Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 45
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    [IE] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #1
    Mitreisende: Windflüsterer
    Land: Irland (IE)
    Reisezeit: Juni 2009
    Region/Kontinent: Mitteleuropa

    Wie alles begann:

    Es war einmal...
    ... wie jeden Abend seit geraumer Zeit saß ich an meiner Abschlussarbeit (Studium) und kam kein Stück voran. Einfach zu gern ließ ich mich ablenken, egal von was. Plötzlich erschien mir sogar Geschirr abwaschen (obwohl wir ne Maschine haben) und aufräumen sehr wichtig und sinnvoll. Am meisten und am liebsten ließ ich mich jedoch von den Reiseberichten hier im Forum ablenken. All die schönen Fotos steigerten immer mehr das Fernweh. Dann entdeckte ich entdeckte GANZ ZUFÄLLIG 3 Wochen vor Abgabe SchnäbscheTiggets nach Irland. Diese die nächsten Tage gar nicht weiter beachtet änderte sich nicht viel... außer das ich mich noch weniger konzentrieren konnte und nebenbei vermehrt Irland-Berichte las. Eines gemütlichen Abends und 2 leckere Whiskeys später klickte mein Finger VÖLLIG UNBEABSICHTIGT auf "Tickets buchen"...

    JETZT ABER SCHNELL. Noch ein paar Informationen betr. den Kerry Way eingeholt (Vielen Dank an dieser Stelle an Carsten und Sternenstaub) und ein paar Kleinigkeiten Organisiert, dann saßen wir schon im Flieger, von Hahn nach Kerry (zum 1.mal mit Ryanair ... und suuuuper zufrieden... alles wie am Schnürchen). Innerhalb kürzester Zeit angekommen, und am SONNTAG direkt am Busbahnhof Gaskartuschen gekauft, ging es auch sofort los.

    Immer noch vom schlechten Gewissen zerfressen setzten wir uns in Marsch. Entlang des Lough Leane (hier unbedingt den Uferweg für Wanderer gehen… nicht die geteerte Kutschenstraße) lockerte sich meine Stimmung und mit jedem Schritt und neuem Bild steigerte sich meine Begeisterung.


    Man könnte sogar fast sagen, dass mich die Vorfreude auf das kommende und die allmählich einsetzende Entspannung die Bäume hinauf trieb. 



    Am Muckross Hous angekommen machten wir eine kurze Pause und ernteten teilweise SEHR abwertende und verwunderte Blicke. ??Warum wissen wir bis heute nicht ?? Ein Stück selbst gedörrtes Beef Jerky und nen Schokoriegel später gingen wir noch mal durch die Gartenanlage des Hauses und dann direkt weiter Richtung Torc Waterfall.



    Auch hier ernteten wir wieder massenhaft belustigte Blicke von den faulen Touristen die auf Kutschen an uns vorbeifuhren. ?!?!? seltsames Pack ?!?!? Ab dem Torc Waterfalls (ist sozusagen Sackgasse für die ganzen faulen Touristen) ging es dann über ein breiten mit Treppen besetzten aber dennoch anstrengenden Anstieg eine „Etage“ höher.



    Ab hier wurden die vielen Touristen von vielen Mücken abgelöst. Die zuvor organisierten Moskitonetze brachten gar nichts, da die Maschen einfach viel zu groß waren. Da war er nun…. der (zumindest für mich) eigentliche Anfang des Kerry Ways… Viel grün, viel Landschaft, viel Ruhe, viele Mücken… und wenig(er) Touristen.



    Aufgrund der Mückenplage entschlossen wir uns den Abstecher auf den Torc Mountain nicht zu machen und dafür noch ein paar Meter Strecke zu schaffen. Nach dem Motto..."immer in Bewegung bleiben sonst wirst du gefressen" liefen wir weiter. Die Biester fraßen uns trotzdem bei lebendigem Leib. Anfangs noch ein Waagenbreiter Weg verengt sich dieser zu einem Trampelpfad in einem „Feuchtgebiet“.
    Ein wundervolles Plätzchen gefunden, welches eindeutig des öfteren als Lagerplatz dient wollten auch wir unser Lager aufschlagen.



    Denkste, ab hier ging alles weitere schief … zumindest an diesem Tag… und wir mussten noch so manchen km laufen. Was schief ging ? Dummerweise hatten wir anscheinend teile von unserem Zelt verloren, was ein aufbauen verhinderte. Klebeband, welches wir die folgenden Tage dann benutzten hatten wir keines mit. Doch dazu später.

