Seite 46 von 47 ErsteErste ... 3644454647 LetzteLetzte
Ergebnis 901 bis 920 von 923
  1. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.10.2014
    Ort
    Warburg
    Beiträge
    62

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Sonntag, 06.08.2017

    Warburg - Hofgeismar

    Spontan entschied ich mich an diesem Tag in einer Tageswanderung das WAI weiterzutragen.

    Gestartet wurde am letztmaligen Endpunkt, dem Parkplatz von derray und pluseins in Warburg:



    Zuerst ging es aus der Stadt heraus in Richtung Desenberg. Der dritte Blick war dann auch sehr schön (dritter Blick, weil vorher eine Biogas-Anlage am Fuße des Berges sen Anblick verschandelte).



    Nach dem Aufstieg fand ich glücklicherweise jemanden, der das "Gipfelfoto" schießen konnte.



    Zwischen Desenberg und Haueda wurde dann die hessische Landesgrenze überschritten. Immer an der Diemel entlang ging es (leider über viele Teerwege) bis nach Lamerden.

    Die Diemel, heute zu weiten Teilen mein Begleiter:



    Von hier aus führte dann der schönster Abschnitt des Tages über den Heuberg bis zum Bahnhof in Hofgeismar.

    Alles in allem eine auf weiten Teilen eher langweilige Etappe, die aber auch nur zum Zweck hatte, den Reinhardswald zu erreichen.

    Auch das WAI braucht mal ne Pause

    Geändert von kroessebastian (16.08.2017 um 13:10 Uhr)

  2. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.10.2014
    Ort
    Warburg
    Beiträge
    62

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Am 19./20. oder am 26./27. 8. möchte ich von Hofgeismar aus über Reinhardshagen in Richtung Hann. Münden gehen.

    Hat irgendwer Zeit und Lust dem WAI zu folgen?
    Geändert von kroessebastian (11.08.2017 um 10:34 Uhr)

  3. Vorstand
    Fuchs
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    2.423

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Hier noch Bilder vom 08./09.07.:


















































    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  4. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.591

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Hei, super, dass sich hier wieder was tut!
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  5. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.663

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Ja, Klasse dass es sich wieder bewegt.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.10.2014
    Ort
    Warburg
    Beiträge
    62

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Habe mal in #901 ein paar Bilder hinzugefügt.

  7. Fuchs
    Avatar von uli.g.
    Dabei seit
    16.02.2009
    Ort
    in und bei Freiburg
    Beiträge
    1.488

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Zitat Zitat von kroessebastian Beitrag anzeigen

    ......Auch das WAI braucht mal ne Pause



    Ne!!!! Keinesfalls! Nich´ schon wieder!



  8. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.10.2014
    Ort
    Warburg
    Beiträge
    62

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Zitat Zitat von uli.g. Beitrag anzeigen


    Ne!!!! Keinesfalls! Nich´ schon wieder!


    Keine Angst, waren nur 15 Minuten

  9. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.10.2014
    Ort
    Warburg
    Beiträge
    62

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Nachdem die Pause leider unerwartet lang geworden ist, wird es ab Samstag von Hofgeismar bis geplant Bad Lauterberg weiter gehen.

    Wenn jemand Bock hat, mich zu begleiten, PN an mich zwecks Absprache.

    Gäbe es in dem Bereich Interessenten, die das WAI übernehmen möchten?

  10. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.10.2014
    Ort
    Warburg
    Beiträge
    62

    Hofgeismar - Veckerhagen

    Nachdem ich mich eigentlich seit Wochen auf die Fortsetzung des Wegs gefreut hatte und diese Woche spontan Urlaub bekommen habe, starte ich am 28.10. am Bahnhof von Hofgeismar den weiteren Weg über den X6 (Upland-Weserbergland-Weg).

    Zuerst geht es ein Stück durch die Stadt, vorbei am Gesundbrunnen und hinaus Richtung Reinhardswald.
    Dieser zeigt sich von seiner schönsten herbstlichen Seite und das Wetter ist trocken. Gute Voraussetzungen - eigentlich.
    Den irgendwie komme ich nicht wirklich in Stimmung, als ich hinter Beberbeck auch noch die falsche Abbiegung nehme und eine Extraschleife von 4 km laufe, anstatt nach den ausbleibenden Markierungen wieder umzudrehen, wird die Stimmung auch nicht gerade besser.
    Schließlich stoße ich wieder auf den X6 und durchquere den Urwald Sababurg bis zum gleichnamigen Tierpark.
    Schon jetzt merke ich, dass ich mich, was Bewegung angeht, in den letzten Wochen zu sehr hängen lassen habe, eine abklingende Erkältung, die mir noch in den Knochen steckt, macht das ganze nicht besser.
    Weiter geht es an der Mauer des Tierparks entlang, am "Dornröschenschloss" Sababurg vorbei und dann wieder der Mauer folgend. Als ich den Tierpark hinter mir lasse, folge ich dem X3 (Wildbahn) bis zur Staufenberghütte. Als ich hier geen 17 Uhr angekommen bin weiß ich: es reicht für heute.
    Also esse ich noch etwas und schlafe danach schon sehr bald ein. Aber in der Nacht werde ich immer wieder durch den stärker werdenden Sturm geweckt und bekomme dadurch nicht wirklich viel Schlaf.
    Am nächsten Morgen breche ich nach Müsli und einem Kaffee wieder auf. Auf dem Weg nach Veckerhagen beschließe ich auf Grund der vielen herumliegenden Äste, der immer noch negativen inneren Einstellung und der Erschöpfung schon jetzt wieder nach Hause zu fahren.
    Geändert von kroessebastian (29.10.2017 um 14:19 Uhr)

