Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 83
  1. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.155

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #41
    Stimmt schon, das ist relativ robust und einmal falsch verbogen kann da vielleicht schnell das ganze verhunzen. Wofür allerdings dann der wirklich guite Zugang zum Gestänge (beim AK70 zusätzlich auch noch ein Stab in der Mitte) ? Kann ja sonst nur noch so gedacht sein, daß man den Rucksack auch ohne das Gestänge benützen können soll ?

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.754

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #42
    Beim AK47 hatte ich die mal rausgenommen um sie zu wiegen. Eine Produktinfo irgendwo im Netz versprach, man könne dadurch noch mal 200 g (oder so ähnlich) einsparen, was mir komisch vorkam, und was sich auch als falsch rausstellte.

    Ich habe es nicht mehr genau im Kopf, aber beim 47er wiegt das (hocheffiziente) Stück Gestänge gerade mal 35 oder 40 g.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  3. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.754

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #43
    Zitat Zitat von winnetoux Beitrag anzeigen
    aber der obere Strang ist bei mir in erster Linie gut als seitl. Haltegriff zu verwenden, sonst quasi nutzlos, keine wirkliche Last drauf - könnte man ihn verkürzen, so 2-3 cm ... (und wenn ich mir das Bild so betrachte, wüsste ich auch nicht, wie der jemals aufliegen sollte, wegen des Schulterriemens, der vorher drüberläuft).
    Ich habe mir das bei mir auch noch mal unter Beladung angeschaut. Bei mir sieht das ähnlich aus, und ich denke, das hat seinen Sinn. Die Last nimmt erstmal vorrangig der schwarze Gurt auf, und die breite geteilte Flosse (insbesondere die obere Hälfte) sorgt für das Spiel, das bei aufwändigeren Konstruktionen z.B. eine mittige drehbare Aufhängung im Lendenwirbelbereich übernimmt.

    Das merkt man gut wenn man den beladenen Rucksack aufsetzt und seitliche Bewegungen mit dem Oberkörper macht, oder auch schnell vorwärts geht. Dann hat der Packsack durch die obere Flosse ein gewisses Spiel, ohne das es einem den Hüftgurt hochzieht. Und dass er sofort folgt und am Hüftgurt zerrt passiert sofort, wenn man mal probeweise die obere Flosse verkürzt (Falte mit den Fingern festhalten) und dieselben Bewegungen macht.
    Geändert von Sarekmaniac (19.06.2012 um 19:04 Uhr) Grund: grad nochmal probiert und lotrecht ist das falsche wort
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  4. winnetoux
    Gast

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #44
    Ja, vor allem der schwarze Strang hat das Gewicht. Rest - kann alles sein. Mir ist das zu wenig bzw. zu schmal für 20 kg plus und die Überlappungen der drei Stränge mag ich auch nicht. Ich will ja nicht klettern. Es bleibt beim alten. Der knirscht, das stelle ich jetzt irgendwie ab. Er hat auch einen Alubogen - erstaunlicherweise umgedreht, also wie ein U und unten nochmal zwei kurze Streben abgeleitet verbunden mit dem Hüftgurt, was mir gerade auch sinniger scheint. Riesenwissenschaft.

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.754

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #45
    OT: Was ist das für ein gutes altes Stück, wenn man fragen darf? Ich hänge ja auch an meinem alten Macpac Traverse...
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  6. winnetoux
    Gast

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #46
    OT: Das ist gar nicht so alt, das ist ein Ama Dablam, der schon wieder aus dem Programm geflogen ist - und so wahnsinnig stabil find ich den Stoff nicht und die Riemen auch nicht, läuft nicht unter Superexpedition. In dieser Hinsicht ist man mit einem Crux wesentlich besser bedient. Aber schon die Schultertrageriemen passen mir doch auch besser. Gewogen hab ich ihn nicht selbst, aber er soll 1,99 kg wiegen und 75 l passen angeblich rein.

