Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.211

    Western Mountaineering Alpinlite

    #1
    Hallo
    Ich frag mich ob das mein zukünftiger Schlafsack wird.
    Der Apache wird mir wohl zu eng sein.
    Wie ist der schnitt des Alpinlite- deulich größer- oder etwas größer
    Hat den Alpnilite evtl. jemand gemessen... die suche findet nichts.

    Gruß Fs
    Geändert von Corton (25.04.2008 um 10:49 Uhr) Grund: Suchfunktion
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  2. Erfahren
    Avatar von Stev
    Dabei seit
    17.01.2006
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    430

    AW: WM Alpinlite

    #2
    Hallo Nicki.

    Wie ist der schnitt des Alpinlite- deulich größer- oder etwas größer
    genau richtig für mich.
    Schau mal auf der HP von WM. Da sind alle Daten hinterlegt.

    Stev

  3. Forumswachhund Lebt im Forum
    Avatar von Corton
    Dabei seit
    03.12.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    6.399

    AW: WM Alpinlite

    #3
    Zitat Zitat von Nicki
    Wie ist der schnitt des Alpinlite- deulich größer- oder etwas größer
    Er ist deutlich geräumiger, im Schulterbereich ganze 6cm breiter (außen gemessen) als der Apache. Nach jahrelanger Suche nach dem für mich optimalen Allrounder bin ich bei diesem Modell endlich fündig geworden. Der Badger MF ist noch ne Spur weiter und wenn´s nicht ganz so geräumig sein soll, bietet sich der Versalite an.

    Gemessenes Gewicht (Gr. large): 999g (Herstellerangabe: 935g)

    Die Kammern sind bei den Extremelites meinem Eindruck nach etwas schwächer befüllt als bei den MFs. Wenn einen die gut 80g Mehrgewicht nicht stören, könnte man über 3 oz. Overfill nachdenken.

  4. Fuchs
    Avatar von Ahnender
    Dabei seit
    17.08.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.294

    WM Alpinlite

    #4
    Ich biete Gewicht: 965 g in L, ohne Packsack.

    Ich hab zum Vergleich nur den Ultralite aber der sollte dem Apachen von der Weite her entsprechen.
    Der Alpinlite ist viel weiter, mir fast zu weit, man spürt ihn kaum. In den Ultralite kommen ich nur mit offenem Reissverschluss rein - in den Alpinite auch so.

    Ich könnte beide mal aufeinander legen und Fotos machen...
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  5. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.211

    AW: WM Alpinlite

    #5
    Schau mal auf der HP von WM. Da sind alle Daten hinterlegt.
    Was den Schnitt angeht sind die Daten grad nicht so aussagekräftig- Umfang-und stimmen die Angaben auf der HP überhaubt. Da verlass ich mich lieber auf die Erfahrungen anderer.
    Ich such halt erstmal Erfahrungen und bestelle/ kaufe dann.

    Ich könnte beide mal aufeinander legen und Fotos machen...
    Jaaaaaa bitte

    Für welche Temperaturen taugt er, wie sind euere Erfahrungen. Mein Wunsch wären sichere - 3 bis -5 °.
    Versalite hört sich auch gut an.
    Schnitt- den Ultralite hatte ich schon mal zu Hause- ich passe rein ( 175cm und 82 kg)aber sehr ungemüttlich/ eng- ich möchte aber auch keinen Schlafsack der zu weit ist, wie nach den Beschreibungen z.B. der Yeti Fenir.

    Gruß FS
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  6. Fuchs

    Dabei seit
    07.08.2003
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    1.821

    AW: WM Alpinlite

    #6
    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
    ...

    Für welche Temperaturen taugt er, wie sind euere Erfahrungen. Mein Wunsch wären sichere - 3 bis -5 °.
    Die WM Grenzwert-Angaben sollen ja für fast alle Nutzer realistisch sein - mit -7°C für Männer trifft das ja Deinen Wunschrange.
    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
    ...

    Schnitt- den Ultralite hatte ich schon mal zu Hause- ich passe rein ( 175cm und 82 kg)aber sehr ungemüttlich/ eng- ich möchte aber auch keinen Schlafsack der zu weit ist, wie nach den Beschreibungen z.B. der Yeti Fenir.

