Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13212223
Ergebnis 441 bis 460 von 460
  1. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.520

    AW: Kaffee filtern

    Ich nutze den zwar (zuhause, für unterwegs scheint er mir zu filigran), aber die Porengröße konnte ich auch nicht herausfinden.

  2. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Wenn man mal mit Aeropress unterwegs ist und etwas richtige Milch dabei haben will: In den Hohlraum des Stempels passen die langen schmalen Gläser von Feinkost Dittmann: Das Kapernglas passt rein, so dass es sich noch gut greifen lässt, das Olivenglas ist ein bisschen höher.

    Nach einem leichteren, aber dennoch dichtem Gefäß wird weiterhin gesucht :-)
    Der Durchmesser darf 4,5 cm betragen (die Dittmann-Gläser haben einen Durchmesser von 4 cm)
    Schau mal bei div Supermaerkten nach den PET-Flaschen fuer Smoothies usw, die sind schoen leicht und dicht.
    Da wirst Du bestimmt fuendig.
    Die Aldi-Teile sind leider nen Tick zu dick...
    Es gibt auch einen Anbieter im UL-Bereich, der kleine, sehr leichte Schraubdosen (bei ihm nur fuer feste Stoffe ausgeschrieben) anbietet, die passen vom Durchmesser genau, sind aber kuerzer...
    Diese Dosen gleichen denen, die in der Gemeinschaftspraxis meiner Liebsten fuer Urinproben verwendet werden, 100%....solange es ungebrauchte Dosen sind, ist es ja ok

  3. Anfänger im Forum
    Avatar von singlecask
    Dabei seit
    12.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    37

    AW: Kaffee filtern

    Neues Lieblings-Kaffeespielzeug, äh, -Zubereitungswerkzeug, über das ich bei der letzten Kaffeebestellung gestolpert bin: Bobble Coffee Brewer Presse, eine Art Kombination aus Aeropress und French Press und gleichzeitig Edelstahl-Thermobecher.

    Der Deckel ist nicht für den Transport, sondern nur zum Warmhalten gedacht. Das funktioniert allerdings wunderbar. Durch den feinen Filter gelangt kaum Bodensatz in den Kaffee, und er bittert auch nicht groß nach. Verglichen mit der Aeropress sollte man aber etwas gröber mahlen und den Kaffee dann etwas ziehen lassen. Lässt sich auch prima reinigen, dafür braucht man allerdings mehr Wasser als bei der Aeropress. Der Filtereinsatz lässt sich zur besseren Reinigung abschrauben. Weiterer Vorteil zur Aeropress: Fast nur Edelstahl, bloß Dichtung und Deckel aus Silikon.

    Bei mir hat die Bobble momentan im Alltag die Aeropress abgelöst, weil 1. unkomplizierter und 2. mehr reinpasst (knapper halber Liter). Punkt 2 ist nicht zu unterschätzen. Bei der nächsten Wochenend-Paddeltour werde ich sie wohl auch mitnehmen.

    Gerade mal nachgemessen: Wenn man die kleine Porlex-Mühle reinsteckt, dürfte der Deckel nicht mehr zugehen. Aber Kaffeepulver und/oder Milch wird man gut drin unterbringen können.

    Käuflich u. a. bei Coffee Circle (nur in schwarz, silber gibt's aber eigentlich auch).

    PS: Man sollte sich natürlich bemühen, keine Beulen reinzuhauen. Da ist die Aeropress vielleicht unempfindlicher.









    Geändert von singlecask (14.02.2017 um 17:12 Uhr)

  4. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.520

    AW: Kaffee filtern

    Sieht interessant aus :-)
    Was wiegt denn das ganze Ensemble?

