Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    Rezeptdiskussionen

    #1
    Um die Rezeptvorschläge auch besprechen zu können ohne den Vorschlagsthread komplett zuzumüllen sollten alle Diskussionen über Rezeptvorschläge in diesem Thread stattfinden.

    Um auch hier den Bezug zu bewahren sollte jeder Post in diesem Thread den Namen des Rezepts über das gesprochen wird und dessen Autor enthalten.
    Wenn Änderungsvorschläge angenommen werden wird der Autor des entsprechenden Rezepts oder ein Moderator nach Rücksprache mit dem Autor das Rezept im Vorschlagsthread ändern. Zudem wird der Moderator den Post in diesem Thread in dem der änderungsvorschlag gemacht wurde mit einem
    -erledigt-
    markieren.

    << Achtung: Beta-Stadium. Die Informationen in diesem Post könnten sich in nächster Zeit noch ändern. Konstruktive Kritik erwünscht!>>
    Geändert von Shorty66 (13.02.2008 um 21:50 Uhr)
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  2. AW: Rezeptdiskussionen

    #2
    Den Sinn dieses Threads verstehe ich nicht so ganz.
    Ich meine ein Rezept ist imho kein geistiges Eigentum, da jeder das Rezept nach seinem Geschmack verändern und/oder anpassen kann.

    Die Rezepte sollten so einfach wie möglich gehalten werden. Eventuell kann man ja noch im Rezept selbst erwähnen dass einige Teile durch andere austauschbar sind.

    Gruss Markus
    "Es gibt kein schlechtes Wetter, nur das falsche Fell!"

    -Samson und Beowulf- Als Hunde sind sie eine Katastrophe, aber als Menschen unersetzbar.

  3. Dauerbesucher
    Avatar von Buschtrommler
    Dabei seit
    06.12.2003
    Ort
    Schwarzwald bzw. Tübingen
    Beiträge
    663

    AW: Rezeptdiskussionen

    #3
    @ Rezept: Müsliriegel
    da fehlt bei den zutaten je die menge. oder schmeißt man einfach alles was man zur hand hat rein ohne rücksicht auf verluste?

    viele grüße,
    buschtrommler
    http://reisefieberseite.heim.at/Reisen/ - Reisen eines Verrückten ;-)

  4. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #4
    Ja, bei dem rezept fehlen tatsächlich noch ne menge angaben. Ich guck mal, was ich alles noch dazuschreibe. War eigentlich erstmal nur nen Test um zu sehen wie sich die derzeitige struktur "anfühlt".

    Natürlich kann und sollte jeder selber wissen ob und wie man sein rezept anpassen möchte.
    Bei den Diskussionen um die rezepte gehts ja auch weniger darum die rezepte solange zu diskutieren bis sie perfekt sind.
    Vielmehr ist die idee, das in diesem thread auf Doppelte rezepte hingewiesen werden kann um sie zusammenzufassen. Oder alternative zubereitungsvorschläge die man mit in die beschriebung schreiben könnte.
    Sicher wird es ne ganze menge diskussionsbedarf geben und dafür ist dieser thread da.

    Buschtrommler hat ja auch schon den anfang gemacht.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  5. Gerne im Forum
    Avatar von Burn
    Dabei seit
    01.07.2007
    Ort
    Badnerland
    Beiträge
    61

    Bannock

    #5
    Also...

    Bannock sollte auf jeden Fall ins Kochbuch mit aufgenommen werden.

    Schmeckt einfach himmlisch.

    Hier mal ein Rezeptvorschlag:

    Einen Esslöffel Trockenhefe und einen Esslöffel Zucker in einer Tasse lauwarmem Wasser langsam auflösen. Dann eine Tasse Vollkornweizenmehl mit dem Hefewasser vermengen und gut durchkneten. Etwa fünf Minuten ruhen lassen. Dann einen Teelöffel Salz und soviel Mehl und Wasser zuführen bis die gewünschte Menge Teig entsteht. Der Teig sollte nicht zu flüssig sein. Am besten ist er, wenn er nicht mehr an den Fingern klebt. Dazu mehr Mehl als Wasser zufügen. Den Teig ordentlich durchkneten und am Lagerfeuer in einem Topf warm halten. Dann wieder ein paar Minuten durchkneten und schließlich nochmals in der Nähe des Feuers fünf Minuten ruhen lassen.

    In der Zwischenzeit in einer Bratpfanne Pflanzenöl erhitzen. Schließlich den Teig in der Pfanne fingerdick ausformen und über einem kleinen Lagerfeuer langsam ausbacken. Wenn die Unterseite knusprig braun ist, wird der Bannock gewendet. Eventuell etwas Öl zufügen und solange backen, bis auch die zweite Seite goldbraun ist. Von Bannockbrötchen über Fladenbrot bis zu hauchdünnem Pizzabrot ist damit alles möglich.