  7. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #47
    Das Teil wird ja richtig beliebt, tsts, das geht ja gar nicht, eventuell wird es noch "Mainstream" und ich muss mir was neues suchen um spezial cool outdoorer zu bleiben
    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

  8. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.754

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #48
    OT: Dann mach mir ein Angebot per PN. Der Göttergatte hat etwa deine Größe und ist nicht so prestigebewusst. Der trägt alles, was ich ihm kaufe und nimmt auch Gebrauchtes
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  9. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.155

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #49
    Da es ja um Erfahrungen geht.... Meine Erfahrung zu den Seitentaschen ist mittlerweilen so, daß man am besten auf die Trinkflasche verzichtet. Selbst die 0,5 Liter bekommt man im Gehen kaum wieder reingestopft, dafür wartet die Tasche aber nur darauf das gute Teil heimlich wieder rauszubefördern (so geschehen bei der letzten Anreise, vermutlich auf dem Boot.)

    Notgedrungen hatte ich nur noch Faltbecher (in der Fototasche) und die 2 Liter Platypus und siehe da : Es ging bestens. Also ab sofort werde ich da nur noch schmale Gegenstände wie Sitzkissen und GPS verstauen und gut ist.

    Bei mir liegt der Crux übrigens sehr gut am ganzen Rücken auf. Das sorgt zwar auch mehr für schwitzen, ist aber zum Tragen von Vorteil. Ich verwende aber auch ein 3-fach gefaltetes Eva-Strück im Rückenbereich.

  10. AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #50
    hey! suche auch gerade einen neuen rucksack und der ak 70 wurde mir empfohlen. Gibt es fuer £180 hier in UK.

    habe gerade auf der Homepage gesehen, dass das dort verkaufte modell immer noch aus 2007 ist - haben die seit 7 Jahren nichts gefunden was man verbessern koennte oder hat die firma mittlerweile irgendwelche probleme?

    http://www.crux.uk.com/en/rucksacks....ge=1&product=5
    Seit Oktober 2014 auf Weltreise.
    Mein Reiseblog

  11. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.155

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #51
    Auffällig ist die Gewichtsangabe von 1600 g wo sonst überall 1500 g steht, was bei meinem auch paßte. Ein Modelljahrgang ist ja sonst eher nicht angegeben. Ob das dann wirklich ein schweres Vorgängermodell ist ? Normalerweise ist es ja eher so, daß bei neueren Rucksack-Modellen mehr Schickschnack dran kommt und die schwerer werden.

  12. Erfahren

    Dabei seit
    10.05.2008
    Beiträge
    259

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #52
    Zitat Zitat von Chris1984 Beitrag anzeigen
    hey! suche auch gerade einen neuen rucksack und der ak 70 wurde mir empfohlen. Gibt es fuer £180 hier in UK.

    habe gerade auf der Homepage gesehen, dass das dort verkaufte modell immer noch aus 2007 ist - haben die seit 7 Jahren nichts gefunden was man verbessern koennte oder hat die firma mittlerweile irgendwelche probleme?

    http://www.crux.uk.com/en/rucksacks....ge=1&product=5
    Hallo Chis,

    der AK70 ist super, sitzt ( jedenfalls bei mir ) wie ein maßgefertigter Schuh. Wenn ich nicht immer soviel schweres auf meinen Touren mir mir rumschleppen müßte, hätte ich nur noch diesen Rucksack in Gebrauch.

    Was die "vermeintlich mangelnde Innovation" anbetrifft. Gregory z.B. produziert seit mehr als 15 Jahren den Denali Pro 105 mehr oder minder unverändert in den USA........ für mich der mit Abstand weltbeste Schwerlastrucksack auf diesem Planeten (40kg Beladung.) Irgendwann geht`s halt nicht mehr besser und alles andere wäre dann nicht mehr Innovation, sondern nur noch Marketing fördernde Variation.