  5. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.896

    AW: Kaffee filtern

    Cafflano Kompact mit Dauerfilter 69euronen

  6. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.141

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von lutz-berlin Beitrag anzeigen
    Cafflano Kompact mit Dauerfilter 69euronen
    Gab es die nicht kürzlich *hüstel* "irgendwo so ähnlich" für knapp 30 $?
    ministry of silly hikes

  7. Lebt im Forum
    Avatar von lutz-berlin
    Dabei seit
    08.06.2006
    Ort
    berlin
    Beiträge
    9.896

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von MaxD Beitrag anzeigen
    Gab es die nicht kürzlich *hüstel* "irgendwo so ähnlich" für knapp 30 $?
    ,
    Nee das war die Klassik,die Kompakt ist eher eine faltbare aeropress

  8. Anfänger im Forum
    Avatar von singlecask
    Dabei seit
    12.04.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    37

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Sieht interessant aus :-)
    Was wiegt denn das ganze Ensemble?
    Angeblich 370 g. Hab's noch nicht nachgemessen, dürfte aber hinkommen. Dafür kann man sich aber den extra Becher sparen.

  9. Lebt im Forum

    Dabei seit
    02.05.2007
    Ort
    pendelnd Bergisches bei Koeln und TerraNonna, Sued-Toskana
    Beiträge
    7.553

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von singlecask Beitrag anzeigen
    ...Lässt sich auch prima reinigen, dafür braucht man allerdings mehr Wasser als bei der Aeropress....Weiterer Vorteil zur Aeropress: Fast nur Edelstahl, bloß Dichtung und Deckel aus Silikon.

    Bei mir hat die Bobble momentan im Alltag die Aeropress abgelöst, weil...mehr reinpasst (knapper halber Liter). Punkt 2 ist nicht zu unterschätzen.
    Nett Aussehen tut das Teil und Edelstahl ist ein echtes Argument, die Aeropress haben Leute auch schon fuer ne Abfluss-Reinigungspumpe gehalten

    Bei der Aeropress finde ich halt prima, dass man kein Wasser unterwegs zum Reinigen braucht, ist natuerlich Wurscht, wenn man an einem Bach mit sauberen Wasser o.A. uebernachtet.
    Das Wasser in den meisten Paddelfluessen in D wuerde ich ungern zum Reinigen verwenden

    Was das Volumen betrifft, funktioniert bei mir die Empfehlung des Herstellers ganz gut, mit der Aeropress entsprechend starken Kaffee zu machen und dann mit Wasser aufzufuellen (bei mir ist der Standard dann eigentlich 470 ml Thermotasse randvoll).

  10. Gerne im Forum

    Dabei seit
    20.02.2017
    Beiträge
    63

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von Alprausch84 Beitrag anzeigen
    Gestern war Lagerverkauf und Kaffeetesten bei Coffeecircle in Berlin. Da hab ich auf einem Schreibtisch am Rand eine verpackte Cafflano Klassik erspäht und durfte diese auf Nachfrage auch mal befingern. Macht in der Tat einen sehr wertigen Eindruck. Verkaufen wollte man mir das Testmodell leider nicht.

    Im Vergleich zu meinem aktuellen Setup bestehend aus Porlex Mini und Aeropress ist das Gewicht und Packmaß fast gleich. Die Aeropress lässt sich einfacher reinigen. Bei der Cafflano entfallen dafür die Papierfilter. Der Preisvorteil liegt, wenn auch nur knapp, bei der Aeropress.

    Vlt. kauf ich mir mal eine Cafflano fürs Büro. Für unterwegs bleibt es bei der Aeropress.
    Das Ding ist gerade sehr günstig bei Globi zu bekommen.

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.164

    AW: Kaffee filtern

    Wir waren grade ein 5 Tage in Wien. Da rauscht der ICE von HH- Altona ja nonstop hin, und das haben wir mal genutzt.
    Die Stadt atmet Geschichte. Da wir kunstinteressiert sind, standen nach Stadtrundfahrt und Führung durch Schloß Schönbrunn natürlich das kunsthistorische Museum, die Albertina, das Kunsthaus und das Hundertwasserhaus auf dem Programm.
    Und natürlich gemütliche Aufenthalte im Kaffeehaus: für uns neue Erfahrungen im Umgang mit Kaffee. Wiener Melange mit Schlagoberst. Für uns völlig neu. Auch die übrigen uns unbekannten Möglichkeiten, Kaffee darzubieten, haben wir weidlich ausprobiert.
    Das Hotel war ruhig und o.K, das Frühstück prima mit einer Ausnahme: der dort dargebotene Filterkaffee war lauwarm und schmeckte auch sonst abgestanden wie eingeschlafene Füße. Da haben wir von unserem eigenen Kaffee geträumt.
    Und jetzt grade wird ein Äthiopien Zege semi-washed Lake Tana geröstet. Der wird uns morgen und Sonntag beweisen, wie Filterkaffe auch schmecken kann........
    Meine Befürchtung, daß ich in Wien als Norddeutscher auf englisch zurückgreifen müßte, um mich zu verständigen, erwies sich als unbegründet. Ich habe nicht alles verstanden, aber ich kam mit deutsch ganz gut durch.



