Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 22
  1. Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #1
    Nabend zusammen.

    Erstmal Herstellerangaben:
    Superkompakt UND superbequem für hohen Schlafkomfort beim Trekking.

    Antibeschlagschutz
    Komforttemperatur 4°C, Grenztemperatur -1°C (Euronorm). Kälteschutzkragen.

    geringes Gewicht 1710g in Gr. M, 1860 g in Gr. L, 2060g in Gr. XL.

    Kompaktheit: Packvolumen 14 Liter in L. Variable Matratzengröße, sehr kompakt.

    Bewegungsfreiheit: Optimierte Matratzenform, sehr leichter Wechsel der Schlafposition.

    einfache Nutzung: Zipp am Fußende. Wasserdichter Stoff an den Kontaktzonen. Selbstaufblasend.

    Preis: 89,90 €

    Vorderseite:


    Rückseite:


    Packsack:


    Matratze einzeln:


    Produktvideo:
    Hier - Und dann unten Rechts

    So, wie komm ich auf das Produkt?
    Meine Mutter wusste das ich mir einen neuen Schlafsack bei Decathlon zulegen wollte und wusste in etwa was das Kosten sollte. Also ist sie in den Laden gerannt und hat gesagt "ich weiß was es kostet...das will ich haben" Aus dem Laden rausgekommen ist sie mit besagtem Produkt was sie mir zum Geburtstag geschenkt hat. Daher hab ich nun die Möglichkeit einen kurzen Ersteindruck zu schildern. Leider aber auch nicht mehr, da ich beabsichtige sie wieder umzutauschen, da sie mir ein wenig zu groß ist. und ich mir einen Schlafsack mit einem anderen Temperaturbereich zulegen wollte.

    Nun gut, nun zum eigentlichen Ersteindruck:
    Nach kurzer Zeit ist die Matratze aufgeblasen und an ihrem bestimmten platz angebracht, allerdings auch nur wenn es so wie mir passiert und sie durch Eigenverschulden da rausrutscht, ansonsten einfach am Kopfteil nach dem Ventil suchen und befüllen

    Nachdem man also die Grundvorraussetzungen geschaffen hat, kann man nun den YKK-Reißverschluss am Kopfteil öffnen und den Schlafsack bewohnen. Was den liegekomfort angeht, so ist es schon sehr angenehm auf einer Luftmatratze zu liegen und nicht auf dem harten (Teppich-)Boden. Ansich schonmal sehr angenehm. Die im Produktvideo gezeigten Schlafpositionswechsel kann man wirklich einfach nachmachen, auch für angewinkelte Knie bietet der Schlafsack genügend Platz und Alles in Allem ist es ein durchdachtes System, allerdings sind mir ein paar kleinigkeiten aufgefallen die mich nicht komplett zufirden stimmen, aber machen wir es einfach mit einer Pro + Contra-Liste.

    Pro:
    - Gutes Platzangebot
    - Luftmatratze ist integriert
    - Verwindungssteifigkeit durch die Luftmatratze ist hoch (Vorteil beim Positionswechsel während des Schlafens)
    - Preis

    Contra:
    - Keine durchgehende Fütterung ( Zwischen Luftmatratze und Schläfer ist eine dünne Stoffschicht) / Ich kann mir noch nicht so ganz vorstellen das die wirklich bis zum angegebenen Temperaturbereich vernünftig wärmt.
    - Verwindungssteifigkeit durch die Luftmatratze ( Gerade beim Einstieg in den Schlafsack doch störend)
    - Ohne Kopfkissen kann es passieren das man mit dem Kopf auf dem Ventil liegt
    - Packmaß


    Soweit erstmal mein Ersteindruck. Wenn ihr noch fragen haben solltet - fragt. Habe ihn vorraussichtl. noch bis Dienstag hier, danach wird umgetauscht.


    bis später
    Sapbattu
    Dass es nichts zu erreichen gibt,
    sind keine leeren Worte,
    sondern die allerhöchste Wahrheit
    >> Huang Po <<

