Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Fuchs
    Avatar von Macintechno
    Dabei seit
    21.08.2008
    Ort
    nähe Reutlingen
    Beiträge
    2.236

    Diskussion um den Produktionsstandort

    #1
    Ich hab kein Plan wie es bei anderen Herstellern aussieht. Wobei ich mir ziemlich sicher bin dass ein Großteil der Namhaften Hersteller ebenfalls in Fernost produzieren - dementsprechend muss es dort ja gewaltige Unterschiede in der Fertigungsqualität geben. Sicher schaut das Forum genauer hin - schliesslich handelt es sich ja um ein Produkt bei dem viel von hier mitentwickelt wurde.

  2. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    28.12.2008
    Beiträge
    42

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #2
    Hallo,

    erst mal, ihr habt mich überzeugt - eine politische und moralisierende diskussion über die zeltherstellung gehört nicht in dieses forum. sorry!
    nun aber zur sache:
    es ist schon erstaunlich, wie sich die wahrnehmung mancher menschen verzerrt, sobald sie von einem produkt (einer firma) überzeugt sind. dass objektiv zweifelsfrei als suboptimal zu beurteilende näharbeit als zweckdienlich bewertet wird, krieg ich nicht in meinen kopf. sachlich argumentiert muss man ohne wenn und aber zu dem schluss kommen, dass es sich bei den gezeigten zelten (ich habe auch ein fehlerhaftes) um eine ungenügende arbeitsqualität handelt. da brauch ich keinen outdoortest abzuwarten. ich schließe mich meinen vorrednern an und bestreite a) dass das zelt in diesem auslieferungzustand über 400€ wert ist und b) dass solche qualitätsmängel rein kosmetisch zu beurteilen sind. trotzdem erachte ich viele details am zelt für herausragend und innovativ. wieso spaltet sich dieses forum in forum fans und nicht-forum-fans? ich denke, eine sachliche und integrative beurteilung aller details des zeltes ist unumgänglich, da bringt es nix (macintechno) andere davon überzeugen zu wollen, dass das zelt spitze ist. die endbeurteilung ist numal die summe aller einzelbeurteilungen - wieso kann man also die defizitären nähte nicht unter objektiven gesichtspunkten als ungenügend bewerten?
    fragt man einen näher, vielleicht führt das zur erkenntis...?! die energie dieses forums sollte meines erachtens lieber darauf verwendet werden, dass sowas nicht mehr passiert...

  3. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    08.02.2009
    Beiträge
    25

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #3
    [QUOTE=Zecke;425801]Ich wære jedenfalls bereit 100 Euro mehr zu bezahlen, wenn MADE IN GERMANY draufsteht.

    Sehe ich auch so, obwohl es mir eher ganz generell um die sozialen Arbeitsbedingungen und die Produktionsauswirkungen auf die Umwelt geht. Wenn die einigermaßen fair sind, ist es mir egal, ob das Zelt in Deutschland, Vietnam oder sonstwo hergestellt ist. Habe mir jetzt viele Beiträge zum Forums-Zelt durchgesehen und wundere mich ein bisschen, dass das Thema Sozial- und Umweltverträglichkeit bei der Herstellung bzw. deren Zertifizierung so gar keine Rolle spielte. Schade, denn das sollte nun allmählich doch Standard werden, wenn wir uns auf dieser Welt um etwas mehr Gerechtigkeit bemühen wollen.

    Karl

  4. Musteruser Fuchs
    Avatar von berni71
    Dabei seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.260

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #4
    Zitat Zitat von slowlinessisholiness Beitrag anzeigen
    wundere mich ein bisschen, dass das Thema Sozial- und Umweltverträglichkeit bei der Herstellung bzw. deren Zertifizierung so gar keine Rolle spielte.
    Das ist aber ein generelles Thema und nicht Forenzeltspezifisch.

    Es ist generell schwierig, so etwas in einer global arbeitsteiligen Welt durchzusetzen.

    Konsequenterweise dürfte man schon gar keinen PC haben.

