Seite 2 von 111 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 2205
  1. Erfahren

    Dabei seit
    15.06.2008
    Ort
    In Zwetschgen-Datschi-Town
    Beiträge
    206

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #21
    Oh Gott, das hört gar nicht mehr auf, was ist nur los?

    http://www.nzz.ch/nachrichten/panora..._1.797542.html

  2. Dauerbesucher
    Avatar von tille
    Dabei seit
    19.07.2006
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    668

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #22
    War das nicht schon immer so?
    Ich hab das Gefühl, es wird nur im Moment von den Medien
    ein bisschen mehr ins öffentliche Interesse gerückt. Das
    hört sicher bald wieder auf

    Zitat Zitat von Spiegel
    Himalaja-Gipfel K 2
    Der Kampf gegen Gipfel vermag ein Menschenherz auszufüllen. Albert Camus [Der Mythos des Sisyphos]

  3. shorst
    Gast

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #23
    "War das nicht schon immer so?" Zitat Tille

    Bin ich absolut deiner Meinung, nur daß ich das Gefühl habe, daß es diesmal gar nicht die Medien sind, sondern sozusagen ne foreninterne Hystrie .
    Gestorben wird immer und diese Menschen haben ja noch dazu das Privileg sich absolut freiwillig in diese Gefahr gebracht zu haben.
    Dagegen ist es hier grad absolut ruhig um Tibet geworden, die Menschen dort die es sich nicht aussuchen konnten denen es aber trotzdem nicht grade gut geht.
    Ich weiß nicht, wenn jemand freiwillig in Gebiete geht die nunmal mit einem höhereren Risiko behaftet sind ist das sicher nicht verurteilenswert wie manche hier schon wollten, aber auch ganz sicher kein Grund sein ganzes Mitgefühl für diese Menschen zu verwenden, dann doch eher für Leute die unfreiwillig vielleicht ihr ganzes Leben lang von frühem Tod, Verfolgung etc bedroht sind. horst

  4. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #24
    Ich hab das Gefühl, es wird nur im Moment von den Medien
    ein bisschen mehr ins öffentliche Interesse gerückt.
    Sommerloch

  5. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #25
    Oh je ... Das sog. "Sommerloch" fällt halt nu mal zufällig zusammen mit der Wetterperiode, die im Himalya Besteigungen der 8000er zulässt. Die Saison hier bei uns ist auch am anlaufen - oder läuft auch schon, und die Bergeshöhen füllen sich. Also: kein Sommerloch - sondern ganz einfach: Statistik.

    Und was das Sterben angeht:

    "Every man's death diminishes me - for I am involved with mankind"

    und nein, das ist nicht aus einem Popsong, sondern von einem englichen Dichter namens John Donne (16. und 17 Jahrhundert). Bei dem wurde schon immer gerne abgeschrieben - zum Beispiel hat sich dort Hemmingway seinen Titel "For Whom the Bell Tolls" (Wem die Stunde schlägt) abgeholt. Oder Johannes Mario Simmel mit "Niemand ist eine Insel".
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  6. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.996

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #26
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    Oh je ... Das sog. "Sommerloch" fällt halt nu mal zufällig zusammen mit der Wetterperiode, die im Himalya Besteigungen der 8000er zulässt.
    OT: Ersetze "Himalaya" durch durch die Untergruppe "Karakorum", dann passt es. Auf den nepalischen Achttausendern kübelt gerade der Monsun seine Fracht aus, da geht nix.

    Gruß, Martin

  7. Erfahren

    Dabei seit
    15.11.2007
    Ort
    Graz
    Beiträge
    402

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #27
    Oh je ... Das sog. "Sommerloch" fällt halt nu mal zufällig zusammen mit der Wetterperiode, die im Himalya Besteigungen der 8000er zulässt. Die Saison hier bei uns ist auch am anlaufen - oder läuft auch schon, und die Bergeshöhen füllen sich. Also: kein Sommerloch - sondern ganz einfach: Statistik.
    Meinte mit Sommerloch eigentlich die mediale Presänz im Moment.
    Ansonsten kann ich mir nicht erklären das diverse Tageszeitungen/Radios diese Themen im Moment so ins Rampenlicht Rücken.

    lg Robert

  8. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #28
    Zitat Zitat von Flachlandtiroler Beitrag anzeigen
    OT: Ersetze "Himalaya" durch durch die Untergruppe "Karakorum", dann passt es. Auf den nepalischen Achttausendern kübelt gerade der Monsun seine Fracht aus, da geht nix.