    Zunächst war die Stimmung also wieder auf einem absoluten Tiefpunkt... wahrscheinlich auch der Grund warum an diesem Tag kaum noch Fotos folgten... außer von diesen beiden Einheimischen..



    In der Hoffnung eine noch vor uns liegende Schutzhütte könnte uns Abhilfe vor dieser Mückenplacke bringen liefen wir weiter. Schon recht fertig kamen wir zu unserem Schock an einer völlig verwucherten eingestürzten lebensgefährlichen ??Hütte?? (what ever) an. Das war wohl nix... absolut nix. Völlig entnervt entschieden wir uns nächsten Häuser anzulaufen die wir fanden und zu fragen ob wir irgendwo unterkommen konnten. Auch die Durchquerung dieses absolut suuuper genialen alten Eichenwäldchen konnte die Stimmung nicht viel anheben... schade eigentlich.



    Endlich Gebäude gefunden. Endlich ausruhen... ohne Mücken !... Tja pustekuchen. Ist doch nicht so weit her mit der Freundlichkeit der Einheimischen... denn der Schäfer hat uns (zwar nicht wirklich unhöflich) aber dennoch klar und unmißverständlich des Hofes verwiesen.

    Da standen wir nun...
    Geändert von Windflüsterer (19.11.2012 um 13:35 Uhr)

  2. AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #2
    Schon recht fertig kamen wir zu unserem Schock an einer völlig verwucherten eingestürzten lebensgefährlichen ??Hütte?? (what ever) an.
    Ich nehme mal an, dass das diese Hütte war :-) Dort haben Jasper und
    ich gezeltet, allerdings Anfang Mai.



    Der Titel des Threads passt übrigens 100% zum Kerry Way, wenn man
    ihn mit der richtigen Einstellung läuft :-)

    CU

    Carsten010

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #3
    Jup das war sie... aber das Dach war bei uns in der Mitte zusammen gebrochen... auf deinem Bild sieht es noch so schön heile aus... oder täuscht das ?

  4. AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #4
    Ja das täuscht, bei uns war es auch schon absolut hin.

    :-)

  5. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #5
    Teil 2

    … Vom Schäfer abgeschoben standen wir nun relativ kaputt und ratlos auf der „Straße“. Da es bereits dämmrich wurde konnten wir in einiger Entfernung ein Auto sehen, welches in unsere Richtung fuhr. Nach einem kurzen Gespräch und Erklärung der Situation fuhr uns der nette Herr wieder zurück nach Killarney. Nach der Präparation des Zeltgestänges und einer Nacht in der Jugendherberge ließen wir uns am nächsten Morgen zur Galway´s Brücke fahren. Hier kreuzt der Kerry Way zum 1.mal die „Hauptstraße“ und ist 2 km von besagtem Schäfer entfernt. Deprimierend an der Sache war eigentlich nur, dass der Taxifahrer (anscheinend Motorsportfan) uns innerhalb von 20 min. an die Stelle gebracht hat, zu der wir am Vortag xxx Stunden gebraucht haben. Nun ging es aber endlich weiter…

    Entlang des Upper Lake mit Blick auf die Erdbeereninsel



    Die nächste Station war Lord Brandons Cottage (wo man wohl auch ganz angenehm Übernachten und Essen kann… wenn die Informationen stimmen)



    Nun aber schnurstracks in Richtung Black Valley…. zwar verläuft der Teil des Wegs auf einer geteerten Straße … die Umgebung allerdings (wieder sehr viel Moosüberwachsene Steine und Eichen) sind dennoch schön anzusehen und lassen uns träumen. Unterwegs kam uns eine Katze auf Wanderschaft entgegen, die unsere Gesellschaft wohl genoss und sich uns anschloss…. für ca. 2-3 km. Sehr anhänglich und schmusebedürftig … bestimmt nen Kater *gg* 



    (weitere Bilder auf dem Weg nach Back Vally)



    Nach einer kurzen Pause an einem der Standing Stones schlängelte sich der Weg am Ufer des Cummeenduff Glen durch ein nettes Wäldchen. Der erste und leider auch einzige Tag mit Regen auf dieser Tour. Nach Überquerung des „Bridia-Pass“  sollte man unbedingt im Cookies Monster einkehren und den Kuchen probieren… göttlich… und Kaffee soviel man will.
    Von da kommt man…



    Frisch gestärkt machten wir uns wieder auf den Weg direkt gegenüber der Haustür den nächsten Anstieg zu erklimmen. Endlich oben mit Blick auf Lough Acoose und somit dem Tagesziel... trotz Wetter...



