Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 221 bis 231 von 231
  1. Erfahren
    Avatar von Fenris
    Dabei seit
    19.04.2009
    Ort
    Toffen
    Beiträge
    438

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    Hallo Hambe,
    ich hätte auch von dem Zelt erwartet, dass es das "kann"! Egal ob optimal in den Wind gestellt oder volle Breitseite.
    Ordentlich Wind gab es dort ja; keine Frage. Das sieht man ja auf den Bildern. Laut Yr.no lagen die Spitzenböen "unten" an der Fondsbu bei 21 m/s.(Nur als Beispiel) "Oben" wirds dann noch etwas mehr gehabt haben.

    Was ich jetzt aber nicht verstehe ist, dass die obere Stange gebrochen ist? Kommt nicht normalerweise die Vorzeltstange oben drüber? Wenn die "Hauptstange" oben auf lag und dann im unteren Teil nicht abgespannt war kam es anscheinend am Kreuzungspunkt zu ungünstigen punktuellen Belastungen. Punktuelle Belastungen mögen CFK-Rohre garnicht!

    Auch mit dem Scandium-Gestänge kann ich dir nur empfehlen ALLE Leinen mitzunehmen! Auch ein paar Meter Schnur als Ersatz haben wohl noch niemanden umgebracht Dies kann ganz nützlich sein, wenn mal nicht so ein schöner Stellplatz fürs Zelt vorhanden ist und du die Leinen auch mal um Felsbrocken binden must. Da scheuern die Leinen gerne nach ner stürmischen Nacht durch und du kannst nachlegen. Das kann den Urlaub etwas entspannter machen

    Den Sinn eines Aufbauvideos mit CFK-Gestänge verstehe ich in diesem Zusammenhang ehrlich gesagt nicht. Da wird doch nichts anders sein als mit Alustangen, oder hat Fliegfix dir besondere Instruktionen zum CFK-Gestänge gegeben?


    Gruß, Fenris
    Solvitur ambulando

  2. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.339

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    Hi Hambe,

    schade, daß du die Bruchstelle nicht näher dokumentieren konntest, per Foto z. B. .
    Nach allem, was ich bisher erfahren habe, splittert das Fliegfix Carbon - Gestänge nicht.
    Du hast ja auch geschrieben, das die Gestänge - Kanäle unversehrt geblieben sind.
    Ich hatte das Carbon - Gestänge letztes We am Brocken mit. Da gab es nachts ein paar kräftige
    Böen, aber nichts Größeres. Bisher bin ich mit dem Carbon - Gestänge - auch im Winter - sehr zufrieden.
    Elementar wichtig ist immer eine penible, gute Abspannung möglichst aller Abspannleinen.
    Dann steht auch das Soulo sicher und 1A da.
    My mission in life is not merely to survive, but to thrive; and to do so with some passion, some compassion, some humor and some style. Maya Angelou

  3. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    Zitat Zitat von evernorth Beitrag anzeigen
    Nach allem, was ich bisher erfahren habe, splittert das Fliegfix Carbon - Gestänge nicht.
    Doch tut es...

  4. Fuchs
    Avatar von evernorth
    Dabei seit
    22.08.2010
    Ort
    San Jorge / 23XXX
    Beiträge
    1.339

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    Zitat Zitat von barleybreeder Beitrag anzeigen
    Doch tut es...
    Hallo Basti,

    hast du solche gesplitterten Bruchstellen bereits mit eigenen Augen gesehen?
    Wenn ja, spräche das ja eher für die Verwendung des Scandium - Gestänges.....
    My mission in life is not merely to survive, but to thrive; and to do so with some passion, some compassion, some humor and some style. Maya Angelou

  5. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    Mein Gestänge von meinem Rab Bivi ist beim Aufbau gebrochen. Dunkel wars, geregnet hat, lässt sich im Nachhinnein schlecht sagen was es war...vermutlich Eigenverschulden. Jedenfalls ließ sich der Knick nicht richtig schienen, ist immer weiter aufgespließt.

