Seite 76 von 76 ErsteErste ... 2666747576
Ergebnis 1.501 bis 1.518 von 1518
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Pielinen
    Dabei seit
    29.08.2009
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    703

    AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von Milamber Beitrag anzeigen
    ....Und ich habe übrigens mit Absicht nur das F4 zum Vergleich herangezogen. Da ich der Meinung bin, dass dieser Vergleich fairer ist. Die Freistellung entspricht in etwa f/2.8 an crop und f2 an MFT. Und aufgrund der Sensorgröße wird der Nachteil bei der Lichtstärke auch ausgeglichen....
    Sehr schön, sehr korrekt, hat sich die Streiterei doch gelohnt.

    @MartinHuelle hat durchaus recht, letzendlich entscheidet doch das Gefühl und nicht die Zahlen.
    "Reicht " mir MFT?, tuts nicht schon ein Sony Ein-Zoll-Sensor?, mag ich die Fujifarben?, kommen meine Hände mit einer frickeligen Kamera klar?, Bedienphylosophie?, ist der AF schnell genug für Action?...

    Farbaspekt, AF, Geschwindigkeit, Bedienbarkeit, Größe .... gefallen mir bei Vollformat am besten. Die macht einfach Spaß.
    Schärfe ist nicht alles, gute Bilder sind ja 90% unscharf bzw. "Freigestellt", mir reicht da das nicht so lichtstarke 70-300mmund 16-35mm

    Sonst reicht oft das Handy!!!, die besten Blider macht man mit der Kamera die auch dabei ist.

    Hir eins meiner Lieblingsbilder mit ner ollen Pentax Kompaktknipse W60 aus 2009, wasserdicht

    Are you a hiker or a camper?

  2. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von GemeinsamDraussen Beitrag anzeigen
    Zurück zum Thema würde mich aber immer noch interessieren, wiewiel ich tragen müsste, wenn ich den Brennweitenbereich der beiden Objektive bei gleicher Lichtstärke mit einem System mit größerem Sensor mitnehmen wollte.
    Objektive für die gleichen Aufgaben wiegen an mFT, APS-C oder Kleinbild in etwa das Gleiche. Der einzige Unterschied ist, dass man für's Kleinbild-Format kein 24-100/8.0, 200-600/16.0, Festbrennweiten mit 4.0 Anfangsöffnung etc. oder ähnliches finden wird.
    Bei Kameragehäusen spielt der Sensor auch weniger eine Rolle. Eine E-M1, X-T2 oder A7R sind in etwa alle gleich groß. Natürlich kann man eine mFT Kamera kleiner bauen als eine Kleinbildkamera (siehe GM-5), aber Monitor, Bedienelemente und Griffwulst erfordern eine gewisse Mindestgröße oder es gibt Abstriche in der Bedienbarkeit.

    Größe und Gewicht spare ich (spürbar; natürlich kommt es auf die einzelnen Objektive an) nur dann, wenn ich auf irgendetwas verzichte.

    Mit einer Panasonic GM-5 mit 12-32 Kit bin ich mega kompakt unterwegs. Ein 100-300 dazu bietet mir eine sehr große Reichweite. Das ist in vielen Anwendungsfällen super. Das gleiche bieten bei weniger Gewicht kann sie nicht. Die Frage ist letztlich nur, welche Anwendungsfälle gefordert sind.

  3. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.051

    AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von Canadian Beitrag anzeigen
    Objektive für die gleichen Aufgaben wiegen an mFT, APS-C oder Kleinbild in etwa das Gleiche.
    Das gilt im extremen Telebereich IMO nicht.

    Mac

  4. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von Pielinen Beitrag anzeigen
    Sehr schön, sehr korrekt, hat sich die Streiterei doch gelohnt.
    ...
    Für mich nicht... ist dann mein Weitwinkel-Zoom an der Nikon D5100 mit F 3.5-4.5 eigentlich lichtstärker wie mein MFT 2.8 - Objektiv ? In der Praxis kann ich allerdings mit der EM10 (gefühlt) besser ohne Stativ in der Dämmerung fotografieren, wobei da sicher Faktoren wie Stabilisator, Kameragröße und-gewicht und Chip-Generation noch mit reinspielen ?

    Ein 1.8 er Sonnenuntergangsobjektiv als Festbrennweite für MFT wäre aber ansonsten wohl auch noch relativ erschwinglich.

  5. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Der einzige Unterschied ist, dass man für's Kleinbild-Format kein 24-100/8.0, 200-600/16.0, Festbrennweiten mit 4.0 Anfangsöffnung etc. oder ähnliches finden wird.
    Wo gibt es denn bei mft die Objektive mit dieser Anfangsblenden?
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen und ein bisschen La Gomera

  6. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Für mich nicht... ist dann mein Weitwinkel-Zoom an der Nikon D5100 mit F 3.5-4.5 eigentlich lichtstärker wie mein MFT 2.8 - Objektiv ? In der Praxis kann ich allerdings mit der EM10 (gefühlt) besser ohne Stativ in der Dämmerung fotografieren, wobei da sicher Faktoren wie Stabilisator, Kameragröße und-gewicht und Chip-Generation noch mit reinspielen ?
    Das 2.8er ist definitiv lichtstärker (das ist zunächst mal nur der Blendenwert). Bei der Freistellung liegen sie bei vergleichbarer Brennweite in etwa gleich auf und an Kameras der gleichen Sensorgeneration wird der größere Sensor den Doppelten Iso-Wert kompensieren.

