Seite 307 von 310 ErsteErste ... 207257297305306307308309 ... LetzteLetzte
Ergebnis 6.121 bis 6.140 von 6196
  1. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.854

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Hallo Ralf und Susi, euch und allen anderen ebenfalls ein Gutes Neues Jahr mit vielen Touren.

    Da habt ihr euch zu Sylvester ein schönes Stück Oberpfalz ausgesucht.
    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  2. Alter Hase
    Avatar von LihofDirk
    Dabei seit
    16.02.2011
    Ort
    Vorderpfalz
    Beiträge
    4.771

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Badestelle? *schnatter*
    Aber schöne Idee, so eine Silvester Paddeltour.
    Wir haben das Käsefondue konventionell in den Wald geschleppt, Eure Variante klingt aber auch gemütlicher...

  3. Neu im Forum

    Dabei seit
    10.11.2018
    Beiträge
    1

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Ja sieht sehr schön aus. Bei so einem schönen Anfang kann das Jahr nur gut werden

  4. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute


    Nach einer Wanderung auf dem Rheinhöhenweg, Muscheln am Rheinufer bei Osterspai gesammelt.
    .

  5. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.901

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Schon lange gibt es diesen einen Baum am Horizont des Blickfelds meines Balkons, der meine Aufmerksamkeit auf sich zog:



    Er ist klein. Aber markant! Mithilfe von Google maps weiß ich auch schon länger, um was für einen Baum es sich handelt, die Babisnauer Pappel. Ja, dieser Baum hat einen Wikipediaartikel. Müsst ihn euch aber nicht durchlesen, denn ich hab ein Bild der gut zusammengefassten Geschichte des Baumes direkt am Baum gemacht. Denn heute bin ich zur Pappel gewandert. Da ich sie von meinem Balkon aus sehen kann, beschloss ich, nur auf Schusters Rappen eine Rundwanderung direkt von meiner Wohnung zu starten. Insgesamt hat mir outdooractive 23km ausgespuckt – zugebenermaßen davon die Hälfte in der Stadt, aber das muss nichts heißen, wie man später noch sehen wird.



    Erst wenn man die Häuser der Stadt hinter sich lässt, kann man einen neuen Blick auf sie erhaschen. Sie wird größer!



    Abrupt hinter Dresden wird es ländlicher! Man merkt auch, wie die Luft nach nur wenigen Kilometern anders wird.



    Auf einmal gibt es nicht nur ausgezeichnete Wanderwege, nein, die Pappel selbst ist ausgeschildert!



    Sogar eine (1,5km entfernte) Bushaltestelle wurde ihr gewidmet. Entweder ist das ein sehr langweiliger Ort oder die Pappel ist verdammt aufregend! Anmerkung: Mein Plan, eine Wanderung zu einem Baum zu machen, brachte mir zuhause nur Gelächter ein. Baumbanausen!



    Dort ist sie! Oder besser. Dort sind sie! Das sind zwei Bäume. Überraschung eins. Überraschung zwei: Ich bin nicht der einzige, der auf die Idee kam. Überraschung drei: Sogar eine Aussichtsplattform gibt es ob dieser Schönheit der Natur.



    Natürlich flunker ich, ich hab den Wikipediaartikel ausgiebig studiert. Aber euch hab ich es ja abgeraten, für euch sind es also Überraschungen. Aber wie versprochen hier die Geschichte der Pappel:



    Ein interessanter Punkt über die Pappel fehlt aber: Pappeln mögen es feucht. Und nicht auf Höhen rumstehen. Eine zufällige geologische Anordnung von Sandsteinen genau an diesem Ort sorgt dafür, dass sie gut gedeiht. Mehr dann doch im Wikiartikel.

    Einfach nur zum Baum und zurück fand ich aber doof. Also habe ich gleich noch die nähere Umgebung erkundet. Die Pappel blieb aber der höchste Punkt der Wanderung. Die Leute dort habens mit Bäumen:




    Und das habe ich vorher auch noch nie gesehen: Birnen-Streuobstwiesen.



