Seite 25 von 31 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte
Ergebnis 481 bis 500 von 613
  1. Hobbycamper Lebt im Forum

    Dabei seit
    20.03.2002
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    5.665

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Zum Thema Fahrzeuge in der Antarktis: http://einestages.spiegel.de/s/tb/26...antarktis.html

  2. Dauerbesucher
    Avatar von T0M
    Dabei seit
    13.08.2009
    Ort
    Köln
    Beiträge
    772

    Aktuelle Polarexpeditionen


  3. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.849

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Je länger eine Erklärung, um so größer das Desaster.

    Auf der Homepage wurde ein regelrechter Roman veröffentlicht:

    http://www.thecoldestjourney.org/blo...ke-precedence/

    Eine haarkleine Erläuterung all der unvorhersehbaren äußeren Ereignisse, die zu den völlig überraschenden Probleme führten.

    Die wichtigste Aussage ist für mich, dass sie versprechen, in fünf Monaten den ganzen Krempel mit zu evakuieren. Schauen wir mal.

    Da kann man nur die Daumen drücken, dass ihnen nichts mehr kaputt geht. Generatoren z.B. oder die Heizung. Denn dann wird es übel.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  4. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.849

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Und das erste größere Problem sehe ich schon: Sie haben pro Person 180 Rationen dabei, geplantes Expeditionsende war ca. 21. September.

    Wenn ich nicht falsch liege, werden Flüge normalerweise erst ab November gemacht. D.h. sie müssen damit 40 bis 50 Tage länger auskommen als geplant. Die Hälfte der Zeit ist um, die Hälfte der Rationen haben sie noch (vielleicht etwas mehr, wenn sie seit 10 Juni schon rationieren).

    Rechnung: 90 bis 100 Rationen vorhanden, 130-150 Tage im Eis verbleiben.

    Die Rationen waren auf 3000 kcal berechnet.

    Wenn sie strecken, kommen sie nur noch auf etwa 2000 kcal/Tag. Das ist nicht wenig, zum Arbeiten bei dieser Kälte reicht es aber definitiv nicht. Und arbeiten werden sie müssen, z.B. weil sie sonst einschneien.

    Außerdem wollen sie ja noch als Alibi "Forschungen" betreiben, wie es aussieht, Schneeproben sammeln. Aber vielleicht gehen sie dafür nur vor die Tür ihres Kabuffs und zurück. Alles was nicht notwendig ist sollten sie IMO bleiben lassen, Kräfte sparen ist angesagt.

    Bezüglich Brennstoff dürfte die Lage weniger dramatisch sein, da sie die Fahrzeuge ja nicht mehr betreiben müssen.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  5. Fuchs

    Dabei seit
    16.08.2009
    Beiträge
    1.038

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Die lassen sich dann Care Pakete abwerfen...

  6. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.849

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Selbst dann.

    Ein Flugzeug kann da eh nicht landen, sie stehen ja mitten in einem Spaltenfeld.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  7. Fuchs

    Dabei seit
    16.08.2009
    Beiträge
    1.038

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    muss doch nicht landen - nur drüberfliegen und abwerfen.

  8. AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    OT: The hungriest journey... Robben und Pinguine latschen an ihrer Position ja auch nicht herum...
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  9. Erfahren

    Dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    112

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Zitat Zitat von tjelrik Beitrag anzeigen
    muss doch nicht landen - nur drüberfliegen und abwerfen.
    Schon mal live einen Airdrop miterlebt? Außer wenn du richtig gute Piloten hast ist das keine sonderlich präzise Wissenschaft, noch dazu bei Dunkelheit und eventuell schlechtem Wetter. Dass die Position für den Drop zumindest per GPS gut bestimmbar ist macht es zwar leichter, aber immer noch nicht einfach (Wind/Niederschlag)
    Dass per LAPES gedropt wird kann ich mir bei dem Gelände vor Ort eigentlich kaum vorstellen.
    Zudem muss man eines bedenken: Das Spaltenfeld wird dazu führen dass die Rationen in Kleinladungen abgeworfen werden müssen. Selbst 500kg Lebensmittel die mit 3-5m/s auf die Schneebrücke über einer breiten Spalte aufschlagen könnten für die Schneebrücke zu viel sein, also wird das ziemlich sicher nichts mit "Mal ne 2t Palette mit Nahrung abwerfen"
    Also müsste man kleinere Ladungen abwerfen die jeweils einzeln gesucht (!) und eingesammelt werden müssen. Macht im Dunkeln sicher mächtig Spaß...

    Horrido, einer der zwar noch nicht in der Antarktis war, dafür aber schon bei ein paar Airdrops dabei war.

