Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. AW: Wäfo Kraxenponcho

    #21
    Ich habe den Poncho ebenfalls und nutze ihn eigentlich immer, wenn ich kleinere Touren in Deutschland mache. Ich fahre damit wesentlich besser als mit Jacke und Rucksackcover.
    Ich schwitze schnell und viel und das Gefühl nach mehreren Stunden im Regen ist deutlich besser mit dem Poncho.
    Anziehen alleine ist (gerade bei großem Rucksack) in der Tat etwas hakelig, bekommt man aber nach etwas Übung eigentlich ganz gut hin (der richtige Schwung beim Über-den-Rucksack-werfen ist entscheidend ).
    Ich brauche allerdings dennoch eine Regenhose, da mir die Gamaschen nicht ganz reichen (bin 1,93m groß). Und ohne Beinschutz geht's gar nicht. Hab ich einmal ausprobiert und konnte meine Schuhe nach ein paar Stunden ausleeren!

    Das beste ist in der Tat (wie beschrieben), das einfache über den Kopf (in den Nacken) werfen des Ponchos, wenn der Regen nachlässt.

    Grüße,
    Tilo (begeisterter Poncho-Nutzer)

  2. Erfahren
    Avatar von Maedhros
    Dabei seit
    15.05.2009
    Ort
    Münster
    Beiträge
    302

    AW: Wäfo Kraxenponcho

    #22
    pardon, aber was für "regenklamotten" trug dein kumpel, dass er nach <1Tag durchnässt war? tchibo-trekking-edition oder richtige regensachen? denn mit richtigen regensachen kann man auch mal mind. 2 tage durch den regen laufen, ohne wirklich nass zu werden...von daher bitte keinen subjektiven poncho-test über richtige nässeschutzkleidung stellen, einige könnten das in den falschen hals bekommen (vielschwitzer ausgenommen)

  3. AW: Wäfo Kraxenponcho

    #23
    Betrifft: Regenponcho

    Hallo, ein Regenponcho für die Wanderung ist wirklich zu empfehlen. (s. auch die anderen Zuschriften) Bei meiner Pilgerreise auf dem Jakobsweg
    (http://jakobsweg.stimbergstadt.de) habe ich zunächst darauf verzichtet, weil ich in den Foren gelesen habe, wie schwer es ist, ihn ohne Hilfe anzuziehen. Als ich in das angeblich so nasse Galizien kam, habe ich mir in Sarria einen Poncho der Firma "Altus", gekauft. Das ist wohl ein spanischer Hersteller. Und siehe da, er ließ sich ohne Probleme anziehen, da er vorne einen durchgehenden Reißverschluss hat. Zu finden unter: http://www.altus.es/default.aspx?info=00015D
    Ich verstehe nicht, warum deutsche Hersteller dieses nicht auch machen, da man diesen Mangel ja in allen Foren nachlesen kann.
    Im kommenden Jahr werde ich mit meiner Frau noch einmal auf den Jakobsweg gehen und benötige nun auch für meine Frau solch einen Poncho.
    Nirgens kann ich im Internet einen Händler finden, der diesen Pónche vertreibt und ich habe auch keinen anderen Hersteller gefunden, der den Poncho mit durchgehendem Reißverschluss anbietet. Kann mir da jemand helfen.
    Schönen Dank im Voraus.

  4. Fuchs
    Avatar von Randonneur
    Dabei seit
    27.02.2007
    Ort
    Pays de Gex
    Beiträge
    2.008

    AW: Wäfo Kraxenponcho

    #24
    Bei aux vieux campeur gibt es Ponchos, die man vorne ganz oeffnen kann. Ich habe allerdings ein anderes Model, mit dem ich sehr zufrieden bin.

  5. Erfahren
    Avatar von Stompy
    Dabei seit
    19.10.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    465

    AW: Wäfo Kraxenponcho

    #25
    Oder hier:

    Poncho
    mfg Stompy

    "Der Weg ist das Ziel!"
    Hauptsache man ist Unterwegs... egal wie...

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)