    Wird es zuerst nur langsam steiler und ist auch primär feldlastig, überwiegen nun deutliche, bewaldete Hügellandschaften.



    Aber nichts, was eine monströse Autobahnbrücke nicht verbinden könnte.



    Knapp in Dresden fand ich dann auch Abendessen. Seitlinge.



    So, Dresden hat mich wieder, outdoorteil der Wanderung also vorbei? Ja und Nein. Zumindest der offiziell ausgeschilderte Wanderweg führte einfach mal direkt durchs Randplattenbaugebiet. (Man achte auf den grünen Punkte am Laternenpfahl.)



    Denn diese Siedlung wurde um einen Bach drumrumgebaut. Okay, sicherlich wurde da auch etwas am Lauf rumgepfuscht. Und das ist keine natürliche Auenlandschaft. Aber mindestens ist es etwas, was man vielleicht nicht im ostdeutschen Plattenbauhinterhof vermutet.





    Danach ging es aber in der Tat recht städtisch (und damit absolut niemals nicht für dieses Forum geeignet! ) weiter in die traute Stube. War eine lohnenswerte Wanderung voller Überraschungen und neuer Erkenntnisse.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  6. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    13.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    23.775

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    – Ich mag solche untypischen Wanderungs-Ideen

  7. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von Pfad-Finder
    Dabei seit
    18.04.2008
    Ort
    Mitte
    Beiträge
    8.631

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Kein Fake: Kornblumen in verschiedenen Knospen- und Blütestadien heute auf einem verwilderten Sonnenblumen-Acker bei Bautzen.

    Schutzgemeinschaft Grüne Schrankwand - "Wir nehmen nur das Nötigste mit"

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    11.02.2015
    Beiträge
    25

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von Ziz Beitrag anzeigen
    Schon lange gibt es diesen einen Baum am Horizont des Blickfelds meines Balkons, der meine Aufmerksamkeit auf sich zog:
    Du bist bestimmt kein Dresdner. Aber schön, die Tour hier zu posten. Die Babisnauer Pappel baue ich öfter in mein Lauftraining ein. Aber Vorsicht, am 31.12. wird es voll:

    Sportlicher Jahresausklang beim Babisnauer-Pappel-Lauf

  9. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.982

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Ja, ja, die Pappel und die Linde kenne ich natürlich auch von diversen Exkursionen.
    Wobei ich mich bei der Linde immer wieder frage, wieviel Baum da noch drin ist?
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  10. Alter Hase
    Avatar von Goettergatte
    Dabei seit
    13.01.2009
    Ort
    Märkisches Sauerland
    Beiträge
    3.621

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Wenn die Linde mal nicht mehr ist,
    bleibt ein Baudenkmal übrig,
    der "Burgstädteler Kronlinden-Kern"
    Wärme wünscht/ der vom Wege kommt----------------------Meine Oma ...
    Mit erkaltetem Knie;------------------------------Motorrad, SUV, Discounterfleisch ...
    Mit Kost und Kleidern/ erquicke den Wandrer,-----------------Umweltsau
    Der über Felsen fuhr.________havamal
    --------"Was darf Satire?-Alles!" Tucholsky.

  11. Fuchs
    Avatar von nunatak
    Dabei seit
    09.07.2014
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.946

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    In der Rheinebene war heute alles in Nebel gehüllt. Ganz anders dagegen im Schwarzwald, oberhalb der Nebeldecke Sonne pur.





    Erst ein bisschen mit dem Sohn am beschneiten Lift Ski gefahren. Ist ja ein trauriger Winter ohne echten Schnee



    Danach noch ein bisschen auf dem Westweg gewandert







    Auf der Schattenseite bedeckt dicker Reif die Bäume und Sträucher.






