Seite 328 von 331 ErsteErste ... 228278318326327328329330 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.541 bis 6.560 von 6609
  1. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von Vintervik Beitrag anzeigen
    Ich wollte letzte Nacht auch mal nach dem Kometen schauen, aber die nachtleuchtenden Wolken davor waren so dicht und hell, dass er nicht zu sehen war.
    ...
    Ich hatte (im Harz)mehr Glück...





    Thomas
    Geändert von atlinblau (18.07.2020 um 23:05 Uhr)

  2. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Das erste Bild -- toll. Ja, so sah er bei mir mit Fernglas aus.
    Ditschi

  3. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    981

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    wie habt ihr denn eure pics belichtet? ich hab ihn zwar gesehen, aber nicht in die camera bekommen. 8sec max haben nicht gereicht. mit den iso hab ich nicht spielen wollen.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    29.10.2013
    Ort
    Sondershausen, Thüringen D
    Beiträge
    652

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    ...um die hohen ISO (oder eine wirklich kl Blende) wirst du nicht herumkommen. altlinblau hatte f5.6 8s 5000ISO beim ersten super schönen Foto . Weitere Daten findest du nach download über Eigenschaften/Details (oder Öffnen in einem Bildbearbeitungsprogramm).
    Grüße von Tilmann

  5. Fuchs
    Avatar von Vintervik
    Dabei seit
    05.11.2012
    Ort
    Stockholm
    Beiträge
    1.304

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    wie habt ihr denn eure pics belichtet? ich hab ihn zwar gesehen, aber nicht in die camera bekommen. 8sec max haben nicht gereicht. mit den iso hab ich nicht spielen wollen.
    ...um die hohen ISO (oder eine wirklich kl Blende) wirst du nicht herumkommen. altlinblau hatte f5.6 8s 5000ISO beim ersten super schönen Foto . Weitere Daten findest du nach download über Eigenschaften/Details (oder Öffnen in einem Bildbearbeitungsprogramm).
    D.h. eine grosse Blendenöffnung.

    Wenn man keinen Tracker benutzt muss man die Belichtungszeit abhängig von der Brennweite begrenzen, um den Einfluss der Erdrotation (= "verschmierte" Sterne) zu verringern (gibt dafür ein paar Abschätzungsregeln, z.B. 500-Regel oder NPF-Regel). Um dann in der Dunkelheit dennoch genügend Licht auf den Sensor zu bekommen muss man also die Blende so weit es geht öffnen und/oder die Empfindlichkeit des Sensors erhöhen (ISO-Zahl).

  6. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.541

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute



    Nicht heute, nicht gestern sondern schon wieder eine ganze Weile her, diese kleine Wanderrunde. Fast wären wir auch gar nicht zum Wandern gekommen, zunächst haben wir uns direkt nach dem Waldparkplatz verlaufen und auf dem Holzweg gab es dann eine ganze Reihe guter Gründe, erstmal nicht weiter zu wandern....





    Doch irgendwann war sogar der Zwerg satt und wir konnten den Weg zurück auf den rechten Pfad finden.





    Die Fortsetung unserer kulinarischen Genüsse scheiterte zunächst an unserem Unwissen...
    -Ist das echt ein Steinpilz?
    -Kann man Baumpilze essen?





    ... und anschließend eben gerade an unserem Wissen. Das ist im Bereich Pflanzenkunde nicht gerade das beste, aber dass man sich auf die beiden Gesellen oben und unten esstechnisch nicht einlassen sollte, dafür reichen so gar unsere rudimentären Kenntnisse.





    Sonst hätten wir wohl bald diesem Fuchs Gesellschaft leisten können. Oder ist das gar kein Fuchs, sondern ein Murmel, das beim Warten auf den Moment, uns in den Abgrund zu ziehen, verhungert ist? Wäre gut möglich, so lahm wie wir vorwärts kamen. Es gab aber auch so viel zu entdecken und zu fotografieren.
    Lieblingsblumen, ...





    ... und schicke Käfer.
    Sogar einen städtebaulichen Entwurf hatte irgend ein übermüdeter Architekturstudent offensichtlich mitten im Wald stehen lassen.
    Baumhätten. Es gab sogar eine "Langdrahtantenne"zwischen den beiden höchsten "Gebäuden". Seht mal ganz genau hin.



    V

    Endlose Schluchten zwischen den Wänden links und rechts. Alles eine Frage der Perspektive.
    Naja, fast alles, denn bei der Quelle war es grad egal, aus welchem Blinkwinklel wir es betrachteten: In der Brunnenstube war sie staubtrocken. Aber unterhalb floss es noch munter aus dem Berg heraus.





    Geht es euch eigentlich auch so: Immer kurz nachdem ein Thema im Fotochallenge vorbei ist, stolpert man plötzlich über die besten Motive dazu? Ihr dürft raten, welches mir hier durch den Kopf ging.