    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
    Wo gibt es denn bei mft die Objektive mit dieser Anfangsblenden?
    Natürlich gibt es diese Objektive nicht. Nur die relativ lichtschwachen Objektive des mFT Systems leisten in etwa das gleiche, wie die genannten Objektive es an einer KB-Kamera tun würden.

  7. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Natürlich gibt es diese Objektive nicht. Nur die relativ lichtschwachen Objektive des mFT Systems leisten in etwa das gleiche, wie die genannten Objektive es an einer KB-Kamera tun würden
    Das Thema ist doch jetzt mehrfach schon behandelt worden- dein Beitrag ist einfach völlig Falsch. Deutlich gesagt- Blödsinn.
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen und ein bisschen La Gomera

  8. Moderator
    Fuchs
    Avatar von Lobo
    Dabei seit
    27.08.2008
    Ort
    Hochspessart
    Beiträge
    1.621

    AW: Umfrage DSLR-Schlepperei



    Bitte nicht wieder von vorne...

  9. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.051

    AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    OT:
    Zitat Zitat von Lobo Beitrag anzeigen


    Bitte nicht wieder von vorne...
    Irgendwie scheint es ein sehr kompliziertes Thema zu sein, ich versteh nur nicht so ganz warum. Aber meine Gedanken dazu stehen sehr ausfühlich im Thread, ich mach da erst wieder mit, wenn jemand konkrete Kritik daran hat.

    Mac

  10. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    In punkto schleppen finde ich immer wieder die Fragestellung interessant, was man an Brennweiten nutzt. Für reines Trekking habe ich da für mich einen Kompromiß gefunden, der da heißt 24 mm - 300 mm (KB).

    Beim Paddeln schleppe ich aber alles mit, was ich habe und mache es mir dadurch irgendwie schwierig. Dies betrifft insbesondere die Foto-Runden auf den Schären, wo ich mit nicht mehr als zwei Gehäusen rumlaufen möchte. Einmal das Nikon WW-Zoom das bei 35 mm (KB) endet ist gesetzt, weil die Kamera auch mal genutzt werden soll und die Brennweiten bisweilen gut zu den Motiven passen. Trotzdem fehlt mir nach hinten häufig etwas. Ich brauche also noch eine Ergänzung, d.h. 24-80 mm (KB) oder 80-300 mm (KB) oder 150-600 mm (KB). Das letztere ist eher unsinnig, zwischen den ersten beiden muß ich mich dann immer wieder entscheiden.

    Eine faltbare Fototasche wäre vielleicht auch nicht schlecht, wenn´s so etwas gibt. Dann könnte ich doch mit drei Kameras losziehen. Mit mehr Auswahl wird´s also nicht unbedingt einfacher.

    Objektiv-Wechsel möchte ich möglichst vermeiden, bei meiner Fähigkeit Sachen zu versenken....diesmal mußte die P7100 dran glauben - um die Bilder ist´s schade, aber die hat ihren Dienst getan und macht nun Platz für ein zweites EM10-Gehäuse.
    Geändert von Prachttaucher (19.06.2017 um 08:31 Uhr)

  11. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Ich hatte bisher bei Mehr-Tages-Touren maximal die Sony a6000 mit 16-50mm dabei.
    Bei Tagestouren auch mal mehrere Optiken und standardmäßig entweder das 24mm oder 16-200mm.

    Gerade die a6000 mit 16-50mm ist aber super zum Wandern:

    Der Akku hält ca. 3 Tage bei meiner Nutzung (ca. 200 Bilder / Tag).
    Die Kombination wiegt so wenig (<500g) das ich sie um den Hals tragen kann.

  12. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Hallo

    Ich bin eindeutig für eine Kompaktkamera wenn das Ziel der Reise nicht das Fotografieren ist. Meine DSLR habe ich (innerhalb der Familie) verschenkt, weil ich sie einfach nicht mehr gebraucht habe. Das Handy und meine Kompaktkamera sind so praktisch, dass sie die grosse verdrängt haben. Natürlich ist es ein Kompromiss, die Qualität der Bilder ist gesunken. Aber so schlimm finde ich das nicht. Die kompakte Grösse und ist ein unschlagbarer Vorteil.
    Ich habe ein Kameratest auf Youtube gemacht, der das Thema behandelt: https://www.youtube.com/watch?v=52yYiw-a5Ik


    PS: Ich bin neu im Forum, habe aber keinen Willkommensthread gefunden. Hallo da bin ich! Felix aus der Schweiz.

