Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 41 bis 52 von 52
  1. Fuchs
    Avatar von Der Waldläufer
    Dabei seit
    11.02.2005
    Ort
    87727 Babenhausen
    Beiträge
    1.996

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #41
    Zitat Zitat von Murph Beitrag anzeigen
    Naja, was heißt "Die können da wohl überhaupt nix dafür"? Letztendlich kontrolliert Wechsel jawohl die Produkte,
    Wie soll denn das in der Realität aussehen? Jedes produzierte Zelt aufbauen und die Nähte kontrollieren? Das ist logistisch unmöglich durchzuführen.

    Auch Stichproben werden da nicht viel gebracht haben, da die Qualität ja wie schon festgestellt erheblich schwankt.

    Und bei den Vorproduktionsmodellen ist da ja auch noch nichts in der Richtung bekannt geworden.
    I knew with a sinking heart that we were going to talk equipment. I could just see it coming. I hate talking equipment. "So what made you buy a Gregory pack?" he said. "Well, I thought it would be easier than carrying everything in my arms."

  2. Fuchs

    Dabei seit
    30.06.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.218

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #42
    Zitat Zitat von Der Waldläufer Beitrag anzeigen
    Wie soll denn das in der Realität aussehen?
    "Jedes Zelt wird vor dem Versand komplett aufgebaut.

    Der Kontrolleur inspiziert Innen- wie Außenzelte und setzt sie zusammen, führt das Gestänge ein und befestigt die Bodenleinen. Nach dem Spannen der Bodenleinen werden auch Nähte, Reißverschlüsse und die Funktionen des Zeltes unter die Lupe genommen. Anschließend wird das Zelt geschlossen und die Abspannleinen und Leinenspanner werden angebracht. Wenn bei dieser Kontrollphase Fehler entdeckt werden, wird das Zelt an den Zeltmacher zur entsprechenden Maßnahme zurückgeschickt.

    Wenn das Zelt den Anforderungen genügt wird es zusammengelegt. Stangen und Heringe werden in ihre Beutel gelegt, dem Zelt beigefügt und zusammen mit dem Instruktionsheft in den Packsack gepackt.

    Das komplette Zelt ist jetzt fertig für den Versand in das Lager von Hilleberg in Schweden oder in die USA."
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

  3. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.08.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    902

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #43
    Zitat Zitat von Der Waldläufer Beitrag anzeigen
    Wie soll denn das in der Realität aussehen? Jedes produzierte Zelt aufbauen und die Nähte kontrollieren? Das ist logistisch unmöglich durchzuführen.

    Auch Stichproben werden da nicht viel gebracht haben, da die Qualität ja wie schon festgestellt erheblich schwankt.

    Und bei den Vorproduktionsmodellen ist da ja auch noch nichts in der Richtung bekannt geworden.

    Aber da frage ich mich, warum das denn nicht bei allen Wechsel - Zelten so ist sondern nur bei dem Forum42? Wird nur dieses in China hergestellt?

    @Murph, sooo toll ist die Qualitätssicherung bei Hilleberg auch nicht mehr, sonst hätten ja keine Zelte mit sichtbar schadhaftem Material in den Versand kommen können.

    Aber man sollte schon aufpassen, es haben sich schon des öfteren Firmen durch schlechte Qualität ins Grab produziert.

  4. AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #44
    Zitat Zitat von Waldwichtel Beitrag anzeigen
    Aber man sollte schon aufpassen, es haben sich schon des öfteren Firmen durch schlechte Qualität ins Grab produziert.
    Vielleicht kann ja jemand, der bei der Entwicklung in Kontakt mit Wechsel stand, direkt dort nachfragen und um einen Beitrag bitten - dann hätte Wechsel auch die Chance, nicht auf Basis von Vermutungen abgestraft zu werden. Ich glaube eher nicht, dass die Enttäuschung hier zu gesteigertem Auftragseingang führt, wenn das Vertrauen nicht wiedergergestellt wird.

  5. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #45
    @ Waldläufer: Es sind genau die Leute bei Wechsel, die das auf ihrer Kappe haben. Sie lassen dieses Produkt in Fernost (@Waldwichtel: Vietnam, nicht China) produzieren und verkaufen es dann unter ihrem Namen hier in Europa. Also sind sie vom Produkthaftungsrecht her dem Käufer gegenüber voll verantwortlich für die Qualität ihres Produkts. Wenn sie dann wiederum ihren Zulieferer haftbar machen können - dann ist das deren Angelegenheit - dem Kunden kann das egal sein. Er hat Anspruch auf ein einwandfreies Produkt.

