Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 31
  1. Gesperrt Gerne im Forum

    Dabei seit
    23.01.2009
    Beiträge
    60

    Windschutz

    #1
    hi,ich hab mir mal überlegt nen windschutz zu bauen
    aus alufolie,kaninchendraht un klebeband

    einfach aus dem kaninchendraht nen rechteckiges stück zurechtschneiden,mit(evtl.doppelt gefalteter)alufolie bespannen un verkleben

    würde die alufolie das aushalten?eig schon,oder?,den als provisorische bratpfanne geht es doch auch

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.835

    AW: Windschutz

    #2
    Füe einen wirklich leichten Windschutz kannst Du Deine Kaniggel weiter hinter Gittern lassen und nur Alufolie, ein paar Mal gefaltet, nehmen. Ich benutze eine Grillfolie mit Wabenstruktur ("Aussen blabla, innen Geschmack!"), ist ziemlich stabil und hat 4 Wochen Unterwegssein ohne besonders pflegliche Behandlung problemlos überlebt.
    Ich habe es noch nicht ausprobiert, vermute aber dass das Braten auf Alufolie nicht wirklich Spaß macht. Ich würde es vorher mal testen, nicht dass Du Dir am ersten Tag Deiner Tour durch den Versuch Deinen Windschutz und Dein Abendessen komplett versaust.

  3. Erfahren
    Avatar von vatersay
    Dabei seit
    05.01.2009
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    101

    AW: Windschutz

    #3
    Ich finde die Idee gar nichts schlecht. Ich habe mir ein dünnes Alugitter kreisförmig gebogen und innen ein 0.3 mm dicken Federblechstreifen eingesetzt. Passt genau in den kleinen Topf, ist super stabil, und auch Topfständer für den Trangiabrenner zugleich. Nur Alufolie als Windschutz funktioniert bei mir nur unter Laborbedingungen.

  4. Erfahren
    Avatar von Michabbb
    Dabei seit
    14.07.2005
    Ort
    im Ländle :-)
    Beiträge
    498

    AW: Windschutz

    #4
    Zitat Zitat von vatersay Beitrag anzeigen
    ...... innen ein 0.3 mm dicken Federblechstreifen eingesetzt.
    Hallo Vatersay,
    wollt nur nochmal nachfragen ob meine Mail zum Federblech bei dir angekommen ist. Wir hatte uns ja über deinen Windschutz schon beim Wintertreffen unterhalten.

    Micha

  5. AW: Windschutz

    #5
    Habt Ihr schon diesen Thread Windschutz mal anders gesehen?

    Zur Alufolie:

    Die handelsübliche hält nicht viel aus bzw man muss aufpassen, dass die Alufolie nicht zu heiß wird bzw zu nah an der Flamme ist

    Meine knisterte nur noch verdächtig und als ich mit kochen fertig war und alles abbaute, lösten sich schon die ersten 3 Schichten von 4fach gefalteter Alufolie in die Bestandteile auf.

    Statt Alufolie würde ich eher etwas in Richtung Blech versuchen.

    LG

    Chris
    unser Blog HikingGear.de

  6. Dauerbesucher
    Avatar von Howie
    Dabei seit
    11.02.2007
    Ort
    Neuhausen
    Beiträge
    505

    AW: Windschutz

    #6
    Zitat Zitat von bogenbauer Beitrag anzeigen
    einfach aus dem kaninchendraht nen rechteckiges stück zurechtschneiden,mit(evtl.doppelt gefalteter)alufolie bespannen un verkleben
    Kannst die Folie auch dreifach nehmen, das ist egal. Die fackelt dir trotzdem ab.
    Spar dir das Gitter und besorge Alublech mit 0,2 -0,3 mm Stärke, da brauchst du auch keinen Träger zur Stabilisierung.
    Gruß
    Klaus

  7. Dauerbesucher
    Avatar von j.c.locomote
    Dabei seit
    24.10.2008
    Ort
    Südlich der Elbe
    Beiträge
    690

    AW: Windschutz

    #7
    Zitat Zitat von Howie Beitrag anzeigen
    besorge Alublech mit 0,2 -0,3 mm Stärke
    die Frage ist wo?
    Ich habs schon in Bastelläden, Modellbaubedarf und Baumärkten probiert, ohne Erfolg. Zumindest nichts was in etwa dem entspricht, was bei meinem Optimus Nova mitgeliefert wurde (welches ich momentan noch ganz lassen will solange ich keinen anderen habe der sich in der Praxis bewährt hat).
    Entweder waren die Zuschnitte zu klein ( Bastelläden) oder das Alublech hat sich nicht richtig biegen lassen (z.B. das von Graupner: es hat zwar 0.2mm, biegt sich aber immer wieder zurück, also nicht so richtig permanent verformbar, zumindest nicht in ein paar Sekunden).
    Hat jemand einen Tipp? Ich hab natürlich auch keine Lust für ein Blech, das 50 Cent wert ist 5 Euro Versand zu bezahlen
    Wer morgens zerknittert aufsteht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten.