    Viel Spaß

  13. chrischian
    Gast

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #53
    Zitat Zitat von Chris1984 Beitrag anzeigen
    hey! suche auch gerade einen neuen rucksack und der ak 70 wurde mir empfohlen. Gibt es fuer £180 hier in UK.

    ...

    http://www.crux.uk.com/en/rucksacks....ge=1&product=5
    Ich habe meinen damals für 160,- £ hier bestellt. Da wiegt er 1500g. Versand war ca. 20,- £. Alternativ bei fliegfix.xom. Ist zwar teurer, aber günstiger beim Zurückschicken.

  14. AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #54
    Ich habe jetzt ueber ein Kletterforum hier in England jemanden gefunden, der seinen AK 70 in Groesse 3 abgeben muss so gut wie unbenutzt aufgrund einer Schulter OP.

    Er moechte £120 dafuer haben, kriege ihn bestimmt noch auf £100 runter das waere dann ein Schnaeppchen!

    Hoffentlich passt er mir gut mit 1,88m und 76kg - werde ihn am Mittwoch in der Mittagspause anprobieren

    Eine Frage noch: In einem Review habe ich gelesen, dass der Rucksack eher fuer Alpinisten gemacht worden ist und nicht fuer Long Distance Hiking zB und das er dann unbequem werden kann? Was sagt ihr dazu? Entweder er passt oder er passt nicht, dann ist es doch eigentlich nicht relevant wie lang man ihn nutzt... Also entweder ist es nach 1-2 tagen schon unbequem und nicht erst nach 10-11 ...

    LG
    Chris
    Seit Oktober 2014 auf Weltreise.
    Mein Reiseblog

  15. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.155

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #55
    Vielleicht ist damit ja Long-Distance-Hiking im Sinne der Weitwanderwege in den USA gemeint ? Dort werden dann ja teilweise richtige UL-Rucksäcke benutzt. Ich denke, wer ihn hier im Forum hat, wird ihn schon (wie ich) auch auf 2-wöchigen Trips einsetzen.

    Letztendlich bleibt aber immer ein Risiko beim Rucksackkauf. Ich mußte einen anderen z.B. nach 3 WE-Touren doch wieder zum Verkauf anbieten.

  16. Gerne im Forum

    Dabei seit
    05.04.2013
    Ort
    Vorgebirge
    Beiträge
    99

    #56
    20 kg mit bis zu 27km Etappen kein Problem. Max 26kg getragen ohne größere. Probleme bei. Ähnlichen Maßen. Nur mit Hose Gürtel und Unterwäsche aufpassen.... Nicht zu dickwerden lassen

    Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk

  17. Fuchs

    Dabei seit
    28.09.2011
    Beiträge
    1.816

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #57
    Die Versandkosten aus UK werden ganz schon reinhauen. Ein Paket mit über 1kg, spezielle Maße und dann noch signed for (also versichert und mit Trackingnummer) hat seinen Preis.

  18. AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #58
    Zum Glueck wohn ich in UK und muss nur 10 minuten von meiner Arbeit laufen um mich mit dem Typ zu treffen der seinen verkauft
    Seit Oktober 2014 auf Weltreise.
    Mein Reiseblog

  19. AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #59
    Also hatte den Crux AK 70 nun 3 tage ueber Ostern im Einsatz und ihn so voll gepackt wie es ging (ca. 22kg denk ich) und hatte keinerlei probleme - von daher scheint er gut zu passen!
    Seit Oktober 2014 auf Weltreise.
    Mein Reiseblog

  20. Liebt das Forum
    Avatar von Prachttaucher
    Dabei seit
    21.01.2008
    Beiträge
    10.155

    AW: Erfahrungen mit crux ak 70

    #60
    Glückwunsch !

    Dann könnte man noch den Einsatz im Regen testen.... Ich nutze ihn ohne Regenhülle, aber da kann man auch anderer Meinung sein.

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)