    Andereseits kenn ich natürlich auch diese Schraube in der Produktion, die fast zwangsläufig ins Qualitäts-Aus führt aus eigener, langjähriger Erfahrung: Der Aufraggeber versucht den Preis herunterzuhandeln bis zum geht nicht mehr. Aber er will erstklassige Qualität dafür. Dass das gar nicht geht, interessiert ihn nicht - irgendeiner wird die Zeche schon zahlen. Aber der Endabnehmer, der Kunde, der den verlangten Preis bezahlt hat, der hat Anspruch auf ein einwandfreies Produkt, der kann sich wehren - und das ist gut so.

    Meiner Meinung nach müsste sich das Forum überlegen, ab welchen Punkt es die - "Patenschaft" für dieses Produkt ablehnen muss - wenn es weiterhin diese Probleme gibt. Und dann die Firma darauf ansprechen - wenn die sich nicht von selbst rühren. Was IMHO nicht für sie spricht.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  6. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.05.2008
    Beiträge
    15

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #46
    Hallo,

    ich habe von Globetrotter nun die Info bekommen, dass sie ihre Lagerbestände durchgesehen haben.
    Auch dort ist ihnen die Verarbeitungsqualität aufgefallen.
    Ich werde mir daher erstmal das Geld zurück überweisen lassen und dann ev. ein anderes Zelt suchen (brauche in drei Wochen eins).
    Globetrotter kann mir kein sauber verarbeitetes zur Verfügung stellen, da keins dabei war! (ich denke die Lieferung wird wohl zurück an Wechsel gehen).

  7. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #47
    Dann ist entweder das Problem grösser als gedacht - aber es könnte auch nur eine Charge oder Liefereinheit betroffen sein.
    Auf jeden Fall wäre jetzt eine Stellungnahme der Firma fällig.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  8. Fuchs
    Avatar von Der Waldläufer
    Dabei seit
    11.02.2005
    Ort
    87727 Babenhausen
    Beiträge
    1.996

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #48
    Wechsel hat sich im Test-Forum zu den Problemen mit dem Zelt geäußert.


    @McMorton: Wie es aussieht, könnte Dein Zelt im Oktober gegen ein fehlerfreies, sauber verarbeitetes Zelt getauscht werden. Da ich nicht davon ausgehe, dass die unsaubere Naht eine Funktionsbeinträchtigung bedeutet, könntest Du das Zelt erstmal behalten und dann im Oktober gegen ein neues tauschen.

    Jeder hat ein zweite Chance verdient.
    I knew with a sinking heart that we were going to talk equipment. I could just see it coming. I hate talking equipment. "So what made you buy a Gregory pack?" he said. "Well, I thought it would be easier than carrying everything in my arms."

  9. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.05.2008
    Beiträge
    15

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #49
    Zitat Zitat von Der Waldläufer Beitrag anzeigen
    . Da ich nicht davon ausgehe, dass die unsaubere Naht eine Funktionsbeinträchtigung bedeutet, könntest Du das Zelt erstmal behalten und dann im Oktober gegen ein neues tauschen.
    Habe das Zelt gestern schon zu Globetrotter geschickt (daher ja auch die Meldung, dass sie keins zum tauschen gefunden haben).

    Könnte sie nun natürlich bitten mir das Zelt zurück zu schicken, um es dann im Oktober zu tauschen.
    Aber ich benötige es ja im Juli für 4 Wochen. Wird daher dannach auch "gebraucht" sein. Tauscht Wechsel es dann auch noch?

    Muss ich mir nochmal überlegen. Ist ja eigentlich ein klasse Zelt. Aber irgentwie ist mein Vertrauen mom. etwas erloschen.

    Aber so richtig finde ich auch kein Alternativzelt, dass mir zusagt. Daher: ev. doch zweite Chance?

  10. Fuchs
    Avatar von dooley242
    Dabei seit
    08.02.2008
    Ort
    Colonia
    Beiträge
    1.619

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #50
    Zitat Zitat von McMorton Beitrag anzeigen
    Habe das Zelt gestern schon zu Globetrotter geschickt (daher ja auch die Meldung, dass sie keins zum tauschen gefunden haben).

    Könnte sie nun natürlich bitten mir das Zelt zurück zu schicken, um es dann im Oktober zu tauschen.
    Aber ich benötige es ja im Juli für 4 Wochen. Wird daher dannach auch "gebraucht" sein. Tauscht Wechsel es dann auch noch?