    Gruß FS
    laut sackundpack ist der Alpinlite die weiter geschnittene Version des Ultralite.

    Wenn Du in Solingen wohnst, hast Du es ja nicht weit nach Köln zum Globe oder nach Krefeld zu sackundpack. Globe hat ja fast alles (auch wenn er sich, wie ich gehört habe, anstellt, nicht vorrätige WM-Schlafsäcke zur Ansicht zu bestellen), in Krefeld ist der alpinlite wohl im normalen Programm.

    Den Alpinlite direkt gegen die möglichen Alternativen zu testen dürfte ja wohl das Optimum sein...

    Gruss Hawe

  7. Erfahren
    Avatar von Stev
    Dabei seit
    17.01.2006
    Ort
    Hameln
    Beiträge
    430

    AW: WM Alpinlite

    #7
    Hallo Nicki,
    Da verlass ich mich lieber auf die Erfahrungen anderer.
    Die Erfahrungen sind aber nun mal relativ. Was für den einen genau richtig ist,
    passt dem anderen nun überhaupt nicht. Da hilft eh nur probe liegen.
    Also suche dir einen aus und bestelle den dann. Wenn er nicht passt geht der halt zurück.

    Stev

  8. Erfahren
    Avatar von Amitaba
    Dabei seit
    03.05.2006
    Ort
    Märkische Schweiz
    Beiträge
    163

    AW: WM Alpinlite

    #8
    Ich stand auch vor Wahl Alpinlite oder Ultralite. Und ich habe mich für den Ultralite entschieden, da der anderte mir zu weit war. Im Ultralite kann ICH (176 cm/64 Kg) gut und bequem liegen ohen das ich mich eingeengt fühle.

    Aber am besten wir das Probeliegen sein.

  9. Forumswachhund Lebt im Forum
    Avatar von Corton
    Dabei seit
    03.12.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    6.399

    AW: WM Alpinlite

    #9
    Zitat Zitat von Nicki
    Für welche Temperaturen taugt er, wie sind euere Erfahrungen. Mein Wunsch wären sichere - 3 bis -5 °.
    Tja, schwieriges Thema wie Du ja sicher weißt. Der eine pennt in einem TNF Hightail bei -25°C und friert nicht, wohingegen ein anderer in einem Apache MF, der eigentlich für 2-3 °C mehr taugt, schon bei -4°C kalte Füße bekommt. Was schließen wir daraus? Genau: Nix! Es wäre hilfreich zu wissen, welche Schlafsäcke Du bisher hattest und bis zu welchen Temperaturen darin Du komfortabel schlafen konntest. Ich hab im Alpinlite mit ner Schicht Icebreaker Skin 200 schon bei -12°C ohne Probleme genächtigt, das hat für Dich aber wenig Aussagekraft.

    Bestell ihn doch einfach mal bei sackundpack.de, falls die ihn noch auf Lager haben. Bei der Gelegenheit könntest Du vielleicht auch gleich darauf hinweisen, dass die ev. mal den sehr interessanten Versalite in ihr Sortiment aufnehmen könnten.

    ich möchte aber auch keinen Schlafsack der zu weit ist, wie nach den Beschreibungen z.B. der Yeti Fenir.
    Beschreibungen von wem? Wenn der Fenrir (poln. Bezeichnung GT II) genauso geschnitten ist wie der GT (der auf der engl. Webite nicht mehr auftaucht), kann man ihn ungefähr mit einem WM Badger vergleichen. Ich hatte bisher lediglich den GT 750 Gold Dry in den Händen. Qualität der "Gold" Füllung (lt. Yeti 860 cuin) ist sehr beeindruckend! Wie er sich in der Praxis schlägt? "lupold" fragen.
    Geändert von Corton (25.04.2008 um 10:04 Uhr)

  10. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.211

    AW: WM Alpinlite

    #10
    Klar ist Probeliegen ein muss- aber erstmal mache ich mich etwas schlau und kann evtl. ausschliesen.
    Jetziger Schlafsack- Mountain Heardwear Tallac- reicht mir von der Templeistung aus. Bei -4° im Zelt warm- mit noch Reserven.