    Jetzt kühlt er grade ab und kommt dann in das Steingutgefäß. Er riecht auch noch nicht nach Kaffee. Erst über Nacht wird er sein Aroma entfalten. Morgen duftet er dann unwiderstehlich...... und wie.....und ich stecke immer wieder die Nase in das Gefäß....und dann handgemahlen... und dann in den Goldfilter....Hmmm...
    Ditschi
    Geändert von Ditschi (17.03.2017 um 18:21 Uhr) Grund: Ergänzung

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.164

    AW: Kaffee filtern

    Übrigens....auch Kaffee-Mühlen, also alle Kaffee- Mahlwerke, sollten regelmäßig gereinigt werden. Der Pinsel reicht nicht, um Rückstände zu entfernen, die sonst ranzig oder gar schimmelig werden können.

    Ich habe mit den Grindz- Körnern gute Erfahrung gemacht. Die werden ab und an einfach einmal durchgemahlen und reinigen gut, wo man sonst nicht rankommt. Ist ergiebig. Ich habe noch die erste Dose von 2014, jetzt aber langsam leer.

    Kennt ihr die ? Oder wie reinigt Ihr Mahlwerke? Gibt es etwas Anderes, Besseres?

    http://www.coffeecircle.com/urnex-gr...FRcTGwod8zUJIQ

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (17.03.2017 um 20:24 Uhr) Grund: Man entdeckt immer wieder Schreibfehler

  13. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.141

    AW: Kaffee filtern

    Bohnenbehälter und Mahlwerk des Vollautomaten überlasse ich dem Wartungsdienst, da traue ich mich nicht heran. Die Handmühlen bekommen hin und wieder eine Neige Reiskörner vorgesetzt, die bei Bedarf vorher noch etwas zerkleinert werden. Zugängliche Bereiche werden danach mit Pinsel und Staubsauger abgearbeitet.
    ministry of silly hikes

  14. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.164

    AW: Kaffee filtern

    Der Kaffee heute morgen, gestern geröstet, war wirklich ein Gedicht. Ein Erlebnis. Dazu würde ich den Geschäftsführer des Hotels in Wien gerne einmal einladen. Wie soll er sonst erkennen, was dort unter dem Namen Kaffee ausgeschenkt wird?
    Ditschi

  15. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.141

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Der Kaffee heute morgen, gestern geröstet, war wirklich ein Gedicht. Ein Erlebnis. Dazu würde ich den Geschäftsführer des Hotels in Wien gerne einmal einladen. Wie soll er sonst erkennen, was dort unter dem Namen Kaffee ausgeschenkt wird?
    Ditschi
    Den Gedanken würde ich einfach in die Tat umsetzen.
    Wie kann man Kritik feiner verpacken, als in einer freundlichen Einladung?


    Btw..Ditschi...hast Du diese Grindz nur in reinen Kaffeemühlen eingesetzt oder auch in einem integrierten Mahlwerk eines Automaten?
    ministry of silly hikes

  16. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.164

    AW: Kaffee filtern

    Nur in der Handmühle. Unser Automat mahlt frisch, aber brüht dann auch gleich Kaffee. Dann ist dieses Grindz wohl eher fehl am Platz ? Ich weiß es nicht und scheu mich , es auszuprobieren. Aber in der Handmühle funktioniert Grindz gut.