  10. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.903

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Zitat Zitat von Djerkey Beitrag anzeigen
    Horrido, einer der zwar noch nicht in der Antarktis war, dafür aber schon bei ein paar Airdrops dabei war.
    Hey, cool, kannst du bitte mal ein paar Sätze zu deinen Erfahrungen mit Airdrops schreiben? Würde mich interessieren. Hab sowas in Alaska schon öfter mal in Erwägung gezogen, aber keiner der Piloten, die ich bisher kennengelernt habe, hat sowas schon mal gemacht. Kann doch bei gutem Wetter im offenen Gelände nicht so schwierig sein, oder? Ich nehme an, das Problem liegt eher darin, die Ladung so zu verpacken, dass beim Aufprall auf dem Boden nichts zu Schaden kommt, richtig?
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  11. Erfahren

    Dabei seit
    18.01.2010
    Beiträge
    112

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Meine Erfahrung damit liegt im militärischen Bereich, da sind Koordinaten und Zeit bekannt, und man hat einiges an Kräften vor Ort, zusätzlich zu ordentlichen Transportmöglichkeiten am Boden (Tonner, Kettenfahrzeuge, was halt grade da ist). Habe die Durchführung auch nur vom Boden aus im Ausbildungsbetrieb mitbekommen (Sicherungspersonal am Boden), aber das was ich mitbekommen habe war dass Niedriggeschwindigkeitsabwürfe (also mit tatsächlich bremsendem Fallschirm, abgek. LVD) deutlich weniger präzise sind als Hochgeschwindigkeitsabwürfe (HVD), bei denen der Fallschirm eigentlich nur dafür sorgt dass die Abwurflast im Fallen stabilisiert wird.
    letzteres funktioniert aber wie bereits angesprochen in einem Spaltenfeld mit fragwürdigen Schneebrückendicken ziemlich sicher nicht.
    Zusätzlich kommt eben noch dazu dass selbst das "suchen" von abgetriebenen LVD-Lasten bei Tag schon anstrengend war, da bei plötzlich auftretendem Seitenwind selbst 100m Falltiefe einiges an Horizontalbewegung zulassen. Und da (nach allem was man hört, keine pers. Erfahrung) der Sichtflug über Schnee/Gletschern dank kaum vorhandener Kontraste schwierig ist können wir mal davon ausgehen dass die Piloten aus mindestens 100m abwerfen würden.

    Verpacken ist eher weniger das Problem, Nahrungsmittel (grade Humanitarian Rations) werden gerne auch Fallschirmfrei abgesetzt, da das schlimmste was passieren kann evtl mal ein geplatzter Beutel ist. Und auch das sollte sich bei ordentlich vakuumiertem Essen vermeiden lassen.
    Frischfutter/Dosen sind da natürlich wieder eine andere Sache, das dürfte wieder mehr Verpackungsaufwand sein.

  12. Lebt im Forum
    Avatar von Sarekmaniac
    Dabei seit
    19.11.2008
    Ort
    Südliches Ruhrgebiet
    Beiträge
    7.849

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Was Djerkey schreibt, leuchtet alles ein. Wenn geflogen wird.

    Im Polarwinter wird nicht geflogen, das ist das Hauptproblem.
    Wir sind alle ein wenig beim Leben zu Gast
    Das Leben ist reine Gewohnheit
    (Anna Achmatowa)

  13. Fuchs
    Avatar von Libertist
    Dabei seit
    11.10.2008
    Ort
    Luzern
    Beiträge
    1.903

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Danke für deine Ausführungen, Djerkey.
    Regelmäßige Updates auf Facebook: Outventurous || Galerie und Weltkarte gibt's auf der Outventurous Webseite.

  14. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    keine "richtige" Polarexpedition im Sinne dieses Forums, aber evtl. doch für den ein oder anderen interessant:

    http://www.karupelv-valley-project.de

  15. Fuchs
    Avatar von Daddyoffive
    Dabei seit
    24.08.2011
    Ort
    35xxx
    Beiträge
    1.314

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Heute startet eine interessante britische Südpolexpedition: http://scottexpedition.com/

  16. AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Zitat Zitat von http://scottexpedition.com
    Retracing Scott’s original 1911-12 route
    Na, dann mal viel Erfolg den beiden!
    Ernsthaft. Ist ja nicht so, daß die Route absolut unmachbar wäre, bisher hatte halt nur noch niemand genug Glück um lebend zurückzukommen.
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Windflüsterer
    Dabei seit
    01.06.2007
    Beiträge
    557

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    Geoff´s Tour geht dann jetzt wohl auch los... http://www.5thelementexpeditions.com...-from-the-ice/
    zwar mit etwas Verspätung... aber wenigstens überhaupt.

    Ich hoffe ihm hat das Training in Canada (wo wir uns kennengelernt haben) mehr gebracht als mir ... hoffe er kann durchziehen was er geplant hat und kommt heile wieder. :-)
    Willst du wissen wie der Charakter eines Menschen ist ? - Dann gib Ihm Macht

  18. AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    nachdem der erste Versuch zum Südpol zu radeln gescheitert ist, jetzt der zweite Versuch als "erste(r)" den Südpol per Rad zu erreichen. Mir ist aber noch unklar wo der Startpunkt für die 20-tägige Tour ist?
    Klick

    Jakob
    bike-nord.de ...Reisen in die Arktis, nach Island, Skandinavien und den Oman

  19. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2009
    Ort
    Am Feld
    Beiträge
    1.933

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen



    John Laity hat ein neues Zelt bzw. "Hangar and Tent", gedengelt von "built by Snowsled, the worlds experts in antarctic Tent design".

    Ich versteh exakt nix mehr bei solchen Experten, will der Fliegen gehen braucht der keinen Flieger, nur ein Kite.
    Ich bin ziemlich einfach. Ich trinke guten Wein, das ist konzentrierter Sonnenschein.

  20. Fuchs

    Dabei seit
    16.08.2009
    Beiträge
    1.038

    AW: Aktuelle Polarexpeditionen

    keine Ahnung wie windanfällig das Ding ist....

Seite 25 von 31 ErsteErste ... 152324252627 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)