Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 52
  1. Fuchs

    Dabei seit
    30.06.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.218

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #21
    Zitat Zitat von barleybreeder Beitrag anzeigen
    Wenn es nur die ersten Dinge wären, damit könnte man sich anfreunden, wenn auch knirschend!
    Imho geht das alles gar nicht. Das Ding kostet 425€. Nur weil HB und Co. das Doppelte kosten, heißt das noch lange nicht, dass man für 425€ (!!!) schlampige Verarbeitung und Webfehler hinnehmen muss!
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

  2. AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #22
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    WO lässt Wechsel denn nähen?
    Laut dieser Quelle produziert Wechsel in Saigon / Vietnam mit Material aus Süd-Korea.

  3. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.821

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #23
    Beim Testevent stand auch ein gelbes Forum 42. Das wollte ich mir ja mal in natura anschauen.
    Habe ich, und es sogar mal probewiese ab- und wieder aufgebaut.
    auf- und Abbau fand ich nicht weiter schwierig, gut, die Gestängekanäle sind sind sooo weit, aber dafür git es je nach Hersteller auch Begründungen.
    Die Nähte sahen ok aus, ich habe keine groben Schnitzer gefunden, allerdings aus Zeitmangel auch nicht so intensiv gesucht.
    Maschen im Moskitonetz habe ich auch gesehen. Nicht wirklich Maschen im Sinne von "kaputt" oder "Loch", aber sehr unschön aussehende und gegen das helle Draussen sehr ins Auge fallende Störungen des bei Moskitonetzten eigentlich üblichen gleichmässigen gesamteindrucks.
    Das würde mich jetzt nicht besonders stören, obwohl ich sie bei einem Zelt der Preisklasse auch nicht so toll finde...
    Hawe

  4. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #24
    @ Postfrosch: Danke! Wenn diese Info zutreffen sollte: Die Qualität eines Produktes mit soviel Handarbeits-Anteil wie ein Zelt hängt neben dem Material wesentlich von den Arbeitsbedingungen ab. Da geht es nicht um Montags-Produkte, somndern eher um Schichtende-Produkte - vor allem, wenn die Schicht 12 Stunden dauert. Die Bezahlung mies, Belastung an der Obergrenze, Sozialleistungen kaum bis nix, Arbeitschutz genau so wenig - wo soll da bitte eine anständige und ausgeglichene handwerkliche Leistung herkommen? Und was ist mit Akkord? Was wundert ist doch eher, dass da auch einwandfreie Zelte dabei sind. Und so "bezahlt" der Kunde den -relativ betracht- niedrigen Preis mit bescheidener Qualität. Wobei 425 Euro nur dann "wenig" ist, wenn man die Konkurenz betrachtet - die im benachbarten Osten produzieren lässt.

    Was das Forum ärgern könnte: Wechsel hat die Entwicklung dieses Produktes quasi unbezahlt bekommen - an eine bestehende Käuferschicht hautnah angepasst. Und natürlich steht auch die Reputation des Forums irgendwie mit auf dem Zettel - wenn das hier das "Forumszelt" ist.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  5. AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #25
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    Die Qualität eines Produktes mit soviel Handarbeits-Anteil wie ein Zelt hängt neben dem Material wesentlich von den Arbeitsbedingungen ab.
    Da wir über die Arbeitsbedingungen nichts wissen, würde ich eher sagen, die Qualität der Arbeit hängt von Ausbildung und Fertigkeiten des entsprechenden Personals ab. Da nahezu alle Kleidungsartikel und nahezu jedes Outdoor-Produkt aus diesen Ländern stammt, kann man es wohl kaum auf die "Arbeitsbedingungen" schieben. Und die Sweatshop-Märchen vom Arbeitersklaven sind bei großen Herstellern in der Regel auch mehr Mythos, denn Realität. Probleme gibt es immer dann, wenn die Firma lediglich noch die Marke kontrolliert (Brand Management Netzwerke wie Nike), die Produktion aber komplett abgegeben hat an schwer kontrollierbare Dienstleister, vor allem, wenn diese wieder Subunternehmer beschäftigen. Die Lieferkette wird dann quasi unkontrollierbar. Ich denke bei Wechsel liegt das Problem eher im Bereich Qualitätsmanagement und dem Anspruch ein günstiger Anbieter zu sein.