    Später am Tag, gab es noch ein lustiges Erlebnis. Ein (Perlmut-?)Falter saß dort sehr elegant auf der Blüte und schlug langsam und sehr elegant mit seinen prächtigen Flügeln. Da kam plötzlich sehr laut und geschäftig und etwas zickzack von unten eine dicke Hummel gebrummt, stieß erstmal dagegen, bevor sie dann neben dem Falter auf der Blüte landete, worauf der sofort das Weite suchte. Was haben wir gelacht. Es wirkte wie eine Outtake aus nem Disney-Film. Schade dass ich nur fotografiert und nicht gefilmt habe.

    Zum krönenden Abschluss der Tour, fanden wir dann noch ein See, der es an Eleganz mit dem Falter leicht aufnehmen konnte, (zumindest, wenn man über das leicht schlammige Wasser großzügig hinweggeschaut hat).



    Schön war's mal wieder.
    Geändert von Mus (22.07.2020 um 07:03 Uhr)

  7. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.541

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Auch letztes Wochenende gab es wieder Revolte und Fotos im tiefen, tiefen Wald.



    Das Pubertier protestierte aus Leibeskräften und brauchte einige Kilometer, bis er sich endlich in sein schweres Schicksal fügte, mit der Familie im Wald spazieren gehen zu müssen. Zu diesem Basso continuo und dem Zirpen der Grillen gewannen wir entlang von Wiesen und Wald langsam an Höhe und die Luft an Temperatur und Feuchtigkeit.
    An einem besonders warmem Waldsaum wuchsen lange, blühende Brombeerranken und viele, viele Schmetterlinge verschiedener Farben und Zustände flatterten durcheinander oder saßen ganz ruhig, manchmal elegant die Flügel schlagend auf den reichlich vorhandenen Blüten - aber nur solange, bis ich mich mit der Kamera näherte . (Männö, ich will ein Tele!)







    Oben angekommen war der See nur halb zu sehen, der Rest schien schon länger ausgetrocknet und auf dem ehemaligen Grund wuchsen Binsen. Nicht mal die Füße konnten wir baden. Da der Platz aber zauberhaft schön war, die Füße müde, der Mund trocken und die Mägen leer, machten wir trotzdem Pause.





    Wir setzten wir uns ins Moos und aßen und tranken eine Kleinigkeit. Der Zwerg stieg auf den Baum. Der Große bemerkte, dass das hier der perfekte Platz sei und er unglaublich gerne hier eine Nacht pennen würde.

    Leider musste ich schon bald zum Aufbruch mahnen: Der Weg ging noch ein gutes Stück und Zeit hat die blöde Eigenschaft begrenzt zu sein.
    Während dem Zwerg noch eine Zecke gezogen werden musste und sich danach der ganze Tross wieder langsam in Bewegung setzte, versuchte ich mit dem Foto eine Hummel zu erwischen, die ich in dieser Ausprägung noch nicht gesehen hatte.
    Leider war sie - wie die meisten ihrer Art - sehr fotoscheu und in Anbetracht der Körperfülle ganz schön flink. Folglich sahen die meisten Aufnahmen allenfalls so aus:



    Schließlich hab ich es aber doch noch geschafft! Jetzt streiten wir uns, ob das eine Baumhummel oder eine veränderliche Hummel ist.



    Während der Zwerg und ich uns an den Himbeerstäuchern zum Nachtisch bedienten, war das Pubertier schon vorgelaufen und hatte auf dem Weg eine tote Fledermaus gefunden. Da stand nun mein sonst so cooles Riesenkalb völlig betröppelt da und schaute auf das kleine, leblose Tier hinunter, ging vor ihm in die Hocke und war ganz untröstlich.
    Der herbei gesprungene Zwerg nahm's mehr von der akademischen Seite und überlegte laut, ob sie wohl an Corona gestorben sei und wie lange sie hier schon läge - was einen empörten Blick vom Bruder einbrachte.
    Ich wusste, so einfach kommen wir hier nicht weiter und erteilte Anweisungen: Der Große bettete das kleine Tier mit Stöckchen ganz behutsam in einem halbrunden Fichtenrindensarg und hackte ein Loch in den Waldboden, der Zwerg pflückte ein kleines Blumensträußchen und ich trug in Ermangelung von Steinen ein paar besonders dicke und schöne Fichtenzapfen zusammen.





    Wir beerdigten sie unter Blüten, die gelb und weiß leuchteten wie hunderte kleine Kerzen.
    Ruhe sanft, kleine Fledermaus!