    Unseren Automaten ( Schaerer Siena) wartet meine Frau. Der ist von 2007. Gewartet wurde er zunächst vom autorisierten Kundendienst vor Ort. Das war umständlich und teuer, denn " vor Ort" bedeutete immer noch 160 KM Fahrt hin- und zurück. Dann ging sie kaputt. Der Kundendienst hat lange gepuzzelt, bekam sie aber nicht instandgesetzt. So erhielten wir sie kaputt zurück, immerhin ohne jede Berechnung vergeblicher Arbeitszeit. Was tun? Kaputt bei ebay anbieten ? Wegwerfen? Meine Frau liebt diesen Automaten, zumal der Kaffee Crema sehr lecker ist. Sie hat das Ding komplett zerlegt, sich da hineingedacht, Teile im Internet bestellt und es geschafft, daß die Siena seit dem wieder tadellos läuft. Mit diesen intimen Kenntnissen des Innenlebens ist die eigene Wartung ein Klacks. Seit dieser einen Reparatur läuft und läuft sie... Der Frischwasseranschluß mit vorgeschalteter Kalkfilterpatrone trägt sicher dazu bei.

    Ditschi

  17. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Grande Gerau
    Beiträge
    3.141

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Nur in der Handmühle. Unser Automat mahlt frisch, aber brüht dann auch gleich Kaffee. Dann ist dieses Grindz wohl eher fehl am Platz ? Ich weiß es nicht und scheu mich , es auszuprobieren. Aber in der Handmühle funktioniert Grindz gut.
    Ja, so geht es mir auch. Ein Fehler macht sich dann doch meist kostenintensiv bemerkbar. Und solange das Ganze ein gutes Ergebnis erzielt, bin ich um so zurückhaltender.

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Sie hat das Ding komplett zerlegt, sich da hineingedacht, Teile im Internet bestellt und es geschafft, daß die Siena seit dem wieder tadellos läuft. Mit diesen intimen Kenntnissen des Innenlebens ist die eigene Wartung ein Klacks. Seit dieser einen Reparatur läuft und läuft sie... Der Frischwasseranschluß mit vorgeschalteter Kalkfilterpatrone trägt sicher dazu bei.
    Bewundernswert...ich finde es toll, wenn jemand die Liebe und Energie für eine solche Bastelei aufbringt.
    Ich schlappe brav zum Kaffeebastler im Nachbarort. Wobei unsere Jura in den letzten ca. 14 Jahren kaum schwerwiegende Ausfälle hatte. Einmal hat es das Mahlwerk geschrottet, was mit einem Reinigungsversuch zusammenhing. *hüstel*
    ministry of silly hikes

  18. Fuchs
    Avatar von Martin206
    Dabei seit
    16.06.2016
    Ort
    Franken (Nordbayern)
    Beiträge
    1.504

    AW: Kaffee filtern

    Bei meiner Hario-Mühle läßt sich das Mahlwerk leicht zerlegen und reinigen ...z.B. mit sehr warmen Wasser und Bürste ...wenn recht ölig auch mit nem Tropfen Spüli (gut mit klarem Wasser danach spülen ist selbstverständlich).

    Hab mir übrigens eben die Coffee Brewer Presse von Bobble für unterwegs bestellt.
    “Wenn du denkst, wir können diese Welt nicht verändern, bedeutet das nur, daß du nicht einer derjenigen bist, die es tun werden.” — Jacques Fresco

  19. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    5.264

    AW: Kaffee filtern

    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen
    Der Kaffee heute morgen, gestern geröstet, war wirklich ein Gedicht. Ein Erlebnis. Dazu würde ich den Geschäftsführer des Hotels in Wien gerne einmal einladen. Wie soll er sonst erkennen, was dort unter dem Namen Kaffee ausgeschenkt wird?
    Ditschi
    Zweifellos wird sich ein Wiener sehr gern die Zubereitung von Kaffee von einem Nordlicht erklären lassen - bitte berichte uns dann, wie es lief...

  20. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.164

    AW: Kaffee filtern

    Äh, ich habe sehr leckeren Kaffee in Wien in den Kaffee- Häusern getrunken, zubereitet, wie ich es noch nicht kannte. Es geht nur um den morgentlichen Filter-Kaffee im Hotel. Den haben sie nicht hinbekommen. Da ist meiner um Längen besser.
    Ditschi

Seite 23 von 23 ErsteErste ... 13212223

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)