Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 277
  1. Erfahren
    Avatar von Chobostyle
    Dabei seit
    11.04.2007
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    184

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #21
    @xe3tec: Pemmikan kann man ganz leicht selbst herstellen, gibt viele Rezepte im INet. Dann ist es ziemlich günstig.
    Ganz lecker finde ich zB das Rezept von Stefan Dapprich:
    Zutaten:
    200g Schweineschmalz, 50g brauner Rohrzucker, 100g Röstzwiebeln, 250g gewürfelter Schinken, 50g Rosinen oder Cranberries
    Zubereitung:
    Schinken im Ofen trocknen, bis Fleisch dunkel (30min; 100°, Tür Spalt offen).
    Schmalz schmelzen, alles verrühren
    Kurz aufkochen abkühlen lassen, abpacken, fertig!
    Nährwert ca. 800kcal/100g
    LG,

    Chobo
    Die Konsequenz der Natur tröstet schön über die Inkonsequenz der Menschen (Goethe).

  2. Dauerbesucher
    Avatar von xe3tec
    Dabei seit
    24.11.2008
    Ort
    Europe
    Beiträge
    543

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #22
    vielen dank! reszept ist aufgenommen
    "You still hope that this war will end with your honor intact? Stand in the ashes of a trillion dead souls and ask the ghosts if honor matters. The silence is your answer."

  3. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.206

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #23
    @xe3tec: Ich dachte, ich wäre das einzige Fressmonster.

    Mein Tipp: Schokoladen-Doppelkekse (Prinzenrolle und ihre Klone, gibt/gab es 2001 auch bei der Migros) bringen so um die 450-480 Kalorien/100g. Sind mein Standardfutter für tagsüber und Tagestouren: Der Zucker für "Sofort", die Stärke für "nen bisschen später" und das Fett in der Schokolade für "Noch später". Sind zwar nicht ganz unvoluminös, aber dafür schnell zubereitet.

    Pfad-Finder

  4. Fuchs
    Avatar von Komtur
    Dabei seit
    19.07.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.068

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #24
    Einfach mal in eine Nährwerttabelle schauen, was da so alles sehr viele Kohlenhydrate hat.

    Ungeschlagen sind Öle und Fette. Also einfach etwas Öl (Olivenöl, Walnussöl etc.) einpacken. Dies kann man zur Not pur zu sich nehmen (alle 4-5 Stunden einen Esslöffel voll) oder aber in Müsli etc. mischen.

    Achtung "vorher" schon mal das Öl testen, ob der Magen es verträgt. Nicht erst am ersten Tag der Tour
    Und mir kleinen Mengen anfangen.

    Es gibt übrigens Leistungssportler, die Ihre Ernährung umgestellt haben und nur Öl sowie Proteine zu sich nehmen und keine Kohlenhydrate. (natürlich auch Gemüse und Salat für Vitamine)

    Gruß

    Dirk
    Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

  5. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #25
    Zitat Zitat von Komtur Beitrag anzeigen
    Einfach mal in eine Nährwerttabelle schauen, was da so alles sehr viele Kohlenhydrate hat.

    Ungeschlagen sind Öle und Fette. Also einfach etwas Öl (Olivenöl, Walnussöl etc.) einpacken. Dies kann man zur Not pur zu sich nehmen (alle 4-5 Stunden einen Esslöffel voll) oder aber in Müsli etc. mischen.
    Dirk
    Öl sollte man aber nicht ohne einen "Träger" zu sich nehmen, sonst kann der Körper die Nährstoffe nur zu einem kleinen Teil rausziehen. Im WK II hatten Menschen, die das wussten, die Öl hatten - aber sonst nichts, das Öl zusammen mit Papier gegessen, damit das wertvolle Öl lange genug im Magen blieb und die Nährstoffe verwertet werden konnten (Quelle: Grossvater).

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  6. Fuchs
    Avatar von Komtur
    Dabei seit
    19.07.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.068

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #26
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    damit das wertvolle Öl lange genug im Magen blieb und die Nährstoffe verwertet werden konnten (Quelle: Grossvater).
    Mhmmm - ist mir bis jetzt so nicht bekannt. Öl ist aber flüssig und bleibt nicht lange im "Magen" - nur ca. 10 Minuten. Egal ob mit Papier oder ohne. Dann wandert das Öl in den Darm und wird unter Einfluss der Gallenflüssigkeit weiter verwertet.
    Es sei denn, man isst mit Öl getränktes Papier und trinkt es nicht flüssig.

    Kenne auch keine Probleme von denen die es pur trinken. Werde mich aber mal weiter informieren.