  2. Erfahren
    Avatar von Stompy
    Dabei seit
    19.10.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    465

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #2
    Keine durchgehende Fütterung ( Zwischen Luftmatratze und Schläfer ist eine dünne Stoffschicht) / Ich kann mir noch nicht so ganz vorstellen das die wirklich bis zum angegebenen Temperaturbereich vernünftig wärmt.
    Dies ist bei einem "normalen" Daunenschlafsack nicht anders.
    Die Unterseite "liegst" Du Platt wie Papier.
    Dafür (von unten) ist ja auch die "Isomatte" da.
    KuFa Polster da etwas mehr, aber nicht umsonst bekommt man Daune so klein verpackt...
    mfg Stompy

    "Der Weg ist das Ziel!"
    Hauptsache man ist Unterwegs... egal wie...

  3. Fuchs

    Dabei seit
    04.06.2003
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.124

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #3
    Ultralight ... geringes Gewicht 1710g in Gr. M, 1860 g in Gr. L, 2060g in Gr. XL.
    das ist ja wohl ein witz!

    das konzept, von matte unten, decke oben wird beim leicht-wandern seit über 10 jahren erfolgreich und wirklich leicht angewandt. so eine kombination bis -1° wiegt im schwersten fall, gerade mal halbsoviel (schlafsack 500g, matte 300g). google mal nach "quilt".

    aber eben, wie im ein-mann-zelt-faden schon erwähnt, werbung und marketing haben das wort "ultraleicht" entdeckt, sowie die tatsache, dass man lieber was mit geringem gewicht rumträgt. somit werden diese begriffe jetzt eben grosszügig für alle neuheiten gebraucht, egal ob schwer oder nicht.

    nicht überall, wo ultraleicht draufsteht, ist auch ultraleicht drin.

    ***

    konzept: da du die daunen- oder kufa-füllung unter dir eh platt drückst, so dass sie nicht mehr isolieren kann, kannst du sie als gewichtsersparnis auch ganz weglassen.
    meldet sich hiermit aus diesem forum ab. machts noch gut.

  4. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #4
    ... na ja, ein "Witz" ist es auch, einen Kufa-Sack mit einem Daunen-gefüllten Teil zu vergleichen - in Gewicht und Leistung.

    Gedanken würd ich mir auch noch bezüglich der Matte machen: Die besteht innen aus Polyurethan. Dieser Kunststoff altert schnell - im Schuhbau geht man von etwas 6 Jahren aus, bevor er seine Eigenschaften verliert - es ist von "Zerbröseln" die Rede.

    Also: interessantes Konzept (aber nicht wirklich neu), günstig und wohl nicht sehr "haltbar" ...

    Andreas

    edit: Bevor es zu Irritationen kommt: TAR-Matten sind nicht mit Polyurethan gefüllt, sondern mit "Polyester-Urethan-Kautschuk" - ein Material, das gute Standzeiten und mechanische Belastungswerte aufweisst. Diese Quechua-Leute geben in der Beschreibung aber ausdrücklich Polyurethan als Füllmaterial an - das ist sehr viel "steifer" als der Kautschuk und steht im Ruf, nicht sehr alterungsbeständig und dazu sehr UV-empfindlich zu sein.
    Geändert von Andreas L (22.06.2009 um 08:38 Uhr)
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  5. Lebt im Forum
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    5.174

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #5
    HALLO ??!!

    89,90€



    dafür hau ich mir die Tüte auch ins Auto wenn ich am WE auf ein Fest´l fahr und noch nicht weiss wie/ob/in welchen zustand ich heimkomm!!

    dann noch für
    49,90€ *klick*
    das "passende Zelt"...

    und fertig is die Laube !

  6. AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #6
    hatte eben erst durch einen anderen Post gemerkt das ich noch was nachreichen könnte

    hier noch die Zusammensetzung:

    Zusammensetzung:

    - Schlafsack: Innen- und Außenmaterial 100% Polyamid. Füllung 100% Polyester.