    Gruß, Martin
    Völlig richtig, das war geographisch gesehen zu lässig. Das Zeitfenster für den Everest zum Beispiel liegt im April - Mai, mit besten Erwartungen von Anfang bis Mitte Mai.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  9. Fuchs
    Avatar von Lampi
    Dabei seit
    13.05.2003
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    1.039

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #29
    Zitat Zitat von dominik_bsl Beitrag anzeigen
    Wieso ungesichert auf dem Gletscher?
    Vielleicht deshalb:

    Donnerstag, 24. Juli 2008

    Vater und drei Kinder tot
    Absturz am Montblanc

    Ein niederländischer Vater und seine drei Kinder im Alter zwischen 14 und 18 Jahren sind beim Abstieg im Montblanc-Massiv in den Tod gestürzt. Die 50-jährige Mutter war nicht mit den anderen auf den Gletscher gestiegen und überlebte als einzige. Sie erlitt einen Schock und wurde ins Krankenhaus nach Aosta gebracht, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa. Die Bergsteiger-Familie war auf dem Abstieg von dem 3800 Meter hohen Mont Dolent, als sich der dramatische Unfall ereignete. Aufgetürmtes Gletschereis erschwerte die Bergung der vier Leichen.

    Die überlebende Holländerin war nur bis zu einem bestimmten Punkt mit ihrem Mann, den beiden Töchtern und dem Sohn auf den Berg gestiegen, entschied sich aber, nicht mit auf den Gletscher zu gehen. Fassungslos musste sie später aus etwa 200 Metern Entfernung den Absturz mit ansehen. "Zuerst ist einer von ihnen ausgerutscht und dann alle anderen", sagte sie. Die vier Opfer seien 500 Meter tief gefallen, hieß es.

    Auch ein französischer Wanderer hatte durch sein Fernrohr verfolgt, wie die Seilschaft ins Rutschen geriet und dann abstürzte. Er alarmierte den Zivilschutz im Aosta-Tal. Von Courmayeur aus wurde daraufhin eine Bergungsaktion gestartet.

    Am Gipfel des über Courmayeur gelegenen Mont Dolent laufen die Grenzen Italiens, Frankreichs und der Schweiz zusammen. Erst in der vergangenen Woche war eine französische Seilschaft an derselben Wand abgestürzt. Die drei Bergsteiger erlitten schwere Verletzungen.

    Quelle: N-TV.de

    Wie steil ist es denn an der Absturzstelle? Es mag sich jetzt grausam anhören, aber besser einer fällt in die Spalte als alle.
    Es heißt nicht umsonst: Man geht entweder seilfrei oder gesichert von Stand zu Stand. Einzige Ausnahme sind horizontale Gletscher.

    Siehe auch http://gipfeltreffen.at/showthread.php?t=29513

    Und nach diesem Bericht: http://www.telegraaf.nl/binnenland/1..._vallen__.html hat die Frau überlebt, weil sie nicht angeseilt war.
    Geändert von Lampi (04.08.2008 um 14:07 Uhr)
    Liebe Grüße von Lamл[tm]-Nur echt mit dem Pi und cw-Wert > 0,3
    Auf Tour
    "Exclusiv Klettern mit der Sektion Breslau" bei Facebook. Mit Stuttgarts kleinster Sektion, kein Lärm, kein Anstehen, familiäres Umfeld!

  10. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.996

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #30
    Zitat Zitat von Lampi
    Wie steil ist es denn an der Absturzstelle? Es mag sich jetzt grausam anhören, aber besser einer fällt in die Spalte als alle.
    Es heißt nicht umsonst: Man geht entweder seilfrei oder gesichert von Stand zu Stand. Einzige Ausnahme sind horizontale Gletscher.
    Zitat Zitat von hschmidt Beitrag anzeigen
    Der Unfall hat sich ca. 750 m unterhalb der Weggabelung Adlerpass-Allalinpass ereignet, also bereits auf dem Allalingletscher auf 3.180 m.
    Mitreissgefahr besteht da sicher nicht (OT: eigentlich auf fast der ganzen Tour nicht).