  5. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    28.12.2008
    Beiträge
    42

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #5
    es ist schon erstaunlich, wie schnell man glattgebügelt wird, wenn man mit globalen themen wie globalisierung, produktionsstandort und soziale gerechtigkeit ankommt. egal ob forenspezifisch oder nicht - das sind themen, die jeden interessieren sollten. ich verstehe, dass die qualität und ausstattung des zeltes im fokus stehen sollten, warum jedoch interessiert euch nicht der hintergrund der produktion??? ich stimme zu, dass man die welt von heute auf morgen nicht ändern kann, wenn jedoch jeder seiner eigenen verantwortlichkeit bzgl. produktauswahl und -bewertung gerecht würde, so hätten wir eine gerechtere und grünere welt und vielleicht würden wir dann auch mal in aller ruhe überdenken, was wir mit all dem egoismus und all der bequemlichkeit anrichten...
    frei nach dem motto - nach mir die sintflut. wenn das kein thema von relevanz ist - na dann prost...

  6. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.276

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #6
    Zitat Zitat von Bennok Beitrag anzeigen
    ich verstehe, dass die qualität und ausstattung des zeltes im fokus stehen sollten, warum jedoch interessiert euch nicht der hintergrund der produktion???
    Weil das nicht Thema dieses Threads ist? Ökologie und soziale Gerechtigkeit werden z.B. hier diskutiert. Hier soll sicher niemand "glattgebügelt" werden. Aber es dient einfach ungemein der Übersichtlichkeit in einem so großen Forum wie diesem, wenn ein bisschen disziplinierter und mehr threadbezogen diskutiert wird.

    Edit: ich muss mich berichtigen. Es ist durchaus auch Thema in diesem Thread, aber was ich hier gesehen habe ist in meinen Augen normaler Meinungsaustausch.
    Geändert von hotdog (28.04.2009 um 07:51 Uhr)
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  7. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    28.12.2008
    Beiträge
    42

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #7
    hallo hotdog,

    gerade im thread des forums42, das ja durch eine basisdemokratische absttimmung produziert wurde, ist dieses thema genau richtig. unser einfluss steigt mit unserem mitspracherecht. diskussionen in sonstigen foren sind zwar sinnvoll, beim forum wurde bei der entwicklung jedoch explizit auf kundenkriterien geachtet. die frage, die sich mir hierbei stellt ist, warum der prokuktionsstandort bzw. soziale gerechtigkeit noch keinen platz in solch einer abstimmung finden. deshalb mache ich mich hier im forum für die beachtung dieser punkte stark. meines erachtens geht es hier im forum um weit mehr als nur die qualitätsmerkmale des zeltes. "glattbügeln" ist viellciht der falsche ausdruck...o.k.

    grüße, bennok

  8. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.276

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #8
    Zitat Zitat von Bennok Beitrag anzeigen
    beim forum wurde bei der entwicklung jedoch explizit auf kundenkriterien geachtet. die frage, die sich mir hierbei stellt ist, warum der prokuktionsstandort bzw. soziale gerechtigkeit noch keinen platz in solch einer abstimmung finden.
    Verstehe. Das kam bei deinem vorherigen Statement so nicht raus. Das ist natürlich eine Überlegung - und auch Diskussion - wert. Aber: wieviele Dinge wurden denn schon mit Hilfe des Forums entwickelt und gingen dann bei einem Hersteller in Produktion? Eins? Ich schätze, wenn die User dann auch noch über den Produktionsstandort mit hätten entscheiden wollen, wäre das Zelt nie produziert worden.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  9. Hobbycamper Lebt im Forum

    Dabei seit
    20.03.2002
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    5.665

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #9
    Schau dir einfach mal an, was für Zölle bei der Einfuhr von Stoffen und was für Zölle bei der Einfuhr von Zelten fällig werden. Schon alleine das macht eine Produktion in anderen Ländern schwierig.

    Dazu dann noch das höhere Lohnniveau in z.B. Deutschland und das Zelt wäre zwar ethisch super, aber zu teuer, als dass irgendein Händler es ins Programm aufnehmen würde.

