt von einem Felsen an einen Baum, um runter in die Schlucht zu kommen (Wasser). Dabei wäre es ein Stück weiter sicherlich leichter gewesen, an das Wasser zu kommen - wie man später, als er das Tal verlassen hat sehen konnte. Denn dort ist er einfach hinausspaziert ....

    Viel Show für das Fernsehen. Wer wirklich alleine in der Natur ist riskiert nicht so viel, denn ein verstauchter Fuß kann schon das Ende bedeuten.

    Dirk
    Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

  19. AW: Bear Grylls Buch

    #19
    Hallo Max

    deine Vorliebe für den Schwachsinn von Bear Grylls gegenüber den "traningen" Typen beweist ja ganz eindeutig, dass das Konzept der Grylls-Macher voll und ganz aufgegangen ist!

    Ausserdem ist der grundlegende Unterschied aus welcher Ecke die Survival-Idee kommt - militärisches oder indigenes.

    gx
    sabine
    Ich habe keine grossen Ambitionen. Still sitze ich und betrachte wohlgemut das Gewimmel der Welt.
    Ich benötige nur so viel, wie ich mir ohne Anstrengung und Demütigung beschaffen kann. (György Bálint)

  20. Gerne im Forum
    Avatar von atair
    Dabei seit
    05.07.2009
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    74

    AW: Bear Grylls Buch

    #20
    da es hier um Bear Grylls geht:
    (hab ich grad zufällig gefunden, Artikel von 2007)
    Luxus statt Lebensgefahr
    "Nothing in the world is worth having or worth doing unless it means effort, pain, difficulty... I have never in my life envied a human being who led an easy life. I have envied a great many people who led difficult lives and led them well." - Theodor Roosevelt

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)