Seite 258 von 258 ErsteErste ... 158208248256257258
Ergebnis 5.141 bis 5.155 von 5155
  1. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von Galadriel Beitrag anzeigen
    ... schön, die ersten Erfahrungen von den Trekkinglätzen aus dem Nordschwarzwald...... sind sie schön, wie verlief die Buchung...
    Wir waren nur am Platz Grimbach mit den Kindern und fanden es dort schön - die Kinder hatten jede Menge Spaß. Buchung ist völlig problemlos via Internet. Vermutlich hat dieser Platz in Sommer kein Wasser mehr - jetzt war es perfekt.

    Genial ist die Wegführung entlang des Baches / Flusses. Kein Wunder das ich anhand der Karte mit der Routenbeschreibung nichts anfangen konnte. Der "Weg" folgt einem völlig zugewachsenen uralten Pfad - aus einer Zeit vor den Forstwegen? - entlang des Grimbachs.

  2. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    18.751

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Mal wieder um’s Steinhuder Meer herum geradelt – es wurde tatsächlich schon gebadet! Die Sonne schien, und der Duft inmitten von frisch gemähten Moorwiesen war toll Nur beim Anblick des Rundradwegbelags in der Nähe von Großenheidorn dachte ich spontan: Die Tourismus-Organisateure müssen ihre radelnden Gäste hassen



    Geändert von lina (15.05.2017 um 20:52 Uhr)

  3. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Mein Outdoorerlebnis - Vergangenes Wochenende

    Wir haben es das letzte Wochenende endlich mal wieder ins Elbsandsteingebirge geschafft. Freitag Abend Gewitter, Samstag tagsüber allerbestes Wanderwetter, Abends dann leider erneut Gewitter... Vom CP Ostrauer Mühle zu den Schrammsteinen und dann in einem großen Bogen bis durch die Wilde Hölle und anschließend das Kirnitzschtal wieder zurück zum Camp. Die Wilde Hölle bin ich das erste mal gelaufen, großartig!


    Susi und Sina auf dem Weg zur Schrammsteinaussicht


    Schrammsteinaussicht


    Selbst die doofen Gewitter konnten uns im Zelt nicht die Laune verderben

    Die Bilder kommen vom Händi, leider habe ich keine Ahnung warum die so gedreht sind...sry

  4. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    18.751

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    :-)

    Es ist gerade so wunderschön grün draußen




  5. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    18.751

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Regnet’s gleich oder nicht?



    Hat geklappt

  6. Alter Hase
    Avatar von derSammy
    Dabei seit
    23.11.2007
    Ort
    Fulinpah
    Beiträge
    4.557

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von Chouchen Beitrag anzeigen
    OT: Frag mal Uli G.





    Der weiß es auch nicht.

  7. Gerne im Forum
    Avatar von highfish
    Dabei seit
    16.04.2014
    Ort
    Südheide
    Beiträge
    75

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Da ich ja da noch auf der Suche bin, habe ich gestern das 'Zelttestival' in Braunschweig besucht...
    Leider hauptsächlich mit dem eigentlich schon bekannten Ergebnis Leicht = Teuer, Klein = Sehr Klein....

    Für danach hatte ich spontan eine kleine Runde durch das Schuntertal und umzu eingeplant. Beim Verlassen der Zeltwiese dann beschlossen gleich von da loszugehen.

    Schon bald kam ich von diversen Straßen und Eisenbahnrandwegen auf einen netten Weg entlang der Wabe:

    und ettliche Schritte später an den landschaftspflegenden Schunter-Wabetal-Wasserbüffeln vorbei:

    Dann wollte ich eigentlich auf einem Pfad direkt an der Schunter unter der Autobahn hindurch und nach Hondelage gehen.
    Aber der Blick unter die Autobahnbrücke war dieser:


    überall Schunter, nirgends Pfad... Na ja, auf ins Abenteuer, gut dass ich nicht die dicken Wanderbotten, sondern versuchsweise nur wasserfeste und -durchlässige Strandschuhe angezogen hatte: Socken aus, Hosenbeine ab, Schuhe wieder an und ab in die Fluten:


    Leider war hinter der Autobahnbrücke gar kein Pfad mehr zu sehen (an einer entsprechenden Lücke im Gebüsch) vorsichtiges Tasten mit dem Fuß zeigte an einer vielversprechenden Stelle nur: hier geht es abwärts...
    Ein Abstecher die Autobahnböschung hinauf brachte keinen erfolgversprechenden Anblick, nur etliche Zecken, die ich von den ja immer noch nackigen Beinen klaubte.
    Also wieder zurück, Umweg unter der nächsten (Straßen)-Unterführung unter der Bahn durch.

    Hier neben dem Gatter hätte ich eigentlich 'rauskommen wollen:


    Der weitere Spaziergang war schön aber eher unspektakulär - Kaffeepause mit Brockenblick:


    Und noch eine Dreispurige Forststraße - das kannte ich noch nicht!:
    it takes all kinds to make a world

  8. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Nach längerem mal wieder auf der Schwentine. War herrlich : Sonne, Rapsblüte, Baden (kurz), glasklares Wasser, viele Wasservögel...


  9. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    17.645

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Wo warst Du denn, Prachttaucher? Wir hätten uns begegnen können.

