    - Matratze: 100% Polyester, Füllung 100% Polyurethan.

    Plastik regiert die Welt


    EDIT: Nachher gibts noch n paar Bilder. Auch vom Einstieg, denn der ist wirklich eher schmal, da man den nur geschätzte 50cm aufmachen kann. In verbindung mit der Steifigkeit ist das schon nervend.
    Dass es nichts zu erreichen gibt,
    sind keine leeren Worte,
    sondern die allerhöchste Wahrheit
    >> Huang Po <<

  7. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.680

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #7
    1,8 Kilo und eine Komforttemp. sind jetzt nicht gerade berauschend. Mein Halti 15 Ultra erreicht da schon locker den Minusbereich....

  8. Fuchs

    Dabei seit
    04.06.2003
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.124

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #8
    OT:
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    ... na ja, ein "Witz" ist es auch, einen Kufa-Sack mit einem Daunen-gefüllten Teil zu vergleichen - in Gewicht und Leistung.
    bei aufmerksamem durchlesen wirst auch du feststellen, dass davon nix im eröffnungsbeitrag steht. diese info wird erst nach meinem beitrag nachgereicht ... kein wunder reden die leute hier andauern aneinander vorbei ...
    meldet sich hiermit aus diesem forum ab. machts noch gut.

  9. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #9
    ... also bei DEM Preis war mir das eigentlich schon klar, dass da keine Daunen drinn sind ...
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  10. AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #10
    Hier nun noch die versprochenen Bilder:

    Kältekragen:



    Matratze leicht befüllt:


    Durchgang zum Ventil im Kopfteil:


    Geöffnetes Fußteil:




    Geschlossenes Kopfteil:



    Schlafsack komplett:


    Schlafsack (oben) maximal geöffnet
    Dass es nichts zu erreichen gibt,
    sind keine leeren Worte,
    sondern die allerhöchste Wahrheit
    >> Huang Po <<

  11. Erfahren
    Avatar von Stompy
    Dabei seit
    19.10.2008
    Ort
    DE
    Beiträge
    465

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #11
    Das das Teil ein KuFa Ding ist war eigentlich klar.
    Mir ging es um die Aussage:
    Zwischen Luftmatratze und Schläfer ist eine dünne Stoffschicht
    Und das ist bei KuFa und besonders bei Daune halt nicht groß anders.

    dafür hau ich mir die Tüte auch ins Auto wenn ich am WE auf ein Fest´l fahr und noch nicht weiss wie/ob/in welchen zustand ich heimkomm!!
    Sehe ich auch so. Günstige Tüte für Festival, Camping und Besucher.

    Das Gewicht/Leistung ist für dieses Preissegment eigentlich auch ok.
    mfg Stompy

    "Der Weg ist das Ziel!"
    Hauptsache man ist Unterwegs... egal wie...

  12. Fuchs

    Dabei seit
    20.07.2007
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.375

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #12
    Das Ding ist zwar definitiv nicht UL - aber auch nicht ganz "verkehrt".

    Wenn ich mal "normale" Schlafsysteme nehme und sage ich nehme eine TAR/Artiach/Nordisk...Luft-Matte mit irgendwas zwischen 2,5 und 4cm Dicke plus einen Kufa-Schlafsack für den angegebenen temperaturbereich bin ich blitzschnell auch bei diesem gewicht, die Matte wiegt dann irgendwas zwischen 700 und 900g, eine tüte für die verbleibenden 800 bis 1000g im passenden temperaturbereich und auch noch preisgünstig zu finden fällt schon schwer.

    Mal so beispielhaft in den Raum geschmissen: Man nehme Meru Colorado (Komfort plus 4grad, in M 1500g / 11l, 55€) plus Nordisk Midgard (990g, Packmaß 58 x 16cm Durchmesser, also auch gut über 10Liter, 40€)

    Ich denke damit ist klar daß es gar nicht so easy ist das zu schlagen - auch wenn man dabei sicher nicht von UL reden kann.