    Was für ein Licht im Wald

  12. Vorstand
    Moderator
    Alter Hase
    Avatar von Ziz
    Dabei seit
    02.07.2015
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    4.901

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von Raubschuetze Beitrag anzeigen
    Du bist bestimmt kein Dresdner. Aber schön, die Tour hier zu posten. Die Babisnauer Pappel baue ich öfter in mein Lauftraining ein. Aber Vorsicht, am 31.12. wird es voll:

    Sportlicher Jahresausklang beim Babisnauer-Pappel-Lauf
    Ich kann ja mal ne repräsentative Umfrage bei meiner in Dresden geborenen Bekanntschaft machen. Ich glaube ja nicht, dass die außerhalb bestimmter Kreise bzw. Anreiner sonderlich bekannt ist.
    Wo kämen wir hin, wenn jeder sagen würde
    „Wo kämen wir hin?“
    aber niemand ginge, um zu schauen, wohin wir kämen, wenn wir gingen?

  13. Dauerbesucher

    Dabei seit
    13.10.2014
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    556

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Gestern ging es bei Traumwetter mit einer Gruppe mit Schneeschuhen auf den Siplingerkopf bei Balderschwang. Im Rest vom Allgäu sieht das im Moment mit dem Schnee noch recht bescheiden aus.


  14. Erfahren

    Dabei seit
    03.03.2015
    Beiträge
    388

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Na wenigstens etwas. Wir waren die letzten Tage im Schwarzwald unterwegs, da ist mit Schneeschuhen gar nichts möglich.
    Wandern & Flanieren
    Neues entdecken durch Langsamkeit

  15. Fuchs
    Avatar von blauloke
    Dabei seit
    22.08.2008
    Ort
    Schnaittenbach
    Beiträge
    1.854

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Heute im Wald auf eine Schutzhüte gestoßen bei der klar geregelt ist wer sie betreten darf.

    Du kannst reisen so weit du willst, dich selber nimmst du immer mit.

  16. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Für die Hälfte melde ich Übersetzungsbedarf an.
    .

  17. Erfahren
    Avatar von EbsEls
    Dabei seit
    23.07.2011
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    384

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Danke, blauloke, für dieses Fundstück.

    Hoch lebe die Mundart!
    Nieder mit dem norddeutschen Sprechimperialismus!

    Aber mal im Ernst: Was ist das für eine Leistung, eine Sprache in eine Schrift zu codifizieren.

    @Werner: Setze mal eine gängige I-Net-Suchmaschine daran. Mit den "Schwammerlsoacha" klappt es gerade noch so ... aber die "Breisbirlbroga"? Aus dem Kontext schließe ich mal auf Preiselbeersammler.
    Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
    Eberhard Elsner

  18. Moderator
    Lebt im Forum
    Avatar von November
    Dabei seit
    17.11.2006
    Ort
    Mickten
    Beiträge
    6.982

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von EbsEls Beitrag anzeigen
    Nieder mit dem norddeutschen Sprechimperialismus!
    Du meinst hochdeutsch?
    Klar ist überhaupt nichts - aber das dafür umso deutlicher.

  19. AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von EbsEls Beitrag anzeigen
    ... aber die "Breisbirlbroga"? Aus dem Kontext schließe ich mal auf Preiselbeersammler.
    Hört sich fast so an, als ob in Franken die Preiselbeeren nicht gesammelt, sondern gebrochen werden. Das eröffnet natürlich ganz andere Interpretationsmöglichkeiten...
    Für eine Welt ohne Pressspan

  20. Erfahren
    Avatar von EbsEls
    Dabei seit
    23.07.2011
    Ort
    Saalfeld
    Beiträge
    384

    AW: Mein Outdoorerlebnis - heute

    Zitat Zitat von Fritsche Beitrag anzeigen
    ... in Franken die Preiselbeeren nicht gesammelt, sondern gebrochen werden. Das eröffnet natürlich ganz andere Interpretationsmöglichkeiten...
    Vorsicht! Das wird wohl "Oberpfälzisch" sein. Schließe ich mal wieder aus dem Kontext.
    Viele Grüße aus Thüringen (oder von Sonstwo)
    Eberhard Elsner

Seite 307 von 310 ErsteErste ... 207257297305306307308309 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)