Seite 2 von 56 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 1107
  1. AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #21
    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen
    Das ist ein Fehler, den schon viele bitter bezahlt haben. Selbst bei Untrainierten geht erst das Licht und dann die Kraft aus. und aus der kürzesten Tour kann bei miesen Umständen eine Nacht-&nebelaktion werden.

    Daher NIE ohne Taschenlampe auf Tour.

    Alex
    Stimmt wohl, das sind dann die Leute die mit der Wärmebildkamera und viel Glück im Schneefeld gefunden werden. Wir waren gut ausgerüstet und dank Biwaksack, Alufolie, Essen, Wasser etc. auch in der Lage zu biwakieren, trotzdem ein böser Faux-Pas mit der Taschenlampe...

  2. AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #22
    OT: Meine Erkenntnis der letzten Jahre: man braucht nicht überall das Beste und Teuerste, jedenfalls nicht für moderate Touren.

    Aber: Dinge wie Kompaß, Taschenlampe, Messer müssen immer 100-pro zuverlässig ihren Dienst verrichten. Es muß nicht vergoldet sein, auch die Schnittstelle für einen iPod ist unnötig, aber wenn man von Dingen wie Wackelkontakten, korridierten Kontakten bei Taschenlampen liest, kriege ich doch zu viel. Licht ist eins der essentiellen Dinge, und für 40-50€ kriegt man super Lampen, bei denen man keine Bedenken haben muß. Die müssen einfach gut sein, was taugen und da gehe ich auch keine Kompromisse ein.
    Gruß, Joe

    beware of these three: gold, glory and gloria

  3. Alter Hase
    Avatar von SwissFlint
    Dabei seit
    31.07.2007
    Ort
    Mittelschweiz
    Beiträge
    3.463

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #23
    Den Daunenschlafsack packe ich immer zuletzt, deshalb hängt er freundlich über dem Stuhl, neben dem Gepäck... und da hing er auch noch, als ich an der Altmühl ankam...

    Kleidung vergessen auf Paddeltour.. es ist immer erhebend im Bikini (und vermutlich noch T-Shirt) mit der Bahn zum Auto zurückzufahren...
    Geändert von SwissFlint (08.01.2009 um 13:06 Uhr)
    Unterwegs mit der Rosinante: http://ramblingrose.ch/

  4. Erfahren
    Avatar von Boromsel
    Dabei seit
    06.10.2004
    Ort
    Ratingen / Bielefeld
    Beiträge
    131

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #24
    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    Irgendwann sehe ich dann, daß er überhaupt keinen Hüftgurt hat! Später hat er dann erzählt, den hätte er abgemacht um Gewicht zu sparen ! Huaaaa!


    Nunja meine kleine Geschichte fand auf der Fahrt zur Wanderung in die Pyrenäen 2007 statt. Alles perfekt geplant: wir fahren zuerst mit Freunden aus Bielefeld nach Ratingen, holen Rucksack und Kumpel ab und dann gehts nach Bordeaux von wo es für uns mit dem Zug Richtung Pyrenäen geht, die anderen fahren zum Strand.
    Abends um 12 dann in Bielefeld losgefahren, eigentlich wollten wir da schon in Ratingen sein. In Ratingen musste dann alles ganz schnell gehen, jede Sekunde zählt, damit wir in Bordeaux noch eine Bahn erwischen. Also zu Hause reingesprungen, Rucksack geschnappt, und überlegt ob ich alles hab - klar, hab ich schließlich das ganze letzte Wochenende sorgfältig gepackt. Also los.
    Irgendwann vor der französischen Grenze kamen dann wieder Zweifel auf - hab ich wirklich alles eingepackt? Ich beruhige mich - passt schon, die notwendigsten Sachen hab ich ja ganz sicher dabei: Geld, Rucksack, Zelt, Isomatte, Schlafsack, Schuhe... Schuhe? SCHUHE! Ich habs doch tatsächlich geschafft meine Wanderstiefel zu Hause liegen zu lassen... ich wollte eigentlich zu Hause noch Schuhe gewechselt haben, aber in der Eile hab ich nur den Rucksack gegriffen. Meine Mitfahrer denken ich will sie verarschen als ich es erzähle.
    Muss ich halt in den sauren Apfel beißen und unterwegs ein paar billige Wanderschuhe erstehen, ist ja Samstag - nein halt - heute ist französischer Nationalfeiertag, und morgen Sonntag, aber wir wollten doch heute abend noch in die Pyrenäen fahren. Die ganze Fahrt zerbreche ich mir den Kopf wo ich denn ein neues paar Schuhe herbekomme und kurz vor Bordeaux ist doch tatsächlich ein offenes Sportgeschäft von der Autobahn auszumachen, wo ich mir für 30 Euro nen Paar Stiefel besorgt habe. Länger als 10 Tage wandern haben die aber dann nicht geschafft
    Den Zug in Bordeaux haben wir trotzdem verpasst.