  6. Alter Hase
    Avatar von Rhodan76
    Dabei seit
    18.04.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    2.846

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    Zitat Zitat von barleybreeder Beitrag anzeigen
    Doch tut es...
    Kann ich bestätigen. Auch ich war schonmal anwesend, als ein Carbongestänge einfach so beim Aufbau gesplittert ist. Mit einer Reparaturhülse haste da schlechte Karten - das splittert bei geringster Belastung (Biegung) einfach immer weiter.

  7. AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    [QUOTE=hambe;972738]
    am Abend zuvor war das Wetter noch allererste Sahne.


    [...] Als alles im Rucksack war kam dann die eine Böhe, die dann dem Gestänge zu stark war. Es gab einen lauten Knacks und hin wars [...] Es brach am Kreuzungspunkt mit dem anderen Gestänge quasi auf Eingangshöhe. (am Photo ein blaues Handtuch)
    [QUOTE]

    Moin,
    interessanter Bericht. Mir kommt hier aber die Abspannung des Jannu sehr kurz und dadurch ineffektiv vor. Bei Sturm versuche ich immer die maximale Länge der Leinen auszunutzen und bringe evtl. sogar zusätzliche Leinen an. Kann es evtl. daran liegen?

    Habe das Carbon Gestänge der ersten Generation inzwischen auch auf einigen Touren dabei gehabt. Odentlich Wind gabs auch, kann aber nicht wirklich sagen wie stark. Bisher hat alles gut gehalten, mal schauen wie lange noch
    Eine Stellungnahme vom Hersteller würde mich auch sehr interessieren, gerade wegen des spröden Bruchverhaltens zu dem es leider keine Fotos gibt.

    LG
    Jens

    PS: Ein sehr schöner Zeltplatz!

  8. Fuchs

    Dabei seit
    10.03.2010
    Beiträge
    1.448

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    gibt es jetzt schon mehr erfahrungen mit carbongestänge im "langzeittest" was die haltbarkeit/ empfindlichkeit angeht?
    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

    Käpt´n Blaubär

  9. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    [QUOTE=fimbulwinter;985021]
    [...] Als alles im Rucksack war kam dann die eine Böhe, die dann dem Gestänge zu stark war. Es gab einen lauten Knacks und hin wars [...] Es brach am Kreuzungspunkt mit dem anderen Gestänge quasi auf Eingangshöhe. (am Photo ein blaues Handtuch)
    Hmm, da kenne ich noch einen den gleiches widerfahren ist.
    Gleiches Zelt, Carbongestänge, auch gebrochen bei Windstärke 10.... oder so....3 mal glaube ich.

    Hat ihm den halbe Islandurlaub vermasselt...

  10. AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    Das kannst du laut sagen. In einer Woche brach mir insgesamt 3x mal das Gestänge. Immer am exakt gleichen Punkt. Immer bei einer starken Windböe. Der Bruch trat genau am Kreuzungspunkt von Apsisbogen auf.

  11. Fuchs

    Dabei seit
    10.03.2010
    Beiträge
    1.448

    AW: Carbon-/Kohlefaser-Gestänge für Zelte - sinnvoll oder nicht?

    meinem eindruck nach ist das gestänge sehr empfindlich, bei mir sind zweimal die steckverbindung eingerissen.
    (ob es auf gleicher höhe war kann ich nicht sagen, das zelt hat aber noch kein richtigen sturm gesehen, schätzungsweise mal ~5 windstärken)
    bei der ersten dachte ich noch, dass evtl. die stange nicht 100% drin oder dreck drin war.
    bei der zweiten stand ich beim zeltabbau allerdings direkt daneben und die steckte zu 100% drin und die war auch sauber.
    An diesem Tag habe ich alles gelernt, was man über das Scheitern wissen muß.

    Käpt´n Blaubär

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)