Seite 59 von 62 ErsteErste ... 9495758596061 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.161 bis 1.180 von 1231
  1. Alter Hase
    Avatar von codenascher
    Dabei seit
    30.06.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.573

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Ich habe zu Beginn geguckt, wieviel frisches Zeug eine ordentliche sättigende Portion ergeben. Daraus ergab sich dann die passende Menge an gedörrtem pro Boden.

    Als Anhaltspunkt :
    Für zwei Personen Fülle ich ca 300-320g gedörrtes ab. Auf Wintertour hatte ich 200-220g für mich alleine.
    Da sind dann immer schon Nudeln, Reis etc mit dabei.

    Bin im Wald, kann sein das ich mich verspäte

    meine Weltkarte

  2. AW: Jetzt wird gedörrt!

    Zitat Zitat von codenascher Beitrag anzeigen
    Ich habe zu Beginn geguckt, wieviel frisches Zeug eine ordentliche sättigende Portion ergeben. Daraus ergab sich dann die passende Menge an gedörrtem pro Boden.

    Als Anhaltspunkt :
    Für zwei Personen Fülle ich ca 300-320g gedörrtes ab. Auf Wintertour hatte ich 200-220g für mich alleine.
    Da sind dann immer schon Nudeln, Reis etc mit dabei.
    Bei Nudeln/Reis mit Sauce hab ich das schon mal getestet und mache das ähnlich. 50-100g gedörrte Sauce. Dazu 100-150g gedörrte Nudeln/Reis.

    Bei dem Eintopf ist das jetzt jedoch ein wenig schwerer. Hab keine Vorstellung. Ich weiß ja nicht mal das Gewicht meines Eintopfes, nur das Volumen. Kann ich ja nachher mit'm Dreisatz runterrechnen wieviel ich von meinem Essen nachher eintüten muss.

    Nur: Wieviel ml gekochten Eintopf speise ich in der Regel? Bin ein guter Esser, wie ist das bei euch so?

    Ein Einweg-Suppenteller hat 350ml. Von einer ordentlichen Erbsensuppe esse ich so 1-2 Fuhren schätze ich. Normal gefüllt zwei. Normal gefüllt heißt 250ml, also 500ml Erbsensuppe pro Mahlzeit. Sind 1/14 meiner gedörrten Masse. Schätzt ihr das als passend ein?
    Geändert von HammelHugo (10.08.2016 um 09:44 Uhr)
    Neuseeland, Hiking & Fotografie hier.

  3. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.430

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Zitat Zitat von lina Beitrag anzeigen
    Probier die getrockneten Kartoffeln lieber nochmal bevor Du sie verwendest, ich erinnere mich dunkel daran, dass Dörren bzgl. Kartoffeln nicht funktionierte, warum auch immer. Neulich kaufte ich ein Paket pulverisierte roh getrocknete Kartoffeln, möglicherweise ist das roh trocknen die bessere Lösung.
    Bei mir war jeder Versuch mit rohen Kartoffeln bislang eine Katastrophe. Gekoche Kartoffeln in Stückchen wurden nicht wieder richtig weich. Was dagegen gut geht, sind gekochte, durchgepresste Kartoffeln die in gedörrtem Zustand noch durch den Mixer gejagt werden. Die kann man später zu Püree oder Suppe werden lassen oder Saucen und Suppen wunderbar damit andicken. Für die beiden letzten benutze ich das Zeug sogar zu Hause sehr gerne. Es muss allerdings etwas länger kochen oder zumindest ziehen, als die gekauften Püreeflocken.

    Zitat Zitat von Abt Beitrag anzeigen
    Meine Frage, ohne dass ich die 58 Seiten gelesen habe,- dörrt ihr auch Beerenobst ,also Heidelbeeren, Schwarze Johannesbeeren, Brombeeren,- und nehmt das mit? Wie sind die Erfahrungen mit der Färberei falls mal eine Beere nach den Trocknen sich im Rucksack wiederfindet? Was gibt es zu beachten? Gibt es normalerweise essbare Beeren, die überhaupt nicht geeignet sind? Welche Verbrauchsfristen sind einzuhalten wenn man die zu Hause im Winter essen will.

    Hintergrund ist, dass ich jetzt einige Brombeersträucher und Johannisbeersträucher gepflantzt habe, wo in aller Normalität bald mehr Früchte dran wachsen, als ich essen kann. Und als Konfitüre ist mir das auf Dauer zu süß.
    Ich habe schon rote Johannisbeeren und Himbeeren gedörrt.
    Fazit: vorallem die Johannisbeeren brauchen ewig und die Früchte werden relativ zäh und sauer und die Kerne tragen sehr auf. Als Zugabe zu Gerichten, die gekocht werden sind sie gut geeignet. Wenn man sie mit Haferflocken zusammen gut mixt schmecken sie gut in Müsli oder Porrigde aber so dirket oder in großen Stücken ist es nicht gerade eine Erleuchtung.
    Wenn ich das nächste mal an Überschuss leide, werde ich die Fruchtledervariante ausprobieren. Im Übrigen greife ich lieber gelegentlich auf die (schweineteure) gefriergetrocknete Variante zurück.