    Gruß

    Dirk
    Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

  7. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #27
    So war das gemeint - mit Öl getränktes Papier ...
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  8. Erfahren
    Avatar von Serious Sam
    Dabei seit
    07.07.2004
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    124

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #28
    Sesam Krokant Riegel von Allos

    558kcal auf 100g
    Preis ca. 0,65€ für 30g

    Geschmack...naja ...aber ist sicherlich Geschmacksache

    Andreas


    PS. Nach der Qualität der Kalorien war ja nicht gefragt.

  9. Erfahren
    Avatar von Schelli
    Dabei seit
    09.09.2005
    Ort
    Wulkaprodersdorf, Österreich
    Beiträge
    281

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #29
    Die bereits erwähnte Schokolade scheint von Geschmack, Kosten und Packvolumen her, mit ca. 540 kcal das beste Kalorienverhältnis zu haben.

    Die meisten Powerriegel lehne ich geschmacklich ab.

    LG
    Schelli

  10. AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #30
    Bist du ein Raptor oder Gemüseessender Wiederkäuer . Ist ja entscheidend für die Wahl der Nahrungsmittel.

    Was mir spontan einfällt und meine beste Veränderung der letzten Jahre für die Verpflegung beim Wandern war: back to the roots, weniger Tütenkram, dafür lieber Brot und Fleisch, Obst, Gemüse. Trotzdem ein gutes Kalorien zu Gewichtsverhältnis hat man ja auch bei konventioneller Ernährung. Der Trockenkram ist praktisch, ich finde ihn mittlerwreise aber auch irgendwie so synthetisch. Außerdem spart man sich die aufwendige Kocherei, für die Tasse Kaffee darf es auch Esbit sein, oder man bemüht ein paar trockene Zweige und stellt die Tasse direkt rein.

    Kalorienreich

    Herzhaft
    • Weichkäse
    • getrocknetes Fleisch (Schinken, Salami... .Tip: Aldi hat sog. Kaminwurzen, schmecken gut, sind günstig, haltbar, leicht)
    • Nüsse
    • Obst (vor allem Bananen sind sehr kalorienreich)
    • Griebenschmalz
    • Pemmikan Eigenbau



    Süßkram
    Wenn du es dir geben willst:
    • Marzipanrohmasse (viel ungesunder Zucker, aber auch Mandeln und schön kalorienreich)
    • Milchmädchen (mit Zucker aufgekochte Kondensmilch, schön dosierbar ist Milchmädchen von Nestlé aus der Tube, z.B. bei Edeka)
    Gruß, Joe

    beware of these three: gold, glory and gloria

  11. Erfahren
    Avatar von Schelli
    Dabei seit
    09.09.2005
    Ort
    Wulkaprodersdorf, Österreich
    Beiträge
    281

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #31
    Marzipan hat mit "nur" 470kcal he 100g weniger Kalorien als Schokolade.

    Die herzhafte Bergsteigerjause mit Brot, Käse und Speck/Würstel, etc ist auch nicht zu verachten, nimmt aber auch entsprechend Volumen ein.

    LG
    Schelli

  12. Dauerbesucher
    Avatar von xe3tec
    Dabei seit
    24.11.2008
    Ort
    Europe
    Beiträge
    543

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #32
    ja klar
    nach ner langen tour gehts NICHTS über ne schöne dicke bemme mit nem stück luftgetrockneter wurst, a stückl käs und ein apfel *anhimmel*

    die kcal bomben sollen eher für zwischendurch zur aufwertung sein

    @komtur: ich war jahrelang leistungssportler (ski alpin und skispringen) und wir haben weniger mit öl gearbeitet^^ einfach kohlenhydrate, und heute wo ich nur noch privat sport mache (regelmäßig) da mach ichs auch noch genau so *g*

    die öl lösung würde ich persönlich glaube ich nur im notfall herziehn
    "You still hope that this war will end with your honor intact? Stand in the ashes of a trillion dead souls and ask the ghosts if honor matters. The silence is your answer."

  13. Fuchs
    Avatar von Komtur
    Dabei seit
    19.07.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.068

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #33
    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    Süßkram
    Wenn du es dir geben willst:
    • Marzipanrohmasse (viel ungesunder Zucker, aber auch Mandeln und schön kalorienreich)
    • Milchmädchen (mit Zucker aufgekochte Kondensmilch, schön dosierbar ist Milchmädchen von Nestlé aus der Tube, z.B. bei Edeka)
    Als Energiegewinnung wenn man sich bewegen, bzw. körperliche Arbeit verrichten muss absoluter Schrott.