  6. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #26
    Ich verstehe jetzt nicht, wieso du Ausbildung und Aneignung von Fertigkeiten nicht unter "Arbeitsbedingungen" sehen willst. Und wir wissen nichts über die Arbeitsbedingungen in Ländern wie Vietnam? Richtig, wenn wir nichts davon wissen wollen. Da gibt es genug Infos dazu im Netz - natürlich alle ohne das Prüfsiegel einer öffentlichen Stelle - und deshalb kann man sie ignorieren. So die Ansicht auch in meinem Bekanntenkreis.
    Seit sich das Haupt-Problem nach China verlagert hat (die sind Marktführer zur Zeit in Sachen Ausbeutung) kommen die meisten Infos allerdings von dort - zwei sehr interessante Berichte alleine im letzten Halbjahr, einmal im Greenpeace-Magazin und dann - man glaubt es kaum - im Focus.

    Und als Handwerker, der ich selber bin, weiss ich eines ganz genau: Wenn ich Produkte kaufe, die in Lohnarbeit in Fernost unter den genannten Bedingungen hergestellt wurden, und ich bemängle die Qualität ohne auf die Produktionshintergründe einzugehen - dann rufe ich nach der Peitsche in der Produktion. Das kann es ja wohl nicht sein.

    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  7. Hobbycamper Lebt im Forum

    Dabei seit
    20.03.2002
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    5.665

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #27
    Es ist ja nicht so, dass alle Zelte schlecht verarbeitet sind, vor allem, wenn man die ganze Produktpalette von Wechsel betrachtet. Eine reine Standortfrage ist das also nicht. Ich denke eher, dass es ein Problem der Qualitätsüberwachung/Schulung ist, die aufgrund der Entfernung schwierig ist. Ansonsten stimme ich aber zu, der Preis rechtfertigt eine gute Qualität.

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.05.2008
    Beiträge
    15

    #28
    Zitat Zitat von Nicht übertreiben Beitrag anzeigen
    Es ist ja nicht so, dass alle Zelte schlecht verarbeitet sind, vor allem, wenn man die ganze Produktpalette von Wechsel betrachtet. ...
    Das Problem für Wechsel ist hierbei aber: ich als unkundiger Käufer sehe die schlechte Qualität des Zeltes. Das münze ich natürlich auf den Hersteller um.
    Das heißt: sollte ich mich entscheiden das Zelt gegen ein anderes zu tauschen sind Wechsel-Zelte also garantiert aussen vor.

    (P.S. werd euch bei der Entscheidung nach einem Alternativ-Zelt deswegen wohl noch nerven. Momentan fasse ich das Exped Venus II Extrem ins Auge. Jetzt muss ich aber erstmal einen Laden finden, wo ich probeliegen kann. Das Hilleberg Staika sprengt mein Budget. Obwohl... ich suche eigentlich ein Zelt das ewig (10Jahre+) hält. Wen das wirklich soviel besser ist...)

  9. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.300

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #29
    Die schlechte Qualität ist ja leider nun kein Einzelfall mehr des produzierten Forum 42. Nur da sollte sich was ändern, sonst ist das Zelt schnell gestorben.
    Wie und Wo es produziert wird können wir nur mutmassen und was deren Qualitätsmanagement angeht.
    Eine Aussage von Wechsel wäre mal gut. Die Problematik sollte für Wechsel sicher auch nicht unwichtig sein, da sich unsere Aussagen auf deren Umsatz auswirken könnten. Deren Kunden sind sozusagen hier.