    Der Normalweg zum Mont Dolent ist zwar auch ein langer Gletscheranstieg mit Spalten, aber ungleich steiler.

    Gruß, Martin

  11. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #31
    Zitat Zitat von Lampi Beitrag anzeigen
    Es heißt nicht umsonst: Man geht entweder seilfrei oder gesichert von Stand zu Stand. Einzige Ausnahme sind horizontale Gletscher.

    Siehe auch http://gipfeltreffen.at/showthread.php?t=29513

    Und nach diesem Bericht: http://www.telegraaf.nl/binnenland/1..._vallen__.html hat die Frau überlebt, weil sie nicht angeseilt war.
    Da muss man aber dazusagen, dass auf den APEREN Gletscher ein seilfreies Gehen dem angeseilten sicher Vorzuziehen ist - eben wegen der Mitreiss-Gefahr. Ab eine gewissen Steilheit des Geländes dann gesichert von Stand zu Stand. Auf einem schneebedeckten Gletscher ist angeseiltes Gehen unbedingt angesagt - weil da in der Regel auch nicht die Gefahr des Abrutschens besteht - wohl aber die, in eine nicht sichtbare Spalte zu fallen.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  12. AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #32
    Zum Strahlhorn-Unfall 2 akutelle Bilder vom 25.07.2008. Wenige Tage zuvor war der Firn zumindest im Auf- und Abstieg gefroren bzw. hart. Nur ein paar Tage später bei warmem Wetter tragen Schneebrücken schnell weniger.

    Im Umfeld des Aufstiegs-Bilds könnte der Unfall geschehen sein. Wer hinsieht, erkennt Schnee-bedeckte Spalten neben bereits aperem Gletscher. Typisch für den unteren Rand einer Nährzone des Gletschers bzw. den Bereich, wo es ins apere übergeht. Auch wir sahen 2 (Vater+Sohn) + 1 Einzelgänge ohne Seil.

    Der Blick vom Gipfel talwärts zeigt, daß es auf dem Allalingletscher mehrere Bereiche gibt (gab; 25.07.2008), an denen es bereits aper ist und an denen noch Schnee liegt. Gerade solche Bereiche sind potentiell gefährlich.

    Vf

  13. AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #33
    Hier die Bilder
    Angehängte Grafiken

  14. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.996

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #34

  15. bergzwerg61
    Gast

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #35

  16. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #36
    Ich will ja nicht den Teufel an die Wand malen - und ich würde mich sehr freuen, wenn ich unrecht hätte. Aber ich glaube, das fängt jetzt erst an. Die Hoch-Saison hat sozusagen gerade begonnen.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  17. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.996

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #37
    Bemerkenswert wieviele Mitreißunfälle (es hat mindestens schon mehrfach den Anschein, den Unfall am Strahlhorn mal außen vor) in so kurzer Zeit passieren. Das sonnige Wetter sorgt vielleicht für viel Andrang und ergo passiert in "guten" Bergsommern auch mehr; aber der weiche Schnee ist eben auch oft trügerisch...

    OT: Becks ist jedenfalls mal heil von der Grivola zurück. Glückwunsch!

    Gruß, Martin

  18. AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #38
    06.08.2008 Zermatt:
    Deutscher Alpinist tödlich verunglückt
    Ein deutscher Alpinist stürzte am Mittwoch am 4500 Meter hohen Liskamm ab und verunglückte dabei tödlich. Wie italienische Rettungskräfte mitteilten, stürzten der Mann und seine drei Begleiter in eine Gletscherspalte. Der Deutsche war sofort tot, die drei anderen Bergsteiger wurden verletzt. Zwei befanden sich den Angaben zufolge in kritischem Zustand. Der Liskamm liegt im italienisch-schweizerischen Grenzgebiet nahe Zermatt.

    http://www.vs-wallis.ch/ ... nachrichten

  19. Freak Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Flachlandtiroler
    Dabei seit
    14.03.2003
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    18.996

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #39

  20. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: schon wieder tödlicher Unfall

    #40
    Wo es bei uns in gut 1 Woche hingehen soll...

    http://www.kleinezeitung.at/nachrichten/chronik/1458969/index.do

Seite 2 von 111 ErsteErste 12341252102 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)