  10. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    28.12.2008
    Beiträge
    42

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #10
    hallo,

    natürlich wird das zelt teurer, das bringt der produktionsstandort z.b. deutschland mit sich. es wäre interessant, was die mehrzahl der user präferieren würden: zelt in asien produziert unter maroden sozialen und ökologischen bedingungen, aber günstig; oder in deutschland produziert, gerecht und ökologisch, aber teurer. ich plädiere für letzteres!!! wenn sich unser konsum- und umweltverhalten nicht radikal ändert, dann schiessen wir uns selbst ab (siehe klimakrise, wirtsschaftskrise, etc.). zum thema preis: schaut euch mal die verkaufszahlen von hilleberg an (produktion in estland, sündhaft teuer...)

    ich distanziere mich von jeglicher panikmache, wir müssen jedoch endlich umdenken und mit unserer eigenverantwortung bzgl. unseres kaufverhaltens das produktionsverhalten mancher firmen und konzerne lenken (und dafür viellciht den einen oder anderen nachteil z.b. den preis in kauf nehmen). wir können druck ausüben, in einem eigendynamischen kapitalistischen system gibt es leider keine anderen regulationsmechanismen außer: die nachfrage (und die können wir durch unser kaufverhalten nachhaltig beeinflussen)

    grüße, bennok

    grüße, bennok

  11. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #11
    Tja - natürlich würde ICH ein Zelt bevorzugen, das in Vietnam oder China unter sozial einwandfreien Bedingungen hergestellt worden ist. Dasselbe gilt für Arbeitsschutz, Arbeitsrecht, gerechte Entlohnung nach Tarifverträgen, annehmbare Arbeitszeiten und vertretbarem ökologischen Hintergrund.
    Ob das möglich ist? Wenn man in Betracht zieht, dass dieses Zelt den Erdball bereits einmal zur Hälfte umrundet hat, bevor es in Europa zu Einsatz kommt?

    Es geht jetzt das Gerücht, eine Firma, die Merinowolle verarbeiten würde, soll diese Wolle in Neuseeland kaufen, in Osteuropa verarbeiten lassen, in China würden dann die Hemdchen draus genäht und die Hauptabsatzmärkte sind in Europa und Nord-Amerika.

    Was das Zelt angeht: Eventuell hätte die obige Forderung AUCH ein Gesichtspunkt der Planung sein können - also Fertigung entweder sozial & fair in Vietnam, China oder, wenn das nicht geht, in (Ost-) Europa . Was das gebracht hätte?
    Na, auf jeden Fall wäre es mit einiger Wahrscheinlichkeit nicht zu diesen Pannen gekommen, die jetzt das Zelt so belasten. Allerdings wäre auch der Preis noch etwas höher ausgefallen.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  12. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #12
    Zitat Zitat von Torres Beitrag anzeigen
    Produktionsbedingungen weltweit sind zwar ein wichtiges Thema, aber pauschale Unterstellungen (Rufmord) sind nicht okay. Oder war jemand in der Produktionsstätte des 4 2 und hat sich persönlich von schlechten Arbeitsbedingungen überzeugt? Dann Fotos und Belege her. Kurz und gut: Man kann das mal ansprechen, aber dann ist es auch gut.

    Also Prachttaucher, bitte her mit den Bildern.

    Torres
    OT: Also - "Rufmord" lasse ich mir jetzt nicht gerne unterstellen. Wo, bitte, siehst du den? Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  13. Fuchs
    Avatar von dooley242
    Dabei seit
    08.02.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    1.620

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #13
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    OT: Also - "Rufmord" lasse ich mir jetzt nicht gerne unterstellen. Wo, bitte, siehst du den? Andreas
    Den Schuh hast Du Dir selber angezogen.

    Das trifft eher auf bennok zu, der ja die Zustände bei Wechsel kennen muss, um beurteilen zu können, dass es dort marode ist( in der asiatischen Produktion ).

    Dann sollen bitte Beweise auf den Tisch oder ich möchte nix mehr davon hören.
    Aus dem Thread ausklinken kann man sich ja nicht, weil das Zelt interessant ist.
    Gruß

    Thomas

  14. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #14
    OT: Wieso hab ICH mir den Schuh selber angezogen? Was soll das jetzt wieder? Weil ich nicht bereit bin, bei der Schönrederei dieser Verhältnisse mit zu machen?
    Wechsel produziert nicht in China. Noch nicht mal in Vietnam. Sie vergeben die Aufträge dort an Unternehmer - und diese Info stammt von Wechsel selbst.

    Und was die "sozialen Verhältnisse" dort (Vietnam, China, dritte Welt) angeht: Darüber ist so gut wie alles bekannt und auch allgemein zugänglich, da muss man gar nichts nachweisen oder beweisen.
    Und wenn dir das EGAL ist - dann sag es doch einfach.
    Aber das "Schönreden" wollen dieser Zustände, das ist einfach .... suchs dir selber aus.

