Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 221 bis 223 von 223
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Guy Threepwood
    Dabei seit
    01.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    20

    AW: Historisches am Wegesrand

    Ich habe ein etwas älteres Foto mit einer interessanten Geschichte.

    Auf dem Foto ist der Kleine Markgrafenstein zu sehen, der größte Findling Brandenburg. Ein Teil seines noch größeren Bruders der Große Markgrafenstein wurde zerlegt und steht jetzt als große Granitschalte im Lustgarten auf der Museeumsinsel.



    Aus Wikipedia
    Aus einem Teil des Großen Markgrafensteins wurde die vor dem Alten Museum im Lustgarten in Berlin-Mitte stehende Granitschale gefertigt. Der große Markgrafenstein hatte einen Umfang von 29,5 Metern (jetzt nur noch 17 Meter). 1827/1828 wurden mehrere Scheiben des Steins mit Eisenkeilen und Steinspaltwerkzeugen abgespalten, wobei die äußerste Scheibe als Grundlage für den Steinernen Tisch und vier steinerne Bänke diente, die sich auf einem nahegelegenen Aussichtspunkt befinden. Aus dem Mittelstück wurde vor Ort grob eine 70 bis 80 Tonnen schwere Schale gefertigt. Zum Transport an die Spree wurde eine Trasse angelegt, die heute noch deutlich erkennbar ist. Die Schale wurde mit Hilfe von Holzrollen zur Spree transportiert und mit einem Lastkahn bis nach Berlin gebracht. Außerdem lieferte der Stein die Friedenssäule des Belle-Alliance-Platzes (heute Mehringplatz), die Siegessäule im Park Babelsberg und die Adlersäule auf der Lustgartenterrasse des Berliner Schlosses. Der Restblock blieb als Überbleibsel des Großen Markgrafensteins erhalten
    https://de.wikipedia.org/wiki/Markgrafensteine

    Eine imposante Leistung und zugleich eine gewaltige Zerstörung

  2. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    2.919

    AW: Historisches am Wegesrand

    Heute könnte man sich so ne Granitschale in Schweden oder China kaufen, aber damals musste man halt den größten Stein im Land zerlegen und verarbeiten.

    Steine sind in Brandenburg knapp. Auch ein Grund dafür, dass es hier wenig alte Bauwerke gibt, weil alles aus Holz gebaut wurde. So zivilisationslos wie man denkt, waren die alten Brandenburger vermutlich gar nicht.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    905

    AW: Historisches am Wegesrand

    In Kvikkjokk hängt in der STF Fjällstation ein Foto, welches an einen Flugzeugabsturz 1942 im Sarek an den Hängen des Tsatsa erinnert. Im Grundsten findet sich auch ein Hinweis.
    Hier ist die Geschichte dazu:
    http://www.forcedlandingcollection.s...024-AE436.html
    Geändert von Pielinen (28.10.2018 um 12:47 Uhr)
    Wer nichts weiß muss alles glauben...

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)