    Guten Appetit!
    ________________
    Geändert von Burn (15.02.2008 um 19:03 Uhr)
    take it easy

    www.krummholzer.de

  6. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #6
    Fühl dich frei. Verfasse doch einfach einen kleinen rezeptvorschlag. Der muss ja nicht mal komplett perfekt formuliert sein aber auf Basis eines solchen postings kann man ja viel draus machen.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  7. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #7
    @Burn
    Nicht das du dich wunderst. Ich habe mal dein Rezept für Hot Banas in den Vorschlagsthread verschoben. Da gehört ein rezept ja schließlich rein.
    Natürlich wärs schön, wenn du versuchen könntest in deinen Post dieselbe struktur reinzubringen wie in dem Müsliriegelrezept davor. Sonst muss ich da nochmal nachhelfen. Besser wärs aber natürlich wenn du das amchen würdest.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  8. Gerne im Forum
    Avatar von Burn
    Dabei seit
    01.07.2007
    Ort
    Badnerland
    Beiträge
    61

    AW: Rezeptdiskussionen

    #8
    So, habe jetzt die Rezpte mal in Rezeptvorschläge gepostet.

    Ich hoffe vom Rezeptaufbau ists so ok.

    Wenn nicht, sag einfach Bescheid.
    take it easy

    www.krummholzer.de

  9. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #9
    ich habe mal einige rezepte angepasst.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  10. Dauerbesucher
    Avatar von Buschtrommler
    Dabei seit
    06.12.2003
    Ort
    Schwarzwald bzw. Tübingen
    Beiträge
    663

    AW: Rezeptdiskussionen

    #10
    zu dem bannok... ich hätte da noch ein anderes rezept, was vielleicht noch einfacher ist, wegen backpulver anstatt hefe, stopfe es hier zur diskussion rein... ist nciht von mir... hab es mal im internet irgendwo gefunden... muss man bei rezepten eigentlich ein "copyright" beachten?

    2 Tassen Vollkornmehl
    2 TL Backpulver
    ½ TL Salz
    2 EL Öl oder Schmalz
    Nach Wahl Geschmackszutaten wie:
    Getrockneter Schnittlauch oder Petersilie, Röstzwiebeln,
    Speckwürfel, Kümmel, Knoblauch
    Oder Süß:
    Salz nur eine kleine Prise nehmen und 1 EL Zucker.
    Mit Milchpulver, Eipulver, Nüsse, Rosinen, Honig
    Abwandlungen:
    Vollkornmehl, Maismehl, Kleie, Haferflocken, Sonnenblumenkerne,
    Sesam o.ä. in den Teig mischen
    Mehl, Backpulver und Salz sowie Geschmackszutaten trocken gut vermischen und mit Wasser zu
    einem festen Teig kneten.
    TIP: Wenn man das ganze in einen stabilen Gefrierbeutel o.ä. einfüllt und verschließt kann man es
    darin ohne schmutzige Hände zu bekommen kneten
    Kleine runde, maximal fingerdicke Fladen formen und in der heißen , leicht gefetteten, Pfanne
    goldbraun ausbacken. (Besonders gut gelingt es in „Non-stick“ Pfannen.
    Wenn das Fett zu kalt ist, kann der Fladen anbrennen.
    Man kann sie natürlich auch als dünnflüssiger Teig wie Pfannkuchen ausbacken oder ganz urig auf
    einem heißen Stein am Rande der Lagerfeuerglut.


    viele grüße,
    buschtrommler
    http://reisefieberseite.heim.at/Reisen/ - Reisen eines Verrückten ;-)

  11. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #11
    solange man die rezepte nicht eins zu eins übernimmt und sie genrell allgemein bekannt sind sollte das kein problem darstellen. Wenn du aber die unheimlich speziellen megamarillentörtchen eines superkochs als rezept hier rein kopierst könnte es schon ärger geben.

    Was ich damit sagen will: keiner wird dich wegen Spaghetti mit tomatensoße anzeigen. Einfach irgendwo kopieren und sogar den exakten wortluat übernehmen sollte man aber auch bei diesem gericht nicht.


    Trockenhefe hält sich doch auch ganz gut oder?
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  12. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #12
    Wie bei eigentlich allen Rezeptvorschlägen die bisher eingestellt wurden erkennbar ist scheint kaum einer ne Ahnung zu haben wieviel Kilokalorien sein gericht enthält.

