Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 78
  1. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #1
    Hallo zusammen,
    ich überlege derzeit, mir eine Gaslaterne (Primus Micron) zuzulegen. Hauptgrund ist, das man das Zelt etwas heizen kann, z.B. wenn es feucht ist, nach einiger Zeit im Regen oder um es einfach etwas molliger zu haben. Die Hoffnung ist auch, dass man doch die Sachen etwas trockener bekommt bzw. aus "feucht-kalt" "feucht-warm" machen kann (was angenehmer ist), speziell wenn die Regenzeit länger andauert.

    Der Einsatz erfolgt von Früh-bis Spätsommer hauptsächlich in den Alpen, bei dem Zelt handelt es sich um ein 2-Personen Trekkingzelt (Exped Vega).

    Ich habe schon die unterschiedlichsten Sachen gelesen von Brandgefahr über Löcher ins Zelt brennen bis hin zu kein Problem. Versteht sich natürlich, das die Gaslaterne nur unter Aufsicht (bzw. wenn man wach ist) läuft und sachgemäß aufgestellt (also kein direkter Kontakt zum Zelt) wird und die Belüftung offen ist.

    Vielleicht hat auch jemand Erfahrung mit dem Gasverbrauch der Micron und wie lange man das Teil laufen lassen müßte, um feuchte oder nasse Sachen einigermaßen trocken zu kriegen. Wird der Korpus der Lampe sehr heiss (ich vermute mal wie bei einer 70-Watt Glühlampe, die sollte man auch nicht anfassen, wenn sie eine Weile brennt) bzw. welcher Abstand zur Zeltwand ist ca. nötig?

    Zur Micron selbst: Die hat auf mich den leichtesten und robustesten Eindruck gemacht und scheint auch sparsam und leise zu sein.

    Wenn da jemand andere Erfahrungen oder Alternativen hat, mehr als willkommen.

    Ich bedanke mich für Euren Input und hoffe das Thema ist nicht ganz daneben.
    Geändert von Leiste (26.11.2009 um 11:20 Uhr)

  2. Fuchs
    Avatar von Fernwanderer
    Dabei seit
    11.12.2003
    Ort
    Witten
    Beiträge
    2.106

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #2
    Zitat Zitat von Leiste Beitrag anzeigen
    Vielleicht hat auch jemand Erfahrung mit dem Gasverbrauch der Micron und wie lange man das Teil laufen lassen müßte, um feuchte oder nasse Sachen einigermaßen trocken zu kriegen. Wird der Korpus der Lampe sehr heiss (ich vermute mal wie bei einer 70-Watt Glühlampe, die sollte man auch nicht anfassen, wenn sie eine Weile brennt) bzw. welcher Abstand zur Zeltwand ist ca. nötig?
    Die Lampe hängt an einer Drahtschlaufe, die bei allen meinen Zelten bisher lang genug war, um irgendwelche Kokeleffekte zu vermeiden.
    Die Lampe brennt bei Vollgas sehr hell und wird durch die Blendwirkung eher ineffektiv, so daß man eh mit bestenfalls halber Kraft unterwegs ist, und auch dann ist die Lampe noch hell genug um z. B. zu lesen.
    Die Innentemperatur im Zelt steigt bei Betrieb spürbar an, ersetzt aber keinen Trockenraum. Berge durchweichter Klamotten bekommst Du mittels Lampenheizung nicht getrocknet.

    Grüße
    Fernwanderer
    In der Ruhe liegt die Kraft

  3. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #3
    Hallo Fernwanderer,
    vielen Dank für die Antwort. Alles in allem lese ich aber doch raus, dass die Lampe sinnvoll ist. Klar, einen Trockenraum ersetzt sie nicht.

    Nochmals vielen Dank.

  4. Dauerbesucher
    Avatar von Mecoptera
    Dabei seit
    24.03.2004
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    941

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #4
    Habe die Lampe auch, man sollte beachten, dass die Lampe zwar recht robust ist, die Glühstrümpfe aber sehr schnell kaputt gehen; ich habe pro Abend einen Glühstrumpf dabei, häufig überleben diese einmal montiert den Transport im Rucksack nicht. Ich glaube Snow Peak hat eine Gaslaterne ohne Glühstrümpfe im Angebot, sieht interessant aus, habe aber keine Erfahrung damit.