  8. Dauerbesucher
    Avatar von Howie
    Dabei seit
    11.02.2007
    Ort
    Neuhausen
    Beiträge
    505

    AW: Windschutz

    #8
    Hier 25 Stück oder hier mal als Beispiel.
    Erfahrungsgemäß wendest du dich am besten an einen ortsansässigen Blechbearbeiter/ Flaschner die haben solche Bleche oft als Reste und schneiden sie dir auch für eine kleine Spende in die Kaffekasse zu. Dabei kann man das Material auf die geforderte Eigenschaften prüfen und Tips für die weitere Verarbeitung bekommen.
    Gruß
    Klaus

  9. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.303

    AW: Windschutz

    #9
    wenn du ne druckerfirma in deiner nähe hast kannst mal dahingehen und fragen, ob die alte druckplatten für dich haben. das ist auch sehr dünnes gutes alu

  10. Erfahren
    Avatar von vatersay
    Dabei seit
    05.01.2009
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    101

    AW: Windschutz

    #10
    Zitat Zitat von hrXXL Beitrag anzeigen
    wenn du ne druckerfirma in deiner nähe hast kannst mal dahingehen und fragen, ob die alte druckplatten für dich haben. das ist auch sehr dünnes gutes alu
    Dem kann ich nur zustimmen, noch besser ist aber immer noch ein 0.3 mm Federblech.

  11. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.303

    AW: Windschutz

    #11
    was wiegt das denn?
    ich hab 0,25 alu das ist prima. läßt sich mit der schere schneiden und prima bearbeiten

  12. Erfahren
    Avatar von vatersay
    Dabei seit
    05.01.2009
    Ort
    Goslar
    Beiträge
    101

    AW: Windschutz

    #12
    Ich habs noch nicht gewogen, ist aber sehr leicht und eben sehr Formbeständig. Vorher hatte ich ebenfalls ein Stück aus einer Druckplatte.

  13. Dauerbesucher
    Avatar von j.c.locomote
    Dabei seit
    24.10.2008
    Ort
    Südlich der Elbe
    Beiträge
    690

    AW: Windschutz

    #13
    Federblech finde ich nicht so gut, da ich es um die Benzinflasche wickeln will.
    ich habe hier ein 0.2mm Federblech, und das ist mir schon zu formbeständig, da ich das Ding immer um die Benzinflasche wickel zum Transport. Mit was ich aber sehr gute Erfahrung gemacht habe, um die konstruktion gleichzeitig stabil und trotzdem leicht auf und abbaubar zu machen sind Druckknöpfe zum Nieten:


    Edit: Federblech bekommt man in der Stärke 0.2mm und 0.3mm von der Firma Graupner in jedem Modellbauladen.
    Wer morgens zerknittert aufsteht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Howie
    Dabei seit
    11.02.2007
    Ort
    Neuhausen
    Beiträge
    505

    AW: Windschutz

    #14
    Zitat Zitat von j.c.locomote Beitrag anzeigen
    Edit: Federblech bekommt man in der Stärke 0.2mm und 0.3mm von der Firma Graupner in jedem Modellbauladen.

    Danke, für diesen Hinweis.
    Gruß
    Klaus

  15. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.303

    AW: Windschutz

    #15
    die druckk nöpfe die brauch ich auch noch für meinen caldera nachbau.
    scheint wohl damit echt gut zu klaPPEN

  16. AW: Windschutz

    #16
    Hey Folks,
    Druckknöpfe funktionieren prima
    und 0,3mm Alublech ebenfalls.


    Material:
    Aluminiumblech: AL Mg 3; 0,3mm / 810g m²
    Sportdruckknöpfe: 2g /Stk.

    Daten:
    Gewicht:
    68g (bisschen schwer geraten)
    Maße:
    Ø Oben 160mm
    Ø Unten 210mm
    Höhe 130mm



    Die Verbindung mit Druckknöpfen hält wunderbar
    und dient im Packmodus als Arretierung

    Mit den besten Grüßen
    LAUFBURSCHE
    Geändert von DREIPASS (09.03.2009 um 10:32 Uhr)
    Mitgedacht ist leicht gemacht

  17. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.303

    AW: Windschutz

    #17
    sehr cool
    muss mich heut nochmal dran machen
    die 4g für den verpackungsmodeus spar ich mir .
    werde eine fräserverpackung für den winschutz nehmen

  18. Erfahren
    Avatar von Juan
    Dabei seit
    07.08.2008
    Ort
    Gettorf
    Beiträge
    417

    AW: Windschutz

    #18
    Woher weiß ich, wieviele Löcher in den Windschutz müssen? Trial and Error?

  19. Fuchs
    Avatar von hrXXL
    Dabei seit
    28.08.2007
    Ort
    Frankenberg
    Beiträge
    1.303

    AW: Windschutz

    #19
    ich hab es pi x daumen gemacht.
    siehst ja dann ob er gut brennt oder nicht. ansonsten machst noch versetzt ne reihe drunter

  20. Erfahren
    Avatar von zweirad
    Dabei seit
    17.12.2007
    Ort
    Schweiz Suisse Svizzera Svizra
    Beiträge
    216

    AW: Windschutz

    #20
    Ich habe gerade mal ein Experiment für einen Windschutz gestartet.

    Material:
    - Handelsübliche Alufolie
    - Basteldraht
    - Heisskleber

    Zuerst habe ich die Alufolie, doppelt so gross wie benötigt, zurechtgeschnitten. Danach 2 Drähte miteinander verdreht und mit dem Heiskleber am Rand entlang aufgeklebt. Anschliessend noch einen Draht als Querstrebe aufgeklebt.
    Zum Schluss als "Verstärkung" noch 3 Lagen Alufolie über den Draht und die ganze Konstruktion zuklappen.
    Als Hitzereflektor am Boden verwende ich das mitgeleiferte Alurondel von PRIMUS

    Zu gegeben kommt meine Bastelei nicht die käuflichen Produkte ran und ich bin mal auf die Praxistauglichkeit gespannt. Ins besondere die Windtauglichkeit.
    Unter den Laborbedingungen im Wohnzimmer klappts 1A

    Durchmesser: ca. 18 cm
    Höhe: ca. 14 cm
    Gewicht: 16 Gramm

    SNV30124.JPG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)