Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 31 von 31
  1. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.810

    AW: Windschutz

    #21
    ich habe nun auch schon seit über einem Jahr einen windschutz aus einfacher (nichtmal Marken-)Alufolie. 4fach gelegt und die Kanten jeweils nochmals umgelegt, also 8fach ist das ganze stabil, bleibt in Form um den Topf und kann mit Heringen oder Ästchen gegen wegfliegen gesichert werden.

    Ich verstehe nicht warum da Draht rein muss und sogar Kleber, der beim nächsten Flammenkontakt runter läuft!?
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  2. Erfahren
    Avatar von zweirad
    Dabei seit
    17.12.2007
    Ort
    Schweiz Suisse Svizzera Svizra
    Beiträge
    216

    AW: Windschutz

    #22
    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nicht warum da Draht rein muss und sogar Kleber, der beim nächsten Flammenkontakt runter läuft!?
    Nun, ich habe den Draht aus Stabilitätsgründen reingeklebt. Und der Kleber da ich den für leicht und praktisch erachte.
    Ich denke nicht das der Windschutz so heiss wird, dass der Kleber schmilzt.
    Aber, der Praxiseinsatz wird es dann zeigen...

  3. Erfahren
    Avatar von zweirad
    Dabei seit
    17.12.2007
    Ort
    Schweiz Suisse Svizzera Svizra
    Beiträge
    216

    AW: Windschutz

    #23
    Die Erfahrung hat gezeigt das weder der Kleber geschmolzen ist noch der Draht einen defekt erlitt. Das Problem ist viel eher das die normale Haushalts Alufolie zu dünn ist und an mehreren Stellen riss und so Löcher entstanden.
    Das selbe war mit unserem Aludeckel für den Topf. Auch wenn man diesen nach jeder Tour ersetzen kann finde ich es persönlich ein wenig verschwenderisch.

    Wir haben nun aus einer Backofen Schutzfolie (wie das auch immer heisst) welche unter den Heizstäben liegt einen Deckel und einen Windschutz gemacht. Bisher keine Praxiserfahrung, wirkt aber sehr stabil. Leider auch einiges schwerer.

  4. milestone
    Gast

    AW: Windschutz

    #24
    mein windschutz ist ein altes nummernschild. die dinger sind aus alu, wiegen nicht die welt und in der höhe etwas gekürzt passt das auch in meinen primus topf.

    was viele sagen, ich aber noch nie probiert habe, ist die aluhasiette vom chinesen zu nehmen... nur liefert mein chinese in kunststoff....

  5. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.652

    AW: Windschutz

    #25
    Zitat Zitat von milestone Beitrag anzeigen
    was viele sagen, ich aber noch nie probiert habe, ist die aluhasiette vom chinesen zu nehmen... nur liefert mein chinese in kunststoff....
    was bitte ist eine hasiette?
    "Then it doesn't matter which way you go", said the Cat.

  6. milestone
    Gast

    AW: Windschutz

    #26
    sorry, mein fehler.... natürlich ohne "h"

    http://de.wikipedia.org/wiki/Assiette
    Eine flache Verpackung für warme Speisen zum Mitnehmen, meist aus dünner Metallfolie

  7. Erfahren

    Dabei seit
    14.04.2013
    Ort
    bei Augsburg
    Beiträge
    106

    AW: Windschutz

    #27
    *Ausgrab* weil ich nichts besseres, aktuelleres finde
    Projekt 3 von Samstag nach diesen beiden:
    http://www.outdoorseiten.net/forum/s...96#post1226596
    http://www.outdoorseiten.net/forum/s...96#post1226596
    Konsturkution wie der Caldera, 0,3er Alu, Locher, Probetütenklammern.
    Das Stück war aus der Caldera Platte noch über, daher unten auch die "Ecke"

    dafür war die Platte zu 80% verbraucht und ich hatte nicht irgendwo Kram rumliegen

    er passt nur seeehr knapp in den Becher wo auch Ständer und Brenner drin sind, aber da alles in einer Tüte drin ist, kann man den Deckel draumachen und durch die Tüte so zusammenziehen, dass nichts rumfliegt oder arg scheppert.
    Ob noch Löcher oben rein kommen zeigt sich.