    Vor der nächsten Wanderung hab ich mich dann dreimal vergewissert, dass ich auch die richtigen Schuhe anhab

  5. Erfahren
    Avatar von Galahat
    Dabei seit
    24.12.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    117

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #25
    Zitat Zitat von plumps Beitrag anzeigen
    Die kleinen Peinlichkeiten der letzten Jahre sind dagegen harmlos, zerbrochene Eßstäbchen beim Komprimieren der Rucksäcke, versehentlich via Zahnbürste durchbohrte Gefriertüte (Inhalt Kaffeepulver) oder der geplatzte Gefrierbeutel mit Volleipulver (ebenfalls bei komprimieren)
    Klein, harmlos, aber grenzenlos gut!!! Dinge die beim komprimieren zerbrechen! wuuhaahaa! DAS hätte auch von mir sein können!
    Der Sinn des Lebens kann doch nicht sein, eine aufgeräumte Wohnung zu hinterlassen! (Elke Heidenreich)

  6. Erfahren
    Avatar von Galahat
    Dabei seit
    24.12.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    117

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #26
    Zitat Zitat von boehm22 Beitrag anzeigen
    War mit dem Motorrad alleine auf Alpentour unterwegs und hatte auf einem schnuckeligen Campingplatz in der Schweiz übernachtet.

    Morgens dann Zelt abgebaut, schön ordentlich in den Packsack, auch sonst alles schön verpackt, Gepäckrolle verzurrt, Jacke angezogen, Helm auf - und wo ist jetzt der Zündschlüssel vom Motorrad?

    Der war noch im Zelt in der kleinen Innentasche.
    wie geil ist DAS denn bitte??? das kann ich mir so richtig gut vorstellen! und zugegeben (wie so vieles was ich heute hier gelesen habe) man ist selbst nie frei von solchen dingen!
    mein bisheriger favorit! danke für den beitrag!
    Der Sinn des Lebens kann doch nicht sein, eine aufgeräumte Wohnung zu hinterlassen! (Elke Heidenreich)

  7. Dauerbesucher

    Dabei seit
    23.05.2004
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    741

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #27
    Bei mir ist das Problem im Kochbereich.

    Einmal Ende Oktober in der Nähe der Zillertaler. Temperaturen kanpp unter 0°C. Samstag mittags beim Kaffekochen entdeckt, das der Trangia Brenner noch in seinem Säckchen zu Hause liegt. Als Ersatz diente eine schnell leergegessene Fleischschmalzdose vom Hofer/Aldi. Aber der Spritverbrauch erhöhte sich wesentlich.

    Tagesausflug zum Ziereiner See im Rofan im Mai, es war etwas kühl. Und wieder - den selbstgebauten Dosenkocher vergessen. Nach einiger Zeit hatte ich hinter dem Stall dort in der Erde zwei zerdrückte Spritedosen gefunden, welche einen prima Kocher ergaben.

    Und vor Urzeiten bei einer Tour im November mit einem Freund: Er sagte er nimmt den Kocher mit, und meinte dann, ich würde wohl automatisch dafür die Kartuschen mitnehmen. Für mich gehörten Kartuschen aber zum Kocher dazu. Unsere Gesichter hättet Ihr sehen sollen.
    Fazit: Vier Tage bei Kälte und Schnee, und nur lauwarmen Haferbrei, lauwarmes Wasser und kühler Kartoffelpürree als einziges warmes Essen.

    Nun bin ich immer sehr aufmerksam, das ich alles einpacke.