  13. Fuchs

    Dabei seit
    04.06.2003
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.124

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #13
    meine kufa-decke wiegt 510g und geht mit ein paar extra-klamotten auch bis etwa -0°
    meldet sich hiermit aus diesem forum ab. machts noch gut.

  14. Fuchs
    Avatar von Aelfstan
    Dabei seit
    05.06.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.182

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #14
    Zitat Zitat von Dani Beitrag anzeigen
    meine kufa-decke wiegt 510g und geht mit ein paar extra-klamotten auch bis etwa -0°
    OT: ... und mit extra-Schlafsack, ansonsten frierst du dir dabei nämlich den A.... ab.
    Jedermannsrecht in ganz Europa!

  15. Fuchs
    Avatar von Kris
    Dabei seit
    07.02.2007
    Beiträge
    1.439

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #15
    OT:
    Zitat Zitat von Dani Beitrag anzeigen
    meine kufa-decke wiegt 510g und geht mit ein paar extra-klamotten auch bis etwa -0°
    Zitat Zitat von Aelfstan Beitrag anzeigen
    OT: ... und mit extra-Schlafsack, ansonsten frierst du dir dabei nämlich den A.... ab.
    Och, wieso? Kommt auf die Extra-Klamotten an...

  16. Fuchs

    Dabei seit
    04.06.2003
    Ort
    Basel
    Beiträge
    1.124

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #16
    Zitat Zitat von Aelfstan Beitrag anzeigen
    OT: ... und mit extra-Schlafsack, ansonsten frierst du dir dabei nämlich den A.... ab.
    nöö. muss nicht sein. ein dünner biwaksack (200g) reicht. gibt dann:

    - 9 segmente z-rest matte: 275g
    - sommerschlafsack: 500g
    - biwaksack: 200g
    = total: 975g, knapp 1kg

    die warme jacke und die thermo-unterhose zähle ich jetzt nicht noch speziell dazu, denn die hast du ja eh dabei.
    meldet sich hiermit aus diesem forum ab. machts noch gut.

  17. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    694

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #17
    schade,

    weder die fotos sind sichtbar, noch funktioniert der link zum produkt...
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  18. Erfahren
    Avatar von Bresh
    Dabei seit
    18.10.2014
    Ort
    Dreiländereck
    Beiträge
    134

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #18
    liegt vielleicht daran das das Produkt und der Faden 10 Jahre alt sind..
    Mein Tourtagebuch --->www.bresh.eu<---

  19. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von derray
    Dabei seit
    16.09.2010
    Beiträge
    2.682

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #19
    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    schade,

    weder die fotos sind sichtbar, noch funktioniert der link zum produkt...
    Hallo danobaja!

    Der Faden ist von 2009.
    Wenn User ihre Bilder nicht über unsere Galerie einbinden, sondern bei einem externen Hoster hochladen gibt das mit der Zeit häufig Probleme. Und Decathlon überarbeitet in vielen Bereichen im Jahresrhythmus ihre Produkte, wodurch alte verschwinden und unter neuem Namen mit neuem Link wieder auftauchen.

    mfg
    der Ray
    "The greatest threat to the planet
    is the belief someone else will take care of it"
    Robert Swan

  20. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    694

    AW: Ersteindruck: Quechua Sleepin´Bed Ultralight

    #20
    Zitat Zitat von derray Beitrag anzeigen
    Hallo danobaja!

    Der Faden ist von 2009.
    Wenn User ihre Bilder nicht über unsere Galerie einbinden, sondern bei einem externen Hoster hochladen gibt das mit der Zeit häufig Probleme. Und Decathlon überarbeitet in vielen Bereichen im Jahresrhythmus ihre Produkte, wodurch alte verschwinden und unter neuem Namen mit neuem Link wieder auftauchen.

    mfg
    der Ray
    ja klar, ich hab allerdings gedacht er ist aus 2016. danke!

    trotzdem schade dass man nicht einmal ein pic des produktes sehen kann.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)