  4. Gerne im Forum

    Dabei seit
    03.06.2016
    Ort
    beim Zahmen Kaiser
    Beiträge
    52

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Schande über mein Haupt, aber ich hab jetzt nicht alle Seiten durchgelesen.

    Meine Frage: wenn ihr im Backofen dörrt, lässt man da die Ofentür offen, oder kann die Feuchtigkeit auch so entweichen?
    Bei wie viel Grad Celsius geschieht das Ganze?
    Mein Vorhaben für die nächsten Tage - die Tomatenernte trocknen und das sind ein paar Kilo...

    Macht das überhaupt jemand im Backofen oder habt ihr alle Dörrautomaten?

    Vielen Dank für eure Antworten
    Wer ernten will, muss säen!

  5. AW: Jetzt wird gedörrt!

    Bohnenzeit ist Dörrzeit. Unsere 500 Bohnenpflanzen geben zuviel ab als dass man alles essen könnte, und auch der Platz im Eisschrank wird eng. Deshalb läuft jetzt wöchentlich der Dörrex.

    Grüne Bohnen ("Schnippelbohnen") sind so ziemlich das freundlichste TRockengut, das ich kenne. Kaum Vorarbeit nötig, einfach kleinschnippeln und in kürzester Zeit sind sie fertig. Genial zur Vorratshaltung :-)
    Für eine Welt ohne Pressspan

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    03.06.2016
    Ort
    beim Zahmen Kaiser
    Beiträge
    52

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Das hilft mir nur wenig bis gar nicht weiter.
    Jetzt weiß ich aber, dass ich gar nicht so viele Bohnen (ca. 100 Pflanzen) habe, wie ich gedacht habe
    Wer ernten will, muss säen!

  7. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.430

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Saublöde Frage, aber hat schon mal jemand versucht Hefe zu dörren???

    Ich frage mich gerade ob das geht in Bezug auf zwei Dinge:
    1. Trockenhefe selbst herstellen (dazu müsste sie aber anschließend noch tun)
    2. Hefe für selbstgemachte Gemüsebrühe herstellen (dafür dürfte sie anschließend auch hin sein)

    Im Moment versuche ich gerade eine Risikoabschätzung:
    1. Ich verpeste die ganze Raumluft mit Hefe und wir bekommen alle die Bibs.
    2. Die Hefe wird flüssig und läuft in den Dörrer rein.
    3. Es wuchern auf der Hefe während des Dörrprozesses wild irgendwelche anderen Hefen, die net so toll sind.
    4.??

  8. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    25.163

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Warum nimmst Du nicht einfach Trockenhefe? Gibt’s doch bestimmt auch in "bio".

    Wenn Du trotzdem Hefe trocknen möchtest, würde ich sie in Wasser anlösen, das Ganze dünn auf Backpapier streichen und, wenn trocken, abbröseln. So ca. wie eine Sauerteig-Trockensicherung. Ob die Hefe allerdings noch funzt, keine Ahnung, auch Trockensicherung muss man mehrgängig wiederbeleben.
    Geändert von lina (15.11.2016 um 13:17 Uhr)

  9. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.726

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    ich halte hefedörren für unbedenklich, aber sinnfrei.
    für hefeteig gibts trockenhefe, für hefegeschmack flocken zu kaufen.
    #staythefuckhome

  10. Vorstand
    Alter Hase
    Avatar von Mus
    Dabei seit
    13.08.2011
    Beiträge
    3.430

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Die Hefeflocken kannte ich nicht. Nur diese unsäglichen Bierhefetabletten (meine Mutter hat mal ne zeitlang darauf geschwört).
    Dann macht es natürlich wirklich keinen Sinn. Danke für den Tipp.

    Schade eigentlich, so halb hatte ich mich schon auf die Schweinerei gefreut

  11. Lebt im Forum
    Avatar von Homer
    Dabei seit
    12.01.2009
    Ort
    Martin-Sonneborn-Stadt
    Beiträge
    8.726

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    OT: sind ziemlich lecker auf tomaten

    wenn's dich so reizt krümel doch einfach zwei würfel auf nen kleinen teller und stells auf die heizung, den stoff braucht man ja nicht massenhaft
    #staythefuckhome

  12. Gerne im Forum

    Dabei seit
    03.06.2016
    Ort
    beim Zahmen Kaiser
    Beiträge
    52

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Falls es jemanden interessiert, ich hab nun drei Durchgänge hinter mir und bin nun schlauer

    Zitat Zitat von trekkingtoni Beitrag anzeigen
    wenn ihr im Backofen dörrt, lässt man da die Ofentür offen, oder kann die Feuchtigkeit auch so entweichen?
    Holzlöffel in die Klappe rein, dass der Ofen einen Spalt offen ist und gut