  5. Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.275

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #5
    Zitat Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
    Ich glaube Snow Peak hat eine Gaslaterne ohne Glühstrümpfe im Angebot
    Wollte ich gerade fragen, denn diese empfindlichen Glühstrümpfe waren für mich bisher immer ein Ausschlusskriterium.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  6. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #6
    Danke an Euch alle für die kompetenten Antworten. Hätte ich nicht gedacht, dass die Glühstrümpfe so empfindlich sind. Ist ein sehr guter Tip von Mecoptera.

    Gibt's da noch mehr Erfahrungen?

    Besten Dank.

  7. Fuchs
    Avatar von Fernwanderer
    Dabei seit
    11.12.2003
    Ort
    Witten
    Beiträge
    2.106

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #7
    Zitat Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
    Habe die Lampe auch, man sollte beachten, dass die Lampe zwar recht robust ist, die Glühstrümpfe aber sehr schnell kaputt gehen; ich habe pro Abend einen Glühstrumpf dabei, häufig überleben diese einmal montiert den Transport im Rucksack nicht.
    Wie schaffst Du das?
    Bei mir halten die Glühstrümpfe halbe Ewigkeiten (12 Wochen bestimmt). Hört sich bei Dir für mich nach Anwendungsfehler an.
    In der Ruhe liegt die Kraft

  8. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #8
    Wie ich's verstanden habe, sind die Glühstrümpfe im montierten Zustand sehr empfindlich gegen Erschütterungen, also speziell bei Transport im Rucksack.

    Mal schauen, was die Ursache ist. Wenn sie wie Fernwanderer sagt 12 Wochen halten, das wäre mehr als genug.

  9. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.232

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #9
    Zitat Zitat von Mecoptera Beitrag anzeigen
    ..die Glühstrümpfe aber sehr schnell kaputt gehen...
    Ich habe immer noch den ersten !

    O.K. die Lampe wird bei mir nicht so soft benutzt und bisher nur im Kajak. Ich denke die Teile sind nur empfindlich, solange die Lampe noch heiß ist. Schlimm ist´s ja nicht, einen Ersatzglühstrumpf dabei zu haben.

    Einen kleinen Nachteil dieser Lampe finde ich, daß man sie nicht sehr weit runterregeln kann. Manchmal fände ich etwas dunkler gemütlicher und wohl auch sparsamer im Verbrauch (wobei der sehr gering zu sein scheint). Ich würde die Lampe dann nur im Bedarfsfall richtig hell drehen.

  10. Erfahren
    Avatar von Stompy
    Dabei seit
    19.10.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    465

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #10
    Hab diese Lampe auch.
    Die Glühstrümpfe halten bei mir wesentlich länger als einen Tag.
    Zum Zelt etwas aufheizen ganz gut und vor allem ein super Mückenvernichter.

    Gerade beim kochen Abends draußen. Lampe 1m von mir entfernt aufstellen und die Mücken machen dort den Todesflug ins Licht und lassen mich in Ruhe kochen und essen...
    mfg Stompy

    "Der Weg ist das Ziel!"
    Hauptsache man ist Unterwegs... egal wie...

  11. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #11
    Hallo liebe Leute,
    vielen Dank für Euren prima Input. Ich werde mir wohl so ein Teil zulegen.

    Allerdings hat mich auch Mecoptera darauf gebracht mal einen Blick auf die "Glühstrumpflose" Lampe von Snow Peak zu werfen. Die heißt wohl Brunton Liberty und wird excl. von Globi vertrieben.

    http://www.globetrotter.de/pdf/sommer_06/477.pdf

    Die endgültigen Argumente werden wohl Gewicht, Gasverbrauch und Robustheit sein.