    Auch beim nächsten See gingen nur die Augen baden. Das Wetter wurde immer schwüler und der Zwerg immer grantiger und nörgeliger.
    Obendrein begann das Pubertier wie ein Dreijähriger wiederholt so Dinge zu fragen wie: "Wie viel haben wir schon? Wie lange dauert's noch? Wann sind wir wieder zu Hause? Darf ich dann ein Eis? Warum trödelt der Zwerg so? Kann der nicht die Klappe halten? Können wir nicht schneller gehen? Musst du schon wieder zum Pipimachen in den Wald?", während er mir eine Vorlesung über - ach ich hab's schon wieder vergessen, irgendwas mit Computern jedenfalls - hielt.
    Irgendwie fand ich den Anblick der Stumschäden plötzlich sehr faszinierend.





    Ich genoss das angenehm tröstliche Gefühl, im Weitergehen mit den nach unten geöffneten Handflächen ganz sanft an den weichen Spitzen der Grashalme entlang zu streichen. Ich liebe solche Wege. Von hinten hörte ich den Zwerg motzen und jammern das er sich in dem "scheiß Gras" bestimmt gleich wieder ein paar Zecken einfinge und "Warum hast du mir nicht verboten, eine kurze Hose anzuziehen?" Seufz - ich und der Hund, wir sind an allem Schuld. Und blöderweise haben wir gar keinen Hund.

    Zwischendurch gab es nochmal eine Runde Fruchtriegel und ich brachte das Großtier zum Verzweifeln: "Musst du wirklich JEDEN Pilz fotografieren?" (Dabei hab ich nur die schönsten fotografiert.) "Was gibt es denn an einem Pilz überhaupt zu fotografieren???"





    Merkwürdiger Weise kehrte ab der Schmetterlingsstelle auf einmal wieder Frieden ein.
    Vielleicht, weil alle wussten, jetzt ist der Weg nicht mehr weit.



    Geändert von Mus (24.07.2020 um 18:23 Uhr)

  8. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    981

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    danke mus! schön!

    basso continuo... na, dann mutiert das pubertier ja bald...
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  9. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.541

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von danobaja Beitrag anzeigen
    na, dann mutiert das pubertier ja bald...
    -Groß-Mutier, warum hast du so eine dunkle Stimme?
    -Damit ich dich besser anmotzen kann!


  10. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    981

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute



    "das einzige das bestand hat ist die veränderung"

    ich hab heut nen hund mit wasserscheuer chefin beim schwimmen getroffen. die hat sich das schwimmen selbst beigebracht, also die hund.

    und das ganze jahr hab ich noch keine zecke gesehen, aber dafür ne wasserscheue hunde-chefin. früher hätts das nicht gegeben. da gabs noch ordentlich zecken, und die frauen konnten schwimmen.

    alles wird anders.grübel

    heut abend hau ich ab in wald. dauert nicht mehr lang, dann isser weg. komplett, bis auf ein paar vereinzelte kiefern. zur zeit macht der harvester immer ganze parzellen, das mit hier 10 bäume und dort 10 bäume hat aufgehört. jetzt gehts richtig zur sache.

    in 2 jahren ist hier kahl, das einzige grün oberhalb der talsohlen wird der mischwald aufm grenzstreifen sein. prime brombeerland werden wir bekommen.
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  11. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.541

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Schon ein paar Tage her, dass ich dieses seltene Phänomen am Himmel fotografieren konnte.

    Eisbogen


    Mit Pop-Art kommen die Farben noch eindrucksvoller raus:

    Geändert von Mus (30.07.2020 um 10:31 Uhr)

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    versehentlicher Doppelpost
    Geändert von Ditschi (30.07.2020 um 20:27 Uhr)

  13. Lebt im Forum
    Avatar von Ditschi
    Dabei seit
    20.07.2009
    Ort
    Schleswig- Holstein Westküste
    Beiträge
    6.367

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Wieder einen kleinen Enkel zu Besuch. Zwei Jahre und 6 Monate alt. Wir zeigen ihm unsere Naturschönheiten. Meer, Wald, Nord-Ostsee-Kanal ( NOK). Die übernächste Generation wird herangeführt an die Natur. Gestern am NOK. Die Kanalwege sind für Autos gesperrt, aber für Radfahrer und Fußgänger frei.

    Üppig grüne Galeriewälder säumen den NOK mit viel Wild und Vögeln.. Da gibt es für kleine Wanderer immer etwas zu sehen.



    Auch die Ufer sind bunt bewachsen.



    Die Fähre kommt. Mit der kann man kostenlos hin-und herfahren, so oft man will. Ein Heidenspaß für Stadtkinder.



    Blick von der Fähre mitten im NOK.





    Wo kommen kleine Kinder großen Schiffen in Fahrt sonst so nah?



    Eine Fähre auf Abwegen Einmal längs statt quer.



    Da, Opa, noch ein Schiff.



    Naturschutzgebiete, wo kleine Bäche einmünden.