    gruss Harry

    der schon ein 2. Wahl Forum 42 in den Hot Offers bei Globe sieht

  10. Alter Hase
    Avatar von SwissFlint
    Dabei seit
    31.07.2007
    Ort
    Mittelschweiz
    Beiträge
    3.463

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #30
    also ein Zelt von über 400 Euros .. das sollte eigentlich nicht nur Materialpreis sein.. da sind sicher einige Stunden Arbeit inbegriffen.. (wenn ein ähnliches für 50 Euros gearbeitet werden kann)

    http://www.spatz.ch/cgi-local/shop.p...12415041.61949

    Eigentlich wollte ich euch die Firma Spatz empfehlen.. bin aber fast aus den Latschen gefallen, als ich den Preis von diesem Zelt sah.. 740 Euros!
    Ich denke, das wird von Schweizer Hausfrauen handgehäkelt
    Unterwegs mit der Rosinante: http://ramblingrose.ch/

  11. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #31
    Zitat Zitat von McMorton Beitrag anzeigen
    ... Das Hilleberg Staika sprengt mein Budget. Obwohl... ich suche eigentlich ein Zelt das ewig (10Jahre+) hält. Wen das wirklich soviel besser ist...)
    Vorsicht. Den HBs, die aktuell auf dem Markt sind, werden zur Zeit Material-Probleme nachgesagt ... HB produziert anscheinend in Estland - wohl in eigenen Werkstätten.
    MacPac wurde gerade verkauft, an eine grössere Handelskette. Es hat Entlassungen gegeben - MacPac hat aber schon Jahre vor dem Verkauf in Fernost produzieren lassen - wenn das stimmt, was ich so höre. Mein MP ist noch ein "Made in NZ" - aber gut 10 Jahre alt.

    Gar nicht so einfach ... Hellsport und Bergans werden öfter genannt, wenn es um gute Qualität geht ...

    Andreas (der froh ist, zeltmässig eingedeckt zu sein)
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  12. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    04.05.2008
    Beiträge
    15

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #32
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    Vorsicht. Den HBs, die aktuell auf dem Markt sind, werden zur Zeit Material-Probleme nachgesagt ...
    Ach ver... das wahr mal einfacher. Da konnte man sagen: Preis=Qualität.


    Für euch finde ich die mom. Situation echt schade. Ihr habe euch da echt ein super Zelt ausgedacht. Und nun gerät es so in die Negativ-Schlagzeilen da der Hersteller anscheinend seine QS nicht im Griff hat.

  13. Meister-Hobonaut Alter Hase
    Avatar von Harry
    Dabei seit
    10.11.2003
    Ort
    Wurster Nordseeküste
    Beiträge
    3.300

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #33
    Bei den Nähten könnten die ja auch einen Bausatz für 100€ verkaufen und unser Myog bereich näht dann
    Meine Nähte sehen nicht besser aus

  14. Ewald
    Gast

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #34
    Was glaubt ihr eigentlich woher das jährliche Umsatzwachstum der Outdoorindustrie resultiert?
    Glaubt wirklich jemand, in Europa würde Jahr für Jahr immer mehr Outdoor-Zeugs verkauft werden? Was glaubt ihr eigentlich woher das jährliche Umsatzwachstum der Outdoorindustrie resultiert?

    Glaubt wirklich jemand, in Europa würde Jahr für Jahr immer mehr Outdoor-Zeugs verkauft werden? Wer es glaubt wird selig...

    Stattdessen werden die Margen der Einzelhändler immer geringer, die Margen der Industrie überpropotional ansteigen. Nun gut, merkwürdige Sache, nichts genaues weiß man nicht. ...

    Was fragt man eigentlich einen Rolf Hilleberg, eine Petra Hilleberg......?

    Klar, ich bin auch schon mal gefragt worden, aber so einen Mist kann man doch nicht Schwedens beste Zeltmanufaktur fragen.