    Gruß hikingharry

  8. Erfahren
    Avatar von Galahat
    Dabei seit
    24.12.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    117

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #28
    mir ist aber auch noch etwas eingefallen:

    sarek, winter im feb, hütten also noch nicht auf, nur die noträume sind zugänglich. unsere letzte nacht im park wollen wir uns den luxus einer hütte gönnen. alle sachen rein, betten gebaut, es herrscht reges treiben, drei mann, ständig rein und raus, schnee-eimer holen, holz holen, beim ständigen tür auf und zu fällt uns schnell auf, dass die innentür, also direkt die tür des notraumes von innen her hakt. also hört man drei mann ständig sagen "nicht die tür von innen zu machen....könnte nicht mehr aufgehen!"

    alles ist fertig eingerichtet. alles nasse bleibt im vorraum. so auch die stiefel und die goretex aussen-klamotten. der ofen ist an, es wird bollerich warm im raum. kerzenlicht. *zack* "welcher ar*** hat die tür zu gemacht?????"
    war klar, jetzt hakt sie so, dass sie sich von innen gar nicht mehr öffnen lässt!
    da sitzt man dann in strumpfsocken und unterwäsche und versucht im schein der stirnlampen eine tür von innen (also das schloss) mit einem leatherman aufzubekommen.....keine chance!
    eigentlich gar nicht so schlimm...es war warm, wir hatten essen und genug schnee zum schmelzen....aber irgendwann hätte doch mal einer rausmüssen, ganz zu schweigen vom nächsten tag an dem wir weiter wollten.....

    also auf strümpfen durchs fenster raus....bis zur hüfte im schnee....ums haus herum und im vorraum versuchen die tür von aussen aufzubekommen.
    das ging aber irgendwie auch nicht mehr....hää? bin halt kein türschlosser.

    es nützt nix, leatherman raus, und das schloss aus der holzzarge geschnitzt!

    es tat uns unheimlich leid, aber beim z.b. auftreten wäre sicher mehr kaputt gegangen. wir liessen also all unser bargeld da (ca. 150 euro) und einem zettel auf englisch, dass wir das waren und hoffen, dass die zarge von dem geld ersetzt werden kann. es kam nie eine antwort.....
    Der Sinn des Lebens kann doch nicht sein, eine aufgeräumte Wohnung zu hinterlassen! (Elke Heidenreich)

  9. Erfahren
    Avatar von flosi79
    Dabei seit
    19.10.2005
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    228

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #29
    Camping am Lago Maggiore September 2008:

    Es regnet schon seit 2 Tagen ununterbrochen in Strömen.. .und vergeht langsam die Lust und im MSR HubbaHubba ist auch alles nass (dank des Fliegengitters anstatt eines vernüftigen Innenzeltes). Beim nächsten WOlkenbruch am morgen flüchten wir ins Auto, Frühstück dort und Lagebesprechung: Wir fahren heim.
    Also noch schnell eine grosse Mülltüte besoirgt. Der Plan war, das Zelt schnell auszuräumen und dann das Zelt komplett nass und dreckig in den Müllbeutel zu stecken um es daheim zu trocknen. Gemacht, getan. Wärened ich ich im strömenden Regen alles hektisch zusammenpacke beobachtet mich meine Freundin aus dem Auto. Zack Zack, Heringe aus dem Boden...alles zusammenfalten, in den Sack... schnell ins Auto, es giesst wirklich wie aus Eimern. Noch mal über den Platz schaune? Quark, wir haben alles!

    Kurz nach dem Gotthard fang ich dann an zu überlegen wo eigentlich die guten MSR-Häringe sind.... nun ja... verrostet sind sie bestimmt nicht!

  10. Erfahren
    Avatar von Galahat
    Dabei seit
    24.12.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    117

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #30
    Zitat Zitat von derjoe Beitrag anzeigen
    [...] also machen da auch mal Erwachsene ihre Anfängerfehler. Z.B. hoffnungslos überladene Rucksäcke, Jeans, Thermoskannen, haufenweise Ersatzklamotten usw..

    [...] Der Kracher war für mich aber der: der so ziemlich schwerste Rucksack bei dem Wochenendhajk wird von Mister X getragen. [...]
    Irgendwann sehe ich dann, daß er überhaupt keinen Hüftgurt hat! Später hat er dann erzählt, den hätte er abgemacht um Gewicht zu sparen ! Huaaaa!
    glücklicherweise habe ich mir damals schon viele "anfängerfehler sparen können, wo ich aber grade "jeans" lese....auf island / laugavegur kam uns mal einer in jeans und plastiktüten entgegen. nein, es war nicht in der nähe eines trailheads! :-)
    ebenso sind mir auf dem mt.blanc leute mit turnschuhen begegnet und im mt.elbrus basislager jemand mit schweisserbrille und plastiktüten als gamaschenersatz um die waden gewickelt.....so manchmal staunt man schon nicht schlecht!!!