    Gruß und Danke FS
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  11. Fuchs
    Avatar von Monika
    Dabei seit
    04.11.2003
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    1.283

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #11
    OT:
    Zitat Zitat von Corton Beitrag anzeigen

    Bestell ihn doch einfach mal bei sackundpack.de, falls die ihn noch auf Lager haben. Bei der Gelegenheit könntest Du vielleicht auch gleich darauf hinweisen, dass die ev. mal den sehr interessanten Versalite in ihr Sortiment aufnehmen könnten.
    Den habe ich gestern bei Sackundpack angefragt - sobald ich da eine genauere Info habe, kann ich das auf Wunsch gerne weitergeben.

    Monika

  12. Fuchs

    Dabei seit
    25.04.2007
    Beiträge
    1.159

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #12
    OT: Den habe ich gerade auf ihrer Hompage gesehen.
    Froh schlägt das Herz im Reisekittel,
    vorausgesetzt man hat die Mittel.

    W.Busch

  13. Forumswachhund Lebt im Forum
    Avatar von Corton
    Dabei seit
    03.12.2002
    Ort
    Nähe Stuttgart
    Beiträge
    6.399

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #13
    Zitat Zitat von paddel
    Den habe ich gerade auf ihrer Hompage gesehen.
    Tatsächlich, umso besser! 370 EUR (Gr. regular) ist auch noch ein wirklich anständiger Preis, billiger kommt man bei Eigenimport auch nicht weg. Leider nicht mehr auf Lager, gleiches gilt für den Alpinlite.

  14. Fuchs
    Avatar von Ahnender
    Dabei seit
    17.08.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.294

    AW: WM Alpinlite

    #14
    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
    Jaaaaaa bitte




    Gibt nicht wirklich viel her, seis drum...

    Der Alpinlite war für mich Frostbeule von 25° - -3°C (Sunnto X6 am Kopfende im Zelt) ok. Kälter was leider nicht
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  15. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.211

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #15
    @ Ahnender

    Danke

    Na dann werde ich mal grübeln und bestellen und testen.

    Gruß FS
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.07.2004
    Ort
    Bergisches Land
    Beiträge
    24

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #16
    Tja, wenn man bei 175cm und 64kg im WM Alpinlite versackt wundert es mich nicht. Gibts denn inzwischen eine Entscheidung bei dir Nicki ?

  17. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.211

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #17
    Den Alpinlite habe ich hier- er könnte ein wenig schmaler im Oberkörper sein. Den Ultralite bekomme ich zum Vergleich inden nächsten Tagen- wobei ich denke - nach den bisherigen Beschreibungen hier - das er zu eng wird. ich werde es ja merken.....
    Wen er hier ist melde ich mich.

    Gruß FS
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

  18. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #18
    wenn der schlafsack im oberkörperbereich nur "ein bisschen" zu weit ist kann man den platz in kälteren nächten noch super für ne weiter kelidungsschicht (fleece, daunejacke) benutzen. Das ist in den engeren schlafäcken natürlich nicht so doll.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  19. quasinitro
    Gast

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #19
    Zitat Zitat von Nicki Beitrag anzeigen
    Den Ultralite bekomme ich zum Vergleich inden nächsten Tagen- wobei ich denke - nach den bisherigen Beschreibungen hier - das er zu eng wird. ich werde es ja merken.....
    Wen er hier ist melde ich mich.

    Gruß FS
    Will das Thema mal wieder auffrischen.
    Hattest du den Ultralite nun zum Probeliegen zu Hause?
    War er enger als der Alpinlite,oder ist das Platzangebot vergleichbar?

  20. Fuchs

    Dabei seit
    04.04.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    1.211

    AW: Western Mountaineering Alpinlite

    #20
    Hallo

    Der Ultralite ist deutlich enger, ich fnde ihn eher für schmalere Personen geeignet. Der Alpinlite ist schon deutlich weiter, auch für kräftige Leute geeignet.
    Ich habe mich für den Alpinlite entschieden.


    Gruß FS
    www.mitrucksack.de
    Ganz viel Pyrenäen ( HRP- Haute Randonnée Pyrénéenne - komplett) und ein bisschen La Gomera

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)