    Am nächsten Tag wieder wundervollster Sonnenschein und einem wirklich schönen Rückblick … auf die Strecke des Vortages



    Zunächst wieder auf der Straße unterwegs… (aber mal ehrlich, ist das nicht egal bei solch einem Ausblick ? )



    … dachte ich zunächst. Doch nachdem sich diese Straßenetappe immer mehr in die Länge zog und die Füße langsam anfingen zu schmerzen waren wir froh am River Caragin von der Straße abbiegen zu können und entlang des Ufers durch Wald und Wiese zu marschieren. Teilweise war der Weg wieder SEHR Urig und hatte überhaupt nichts mit meiner ursprünglichen Vorstellung von Irland gemeinsam. Zum Glück war es viel besser als in meiner Vorstellung …

    /

    Der letzte Anstieg… das letzte mal schwitzen (zumindest vor Anstrengung vom laufen)… auf zum Windy Gap… wo der Name Programm ist. Oben angekommen erschließt sich uns (zumindest mir) ein völlig unwirklicher Ausblick. Auch dies habe ich mir sooooo jedenfalls nicht vorgestellt.




    .... Rest folgt gleich... muß mal kurz weg...

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Hexe
    Dabei seit
    01.08.2006
    Ort
    im Westerwald
    Beiträge
    552

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #6
    Schön, schön , schön.
    Scheint ja eine Abenteuerliche Tour gewesen zu sein.
    Schön weiter schreiben.


    Gruss Hexe
    Nach Fletchers Flugkrankheits-Index steht die Papageienkrankheit an fünfter Stelle des - am liebsten wäre ich tot - Indexes. Der höchste Grad der Krankheit wird vom Großen Seitenscheiteladler erlitten, der über drei Länder auf einmal reihern kann.
    - Terry Pratchett -

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #7
    Auf dem Weg nach unten und bereits durch die erste Wohnsiedlung von Glenbeigh (und dadurch fast übersehen) noch ein Blick auf unser zukünftiges Heim



    Endlich angekommen ...was folgte war klar

    Ab auf den Campingplatz und aufgebaut

    Am nächsten Tag folgt ein ausgedehnter Strandspaziergang mit vielen bleibenden Erinnerungen. Eigentlich hatten wir vor, an diesem Abend in den Dünen zu pennen. Leider fing es aber gegen Abend kräftig an zu stürmen weshalb wir diese Idee verwarfen.

    / 065 / / /



    Mit dem Bus von Glenbeigh über Killorglin zurück nach Killerney. Die ganze fahrt über starrten wir auf die „Berge“ durch bzw. hinter denen wir entlang gewandert sind. Wir waren in diesem Moment zwar nicht schlecht drauf oder unglücklich aber die Stimmung war schon leicht betrübt. Keiner wollte schon wieder zurück. Gerne wären wir den Kerry Way weiter gegangen um zu sehen was noch kommt und uns noch mehr überraschen zu lassen. Naja, vielleicht ein anderes mal.

    Wie wäre es mit einer Forumstour ?? 

    (Es folgen noch ein paar Bilder aus Killerney vom letzten Abend in Irland)







    ….. und wenn sie nicht gestorben sind, dann…..

    DAS WAR´s

    THE END

  8. Sternenstaub
    Gast

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #8
    Hallo Windflüsterer.
    Das freut mich jetzt wirklich sehr, dass dir meine Tipps etwas geholfen haben, aber vor allem, dass es euch dort so gut gefallen hat.

    Für eine forumstour würde ich aber vielleicht eine andere Strecke gehen und vor allem nicht mit ganz so vielen Leuten wie bei der Schottland-Tour.
    Vor allem, weil man da mehr auf Campingplätze ausweichen müsste und weniger offroad gehen kann.

    Seltsame Touristen haben wir aber bisher immer sehr wenig getroffen, zumindest keine, die uns angegafft hätten. ;) Im Gegenteil wir haben uns gerade am Torc-Wasserfall über sehr viele Bustouris köstlich amüsiert. Was da alles an Stöckelschuh tragende Grazien aus dem Bus und dann übers Gelände getorkelt kam, das war schon echt lustig.