  8. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.024

    AW: Windschutz

    #28
    Ich verwende ausschließlich Spiritus-Kocher. Optimal ist dafür ein Windschutz, der nur unten Luftschlitze oder Löcher hat und in etwa 1 bis 1,5cm Abstand zum Topf bis auf etwa halbe Topfhöhe oder höher geht.


    Für mein Tragia Mini-Set nutze ich dreifach gefaltetete Haushalts-Alufolie. Die Verbindung und einen Bodenschlitz erreiche ich mit einigen Büroklammern. Dieser einfache Windschutz hat schon etwa 10 bis 20 Tourtage überlebt.

    Für mein Teelichtbecher-UL-Set verwende ich ein sehr dünnes Alublech aus dem Bastelbedarf. Ich schätze so etwa 0,2mm dick. Das lässt sich leicht mit jeder Schere schneiden. Unten habe ich mit einem 8mm Locheisen eine Lochreihe reingeschlagen und um eine im Durchmessser weiter- und engerziehbare Verbindung herzustellen habe ich dort wo die Bleche übereinander laufen eine flache Blechschlaufe herumgelegt und mit Aluklebeband geschlossen. So kann ich den Windschutz zur Verwendung weit stellen und zum Transport so engstellen, dass der am Topf anliegt. Der Ttopfhalter aus 12mm Drahtgitter ist etwa 48mm hoch und hat knapp halbe Topfhöhe. So passt alles perfekt. Beim Topfhalter habe ich noch um die beiden mittleren Gitterreihen Alublech gelegt und mit Aluklebeband fixiert, so dass ein zusätzlicher Windschutz, Kamineffekt und Wärmereflektor entsteht. Brenner, Windschutz und Topfalter wiegen zusammen ca 35 Gramm und passen perfekt zum Evernew Mugpot 500, der eine Vertiefung im Boden hat. Für die die es sich nicht vorstellen können, mache ich gelegentlich einige Fotos und einen Artikel :-)

  9. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.024

    AW: Windschutz

    #29
    @ DaDavid: Bei Deinem Windschutz ist unklar, wo oben die heiße Luft abziehen soll. Ein Windschutz sollte etwa 2 bis 3cm mehr messen als der Topf und ein Stück höher reichen, als der Topfboden, so dass die heiße Luft oben entweicht und noch ein Stück geschützt an den Topfseiten entlang streicht.

  10. Erfahren

    Dabei seit
    14.04.2013
    Ort
    bei Augsburg
    Beiträge
    106

    AW: Windschutz

    #30
    @ AlfBerlin:
    verstehe.
    Heute beim testen gemerkt, dass oben definitv noch Luft raus muss, sonst erstickt die Flamme.
    Ich habe mal zum versuchen einfach das Innenteil des Kochers etwas höher gesetzt, sodass oben Löcher des Innenteils rausschauen -> geht. Aber ist Windanfällig.
    ergo werde ich deinem Rat folgen und mir einen weiteren Windschutz bauen, eher dann so wie der hier:
    http://www.outdoorseiten.net/forum/s...=1#post1226598
    nur nicht so hoch und mit Löchern.

    einziges Problem: das bekomme ich nicht mehr alles in den Topf gepackt

  11. Alter Hase
    Avatar von AlfBerlin
    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Berlin, Rhön & WWW
    Beiträge
    3.024

    AW: Windschutz

    #31
    Zitat Zitat von DaDavid Beitrag anzeigen
    einziges Problem: das bekomme ich nicht mehr alles in den Topf gepackt
    Die Kunst liegt darin, dass Brenner und Topfständer nur etwa eine halbe Topfhöhe haben. Wenn der Windschutz dann noch einen halben Topf nach oben geht, hat man nur Topfhöhe und kann den Wintschutz zum Trabnsport außen um den Topf zusamme.

    Bei höheren Brennern kannst Du den Windschutz vielleicht für den Transport platt falten oder einmal in der Höhe falten oder aus zwei Teilen übereinander zusammensetzen.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)