Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 316
  1. Erfahren

    Dabei seit
    28.04.2008
    Beiträge
    127

    Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #1
    Vor ein paar Wochen hab ich bei 5-6°C Tiefstemperatur mit leichter Ausrüstung im Wald übernachtet. Meine Hängematte hat ganz guten Windschutz geboten, als Unterlage diente eine übergroße Alumatte (1x der Länge nach gefaltet für doppelte Nicht-Dicke ;) ). Kein Schlafsack, hab mich nur in einen Poncholiner gewickelt. Ansonsten hatte ich folgende Kleidung an:
    - Wollmütze
    - Meraklon T-Shirt
    - Merino T-Shirt
    - langes, aber dünnes Baumwollhemd
    - dicke Socken
    - dünne Sommerhosen

    War grenzwertig, aber bis auf ca. 2 Stunden ganz ok, auch in der kritischen Phase war's zumindest noch erträglich, trotz etwas suboptimaler körperlicher Verfassung.

    Jetzt frage ich mich, ob man bei leichten Minusgraden mit solch simpler Ausrüstung auch noch klarkommen kann, wenn man dicke Kleidung trägt und die Unterlage noch ein bissel verstärkt. Habt ihr da Erfahrungswerte, die sich halbwegs übertragen lassen?

    Aufwändigeren Lagerbau würde ich jetzt mal außen vor lassen, wegen dem Zeitaufwand.

    Wenn es nächste Woche bei uns schneien sollte, würd ich gerne eine Schneewanderung mit Übernachtung machen. Aber nur dafür möchte ich mir ungern einen Schlafsack zulegen. In meinen Rucksack würde der eh nicht passen und ich will auch nicht mit einem Riesenpaket auf dem Rücken durch die Gegend latschen ;)

  2. Fuchs
    Avatar von jackknife
    Dabei seit
    12.08.2002
    Ort
    Wakaluba
    Beiträge
    2.320

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #2
    wenn Du hart bist, gebe ich Dir 3 h, bis dich der Schüttelfrost packt.

  3. Fuchs
    Avatar von Ixylon
    Dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.439

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #3
    Ich würde so was ja einfach mal ausprobieren - allerdings nicht ohne Backup. Also mit Schlafsack und Zelt losziehen und schauen, wie lange dus ohne aushälst. Oder einfach mal auf dem Balkon oder im Garten übernachten, dann sinds im Ernstfall nur ein paar Schritte bis ins Warme.

    Ich habe meine erste Winterübernachtung im Zelt bei -10°C auch direkt neben der geheizten Hütte gemacht.
    FOLKBOAT FOREVER

  4. Musteruser Fuchs
    Avatar von berni71
    Dabei seit
    27.01.2005
    Beiträge
    1.260

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #4
    Ich sehe den Sinn nicht in einem solchen Vorhaben, es sei denn, man möchte bewusst seine Grenzen für den "Ernstfall" ausloten.

    Ansonsten ist es doch essentiell, während einer Tour auch einen einigermaßen erholsamen Schlaf zu haben. Da zahlt sich das geringe Mehrgewicht und -Volumen für einen Schlafsack doch in jedem Fall aus.

    Gruß, Berni

  5. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.814

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #5
    Warum nicht- in eine Rettungsdecke o.ä. gehüllt, mit dicker Mütze und Klamotten kann ich mir das schon vorstellen. Aber angenehm ist es bestimmt trotzdem nicht
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  6. Erfahren

    Dabei seit
    28.04.2008
    Beiträge
    127

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #6
    In anderen Threads wird oft diskutiert welcher Schlafsack bei 5°C was taugt und wie dick die Isomatte sein muss. Da würde man wohl milde lächeln ob meines Liners mit ca. 7 Grad Komfortgrenze und Alumatten nehmen viele nur als Zeltunterlage

    Ich frage mich halt, was machbar ist ohne hochwertige Ausrüstung, deswegen hab ich bewusst ins Survival-Forum gepostet. Hat hier noch keiner unter suboptimalen Bedingungen übernachtet?

    Muss dann wohl auf niedrigere Temperaturen warten, für einen Heimtest. Bin eigentlich nicht krass unterwegs, aber neugierig, hehe.