    Umd was mich angeht, könnt ihr jetzt ungestört weitermachen.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    28.12.2008
    Beiträge
    42

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #15
    hallo.
    also, dem drang nach beweisen nach unvertretbaren produktionsbedingungen in vietnam etc. gebe ich an dieser stelle nicht nach. es ist jedoch allgemein bekannt und immer wieder in den schlagzeilen, dass in fernöstlichen ländern (nicht pauschal, sondern tendentiell)
    a) oftmals die arbeitnehmerrechte seitens der unternehmen gebrochen werden
    und b) weitaus geringere ökologische standards gesetzt werden.

    eine weiterer punkt wurde bereits angesprochen, die ganze ware mss dreimal um die welt, bevor sie den kunden erreicht (das das absoluter irrsinn ist und mitbedacht werden sollte, da geb ich dir recht andreas l).
    trotzdem distanziere ich mich deutlich von rufmord, ich beschreibe udn kritisiere lediglich die allseits so bequeme und angeblich marktwirtschaftlich unumgängliche notwendigkeit, in fernost zu produzieren. und folgeprobleme, die eindeutig auf diese konzeption zurückzuführen sind, spüren wir nun am eigenen leib: schlechte nähte, etc. (das ist nach rücksprache mit wechsel auf die mangelhafte qualitätssicherung zurückzuführen).

    das das eine mit dem anderen zusammenhängt, liegt wohl auf der hand. also muss man die richtigen fragen stellen, wenn man nen mangelhaft vernähten zeltlappen in der hand hält...
    deshalb mein plädeuer für qualität + verantwortung + höherer preis. dass wir in einem der reichsten länder der welt das argument des geldes nur ansatzweise ansprechen ist fast schon peinlich (der deutsche trinkt durchschnittlich 0,6 Liter Bier am Tag, hat aber kein geld für schlappe 150 ecken mehr fürs zelt: ?????) meiner meinung nach ist dies eine sache der motivation und des interesse...

    grüße, bennok

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Blueface
    Dabei seit
    10.06.2007
    Ort
    Iserlohn
    Beiträge
    676

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #16
    OT:
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    Und was die "sozialen Verhältnisse" dort (Vietnam, China, dritte Welt) angeht: Darüber ist so gut wie alles bekannt und auch allgemein zugänglich, da muss man gar nichts nachweisen oder beweisen.
    Ich weiß ja, dass nur "bad news" am Ende "good news" sind, aber auch wenn über Produktionsbedingungen "alles bekannt" ist, sollte man doch differenzieren. Sonst wird es einfach nur ideologisch-polemisch.

    Es gibt durchaus Unternehmen, die in eigenen oder fremden Werken in China produzieren und sehr viel strengere Umweltstandards ansetzen, als offiziell in China erlaubt. Zum Teil sogar durch Zertifizierungsunternehmen nach ISO-Normen belegt.
    Beispiel: Canon (ISO 14001)

    Natürlich nutzen diese Firmen dann immer noch ein niedrigeres Lohnniveau aus und haben einen weiten Transportweg - das gilt aber faktisch für viele (auch "westliche") Länder in der Welt. Eine Produktion in Asien GRUNDSÄTZLICH zu verteufeln, zeugt nicht gerade von Sachlichkeit.

    Ich finde es immer gut, wenn man diejenigen unterstützt, die in einem "moralfreien" Umfeld, wenigstens versuchen bestimmte Standards zu setzen. Und von Pauschalisierungen halte ich gar nichts.
    Iserlohner Impressionen - Blog zu Landschaften, MTB- und Wandertouren im Sauerland

  17. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #17
    OT:
    Zitat Zitat von Blueface Beitrag anzeigen
    OT:
    Ich weiß ja, dass nur "bad news" am Ende "good news" sind, aber auch wenn über Produktionsbedingungen "alles bekannt" ist, sollte man doch differenzieren. Sonst wird es einfach nur ideologisch-polemisch.
    OT:

    Das "polemischte" daran (um kein anderes, passenderes Wort zu benutzen) ist dieser Spruch im ersten Satz.