    Höchstens danach: Welche Farbe hat Järvens Katze? (Die ist übrigens schwarz, wie meine...)
    Wer es glaubt wird selig...
    Stattdessen werden die Margen der Einzelhändler immer geringer, die Margen der Industrie überpropotional ansteigen. Nun gut, merkwürdige Sache, nichts genaues weiß man nicht. ...
    Was fragt man eigentlich einen Rolf Hilleberg, eine Petra Hilleberg......?

    Klar, ich bin auch schon mal gefragt worden, aber so einen Mist kann man doch nicht Schwedens beste Zeltmanufaktur fragen.

    Höchstens danach: Welche Farbe hat Järvens Katze? (Die ist übrigens
    Was glaubt ihr eigentlich woher das jährliche Umsatzwachstum der Outdoorindustrie resultiert?

    Glaubt wirklich jemand, in Europa würde Jahr für Jahr immer mehr Outdoor-Zeugs verkauft werden? Wer es glaubt wird selig...

    Stattdessen werden die Margen der Einzelhändler immer geringer, die Margen der Industrie überpropotional ansteigen. Nun gut, merkwürdige Sache, nichts genaues weiß man nicht. ...

    Was fragt man eigentlich einen Rolf Hilleberg, eine Petra Hilleberg......?

    Klar, ich bin auch schon mal gefragt worden, aber so einen Mist kann man doch nicht Schwedens beste Zeltmanufaktur fragen.

    Höchstens danach: Welche Farbe hat Järvens Katze? (Die ist übrigens schwarz, wie meine...)
    Was glaubt ihr eigentlich woher das jährliche Umsatzwachstum der Outdoorindustrie resultiert?

    Glaubt wirklich jemand, in Europa würde Jahr für Jahr immer mehr Outdoor-Zeugs verkauft werden? Wer es glaubt wird selig...

    Stattdessen werden die Margen der Einzelhändler immer geringer, die Margen der Industrie überpropotional ansteigen. Nun gut, merkwürdige Sache, nichts genaues weiß man nicht. ...

    Was fragt man eigentlich einen Rolf Hilleberg, eine Petra Hilleberg......?

    Klar, ich bin auch schon mal gefragt worden, aber so einen Mist kann man doch nicht Schwedens beste Zeltmanufaktur fragen.

    Höchstens danach: Welche Farbe hat Järvens Katze? (Die ist übrigens schwarz, wie meine...)
    Was glaubt ihr eigentlich woher das jährliche Umsatzwachstum der Outdoorindustrie resultiert?

    Glaubt wirklich jemand, in Europa würde Jahr für Jahr immer mehr Outdoor-Zeugs verkauft werden? Wer es glaubt wird selig...

    Stattdessen werden die Margen der Einzelhändler immer geringer, die Margen der Industrie überpropotional ansteigen. Nun gut, merkwürdige Sache, nichts genaues weiß man nicht. ...

    Was fragt man eigentlich einen Rolf Hilleberg, eine Petra Hilleberg......?

    Klar, ich bin auch schon mal gefragt worden, aber so einen Mist kann man doch nicht Schwedens beste Zeltmanufaktur fragen.

    Höchstens danach: Welche Farbe hat Järvens Katze? (Die ist übrigens schwarz, wie meine...)
    http://www.european-outdoor.de/html/...e.php?lid=9624

  15. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.821

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #35
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    Vorsicht. Den HBs, die aktuell auf dem Markt sind, werden zur Zeit Material-Probleme nachgesagt ...
    Ist ja interessant... wer sagt denn wo, dass Hilleberg Material-Probleme hat ? Oder ist das so eine urban legend...?

    Zweifelnd Hawe, der nix gehört hat

  16. Rio
    Gast

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #36
    Zitat Zitat von Andreas L Beitrag anzeigen
    Hellsport

  17. AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #37
    OT: @Ewald:
    Manchmal sind deine Kommentare . . . irritierend.