  7. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.814

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #7
    naja, ich habe einmal eine Nacht bei ca 10 Grad ganz ohne Schlafsack, Liner oder gar Mütze versucht...
    Nur mit einer 40cm dicken Laubschicht sehr direkt über mir. Ich hab irgendwann aber Platzangst bekommen und mir ehrlich Sorgen was für Tiere im Laub sind, denn es hat nach 2 Std alles gekribbelt und gejuckt
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  8. Fuchs
    Avatar von Ixylon
    Dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.439

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #8
    Zitat Zitat von JoKa Beitrag anzeigen
    Hat hier noch keiner unter suboptimalen Bedingungen übernachtet?
    Doch, bei genau der Übernachtung, von der ich oben sprach. Bei -10C in einem Schlafsack für höchstens +10°C. Allerdings auf ner dicken Matratze und mit langer Unterwäsche und Fleeceanzug an, plus Mütze und Handschuhe. Ich wollts halt einfach mal ausprobieren. Und "übernachtet" ist das richtige Wort, weil geschlafen hab ich in der Nacht nicht. Habe mir übrigens ne Woche später nen vernünftigen Schlafsack gekauft.


    Zitat Zitat von JoKa Beitrag anzeigen
    Bin eigentlich nicht krass unterwegs, aber neugierig, hehe.
    Nur zu. Probiers aus. Aber bitte nicht ohne Plan B.
    FOLKBOAT FOREVER

  9. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.814

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #9
    Zitat Zitat von Ixylon Beitrag anzeigen
    Nur zu. Probiers aus. Aber bitte nicht ohne Plan B.
    Plan B ist einfach: Aufstehen und bis zum Morgen rumlaufen.
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  10. Erfahren

    Dabei seit
    28.04.2008
    Beiträge
    127

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #10
    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    Nur mit einer 40cm dicken Laubschicht sehr direkt über mir. Ich hab irgendwann aber Platzangst bekommen und mir ehrlich Sorgen was für Tiere im Laub sind, denn es hat nach 2 Std alles gekribbelt und gejuckt
    Ah, dafür bin ich wohl doch zu sehr Weichei! Genau so kribbelig und juckend hab ich's mir in Gedanken schon ausgemalt
    Aber prinzipiell, wie war's von der Isolation her?

    Zitat Zitat von Ixylon Beitrag anzeigen
    Doch, bei genau der Übernachtung, von der ich oben sprach. Bei -10C in einem Schlafsack für höchstens +10°C.
    Minus 10 ist natürlich schon derb!

    Zitat Zitat von JonasB Beitrag anzeigen
    Plan B ist einfach: Aufstehen und bis zum Morgen rumlaufen.
    Jo, wenn selbst Heißgetränke und Wärmflaschen nimmer ausreichen

  11. Alter Hase
    Avatar von JonasB
    Dabei seit
    22.08.2006
    Ort
    Oldenburg
    Beiträge
    4.814

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #11
    die Isolation ist super. Wenn man es so nutzt das man sich mit Plane um sich rum drin einbuddelt ist es sicherlich auch im tiefen Winter angenehm.
    Ansonsten mit Ästen ein "Zelt" mit dicker Laubaussenhülle bauen. Je kleiner der innenraum und je weiter der an deiner Nase dran ist, desto besser isolierts.

    Hab irgendwann auch mal bei - 18 Grad auf einem windigen Feld im Zelt mit meinem Ajungilak Twin (?) Gefühlte Komf.wert +10! "gepennt"
    War auch spannend damals zu sehn wie man den Spiritus entzündet bekommt....
    Nature-Base "Natürlich Draußen"

  12. Erfahren

    Dabei seit
    25.11.2008
    Beiträge
    249

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #12
    moin,
    mag mich mal ganz schnell einklinken,
    @ joka, deine vorstellungen in allen ehren, ich würde wie ixylon schon schreibt
    einen plan b in reserve haben.
    die krabbeligen kleinstlebewesen mögen zwar unangenehm sein, aber bei minustemperaturen verlieren sie schnell ihre beweglichkeit, und im schnee gibts bekanntlich keine sechs/achtbeiner und co

    es bleibt dir ein restrisiko an objektiven gefahren, sprich in deinem falle die witterung auf die du im verlaufe einer nacht keinen einfluß nehmen kannst.

    mit der erwartung wie wirds denn sein, wirds wahrscheinlich auch nichts mit einem entspannten einschlafen

    und wenns garnicht geht bringt dir rumlaufen nur kurzfristig etwas wärme, und die ist nicht sehr real. deine durchblutung wird angeregt, die gefäße weiten sich und somit steigerst du dein risiko weiter auszukühlen....

    evtl. gut eingeschlafen bleiben dir etwa sechs stunden bis dich die kälte weckt, meist gegen 4.00 am, kurz nach der tiefschlafphase. bleiben dir also noch einige stunden bis es hell wird.

    die vielbeschworenen alurettungsdecken halten nur eine sehr kurze zeit die körperwärme, du mußt in diesem moment das luftpolster zwischen dir und der folie ständig mit deiner eigenen körperwärme mitaufheizen.
    wird schon nach kurzer zeit feucht,klamm,kühl.

    will dir das nicht mit einem negativen szenario vergraulen, meine persönliche alternative