    Es gibt durchaus Unternehmen, die in eigenen oder fremden Werken in China produzieren und sehr viel strengere Umweltstandards ansetzen, als offiziell in China erlaubt. Zum Teil sogar durch Zertifizierungsunternehmen nach ISO-Normen belegt.
    Beispiel: Canon (ISO 14001)
    Ja, das ist richtig, es gibt diese Ausnahmen. Und warum? Weil diese Firmen in den Entscheidungsebenen "Gutmenschen" sitzen haben, die dann auch den Aktionären erklären, dass man halt auch mal auf etwas Profit verzichten müsse, um etwas Menschlichkeit zu verwirklichen? Oder, weil es immer wieder zu Boykott-Aufrufen kommt, wegen der sozialen Bedingungen? Genau: DESHALB ist es wichtig, den Kopf nicht in den Sand zu stecken.

    Natürlich nutzen diese Firmen dann immer noch ein niedrigeres Lohnniveau aus und haben einen weiten Transportweg - das gilt aber faktisch für viele (auch "westliche") Länder in der Welt. Eine Produktion in Asien GRUNDSÄTZLICH zu verteufeln, zeugt nicht gerade von Sachlichkeit.
    Gewinne zu maximieren, in dem man Produktion in "Billig-Lohn-Länder" mit nachgewiesenermassen miesen Sozialstandarts verlagert, zeugt weder von humaner noch christlicher noch sonst einer positiven Gesinnung. Das ist die Fortsetzung des Kolonialismus mit modernen Mitteln. Der Versuch das zu relativieren ist nicht sachlich.

    Ich finde es immer gut, wenn man diejenigen unterstützt, die in einem "moralfreien" Umfeld, wenigstens versuchen bestimmte Standards zu setzen. Und von Pauschalisierungen halte ich gar nichts.
    "Power concedes nothing without a demand. It never did. It never will." Das ist keine Pauschalisierung, sondern eine Tatsache. So funktioniert das. Mit Wegsehen, Verharmlosen und Schönreden klappt es nicht.

    Zitat Zitat von meisterJäger Beitrag anzeigen
    nur ne kleine aber ernstgemeinte Frage, gehts hier noch um die Details des Forums, also des Produktes an sich oder nur noch um die Produktion des Produktes?

    Frag das nur um zu wissen ob ichs abo für diesen Thread dann jetzt löschen kann, danke.
    Das weiss ich nicht. Ich hab diesen Thema hier nicht eingebracht, habe versucht, zu deeskalieren, als es aufkam. Diese Sprüche und Haltungen hier kann ich nicht unbeantwortet lassen, das ist mein Problem.

    Angebot: hört auf damit, dann höre ich auch auf - ich hab das weiter oben schon angeboten. Aber ich werde hier nichts unbeantwortet lassen, das mich anspricht und meiner Ansicht und Überzeugung nach in eine falsche Richtung geht - ganz einfach.


    Zuletzt, um im Topic zu bleiben, weil es meiner Meinung nach interessant genug ist: Kann ich die Produktionsumstände eines Produkts von seiner Qualität getrennt sehen? Ich denke nein, wenn ich nur an die handwerkliche Qualität denke, weiss ich dass das stimmt. Was ist mit der ethischen Qualität eines Produkts? DER WEG IST DAS ZIEL? Und dabei spielt die ethische Qualität meiner Ausrüstung keine Rolle?

    Und ganz zuletzt: WOHER kommen denn diese rein handwerklichen Probleme bei dem Zelt, um die es hier doch wohl geht? Haben die nichts mit der Produktion und den Produktions-Umständen zu tun? Wechsel selbst hat doch eingeräumt, dass es mit nichts anderem zu tun hätte. Was sind denn das für Scheuklappen, die hier im Spiel sind?

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  18. Erfahren
    Avatar von meisterJäger
    Dabei seit
    04.01.2006
    Ort
    Münster
    Beiträge
    342

    AW: Das neue fertige Wechsel Forum 4 2 im Detail

    #18
    @Andreas:

    Es ging aber um das Produkt als solches und nicht die Bedinungen drum rum und da es für das Zelt sogar ein kleines Unterforum gibt, denke ich, dass man da gut zwei Threads draus machen kann. Es steht ja noch immer im Forum42-Forum und somit ist die Verbindung zu selbigen doch ausreichend gegeben. Betrifft aber jetzt nicht nur Dich, die anderen natürlich genauso aber Du hast ja auf meine Frage geantwortet


    @Nicht übertreiben:

    Danke dafür!
    MFG
    Benjamin

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)