    Vielleicht hat jemand dieses Teil schon. Also nochmals besten Dank. Macht echt Spaß mit Euch und bringt auch etwas.

    Viele Grüße
    Leiste

  12. Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.275

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #12
    Na, da haben wir doch schon einen. Ist aber nicht sehr aussagekräftig.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  13. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #13
    Hallo HotDog,
    stimmt, da haben wir schon einen, Danke. Wie Du sagst, allerdings nicht sehr aussagekräftig. Der Preis von dem Teil ist mit 129 Euro auch nicht gerade billig im Vergleich zu den anderen Alternativen. Ich werde mir das Ding mal bei Globi anschauen.

    Ich bin im ebay noch auf eine andere gestoßen: Colemann F1-Lite Laterne:

    http://cgi.ebay.de/COLEMAN-Gas-Later...item518ac446d9

    Klingt auch interessant, die Leistung ist zwar mit 38W geringer als bei der Micron, aber lt. Fernwanderer kann man die Micron in einem kleinen Zelt kaum voll aufgedreht betreiben, das relativiert die geringe Leistung. Ansonsten ist sie vom Konzept ähnlich der Micron.

    Also, nochmals besten Dank, wir nähern uns an.

    Viele Grüße an alle

    Leiste

  14. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #14
    Zitat Zitat von Leiste Beitrag anzeigen
    ...Allerdings hat mich auch Mecoptera darauf gebracht mal einen Blick auf die "Glühstrumpflose" Lampe von Snow Peak zu werfen. Die heißt wohl Brunton Liberty und wird excl. von Globi vertrieben.

    http://www.globetrotter.de/pdf/sommer_06/477.pdf

    Die endgültigen Argumente werden wohl Gewicht, Gasverbrauch und Robustheit sein...
    Hatte ich mich auch mal fuer interessiert, damals hatten mir mehrere Leute, die das Teil ausprobiert hatten, gesagt, dass man sehr haeufig Nachregulieren muesse...

    Bei der Mcron kommt es vielleicht auf das Bj an, ich hatt vorher schon eine Primus mit "Metallnetz" gehabt, da war das Alles no Prob, dann brauchte ich Ersatz und hatte mir die Micron gekauft, die mir gleich beim ersten Einsatz ein fettes Loch oben ins IZ gebrannt hatte, wie sich beim Checken raus stellte, kam es durch die vielen Loecher im Deckel zu bedeutend staerkerer Hitzeentwicklung ueber der Lampe, als bei einer ohne Loecher im Deckel...Ich hatte sie dann reklamiert und entsprechende Nachricht an Primus geschickt, vielleicht haben sie ja inzwischen die Beduesung gewechselt o.A.

    Gruss

    Khyal

  15. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #15
    Hallo khyal,
    danke dafür. Das klingt nicht gerade vertrauenserweckend, zumal mein Exped Vega ein Single-Wall Zelt ist, damit wäre das Loch im Außenzelt und die Trekking-Tour mit Zelt wahrscheinlich beendet.

    Darf ich fragen wie groß der Abstand der Laterne zum Zelt darüber war und welches Baujahr die Micron hatte (falls Du's weisst)?

    Besten Dank.

    Viele Grüße

    Leiste

  16. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #16
    Zitat Zitat von Leiste Beitrag anzeigen
    Hallo khyal,
    danke dafür. Das klingt nicht gerade vertrauenserweckend, zumal mein Exped Vega ein Single-Wall Zelt ist, damit wäre das Loch im Außenzelt und die Trekking-Tour mit Zelt wahrscheinlich beendet.

    Darf ich fragen wie groß der Abstand der Laterne zum Zelt darüber war und welches Baujahr die Micron hatte (falls Du's weisst)?..
    Waren etwa 50 cm, war das Jahr in dem der Deckel die Loecher bekommen hat, es gibt ja einige, die hier die Micron mit bedeutend weniger Abstand zum Zelt benutzen, koennte mir jetzt vorstellen, dass sie entweder noch die alte Version der Primuslampe ohne Loecher im Deckel haben und/oder dass Primus spaeter aufgrund der Reklamationen die Beduesung gewechselt hat o.a.