    Nach dem Essen von Industriezucker steigt der Insulinspiegel enorm, was dann die Verbrennung von Fett verhindert. Dann wird der Zucker verbraucht, weil der Körper nicht an das Fett rankommt und andere Kohlenhydrate nicht zur Verfügung stehen, weil man sie ja nicht gegessen hat. Nach sehr kurzer Zeit ist kein Zucker mehr da, der Insulinspiegel noch hoch und somit steht weiterhin kein Fett zur Verfügung. Man fühlt sich schlapp und bekommt Hunger.
    Wen man sich nun weiter körperlich bewegt, greift der Körper Eiweißreserven in Form von Muskeln an um Energie zur Verfügung zu stellen.

    Also massiv Zucker ist das letzte was man so zu sich nehmen sollte.
    Es sei denn, man muss sich nach dem Genuss nicht bewegen und der Körper kann aus dem Zucker erst mal wieder Fett herstellen und einlagern.

    Gruß

    Dirk
    Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

  14. Fuchs
    Avatar von Komtur
    Dabei seit
    19.07.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    2.068

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #34
    Zitat Zitat von xe3tec Beitrag anzeigen
    @komtur: ich war jahrelang leistungssportler (ski alpin und skispringen) und wir haben weniger mit öl gearbeitet^^ einfach kohlenhydrate, und heute wo ich nur noch privat sport mache (regelmäßig) da mach ichs auch noch genau so *g*

    die öl lösung würde ich persönlich glaube ich nur im notfall herziehn
    Seit über 25 Jahre bin ich Leistungssportler und habe Öl mal für 6 Monate getestet - ist auch nicht mein Ding.
    Aber es geht. Und besser Öl als Zucker

    Es ging ja um "kcal Bomben" - da ist Öl oder Fett praktisch.
    Leckerer sind natürlich Haferflocken usw., haben aber im Verhältnis zum Gewicht weniger kcal.

    Gruß

    Dirk
    Der Sinn des Reisens ist, an ein Ziel zu kommen, der Sinn des Wanderns, unterwegs zu sein.

  15. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #35
    Dirk: Das mit dem Einfachzucker bringst du nicht aus den Köpfen der Leute - das versuch ich auch schon lange.

    Das einzige Argument, das einigermassen anzukommt, scheint dieses zu sein:

    Einfach-Zucker findet man nicht in den Ernährungsplänen der Leistungssportler - höchstens und ausnahmweise im Wettkampf. Und selbst da setzten die allermeisten auf Fruchtzucker und Honig. Warum wohl ???

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  16. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.853

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #36
    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    [*]Marzipanrohmasse (viel ungesunder Zucker, aber auch Mandeln und schön kalorienreich)[/LIST]
    Es gibt auch Marzipan ohne Zucker. 50% Mandeln, 50% Honig. Lecker!!!
    Zum Kaloriengehalt kann ich nix sagen, aber ganz niedrig wird der bei den Zutaten wohl nicht sein.

    Grüße, Rana

  17. Dauerbesucher
    Avatar von xe3tec
    Dabei seit
    24.11.2008
    Ort
    Europe
    Beiträge
    543

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #37
    Zitat Zitat von Komtur Beitrag anzeigen
    Leckerer sind natürlich Haferflocken usw., haben aber im Verhältnis zum Gewicht weniger kcal.

    Gruß

    Dirk
    *mampf* jeenaau happfferpflocken *mampfz* legga

    haus mir grad rein mit dextrose damit ich wieder wach werde, vorhin training..uff
    "You still hope that this war will end with your honor intact? Stand in the ashes of a trillion dead souls and ask the ghosts if honor matters. The silence is your answer."

  18. Erfahren
    Avatar von Serious Sam
    Dabei seit
    07.07.2004
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    124

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #38
    Stroh-Rum 80%ig hat 720Kcal auf 100g

    Mal was Grundsätzliches zur Verdeutlichung:
    1g Eiweiß = 4 kcal
    1g Kohlenhydrate = 4 kcal
    1g Fett = 9 kcal
    1g Alkohol = 7 kcal
    Wenn's als nur um Kalorien ginge, müsste man Schweineschmalz lutschen.

    Um mal wieder zur Ausgangsfrage zurückzukehren,
    Zitat: "der thread soll dazu dienen kcal bomben aufzulisten welche auf trekking nützlich sein können"

    - OatSnack Vanille (Haferriegel) 406kcal/100g (Riegel 65g =1,55€)
    - BP-5 Weizenriegel (Compact-Notration) 404 kcal/100g (Pack 500g = 6,25€)

    Andreas

    PS. Nett wäre, wenn die spätere Liste auch den Preis je 100g sowie den Preis je kcal beinhalten würde.