    Aber so richtig finde ich auch kein Alternativzelt, dass mir zusagt. Daher: ev. doch zweite Chance?
    Die angesprochene Wechselantwort:
    Heute, 16:49 AW: Wechsel Forum 4 2
    #74 Beitrag melden
    Liebe Foren User, Mitentwickler, Tester und natürlich Besitzer des Forum 42
    Die angesprochene unregelmäßige Verarbeitung ist uns leider erst sehr spät aufgefallen. Für diese unsaubere teils fehlerhafte Verarbeitung gibt es verschiedene Gründe. Allem voran war der Zeitdruck das Zelt auf den Markt zu bringen nicht unerheblich. Ein weiterer Grund ist ein Standortwechsel unseres Produzenten innerhalb Vietnams. So war das Forum 42 das erste Zelt was in der neuen Fabrik produziert wurde und da gab es erhebliche Startschwierigkeiten.
    Selbstverständlich werden wir alle Zelte die von Kunden reklamiert werden austauschen oder gutschreiben. Der Austausch wird jedoch etwas dauern da die neue überarbeitete Version erst ab Oktober erhältlich sein wird. Ihr könnt euer Zelt bis dahin benutzen. Sollte ihr eine Gutschrift haben wollen sollte ihr jedoch euren Einzelhändler sofort kontaktieren.
    Es sind nicht alle Forum 42 betroffen, meist sind es die Orange Farbenen. Die Materialqualität sowie der Zuschnitt ist bei allen gut. Es betrifft auch ausschließlich das Modell Forum 42, zum Glück keines unser anderen Modelle.
    Für die Unannehmlichkeiten möchte ich mich hier entschuldigen. Es war ein tolles Projekt, es ist ein gutes Zelt...demnächst dann auch mit der von Wechsel üblichen guten Verarbeitungsqualität.
    Jörg Schulze


    Für mich hört sich das nach ja an. Warum sollst Du ein Zelt ein halbes Jahr behalten, wenn Du es nicht benutzen darfst.
    Gruß

    Thomas

  11. Dauerbesucher
    Avatar von zahl
    Dabei seit
    17.09.2006
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    810

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #51
    Zitat Zitat von dooley242 Beitrag anzeigen
    Für mich hört sich das nach ja an. Warum sollst Du ein Zelt ein halbes Jahr behalten, wenn Du es nicht benutzen darfst.

    Ihr könnt euer Zelt bis dahin benutzen. Steht also eindeutig geschrieben. Was gibt es daran jetzt noch zu deuteln?
    "Es liegt da ganz einsam am Strand, ein kleiner, dunkler Fleck, ein Nichts ohne mich, und indem ich mich gegen das Boot setze, denke ich, auch ich wäre nichts ohne Boot." Dr. Hannes Lindemann, Allein über den Ozean, 1957

  12. Dauerbesucher
    Avatar von zahl
    Dabei seit
    17.09.2006
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    810

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #52
    Zitat Zitat von Der Waldläufer Beitrag anzeigen
    Ich bin echt froh, dass mein Expemplar (mehr oder weniger, s.o.) einwandfrei verarbeitet ist (müsste vielleicht doch mal Lotto spielen ). Soweit ich weiß, das von Zahl auch.
    Naja, es war zumindest in Ordnung. Das mit den Maschen in den Moskitonetzen habe ich auch.

    Ich war gerade mit dem Kajak eine Woche rund um Rügen. Leider habe ich dabei (ohne es bewusst zu bemerken) mit der Aussenstange einen Riss in den Gestängekanal gezaubert. Ich habe da etwas Nahtdichter draufgetan, in der Hoffnung, dass es nicht weterreisst.



    Und die obere IZ-Aufhängung wird nicht mehr durch den Gummi an sich, sondern nur noch durch die Stoffummantelung gehalten.

    Die Tunnelzelte standen zwar alle schneller, aber beim zelten direkt am Strand im Wind stand das Forum wie der Fels in der Brandung. Der Aufbau ging auch gut, da ich das nasse AZ immer getrennt vom IZ auf- und abgebaut habe. Das Einhängen geht fixer als die Fummelei am HB Staika.

    Ich hoffe trotzdem, dass Wechsel die Zusage einlöst und die Zelte im Oktober austauscht. Die Gestänkekanäle halten auf die Dauer nicht sehr viel aus. Besser wäre ein Cordurakanal etc. aber dann wird das Zelt wieder schwerer. Wobei ich Robustheit vorziehen würde.

    Jetzt geht es in 2 Wochen mit dem Zelt weiter zum paddeln nach Norwegen und danach in den Spreewald für die Gurkenmaske . Gruß, Zahl.
    "Es liegt da ganz einsam am Strand, ein kleiner, dunkler Fleck, ein Nichts ohne mich, und indem ich mich gegen das Boot setze, denke ich, auch ich wäre nichts ohne Boot." Dr. Hannes Lindemann, Allein über den Ozean, 1957

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)