    Zitat Zitat von trekkingtoni Beitrag anzeigen
    Bei wie viel Grad Celsius geschieht das Ganze?
    Umluft 50-60 Grad Celsius ca 2-3 Stunden
    Die Tomaten je nach Größe halbieren oder vierteln, das Mark hab ich rausgenommen und zusammen mit anderen Tomaten als Soße eingekocht. Dann die Tomaten auf ein mit Backpapier versehenes Blech und das Ganze salzen. Ich habe die Sorte "San Marzano" zum Trocknen angebaut und verwendet.
    Wer ernten will, muss säen!

  13. Liebt das Forum
    Avatar von Vegareve
    Dabei seit
    19.08.2009
    Ort
    700 ü. M.
    Beiträge
    12.280

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Zitat Zitat von feuerland Beitrag anzeigen
    gedörtes Gemüsse/Obst kann ich ja noch verstehen. Aber Fleisch? Kann man da nicht frisches vor Ort jagen oder angeln?
    Das dürfte in den meisten Tourensituationen illegal sein. Bitte bedenke, dass man hier auch für trolliges Verhalten gesperrt werden kann.
    "Niemand hört den Ruf des Meeres oder der Berge, nur derjenige, der dem Meer oder den Bergen wesensverwandt ist" (O. Chambers)

  14. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Heute habe ich mein erstes Beef Jerkey gedörrt. Aus Rehrücken.

    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Fabian485
    Dabei seit
    12.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    927

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Und?

  16. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Zitat Zitat von Fabian485 Beitrag anzeigen
    Und?
    Sehr lecker. Vor allem erstaunlich zart für Trockenfleisch. Das nächste mal nehme ich nur etwas weniger Sojasauce für die Marinade.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  17. Fuchs
    Avatar von entropie
    Dabei seit
    09.07.2010
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.274

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Zitat Zitat von Daddyoffive Beitrag anzeigen
    Sehr lecker. Vor allem erstaunlich zart für Trockenfleisch. Das nächste mal nehme ich nur etwas weniger Sojasauce für die Marinade.
    Sagst du mir bitte wie du das mariniert/gewürzt hast?

    Mein nachschub ist einfach zu gut, ich habe noch lende und rücken im freezer
    Whenever people agree with me, I always feel I must be wrong.
    -- Oscar Wilde

  18. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Zitat Zitat von entropie Beitrag anzeigen
    Sagst du mir bitte wie du das mariniert/gewürzt hast?

    Mein nachschub ist einfach zu gut, ich habe noch lende und rücken im freezer
    Gerne:
    Je ca. 100ml Soja- und Worcestersauce
    Je 1TL Knoblauch- und Zwiebelpulver
    2 TL Bärlauchsalz
    Je 1 EL Ketchup und Ahornsirup

    Ein paar Stunden im Kühlschrank marinieren, gut aptupfen und ein paar Stunden nicht zu heiß dörren.
    Das Leben ist kein Problem, das gelöst werden müsste, sondern ein Abenteuer, das gelebt werden will.
    John Eldredge
    ><>

  19. Dauerbesucher

    Dabei seit
    05.07.2003
    Beiträge
    588

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Zitat Zitat von Daddyoffive Beitrag anzeigen
    Heute habe ich mein erstes Beef Jerkey gedörrt. Aus Rehrücken.
    Also "Roe Deer Jerkey"
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät.

  20. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.01.2006
    Beiträge
    46

    AW: Jetzt wird gedörrt!

    Moin,

    wahrscheinlich ist folgender Tipp hier schon irgendwo aufgetaucht:

    Huhn oder Pute sollte man im Schnellkochtopt kochen, mit Kartoffeln. So wird das Fleisch später besser rehydrierbar.

    Vorgehensweise: 1 Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden, in etwas Wasser wenige Minuten im Schnellkochtopf garen. In der Zwischenzeit das Fleisch kleinschneiden umd mit einem Fleischhammer o. einem schweren Topf mit Stiel kräftig klopfen (ggf.zwischen zwei Lagen Klarsichtfolie).
    Kartoffel pürieren/zerstampfen und mit dem Fleisch und genug Wasser, so dass das Fleisch gerade bedeckt ist, in den Schnellkochtopf geben. Gerne noch Gewürze und Zwiebel hinzugeben (jedoch kein Salz).
    Dann etwa 10 Minuten kochen, dann dörren. Salzen entweder nach dem Dörren oder später bei der Zubereitung.

    Hackfleisch, auch im Schnellkochtopf mit etwas Paniermehl gekocht, verhindert, dass das Fleisch später zu hart wird.
    Geändert von hamsterburger (09.05.2017 um 13:06 Uhr)

Seite 59 von 62 ErsteErste ... 9495758596061 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)