    - nimm zusätzliche schichten an bekleidung mit, vorranig etwas mit viel loft
    - zum trinken und nervenessen was süßes,kalorisches, kakao,schokolade o.ä.
    (es macht den toten punkt mitten in der nacht etwas leichter, schoko am besten in körpernähe tragen, vermeidet das unangenehme gefühl von kalt im mund)
    -als schlafsackersatz und notlösung könnte ein fleeceinlet herhalten.
    -plane einen kurzen rückweg ein wenn du deine exkursion abbrechen mußt
    -letztes klingt bescheuert, aber versuche kältezittern mental gesteuert zu vermeiden, also eher entspannen als zittern, was nettes vorstellen.


    last one viel erfolg on tour

    frank

  13. Dauerbesucher
    Avatar von chriscross
    Dabei seit
    08.08.2008
    Beiträge
    982

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #13
    Ich hab das auch schon mal gemacht, allerdings bei uns im Dorfwald nicht weit von zuhause. Wir waren damals zu zweit und hatten nur Rettungsdecken und ein wenig Survival-Kram dabei. Als Matratze dienten uns ein Haufen Fichtenzweige die wir von einem umgestürzten Baum absägten, wir haben auch ein Feuer gemacht und genügend Holz für die Nacht. So um kurz nach 4 hieß es dann aufstehen, es war einfach nur arschkalt! Ich glaube aber mit einem Dach über uns aus Fichtenzweigen wärs gegangen, die Wärme des Feuers bringt sonst fast nichts.

    Gruß

    Chris

  14. Erfahren
    Avatar von lastactionhero
    Dabei seit
    08.07.2008
    Ort
    hinterdensiebenbergen
    Beiträge
    276

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #14
    war auch schon öfter in situationen, wo ich nachts komplett ohne ausrüstung oder ähnlichem irgendwo ausharren musste.
    bei nass kaltem wetter zum bsp in nem wald.
    schlafen is nich wenn die klamotten schon nass sind.
    hab mich dann hingehockt um die wärme so besser am körper halten zu können.
    wie schon erwähnt hilft auch an was nettes denken oder sich halt einfach beschäftigen damit man nich die minuten zum sonnenaufgang zählt.
    kann mich erinnern das ich circa 3 stunden einen auf beatboxer gemacht habe.
    würde mich aber niemals absichtlich und ohne notfallplan in so eine situation begeben.
    war schon echt nich angenehm und hart an der schmerzgrenze, da es wie schon erwähnt ab spätestens 3 oder 4 uhr früh bei minusgraden sehr stressig wird.
    würde mir auf jeden fall nen schlafsack, unterlage und eine bekleidungsschicht die ich im schlafsack anhabe mitnehmen.
    (einen pulli, ne trainingshose und ein paar warme socken)
    Geändert von lastactionhero (07.12.2008 um 16:35 Uhr)

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Nordlandfreak
    Dabei seit
    05.04.2008
    Ort
    Nähe Schleswig
    Beiträge
    688

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #15
    Wenn Schnee liegt kann man sich auch in eine Aludecke einwickeln und dann in mit Schnee dichtschaufeln , so das nur der Kopf noch rausguckt Denn Schnee kann ganz schön gut wärmen.
    Horizontsucht.de
    -------------------------------------------------------
    In Planung : Erste kleine Tour im Winter dieses Jahr
    Schutzhüttenverzeichnis im Harz aufbauen!

  16. Dauerbesucher
    Avatar von karlson
    Dabei seit
    22.10.2005
    Ort
    zuhause
    Beiträge
    595

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #16
    Mir fællt dazu spontan folgendes Video ein:
    http://video.google.com/videoplay?do...94967463617805

    Bei niedrigen Temperaturen fallen mir ohne Schlafsack nur zwei Sachen ein: entweder ne vernunftige Behausung bauen (z.B. debris shelter) oder viel Feuer (z.B. logfire). Am besten beides!
    Most problems in life can be solved with paracord. For everything else, there is ductape!

  17. Dauerbesucher
    Avatar von CODY
    Dabei seit
    04.07.2008
    Ort
    Blue Mountains.Rebel State North Carolina and Vienna.
    Beiträge
    689

