Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 27 von 27
  1. AW: Berg- und Kletter-Unfälle

    #21
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    OT:
    "Lügenpresse"
    Zitat Zitat von TeilzeitAbenteurer Beitrag anzeigen
    OT: Steht genau so in meinem Zitat von vor einem Monat; der Teil ist vermutlich seinerzeit einfach geflissentlich überlesen worden.
    Zitat Zitat von Schattenschläfer Beitrag anzeigen
    Aus der Meldung (...) dass vielleicht fehlende Routine im Umgang mit Klemmgeräten zu suboptimaler Platzierung (sollte natürlich nicht sein, dass alle drei Sicherungen versagen) und auch zur Unsicherheit beim Klettern und letztlich zum leider gravierenden Sturz geführt haben mag..

  2. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    11.570

    AW: Berg- und Kletter-Unfälle

    #22
    Ich weiss nicht, wen Du mit "Pauschalität" meinst, ich habe nur erwähnt, dass es diesbezüglich Diskussionen unter Fachmenschen gab, da die Physik hinter dem Friend im Kalk halt eine andere ist, als im Granit. That's all.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  3. AW: Berg- und Kletter-Unfälle

    #23
    Ich bin bisher nur einmal in einen von mir selbst gelegten BD-Camalot C4 #1 gefallen - und er hielt nicht
    Gueberschwihr in den Vogesen, keine Ahnung was für ein Fels, einen Meter darunter hat mich der Bohrhaken gehalten.
    Auch aufgrunddessen habe ich den Keile&Friends-Kurs beim DAV mitgemacht und ein paar wissenswerte Tips erhalten.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  4. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.450

    AW: Berg- und Kletter-Unfälle

    #24
    Zitat Zitat von Moltebaer Beitrag anzeigen
    Gueberschwihr in den Vogesen, keine Ahnung was für ein Fels
    Sandstein AFAIK. Fels ausgebrochen oder Friend gezippt?

    Tipp: Stückchen weiter südlich ist richtig genialer Granit: Martinswand nahe dem Col de la Schlucht. Auch landschaftlich ein Traum, und es hat Routen mit bis zu vier Seillängen.
    Meine Reisen (Karte)

  5. AW: Berg- und Kletter-Unfälle

    #25
    Friend gezippt. Hätte vielleicht 1-2 cm tiefer richtig bombig gehalten, mehr hat der Querriß aber nicht hergegeben. War eher für Komfort, Psyche und zur Übung gesetzt, weil mir die Bewegung zwischen erstem und zweiten Haken nicht ganz so viel Laune gemacht hat. Eilig das Ding reingedrückt um notfalls einen Meter weniger nochmal hochklettern zu müssen.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  6. Dauerbesucher

    Dabei seit
    06.12.2008
    Beiträge
    521

    AW: Berg- und Kletter-Unfälle

    #26
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    Sandstein AFAIK. Fels ausgebrochen oder Friend gezippt?

    Tipp: Stückchen weiter südlich ist richtig genialer Granit: Martinswand nahe dem Col de la Schlucht. Auch landschaftlich ein Traum, und es hat Routen mit bis zu vier Seillängen.

    ohne Gewähr würde ich auch Sandstein sagen.

    FLT, kannst Du eigentlich von jedem Punkt Europas das nächstgelegene Urgestein benennen


    In meine ersten Keile bin ich ein paar Mal hintersichert reingehüpft, haben alle gehalten, in dunkler Erinnerung habe ich, 1 oder 2 ungewollt (und natürlich dann nicht hintersichert)in einen Keil gerasselt zu sein, einmal in einen Cam im Kalk gerutscht, der saß gut, war aber eher ein Reinrutscher als echte Vollbelastung. Also bisher keine Negativerfahrung trotz sicher keiner sehr hohem Kompetenz und trotz Kalk, aber trotzdem im Herzen dann doch mehr Plaisirkasperin.

    Solche Unfälle bestätigen mich dann eher darin,aber klar, lernen und üben muss man es ja auch irgendwie.

  7. Alter Hase

    Dabei seit
    21.07.2004
    Beiträge
    3.670

    AW: Berg- und Kletter-Unfälle

    #27
    Zitat Zitat von dierike Beitrag anzeigen
    ohne Gewähr würde ich auch Sandstein sagen.
    war zwar noch nie da, hatte es aber schon mal in planung. würde mich soweit aus dem fenster lehnen, "mit gewähr"sandstein zu sagen.
    martinswand fand ich bei meinem einmaligen besuch auch toll!vom klima her eher herb, etwas tiefer gelegen und milder gab es danoch ein kleines granitgebiet, ich meine bei einer hütte schantzwasen oder so ähnlich. zwar nur 1-2 sl, aber auch richtig nettt.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)