    Und viele Ferienwohnungen am Kanal. Hier mit Dachterasse und tollem Blick auf die Schiffe. Die am meisten befahrene künstliche Wasserstraße der Welt.



    Und auf dem Rückweg noch die wild wachsenden Aronia inspiziert. Der Busch hängt voll. Gibt viel Marmelade und bis in den späten Herbst hinein frisch gepreßten morgentlichen Saft.

    Am NOK kann man nicht nur toll angeln, sondern auch wunderbar mit Kindern Urlaub machen, weil es ihnen nie langweilig wird. Und gleich geht`s in den Wald mit dem Kleinen.

    Ditschi
    Geändert von Ditschi (30.07.2020 um 20:25 Uhr)

  14. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.952

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Da bei uns die Seen und Bäder voll sind, sind wir heute Nachmittag an einen mit Felsen durchsetzten Bach ausgewichen.
    Zusammen mit meinen Töchtern den Bach entlang gewatet. Von unten frisches Wasser und von oben Schatten. Schön wars.

    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  15. Dauerbesucher

    Dabei seit
    28.05.2009
    Beiträge
    521

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    OT:
    Zitat Zitat von Ditschi Beitrag anzeigen

    .............
    Wo kommen kleine Kinder großen Schiffen in Fahrt sonst so nah?
    .............

    Ditschi
    In Hamburg, am Landungsbrücken und/oder eine Fährfahrt Landungsbrücken <=> Finkenwerder. Am besten genau zum Hochwasser, weil dann die Containerschiffe an/ablegen ;)

    Grüße, Jan

  16. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.438

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Ich wäre auch am liebsten umgehend ins Wasser gehüpft, hatte aber keine Badeklamotten mit. Dabei gibt es so schöne Badestellen am Mittellandkanal Man muss nur ein bisschen aufpassen, wenn die Lastkähne durchfahren, weil es dann Wellen gibt, und einen Sog wahrscheinlich auch. Beispiel:



    und so sieht die Stelle von der anderen Kanalseite gesehen aus:


  17. Erfahren
    Avatar von Taunuswanderer
    Dabei seit
    19.01.2018
    Ort
    Im Herzen von Europa
    Beiträge
    393

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Heute eine kleine Nachmittagswanderung im Taunus: von Niedernhausen nach Wiesbaden...


    Ob Wiese oder Acker, derzeit alles gelb

    Hier kann man dem Wald beim Sterben zusehen. Einige Meter zuvor brach ein größerer Ast und ging krachend zu Boden. Hier ist alles trocken und die Nadelbäume, welche noch Nadeln haben, Nadeln ganz kräftig...





    Kurze Zeit später erreiche ich den höchsten Punkt heute: die Hohe Kanzel, satte 592 m.ü.NHN. Die Besteigung lasse ich mir nicht entgehen...





    ...unweit davon entfernt werde ich Zeuge merkwürdiger Bräuche der Mattiaker...



    ...von nun an geht’s bergab gen Wiesbaden ....



    Zuerst bewaldet und später über die naturgeschützten Wiesen (natürlich nur auf Wegen) des Rabengrunds...





    ...obwohl ich mich jetzt schon verdammt nah an Wiesbaden befinde ist es immer noch recht einsam. Merkwürdig. Scheinen wohl alle im Freibad zu liegen...









    ...auch auf dem Neroberg ist es doch recht leer...



    ...liegt wohl auch daran, dass die über 130-jährige, wasserbetriebene Bergbahn derzeit nicht fährt...



    ...gemütlich schlendere ich durch das Nizza des Nordens, auch hier sind recht wenig Leute in den Grünanlagen unterwegs. 38 Grad ist den meisten wohl etwas zu viel...

  18. Lebt im Forum
    Avatar von Chouchen
    Dabei seit
    07.04.2008
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    6.971

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von Taunuswanderer Beitrag anzeigen

    Hier kann man dem Wald beim Sterben zusehen. Einige Meter zuvor brach ein größerer Ast und ging krachend zu Boden.
    OT: In MZ ist seit ein paar Tagen der Lennebergwald wegen Bruchgefahr teilweise gesperrt.
    "I pity snails and all that carry their homes on their backs." Frodo Baggins

  19. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.349

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Erfrischung am Basalt Deich.

    Letzte Woche waren wir noch im Basaltsteinbruch schwimmen.

    Göga, gibts eigentlich ein Planschefaden


    Gruß Harry.
    Nur wo du zu Fuß warst, bist du auch wirklich gewesen. (Johann Wolfgang von Goethe)

  20. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.438

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    … ’ne rote Libelle hab ich bisher noch nie gesehen :-)
    (und scharfstellen hat auch nicht geklappt )


Seite 328 von 331 ErsteErste ... 228278318326327328329330 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)