    und das mit dem hüftgurt bei mrX ist auch sehr geil und irgendwie so typisch. fast wie bei mir mit der abgesägten zahnbürste...hihihi
    Der Sinn des Lebens kann doch nicht sein, eine aufgeräumte Wohnung zu hinterlassen! (Elke Heidenreich)

  11. Dauerbesucher
    Avatar von buntekuh
    Dabei seit
    20.10.2008
    Ort
    Frankfurt/M
    Beiträge
    585

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #31
    Och, so richtig große Missgeschicke sind mir glücklicherweise noch keine passiert. Allerdings hängen in ganz Europa meine Wäscheleinen zwischen den Bäumen. Warum vergesse ich fast jedes Mal meine Wäscheleinen? Und warum immer nur auf Campinglätzen? Ich habe jetzt gelernt und bin dazu übergegangen immer viel mehr Scnur als eigentlich nötig mitzunehmen

  12. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.814

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #32
    @Sachen vergessen:
    1. Pickel -- vom Seilkameraden der, d.h. eigentlich vergessen wurde der Partnercheck morgens auf der Hütte. Nach zwei Gehstunden haben wir's dann gemerkt -> Tour war gegessen

    2. Zelt, jawohl
    Ist dann auf'm CP aufgefallen, der Schuldige durfte sich nachts im Auto den Rücken massakrieren, der Rest quetschte sich in die beiden verbliebenen Dackelhütten.

    3. Sprit/Gas
    Ist mir jetzt schon dreimal passiert, das die Kollegen den Brennstoff zu knapp geplant hatten und mein einziger kleiner Kocher dann für die Mannschaft herhalten mußte; war allerdings nur in einem Fall kritisch, da wurde es auf Winterwanderung mit dem Trinkbaren knapp. Sollte aber eigentlich jeder wissen, das es zum Schneeschmelzen viel Brennstoff extra braucht.

    4. Foto
    Mir selber schon paarmal passiert, ärgerlich aber nicht bedrohlich bilde mir dann immer ein, die jeweiligen Erlebnisse besonders gut abzuspeichern wenn es keine Bilder davon gibt

    5. Frost
    Wintercamping, Schuhe ins Vorzelt geparkt und (damit nix hereinrieselt) in den einen die volle Thermoskanne gestellt, in den anderen die PET mit Rotwein. Die haben wir am Abend nicht leergekriegt (weil zu platt ) aber Frost sollte ihr ja nix können dachte ich. Morgens gab's dann Sorbet zum Frühstück und ja, der Alkohol war noch drin

    Fazit von 1-3: Ich mag keine Massenaufläufe, d.h. Touren finden *maximal* mit drei, vier Kameraden statt.

    Gruß, Martin

  13. Erfahren
    Avatar von Chobostyle
    Dabei seit
    11.04.2007
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    184

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #33
    Hallo!
    Nach all diesen herrlichen Geschichten will ich doch auch meine letzte Dummheit hier veröffentlichen.
    Ich war im Backcountry snowboarden und den ganzen Tag schon unterwegs. Mit all dem Lawinenkrams und Protektoren usw. und immer schön vorsichtig.
    Schon ziemlich erschöpft habe ich dann irgendwann die Piste am Gegenhang gesehen, auf der ich wieder zum Auto gelange - dazwischen lag ein Tal. Also schnell den Hang angeschaut, der U-förmig verlaufen ist und relativ steil. Ich wollte dann den Hang traversieren, um tatsächlich auf die Piste zu gelangen, ohne im Tiefschnee mein Snowboard abschnallen zu müssen und den Gegenhang hochzukraxeln. Sah gut aus und deshalb bin ich mit vollem Tempo losgefahren. An einer kleinen Kuppe habe ich einen sehr lässigen Sprung hingelegt und dann in der Luft leider erkannt, dass sich hinter der Kuppe eine Schlucht orthogonal zu meiner Fahrtrichtung ins Tal schlängelte. Also schonmal in der Luft das Board quer zur Fallinie gestellt und über Fels, Geröll und Schnee die steile Schlucht runtergerattert, bis ich endlich anhielt. Keine Sekunde zu früh, denn 2m tiefer hätte mich der freie Fall in die Schlucht erwartet mit mind. 20m Tiefe und felsigem Grund. Erstmal durchgeatmet und überlegt, was zu tun ist. Bei jeder Bewegung rutschte das Board weiter gen Schlucht. Also gaaaanz vorsichtig den hinteren Fuss aus der Bindung genommen. Dann neben mir den gesamten Hang in Reichweite vom Schnee befreit und einen Fels umklammert und mit einem beherzten Sprung den Körper so gedreht, dass das Gesicht zum Hang zeigt. Dann cm für cm Schnee weggegraben, nach Wurzeln oder Felsen gesucht und hochgeklettert. Das Board am linken Fuss als Halt genutzt und in den Berg getreten, mit dem rechten freien Fuss die von den Händen gebauten "Schneehöhlen" als Trittsteige genutzt. Kurzum: nach 2h Kletterei bin ich wohlbehalten wieder oben an der Kuppe angelangt. In Händen und Armen drei Tage lang noch Muskelkater. Oben nahm mich dann auch gleich ein Rescue-Team in Empfang, die mich mittels Seil retten wollten, aber zu spät kamen. Die haben mir dann erstmal gehörig die Leviten gelesen. Seitdem weiss ich: nirgends fahren, ohne zu wissen wie es weitergeht. Erst schauen, dann denken, dann entscheiden .
    LG,