  13. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Ich habe mir für meine Tour in den Pyrenäen demnächst eine Sony RX100 III für kleines Geld gemietet - meine dicke Spiegelreflex schlepp ich zwar sonst wirklich überall hin, aber tausende von Höhenmeter rauf und runter ... nee !
    "What is above knows what is below, but what is below does not know what is above. One climbs, one sees. One descends, one sees no longer, but one has seen. There is an art of conducting oneself in the lower regions by the memory of what one saw higher up. When one can no longer see, one does still know.” - René Daumal

  14. Erfahren

    Dabei seit
    30.01.2016
    Ort
    Österreich / Niederösterreich
    Beiträge
    199

    AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von Prachttaucher Beitrag anzeigen
    Objektiv-Wechsel möchte ich möglichst vermeiden, bei meiner Fähigkeit Sachen zu versenken....diesmal mußte die P7100 dran glauben - um die Bilder ist´s schade, aber die hat ihren Dienst getan und macht nun Platz für ein zweites EM10-Gehäuse.
    Der Satz in Verbindung mit Deinem Nick - herrlich!
    www.lustwandler.at – Island 2017: Fimmvörðuháls – Laugavegur – Hellismannaleið
    Schweden 2016: Kungsleden Abisko – Kvikkjokk mit Kebnekaise (via Durlings led) und Pårek

  15. Moderator
    Fuchs
    Avatar von MaxD
    Dabei seit
    28.11.2014
    Ort
    Bruchköbel
    Beiträge
    1.252

    AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von Fixli Beitrag anzeigen
    Hallo

    Ich bin eindeutig für eine Kompaktkamera wenn das Ziel der Reise nicht das Fotografieren ist. Meine DSLR habe ich (innerhalb der Familie) verschenkt, weil ich sie einfach nicht mehr gebraucht habe. Das Handy und meine Kompaktkamera sind so praktisch, dass sie die grosse verdrängt haben. Natürlich ist es ein Kompromiss, die Qualität der Bilder ist gesunken. Aber so schlimm finde ich das nicht. Die kompakte Grösse und ist ein unschlagbarer Vorteil.
    Ich habe ein Kameratest auf Youtube gemacht, der das Thema behandelt: https://www.youtube.com/watch?v=52yYiw-a5Ik


    PS: Ich bin neu im Forum, habe aber keinen Willkommensthread gefunden. Hallo da bin ich! Felix aus der Schweiz.
    Hi Felix, danke für den Testlink und willkommen in dem komischen Verein hier. Sehe das mit Kompakten im Übrigen ähnlich. Als Immerdrauf-Allzweck-unterwegs-Gerät ist es bei mir die Sony DSC HX20V. Längst nicht die umschwärmte RX100, macht aber auch einen fabelhaften Job als Kompromiss. Die DSLR darf dann ran, wenn es nur ums Fotografieren geht. Aber ich will das Thema nicht weiter ausbreiten, sonst gibt es einen wegen OT. In dem Faden hauen sich meist die µFT-Jünger mit den DSLR-Traditionalisten um die einzig wahre und heilsbringende Lehre der Fotografie.

    Trotzdem noch eine Frage: Ist die Tz71 robust, steckt die auch mal einen Stoß oder geringfügigen Fall weg?
    ministry of silly hikes

  16. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Danke MaxD
    Die RX100 hätte ich auch gerne. Die TZ71 habe ich mir eigentlich als Alltagsknipse gekauft. Inzwischen hat sie die DSLR verdrängt. Hätte ich das gewusst, hätte ich mehr Geld in die Kompakte investiert. Das wäre dann in Richtung RX100 gegangen oder TZ91 oder TZ101.

    Zitat Zitat von MaxD Beitrag anzeigen
    Trotzdem noch eine Frage: Ist die Tz71 robust, steckt die auch mal einen Stoß oder geringfügigen Fall weg?
    Offiziell ist die TZ71 weder stossfest noch wasserdicht. Ich habe sie trotzdem im Regen benutzt... Sie lebt noch. Das Metallgehäuse macht einen sehr robusten Eindruck. Ich denke sie sollte kleine Stürze schon überleben solange das Objektiv eingefahren ist. Äusserliche Schwachstellen sind sicher das Objektiv und der Bildschirm. Sollte sie auf der Kante landen, könnte sie wahrscheinlich viel aushalten. Kurz gesagt, ich weiss es nicht. Aber Gehäuse und Tasten machen einen sehr guten Eindruck.

  17. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Moin, moin.
    Hat jemand vielleicht eine Nikon D7000 und transportiert diese in einem Tenba byob 10? Das Objektiv ist eines mit 18-250mm.
    Ich habe keinen Fotorucksack und dachte, ich waere mit einer Tenba byob flexibler.
    Oder transportiert jemand die Nikon D7000 in einer kleineren byob zufaellig? Danke schoen.

  18. AW: Umfrage DSLR-Schlepperei

    Zitat Zitat von bourne Beitrag anzeigen
    Der Satz in Verbindung mit Deinem Nick - herrlich!
    Dein Humor gefällt mir. Am Mittwoch bin ich aus Dämlichkeit in der nahezu letzten Furtstelle reingefallen. Das Schöne : Die wasserdichte Kameratasche hat funktioniert, keine Schäden !

Seite 76 von 76 ErsteErste ... 2666747576

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)