    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. F. W. Nietzsche

    Nordlicht bleibt Nordlicht und Tüdelkram is Tüdelkram.

  10. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Stimmt, da war ich überall auch - nur Wellen gab´s bei mir nicht. Vielleicht haben wir uns ja auch zugewunken ?

    Bin aber erst gestern hingefahren...

  11. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    17.645

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    OT: Samstag war sehr windig. Sonntag dann streckenweise ganz glattes Wasser. Zum Baden war uns aber zu kalt. Ein einsames rotes Boot erinnere ich aber nicht. Nur Paddler mit Ghettoblaster und einen Canadierfahrer mit Hund.
    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. F. W. Nietzsche

    Nordlicht bleibt Nordlicht und Tüdelkram is Tüdelkram.

  12. Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    18.751

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Eben nochmal mit dem Radl los, Rehe verwirren – die hauen tatsächlich erst ab, wenn man anhält. Fährt man weiter, kann man sie sozusagen im Vorbeifahren auf die Nase stupsen


  13. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Am Sonntag habe ich auch einige Paddler gesehen, heute war´s dafür sehr leer. Baden ist auch übertrieben - war eher zweimal kurz eintauchen zum Abkühlen.

  14. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Weserberglandweg, Etappen 1-3


    Mir wird immer mehr bewusst, dass ich ja eigentlich in einer typischen mitteleuropäischen Urlaubslandschaft wohne ...

    Das machte ich mir am Freitag zu Nutze und fuhr in 30 Minuten via ÖPNV nach Hann. Münden, dem Beginn des Weserberglandweges.



    Es ging gleich gut los: Ich frühstückte dort am frühen Morgen draußen im Stadtcafe und traf auf ein Wanderpaar mit ähnlichen Ambitionen, Einsichten und Ansichten. So ein Austausch "in echt" ist richtig gut.



    Fakten zum Weg: Etappen 1 bis 3 insgesamt: 42 km, 790 m rauf, 700 m runter, Laufzeit: 10 Std.

    Der Weserberglandweg wird im www genauso beworben wie so manch anderer Weitwanderweg, der "prämiert" ist.

    Und gleichzeitig hatte ich beim Wandern einen ganz anderes Gefühl als bei den bisherigen "Steigen".



    Der Weg war irgendwie normaler, (fast) ganz ohne das ganze Premium-Weg-Gedöns:
    • Wenn es mal eine Sitzbank gab, so war diese meist schon in den 90ern von irgendeiner Sparkasse, einem Stammtisch oder einem Gemeinderat gestiftet worden. Ab und an war der Weg entweder von Wildschweinen oder Harvestern zerfurcht.
    • Manchmal erstreckte sich der Weg kilometerlang-weilig auf Forstautobahnen entlang.
    • Und manchmal musste ich den Weg in der Wiese oder am Waldrand als Pfad erahnen.
    • Es erwartete mich nicht stündlich ein neues "Highlight", auf das ich mit Hinweisschildern besonders hingewiesen wurde (damit ich es auch wirklich als "Highlight" wahrnehme).
    • Direkt am Weg einkehren konnte ich nur auf der Sababurg. Der Besuch anderer touristischer Angebote hätten eines Umweges bedurft.




    Die Mittagshitze verbrachte ich im Schlaf im Schatten am Waldrand und bei gekühlten Getränken auf der Sababurg.

    Dafür lief ich anschließend bei angenehmen Temperaturen in die Dämmerung hinein. Das Abendlicht verzauberte den Wald in einen Tempel mit goldenen Fäden (ist zwar etwas pathetisch, aber eine andere Beschreibung fällt mir derzeit schwer). Ich konnte mich gar nicht satt sehen.



    Und doch musste bald ein Schlafplatz her, den ich dann auf dem Wechselberg kurz vor Bad Karlshafen gefunden habe. Es war so schön draußen, dass ich lediglich das Innenzelt aufgebaut habe (als Zeckenschutz, ansonsten wäre auch das Innenzelt nicht nötig gewesen).



    Am nächsten Tag lief ich dann entlang der Diemel und der Holzape stetig bergan zurück bis nach Hofgeismar. Von hier aus ist es für den ÖPNV eine Kleinigkeit, mich nach Kassel zu bringen.

    Erkenntnis:
    Mir machen die normalen, einfachen Wanderwege mehr Freude als die mit Erlebnispunkten und corporate-identity-Liege-Ruhe-Bänken aufgepimpten prämierten "Steige", "Stiege" und "Trails".
    Geändert von ticipico (Gestern um 11:18 Uhr)
    „Wie komm ich am besten den Berg hinan? Steig nur hinauf und denk nicht dran!“ – Friedrich Nietzsche


  15. Erfahren
    Avatar von Lynness
    Dabei seit
    08.05.2008
    Ort
    Minga mal wieder
    Beiträge
    165

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Gestern später Nachmittag bis Abends chillen am See in München Nord.

    Meine beste Erholungsoase schon seit sehr lange .....

    Ein paar Fotoimpressionen:

    [/url][/IMG]

    [/url][/IMG]

    [/url][/IMG]
    Geändert von Lynness (28.05.2017 um 07:26 Uhr)
    Gruß Lynness

Seite 258 von 258 ErsteErste ... 158208248256257258

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)