    Chobo

  14. Erfahren

    Dabei seit
    25.11.2008
    Beiträge
    249

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #34
    @harry
    wie haltet ihr euer Trinkwasser flüssig?
    logischerweise garnicht, wozu gibt es tiefgefroreneseis am stiel

    hätte da vier Möglichkeiten für unterwegs
    -Trinkblase auf der Innenseite des Rucksackes,
    -oder Trinkblase in der Jacke
    -oder da das Wasser meist aus Schnee gewonnen war einige Krümmel Himalayabergsalz (versaut nicht so sehr den Geschmack)
    -in den Sack mit den zusätzlichen Schichten, liegt im Winter immer oben im Rucksack,Flasche oder Trinkblase in der Bekleidung einrollen.Bei einer Pause ist gleich alles zur Hand

    Eine größere Menge an Trinkwasser habe ich im Winter nicht mit, es liegt ja überall herum, also nur die 3/4 l an Tee oä.
    Gruß Frank

  15. AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #35
    oooh, noch eins! War für mich wohl so gemein, daß ich es verdrängt habe - der einzige Totalschaden eines meiner Ausrüstungsgegenstände:

    Pfadfinderlager, ich schiebe mit einem meiner Jungs Nachtwache.
    Als die Schicht vorbei ist, legen wir uns unter die Plane und schlafen ein. Zum Trocknen habe ich den Poncho auf die Leine gelegt, und in der Mitte der Leine befindet sich die brennende Petroleumlaterne. Ja, ihr wißt schon, was jetzt kommt .

    Also, ich liege schon eingemummelt im Schlafsack und habe den gerade schön aufgewärmt, da sehe den Poncho, dann die Lampe - denk, denk - ach nee, wird schon gutgehen, es hat doch keinen Wind.

    Am nächsten Morgen werde ich dann mit den Worten geweckt: Joachim, dein Poncho klebt an der Laterne ... . Nun gut. Ich wußte, daß es die eigene Faulheit war, habe noch nicht mal laut geschimpft, aber das hat echt gesessen! Der beste Poncho den ich je hatte (Wafö, ich glaube das Modell Trekking(?)), und den ich immer wieder gegen mein blödes GoLite-Teil eintauschen würde. Hat an mehreren Stellen sehr große Brandlöcher, flicken lohnt nicht. Wäre doch wenigstens was kaputt gegangen, daß ich eh` nicht mehr brauche und am liebsten was Neues kaufen würde... Noch nicht mal die Risse in der außenhaut von meinem Nordisk Sack haben mir so einen Kummer bereitet. Die Reste habe ich immer noch, wenn mich mal die Myog-Wut packt, habe ich wenigstens noch die Kapuze und ein paar Stücke Stoff... .
    Gruß, Joe

    beware of these three: gold, glory and gloria

  16. Dauerbesucher
    Avatar von Nordlandfreak
    Dabei seit
    05.04.2008
    Ort
    Nähe Schleswig
    Beiträge
    688

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #36
    Vereinsfahrt zum Plöner See.

    Alles war klasse , Boote vom Campingplatz auf die Autos und ab zum See. Wetter war gut .. alles super.

    Nur wo hab ich den meine Schwimmweste gelassen Da lag sie noch am Campingplatz im Zelt - da lag sie gut
    Horizontsucht.de
    -------------------------------------------------------
    In Planung : Erste kleine Tour im Winter dieses Jahr
    Schutzhüttenverzeichnis im Harz aufbauen!