    Seitdem heize ich in kleinen Zelten lieber mit Kocher in der Apsis und mache Licht mit LED...

    Gruss

    Khyal

  17. Erfahren
    Avatar von Leiste
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    131

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #17
    Hallo khyal,
    vielen Dank. Das ist durchaus ernst zu nehmen, was Du schreibst.

    Nochmals Danke.

    Gruss

    Leiste

  18. Fuchs
    Avatar von Fernwanderer
    Dabei seit
    11.12.2003
    Ort
    Witten
    Beiträge
    2.106

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #18
    Zitat Zitat von Leiste Beitrag anzeigen
    Klingt auch interessant, die Leistung ist zwar mit 38W geringer als bei der Micron, aber lt. Fernwanderer kann man die Micron in einem kleinen Zelt kaum voll aufgedreht betreiben, das relativiert die geringe Leistung.
    So weit richtig, der aber bei "Volle Lotte" fällt z. B. die Splittersuche deutlich leichter.
    Wenn Interesse besteht kann ich demnächst mal nachschauen, ob meine Latüchte mit oder ohne Deckellöcher ist, - weiß ich so aus dem Stand jetzt echt nicht.
    In der Ruhe liegt die Kraft

  19. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #19
    Zitat Zitat von Leiste Beitrag anzeigen
    ...Ich bin im ebay noch auf eine andere gestoßen: Colemann F1-Lite Laterne:

    http://cgi.ebay.de/COLEMAN-Gas-Later...item518ac446d9

    Klingt auch interessant, die Leistung ist zwar mit 38W geringer als bei der Micron, aber lt. Fernwanderer kann man die Micron in einem kleinen Zelt kaum voll aufgedreht betreiben, das relativiert die geringe Leistung. Ansonsten ist sie vom Konzept ähnlich der Micron....
    Joo, die hatte ich auch mal, konnte keinen ernsthaften Helligkeitsunterschied zur Micron feststellen, etwas weniger, gefielt mir sogar etwas besser, da sie
    a) sich durch die seitliche kleine Oeffnung besser anzuenden laesst, als die Micron von unten, die zwar theoretisch eine Piezozuendung hat, die aber bei mir wie bei vielen Anderen nicht gut funktioniert hat
    b) dadurch dass der Deckel oben dicht ist, weniger Hitze nach oben abstrahlt
    c) konkurenzlos klein und leicht ist

    BTW In dem Beutel ist ein Kunststoffrohr, was die Lampe vernuenftig schuetzt und der Ebay-Preis 60+Versand ist viel zu teuer, die bekommst Du im Inet fuer 44+Versand, oder z.B. bei Doorout fuer 50 incl Versand (wenn du noch irgendeine Kleinigkeit dazu nimmst, dass Du ueber 50 kommst...)

    Ach ja, grundsaetzlich muss man sagen, dass die kleinen Gaslampen mit Mesh-Gewebe schon deutlich dunkler sind als welche mit Glas, aber eben ziemlich unkaputtbar und dass ab ca 6-7 Grad schon allmaehlich das Theater losgeht, dass man die Kartuschen anwaermen muss, wenn sie schon leerer sind, weil sonst die Leistung der Lampen deutlich abnimmt, aber das ist ja generell bei Gas so...

    Auch mit ein Grund, weswegen ich eher mit Sprit heize...

    Gruss

    Khyal

  20. Erfahren
    Avatar von MikeTango
    Dabei seit
    13.11.2007
    Ort
    Irgendwo da draussen
    Beiträge
    445

    AW: Gaslaterne für's Trekkingzelt (Primus Micron Laterne)

    #20
    Die Snow Peak Laterne hab ich, hab sie auf mehreren Flügen dabei gehabt und in 2 Jahren nur 2 Glühstrümpfe verschlissen. Mässig hell, schön warm, im Zeitalter von LED eigentlich überflüssig Die Lampe ohne Glühstrümpfe ist nicht von Snow Peak!
    expect us.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)