    Gruß
    Klaus, der keine Ahnung hat, was das jetzt genau zu bedeuten hat
    Es gibt was neues hier:
    Forums-Passaround
    Für alle die, die nicht alles lesen.
    Wer organisiert das nächste Forumstreffen?

  18. Fuchs
    Avatar von Der Waldläufer
    Dabei seit
    11.02.2005
    Ort
    87727 Babenhausen
    Beiträge
    1.996

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #38
    Wow! Ist ja echt unglaublich. Ich dachte wirklich, dass die Kritik an dem Zelt hier völlig überzogene Fehlersuche sei, aber das Bild der Naht ist echt der Hammer.

    Die Laufmaschen im Moskitonetz hab ich auch, die sind mir aber vollkommen egal, da ich die Lüfter nicht als Fenster benutze. Ist für mich kein Kritikpunkt, da es keine Funktionsbeeinträchtigung bedeutet und auch optisch keinen sichtbaren Makel darstellt.

    Ich bin echt froh, dass mein Expemplar (mehr oder weniger, s.o.) einwandfrei verarbeitet ist (müsste vielleicht doch mal Lotto spielen ). Soweit ich weiß, das von Zahl auch.

    Was Wechsel angeht tun mir die Jungs echt wahnsinnig leid. Die können da wohl überhaupt nix dafür und müssen es jetzt ausbaden.

    Etwas seltsam ist das hier aber schon:

    Wechsel-tents
    Letzte Aktivität: 24.04.2008 12:35
    Hoffentlich nicht das Vogel-Strauß-Syndrom?!

    Bin gespannt, wie's weitergeht.
    I knew with a sinking heart that we were going to talk equipment. I could just see it coming. I hate talking equipment. "So what made you buy a Gregory pack?" he said. "Well, I thought it would be easier than carrying everything in my arms."

  19. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #39
    Zitat Zitat von Rio Beitrag anzeigen
    Hee, das ist gut, den Verschreiber muss ich mir patentieren lassen! Endlich werd ich reich ...!

    Ist ja interessant... wer sagt denn wo, dass Hilleberg Material-Probleme hat ? Oder ist das so eine urban legend...? Zweifelnd Hawe, der nix gehört hat
    In einem üblicherweise gut informierten Internet-Fach-Forum ... soll heissen: hier, vor zwei drei Wochen. Und jetzt sag ich auch mal diesen netten Satz: Für weitere Informationen benutzen sie bitte die Suchfunktion des Forums!
    Andreas
    "Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern darin, dass er nicht tun muss, was er nicht will." Jean-Jacques Rousseau

    BTW: "Hit the road, Jack" (Wolfskin)!

  20. Fuchs

    Dabei seit
    30.06.2007
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    1.218

    AW: Kaufbericht eines unerfahrenen Kunden

    #40
    Zitat Zitat von Der Waldläufer Beitrag anzeigen
    Was Wechsel angeht tun mir die Jungs echt wahnsinnig leid. Die können da wohl überhaupt nix dafür und müssen es jetzt ausbaden.
    Naja, was heißt "Die können da wohl überhaupt nix dafür"? Letztendlich kontrolliert Wechsel jawohl die Produkte, wenn auch nicht unbedingt die Produktion, und treffen dann die Entscheidung, ob das Zeug auf den Markt geschmissen wird oder nicht.
    Im Vorfeld wurde offensichtlich ein nicht 100%ig arbeitender Produzent in Fernost unter Vertrag genommen und aufgrund von Termindruck durch Vorankündigung das in-Umlauf-bringen fehlerbehafteter Ware in Kauf genommen. So sieht's für mich aus.
    Wär' bestimmt auch kein Problem, wenn das Zelt nicht seine Entwicklungsgeschichte hätte und damit verbunden ein besonderer Bezug zum Forum bestehen würde, dessen User halt in Materialfragen etwas genauer hinschauen als andere.
    "Als wir fertig waren mit Reflektieren war es schon zu windig, um das Zelt aufzustellen."

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)