  9. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.169

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #9
    Vielen Dank für Euren klasse Bericht, nach Irland müsste ich auch wieder mal, *träum*

    OT: Stöckelschuhe müsste man doch gut als Heringe verwenden können

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #10
    jetzt weiß ich auch warum das Torc Waterfall heißt...

    weil die Grazien da rumher torkeln... danke für die Info

  11. Anfänger im Forum
    Avatar von BlackVelvet
    Dabei seit
    15.12.2008
    Ort
    Rottenburg
    Beiträge
    34

    AW: kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #11
    Noch mehr FERNWEH!
    Echt super schön geschrieben!
    Höre auf zu sein, der du warst, und werde der, der du bist

  12. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #12
    Falls jemand interesse an noch mehr Bildern dieser Tour hat... einfach melden... aber die hier alle einzustellen sprengt sicherlich den Rahmen... (sind so schon ganz schön viel geworden)

  13. Fuchs
    Avatar von jasper
    Dabei seit
    02.06.2003
    Ort
    Im schönen Frankenland
    Beiträge
    1.561

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #13
    Die Hütte war Ende April schon genauso kaputt. Dafür gab es aber keine Mücken.

    Schade das euer Einstieg so missglückt ist. Aber es hat ja dann doch noch geklappt.

    Gerne könnt ihr auch am Wiki-Artikel über den Kerry Way mitschreiben, den ich angefangen habe. Etwas Hilfe könnte ich nämlich schon noch gebrauchen!

    Schönen Gruß,

    Jasper
    www.backcountry-hiking.de
    ... unterwegs in der Natur

  14. Neu im Forum
    Avatar von itana
    Dabei seit
    09.07.2009
    Beiträge
    6

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #14
    Hallo,
    du schreibst:
    Innerhalb kürzester Zeit angekommen, und am SONNTAG direkt am Busbahnhof Gaskartuschen gekauft, ging es auch sofort los.

    Meine Frage.
    Gibt es in Irland Kartuschen für snow peak gigapower stove??????????????

    Will in 2 Wochen in Nordwest-Irland zelten und wandern und danke sehr für eine Antwort.
    lg
    Itana



    Zitat Zitat von Carsten010 Beitrag anzeigen
    Ich nehme mal an, dass das diese Hütte war :-) Dort haben Jasper und
    ich gezeltet, allerdings Anfang Mai.



    Der Titel des Threads passt übrigens 100% zum Kerry Way, wenn man
    ihn mit der richtigen Einstellung läuft :-)

    CU

    Carsten010

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #15
    Ähm... ich kenne zwar speziell diesen Kocher nicht... aber es gibt die "normalen" Schraubkartuschen (denke mal, das du diese meinst und auch brauchst... richtig ?)... oder eben auch Stechkartuschen. Sicherheitshalber anbei nochmal die Link´s zum shop direkt (wo es übrigens auch richtig coole Schnäbbsche gab) und zum Outlettcenter in dem der shop ist

    http://www.sct.ie/store/

    http://www.killarneyoutletcentre.com/store_guide.php
    Willst du wissen wie der Charakter eines Menschen ist ? - Dann gib Ihm Macht

  16. Fuchs
    Avatar von KuchenKabel
    Dabei seit
    30.01.2006
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    1.113

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #16
    Ts ts ts.... Das gibts nicht. Der Eine haut mal eben mit der Bahn ab und ihr mitm Flieger. Und das als Studenten. Arme, arme Studis .
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #17
    Studis die nebenbei arbeiten .... soviel Zeit muss sein
    Außerdem wer kann zu so einem Angebot schon nein sagen....
    Willst du wissen wie der Charakter eines Menschen ist ? - Dann gib Ihm Macht

  18. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    29.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.303

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #18
    und kaum sind se wieder da wird schon nach neuseeland ausgefragt

    nenene

  19. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #19
    Man muss eben immer in Bewegung bleiben... wer rastet der rostet...und wer stehen bleibt wird von den Mücken gefressen... oder so... aber so wie es aussieht wird das finanziell wohl ne Nummer zu groß (momentan)... "seufz""ach ja, ich armer armer Studi"

    @ hr...... wer ist denn hier außerdem ständig auf ... :-)
    (ich sag ja nur ... tour mit Freak, tour mit Flosi, dann der geplante Schluchtenstein... von la Gomera weiß ich zwar noch nix... aber deine Pläne sind auch nicht gerade klein für dieses Jahr)
    Geändert von Windflüsterer (09.07.2009 um 22:45 Uhr) Grund: Änderung/Zusatz
    Willst du wissen wie der Charakter eines Menschen ist ? - Dann gib Ihm Macht

  20. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    29.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.303

    AW: [IR] kurz mal eben nach Irland und das Hirn lüften

    #20
    im harz ist man schenll und günstig
    schluchtensteig vielleicht, aber la gomera ist erstmal auf eis gelegt leider

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)