  19. AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #39
    Zitat Zitat von Komtur Beitrag anzeigen
    Also massiv Zucker ist das letzte was man so zu sich nehmen sollte.
    Es sei denn, man muss sich nach dem Genuss nicht bewegen und der Körper kann aus dem Zucker erst mal wieder Fett herstellen und einlagern.

    Gruß

    Dirk
    glaube ich euch ja gerne, aber Nachtisch sollte man doch generell nicht gleich als Hauptnahrungsmittel verwenden, das hatte ich jetzt einfach mal stillschweigend vorausgesetzt.

    Eine ganze Tafel Schokolade würde ich mal als "massiv Zucker" annehmen, aber wer nach üppiger Mahlzeit noch was Süßes zu brauchen meint, wird wohl auch mit 2-3 Rippen vollauf zufrieden sein. Deswegen habe ich auch die Tube milchmädchen erwähnt, das kann man sich schön auf ein paar Tage aufteilen und muß nicht gleich eine ganze Dose leeren.

    Aber trotzdem: danke für deine gute Erklärung - schön erklärende Info und passt ja auch gut hier rein.
    Gruß, Joe

    beware of these three: gold, glory and gloria

  20. Gerne im Forum

    Dabei seit
    27.05.2007
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    84

    AW: Der "kcal Bomben für unterwegs" Thread :D

    #40
    Zitat Zitat von Komtur Beitrag anzeigen
    Als Energiegewinnung wenn man sich bewegen, bzw. körperliche Arbeit verrichten muss absoluter Schrott.

    Nach dem Essen von Industriezucker steigt der Insulinspiegel enorm, was dann die Verbrennung von Fett verhindert. Dann wird der Zucker verbraucht, weil der Körper nicht an das Fett rankommt und andere Kohlenhydrate nicht zur Verfügung stehen, weil man sie ja nicht gegessen hat. Nach sehr kurzer Zeit ist kein Zucker mehr da, der Insulinspiegel noch hoch und somit steht weiterhin kein Fett zur Verfügung. Man fühlt sich schlapp und bekommt Hunger.
    Wen man sich nun weiter körperlich bewegt, greift der Körper Eiweißreserven in Form von Muskeln an um Energie zur Verfügung zu stellen.

    Also massiv Zucker ist das letzte was man so zu sich nehmen sollte.
    Es sei denn, man muss sich nach dem Genuss nicht bewegen und der Körper kann aus dem Zucker erst mal wieder Fett herstellen und einlagern.

    Gruß

    Dirk
    Hallo Dirk,

    sorry wenn ich mich hier einfach mal so reinhänge! Nachdem ich das hier gelesen habe stelle ich fest, dass an einer Beobachtung die ich in letzter Zeit bei mir gemacht habe und für total absurd hielt anscheinend etwas dran sein könnte.
    Ich fahre in letzter Zeit (also seit ca. einem Jahr) recht viel und nahezu täglich Fahrrad. Zunächst habe ich mein Gewicht damit um ca. 12kg reduziert - da verbot sich Schokolade & Co ohnehin. Allerdings habe ich nun mein Wohlfühlgewicht so ziemlich erreicht (will also nicht unbedingt weiter abnehmen). Da ich jetzt aber nun mal leidenschaftlich gerne Fahrrad fahre ist das Gewicht halten gar kein Problem (ich muss sogar aufpassen, dass es nicht deutlich weiter runtergeht ) und ich gönne mir des öfteren mal eine Schokolade. So nun zu dem eigentlichen Punkt:
    Wenn ich am Abend vorher reichlich Schokolade gegessen habe ...oder auch anderen Süsskram (Lakritz, Kekse u.a.... ich liebe das Zeugs einfach ) habe ich das Gefühl, ich verliere auf dem Rad an Leistungsfähigkeit wenn ich am nächsten morgen losfahre. Zunächst habe ich gedacht ich spinne, aber es ist irgendwie auffällig. Abends viel Süsszeug heißt am nächsten Tag beim kleinsten Berg mehr Aufwand und höheren Kräfteverschleiß - irgenwie schneller schlapp!
    Da Du ja anscheinend davon Ahnung hast - glaubst Du dass das durch deinen oben geschilderten Vorgang kommen kann? Würd mich natürlich echt interessieren, ob die Aufnahme von reichlich Zucker sich tatsächlich so krass auswirken kann. Glaubst Du, dass Honig eine Alternative wäre?
    Und wie sieht´s aus mit Kandis?

    Tschüss
    Ralf
    Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.
    Mahatma Gandhi

Seite 2 von 14 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)