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #17
    JoKa@ Was du da vorhast stürzt mich in eine Sinnkrise.Wenn das ein Scherz war,dann ist er gelungen,wenn nicht...erkundige dich ob es in Deutschland eine Kamikaze Club Fraktion gibt.Aber gut.
    Diese Alufleckchen helfen bei Saukälte Null. Wenn der Scherzartikel groß genug ist,dann wickel dich darin ein,gehe in die Hocke,lehne dich an einen Baum und versuche die Nacht zu überleben.Bodenkontakt ist immer negativ.Der Tot kommt von unten.
    Es gibt schon einen Trick um im Notfall eine extrem kalte Nacht zu überleben,aber ich habe es satt gute Ratschläge zu geben,die ohnehin keiner hören will oder sich daran hält.
    Ich denke das du noch sehr sehr jung bist und ich hoffe das du dich mit solchen Beiträgen nur profilieren willst.Das Leben ist für solche Scheiß wertlosen Experimente zu schade.
    JoKa.Ich bin 60 Jahre alt.Ich habe mich alles zusammen an die 38 Jahre in Canada und Alaske herumgetrieben.Zumeist im Sommer und wenn ich eine guterhaltene Hütte oder Geisterstadt fand auch im Winter.Ich bin kein sonderlich kluger Mann und weiß auch nicht sehr viel.Aber wie man da draußen zurecht kommt und was Kälte ist braucht mir niemand erzählen.
    Und jetzt werde ich wütend weil ich anfange mir um jemand Sorgen zu machen den ich gar nicht kenne.Laß diesen Scheiß.Werde alt.Cody.


    Ich schreibe jetzt noch was dazu,weil ich verhindern will das dir durch deine Dummheit irgendwas passiert.Ich habe auch hier eine Menge Ausrüstung unter anderen einen neuen,sehr leichten und wirklich kompakten Daunenschlafsack.Wenn du willst dann schenke ich ihn dir zu Weihnachten.Dann gibt es keine schwachsinnigen Ausreden mehr das ein Schlafsack zu unhandlich oder schwer ist.PN.
    Geändert von CODY (07.12.2008 um 19:17 Uhr)
    WATCH THE RAVEN.FOLLOW YOUR VISIONS AND YOUR DREAMS AND MAY THE GOOD SPIRITS TRAVEL WITH YOU.
    I WILL LEAVE NO MAN BEHIND
    http://omega-force-survival-group.org/index.php

  18. Dauerbesucher
    Avatar von chriscross
    Dabei seit
    08.08.2008
    Beiträge
    982

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #18
    @JoKa- schau dir einfach diese Videos an die Karlson schon verlinkt hat, mehr kann man dazu auch nicht schreiben!

    @Cody - keine Sinnkrise bitte, wenn man jung ist muss man Sachen ausprobieren, hast du immer auf die älteren gehört?

    Edit OT - und Dir Cody schenk ich ein schönes Taschenmesser MIT Fingermulden und großem Griff wenn du aufs Wintertreffen kommst!

    Viele Grüße

    Chris

  19. Dauerbesucher
    Avatar von CODY
    Dabei seit
    04.07.2008
    Ort
    Blue Mountains.Rebel State North Carolina and Vienna.
    Beiträge
    689

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #19
    Chris.Bei mir spielt da viel Emotion mit rein weil ich da oben zuviel von diesen Scheiß gesehen habe.Bei Tanana am Yukon haben mich Ranger geholt um 2 Amis zu suchen die vermißt waren.Ein Junge und ein Mädchen von der Uni in Faibanks oder Anchorage.Nach 4 Tagen habe ich sie gefunden,zusammengekrümmt,erfroren und tot.Toter geht es gar nicht mehr.Jeder der beiden einen sauteuren Winterschlafsack und diesen Alu Unterlagen Müll.
    Wir haben die beiden aus den Schlafsäcken rausschneiden müßen und da man sie so nicht transportieren darf, ihnen die Arme und die Beine brechen müßen um sie in die body bags reinstopfen zu können.Da wird sogar mir schlecht.Die haben sich verlaufen und anstatt zu bleiben wo sie sind,rannten sie los,zogen die üblichen großen Kreise (das machen sie alle) und stießen immer wieder auf ihre eigenen Spuren.
    Sie müssen total erschöpft und groggy gewesen sein.Bei -20° haben sie sich dann hingelegt,sind eingeschlafen und das war es dann.
    Wenn jetzt jemand kommt und soetwas provoziert,was solls,ich kann nicht die ganze Welt retten.Cody.
    WATCH THE RAVEN.FOLLOW YOUR VISIONS AND YOUR DREAMS AND MAY THE GOOD SPIRITS TRAVEL WITH YOU.
    I WILL LEAVE NO MAN BEHIND
    http://omega-force-survival-group.org/index.php

  20. Dauerbesucher
    Avatar von chriscross
    Dabei seit
    08.08.2008
    Beiträge
    982

    AW: Übernachtung bei Kälte ohne Schlafsack

    #20
    Eben, das kannst du nicht, JoKa wird wohl auch hoffentlich nicht so blöd sein und sich ohne Backup in so eine Situation begeben, er hat danach gefragt und alle Antworten gingen in die gleiche Richtung!

    Gruß

    Chris

Seite 1 von 16 12311 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)