  17. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #37
    Eine Taschenlampe im Zelthimmel vergessen und den ganzen nächsten Tag verzweifelt suchen.
    Wenn man schließlich schon aufgegeben hat, findet man sie abends wieder und stellt fest, daß man sie die ganze Zeit spazieren getragen hat.
    Ist mir vor Jahren mal passiert.... und letztes WE wieder. Man wird alt....
    Geändert von sjusovaren (10.05.2013 um 00:21 Uhr)
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  18. Fuchs
    Avatar von Ixylon
    Dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.439

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #38
    Zitat Zitat von Nordlandfreak Beitrag anzeigen
    Nur wo hab ich den meine Schwimmweste gelassen Da lag sie noch am Campingplatz im Zelt - da lag sie gut
    Das kann ich auch.
    Bei ner Segelregatta mit gut Wind nach der ersten Wettfahrt über Mittag an Land die Klamotten zum Trocknen aufgehangen. Dann zum zweiten Start rausgefahren und dabei die Trapezweste auf der Wäscheleine vergessen. Natürlich erst kurz vor dem Start gemerkt, sodass keine Zeit war, zurückzufahren um sie noch zu holen. Die Moral: Mann kann auch ohne Trapezweste segeln - ob mans auch will steht auf einem anderen Blatt.
    FOLKBOAT FOREVER

  19. Erfahren

    Dabei seit
    15.08.2007
    Beiträge
    260

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #39
    Geiler thread!

    Schweden Oktober 1994, westlich von Kiruna, meine erste Solotour:

    - nachmittags in ein verdecktes Schlammloch getreten, Hosenbein (jaja, Baumwolle) komplett nass (Schuh hat zum Glück dichtgehalten). Abends die Hose zum Trocknen über's Zelt gehängt - Spitzenidee. Nachts hat's gefroren, und morgens hatte ich dann 'ne steifgefrorene Hose da hängen. Zum Glück Zweithose dabei.

    - Marmelade inner Tube im Vorzelt aufbewahrt: Eingefroren, die war nicht auf's Brot zu kriegen (gut, hätte man im Wasserbad... aber ich wollte ja fix weiter).

    - beim Kochen den heißen Deckel unachtsam zur Seite gelegt - der Fleecepulli lag da etwas ungünstig herum und hatte dann einen halbkreisförmigen Abdruck.

    Klettern im Ith, Herbst 2007:

    - gemütlich im Schalfsack eingemummelt, spreche ich zum Kollegen: "Ich hätt' da ja noch 'nen Fläschchen Wein" - "Jupp, ich auch. Haste denn auch 'nen Bembel?" Klar, alles war da - bloß kein Korkenzieher. Die Schweizer Messers hatten wir beide friedlich im Auto deponiert. Klar, kein weiter Weg, aber da liegt man dann a) warm eingemummelt und b) behangen und bestückt mit zig Klappmessern und Multitools, also anständig overequipped - bloß das Entscheidende fehlt

    Gruß, Marcus

  20. Anfänger im Forum
    Avatar von royalranger320
    Dabei seit
    29.12.2008
    Ort
    Bersenbrück
    Beiträge
    49

    AW: Liste kleiner Dämlichkeiten – oder, aus Fehlern lernt man!

    #40
    Dieses Jahr im Sommer:
    Da ich Royal Ranger bin haben wir ein bestimmtes Zelt, nennt sich Kohte.
    Es besteht aus mehreren einzel Teilen, 4 Kohtenblätter die man vor Ort zusammenbindet, das Kohtenkreuz das oben zur befestigung benutz wird und eine obere Abdeckung die so ähnlich aussieht wie ein Kohjtenblatt. Also ungefähr so ( bloss etwas besser aufgebaut )

    So zu einem Wochenendtrip mit meinem Team war woll die Absprache wer was mitnimmt wohl nicht so ganz klar. Checkliste durchgegangen und los. An unserer Schlafstelle Kohtenteile ausgepackt und was is
    Wir haben nur 3 Kohtenblätter aber dafür 2 obere Abdeckungen
    Wir mussten improvisiren da wir auch keine Plane hatten eifach die Kohte mit 3Blättern aufgestellt (also das obere Bild und eine ganze Seite wegdenken ) und gehofft das es nicht regnet, Gott sei Dank dass es ein klare und warme Nacht war. Glücklicherweiße war das keine Wintertour
    Viele Menschen wollten Gott sein, doch nur EIN GOTT wollte Mensch sein.
    Ein Englischprojekt meiner Gruppe, eine Parodie eines Buches http://www.youtube.com/watch?v=dbZIcvK7IgU

Seite 2 von 56 ErsteErste 12341252 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)