  11. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.101

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Schade...aber vielen Dank und bald gehts weiter!!!


    OT: Der Uli g-Punkt und ich wollen ja auf jeden Fall unser 50Jahre ODS Jubiläum am Zielort feiern

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    16.10.2014
    Ort
    Warburg
    Beiträge
    62

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Hat halt diese mal nicht sollen sein. Werde meine Schlüsse raus ziehen und daran arbeiten.

    Und dafür erwartete mich ja eine Überraschung in Form des ods Heftes Zuhause, machte einiges wieder gut.

  13. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.591

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Immerhin tut sich ein bisschen was.
    Und morgen ist ja auch wieder ein Wochenende.
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.565

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    das WAI lag nun schon eine ganze weile bei kroessesebastian, es wurde zeit, daß es weitergeht.

    eine übergabe auf der strecke war mehrfach an terminabstimmungsproblemen gescheitert, also habe ich die dose am wochenende per motorrad bei ihm abgeholt, um jederzeit flexibel losstarten zu können.
    bei unserem treffen hat er mir kurz die umstände umrissen, die zu der langen verzögerung führten - vollstes verständnis, da hätte ich auch andere sorgen gehabt als ne olle tupperdose durch die gegend zu schleppen.

    da das wetter zur wochenmitte hin schlechter werden sollte bin ich gleich am montag, dem 9.7. losgebürstet, um das WAI nun auch formell und per muskelkraft von seinem letzten offiziellen standort, der karlshafener straße in reinhardshagen an der weser, nach göttingen ins leinebergland zu befördern.

    also ging es mit dem fahrrad zum bahnhof, von dort mit der bahn in die dreiflüssestadt hannoversch-münden.



    dort entdeckte ich am bahnhofsplatz ein straßenschild wieder, daß ich schon bei einer früheren wanderung mal fotogafiert hatte - ich tat es wieder, die erinnerung an dunkele zeiten und mutige menschen ist immer noch brandwichtig.



    auf gehts, erstmal zeigte ich dem WAI den tanzwerder, wo werra und fulda sich zur weser vereinen.



    weiter ging es am westufer der weser richtung reinhardshagen
    der weg ist sehr gut zu fahren, läuft aber direkt neben der vielbefahrenen bundesstraße
    vom fluß ist fast nichts zu sehen, dafür hatte ich böigen gegenwind



    ich war heilfroh, als ich reinhardshagen erreichte, und fuhr einmal bis zum ortsausgang die karlshafener straße ab, um auf jeden fall wieder lückenlos auf der schleimspur zu sein



    dann flitzte ich auf die fähre....



    ...und setzte nach hemeln über



    das ist zwar technisch gesehen kein transport per muskelkraft, aber durchschwimmen mochte ich die brühe hier nicht, und immerhin wird die gierseilfähre nicht per motorkraft, sondern ganz ökologisch von der strömung betrieben

    der weg durch hemeln war leider gesperrt, hier tobte ein dorffest, laute musik lärmte und es stank nach schalem bier
    so musste ich an der hauptstraße entlang durchs dorf, um dann an dem supernetten CP, wo ich schon ein paar mal übernachtet habe, endlich in richtung radweg abbiegen zu können.



    der radweg verläuft auf diesem ufer viel schöner, die landschaft ist toll, allerdings windelte es immer noch höchst unangenehm durchs flusstal.
    so war ich heilfroh, als endlich mein zwischenziel bursfelde in sicht kam.



    ich zeigte dem WAI das kloster, ...



    ...dann kehrten wir in der klostermühle ein.



    immer wieder köööstlich und sehr zu empfehlen, diesmal gab es

    M i t e i n e m S c h n i t z e l u m d i e W e l t - knuspriges Schweineschnitzel – Avokadocreme – orientalischer Linsensalat – Koriander-Erdnußdip mit Ingwer – geröstete Süßkartoffeln
    weiter ging es pappsatt auf meiner lieblingsstrecke durchs niemetal




    WITZIG: beim fotografieren traf ich magnus und naema, die owner meines ersten geocaches, den ich 2009 fand - sie kamen grade vom cachen

    vollgefressen jappte ich durchs tal bergauf, auch hier lag noch immer überall windbruch herum



    hinter imbsen gabes eine herrliche aussicht auf die hügel des leineberglandes und das NSG ossenberg



    ich nahm noch ein paar caches am wegesrand mit...



    ...und pedalte schließlich die vorerst letzte steigung hinauf.



    oben machte ich eine kurze pause und zog mir die jacke über - jetzt war downhill angesagt
    ich hatte den höchsten punkt vor göttingen erreicht, nun lag die dransfelder rampe vor mir - mit konstantem gefälle rollen bis ins leinetal
    beim pausieren bemerkte ich ein frieseln am beim - ooops, ich saß wohl genau da, wo frau rothalsbock ihre eier ablegen wollte.
    sorry



    jetzt aber abwärts!!!
    ein stück lang folgte ich einem schmalen rückepfad statt dem hauptweg - schließlich saß ich ja auf einem fetten 15kg-fully
    mit breitmaulfroschgrinsen rollte ich abwärts
    POCK
    *lichtaus*




    *lichtwiederan*

    F**K, was war das denn???

    der freilauf war noch am klackern, ich war also nicht lange weg gewesen.
    eine erst analyse ergab, daß ich auf dem bauch lag, den mund voller laub hatte und noch lebte.
    ein kurzer funktionstest ergab, daß ich alles noch spürte und es nur überall gleichmäßig wehtat.
    ich sprotze also den modder aus, suchte meine brille, rappelte mich hoch und renkte das ausgekugelte kunstgelenk wieder ein - schnapp, autsch, besser.
    mein fahrrad lag ein stück neben mir perfekt geparkt auf dem rücken



    was war passiert???
    auf dem weg war eine kleine laubgefüllte kuhle - sollte die mich derart umgehauen haben?



    etwas scharren ergab, daß die kuhle de facto ein laubgefülltes tiefes loch war



    auch die belüftungslöcher in meinem helm waren voller waldboden



    offenbar war ich mit dem vorderrad in das loch geraten, hatte mich überschlagen und kopfüber in den waldboden gebohrt
    ohne helm wäre das bestimmt hässlich geworden

    ich überlegte erstmal, was nun zu tun sein.
    pluvialis hätte mich zur not mit dem auto aufsammeln können, aber ich beschloss, mich doch weiterrollen zu lassen.
    mir war zwar etwas übel und ich hatte sicher eine gehirnerschütterung, aber das war schließlich beileibe nicht mein erster knockout und ich hatte schon schlimmere überlebt

    also wieder aufs radel, schnell auf den guten weg und heimwärts nach göttingen gerollt.
    auf weitere fotostops habe ich verzichtet, aber immerhin dem WAI noch den bahnhof...



    ...und das gänseliesel gezeigt



    zuhause ging es nach gut 65km radeln erstmal in die wanne und dann früh ins bett.
    am nächsten tag hatte ich leichtes kopfweh und subtilen muskelkater in den oberschenkeln, aber ansonsten hab ich offenbar keine bleibenden schäden davongetragen
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  15. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    2.760

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Du bringst Opfer für die Sache....aber das tut doch nicht Not!
    Zum Glück ist nichts Ernstes passiert.
    ministry of silly hikes

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Sternenstaub
    Dabei seit
    14.03.2012
    Ort
    da wo es zu viel Menschen und zu wenig Natur gibt
    Beiträge
    779

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    puh. da bin ich echt froh, dass dir nix wirklich schlimmes passiert ist. (und ich frozzle noch rum, aber konnte das ja nicht wissen)
    Two roads diverged in a wood, and I—
    I took the one less traveled by,
    And that has made all the difference (Robert Frost)

  17. Fuchs
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    1.786

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Oh man du Wahnsinnstäter! Nur gut, dass es nicht noch schlimmer kam.
    Gute Besserung!

  18. Alter Hase
    Avatar von Scrat79
    Dabei seit
    11.07.2008
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.591

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Cool das es endlich wieder weiter geht!
    Gut. Homer, du bist nun verschlissen. Passiert. Wer bringt die Schachtel nun weiter?








    Gute Besserung. Hoffe, den Waldboden hats schlimmer erwischt!
    Der Mensch wurde nicht zum Denken geschaffen.

  19. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    3.836

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Mensch Homer. Gut dass der Helm dabei war.

  20. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    16.162

    AW: Die Schnecke kriecht - Das Tourtagebuch

    Mensch Homer, Salto hatten wir noch nicht, Gratulation. Können wir das für die offizielle Doku noch mal nachstellen?

    Danke für den Einsatz!
    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. F. W. Nietzsche

    Nordlicht bleibt Nordlicht und Tüdelkram is Tüdelkram.

Seite 46 von 47 ErsteErste ... 3644454647 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)