    Vielleicht wäre ein einteilung in fünf stufen oder so angebrachter:

    Stark sättigend
    Sättigend
    normal
    weniger sättigend
    kaum sättigend

    das müsste dann natürlich aus der erfahrung der rezept poster stammen... ist natürlich schwer das dann immer so auf andere personen zu übertragen, aber besser als gar keine energiegehaltangaben wärs schon...
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  13. Dauerbesucher
    Avatar von Buschtrommler
    Dabei seit
    06.12.2003
    Ort
    Schwarzwald bzw. Tübingen
    Beiträge
    663

    AW: Rezeptdiskussionen

    #13
    @ energiewert: langsam, langsam... es gibt energierechner, die das ganz schnell ausrechnen können... aber jetzt ist man da natürlich noch zu faul... klar... aber wenn es mal ans eingemacht geht wird das dazugeschrieben.

    @ rezepte: naja, ich hab das jetzt schon so ziemlich rauskopiert... ich mein... ich hab das ja dazugeschrieben und wenn man das übernimmt kann man das ja gerne umformulieren... ich verstehe das eher als gedankenanstöße...

    viele grüße
    buschtrommler
    http://reisefieberseite.heim.at/Reisen/ - Reisen eines Verrückten ;-)

  14. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #14
    @buschtrommler

    DIe rezpete die du von vivalrangereingestellt hast hören sich zwar gut an, in die Kategorie beilagen aus der natur gehören sie aber meiner meinung nach nicht.
    Zwar hast du recht, das es Vivalranger-typisch komplett aus der natur zusammengesammelte Gerichte sind, "beilagen aus der natur" soll aber meiner meinung nach ein reines Referenz Kapitel werden.
    Darin werden die beilagen einzeln und ohne rezeptvorschlag was deren Auftreibung und Bearbeitung angeht behandelt.

    Die Teichmuschelgeschitchte könnte da beispielsweise rein, das rezept selbst sollte meiner meinung nach aber nur als Zutat die Teichmuscheln enthalten und davon ausgehen das sie bereits kochfertig zubereitet oder frisch gekauft sind.

    Alle Zutaten die man durch Beilagen aus der Natur ersetzen könnte, könnten rot eingefärbt werden oder so.


    Gut, wenn du meinst, dass man das mit diesen Energierechnern gut hinbekommt, dann werden wir das später mal vernünftig durchrechnen. Ich hab mich sowieso schon gefragt, wie die in den kochbüchern immer auf diese ultragenauen kalorienangaben kommen...
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  15. Dauerbesucher
    Avatar von Buschtrommler
    Dabei seit
    06.12.2003
    Ort
    Schwarzwald bzw. Tübingen
    Beiträge
    663

    AW: Rezeptdiskussionen

    #15
    ne, das sehe ich ein bissl anders. es ist _sehr_ wichtig, dass man weiß wie man das frisch gefangene/gesammelte auch zubereitet. ich denke dass auf jeden fall da auch rezepte dazu gehören... ein text: kambium der rinde ist esspar und schmeckt nach blablaba ist sehr wenig hilfreich. ok... es müssen nicht so ausgeklügelte rezepte sein wie bei vivalhoschi... aber ich finde die auf jeden fall ziemlich hilfreich. ich mein... farn sammeln ist eine sache, richtig zubereiten ist eine andere... und so einfach in den pott werfen ist eben auch nicht. also ich würde das auf jeden fall ausführlich machen... das hat das survivalthema auf jeden fall verdient.

    ansonsten finde ich die idee, dass man in rezepten zutaten markiert, die man aus der natur bekommen kann, gut... ich würde das allerdings eher als zusatz formulieren... nämlich theoretisch kann man auch das "mehl" selber herstellen. ist ein bissl schwer das einzugrenzen. ich würde da lieber tipps formulieren, wie man gewisses aus der natur bekommen kann. naja... eigentlich kann das alles ganz zu den beilagen aus der natur. und da dann auch rezeptvorschläge wie man aus dem gesammelten was anständiges hinbekommt.
    http://reisefieberseite.heim.at/Reisen/ - Reisen eines Verrückten ;-)

  16. Alter Hase
    Avatar von Shorty66
    Dabei seit
    04.03.2006
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    4.023

    AW: Rezeptdiskussionen

    #16
    ich wollte die zutaten makieren, die in der Rubirk beilagen aus der natur behandelt werden. das Pirnzipiell alles aus der natur hergestellt werden kann ist klar.

    Genau wie du finde ich auch äusserst wichtig zu vermerken wie etwas richtig zubereitet wird, damit man die Nahrungsmittel richtig nutzen kann.
    Ich will nur die grundinformation der zubereitung dieser selbstgesammelten beilagen mit in das Beilagen Kapitel packen.
    So das man nicht bei jedem rezept dazuschreiben muss, wie die entsprechende beilage verwendet wird.

    Das ganze sieht dann so aus:

    Im Kapitel beilagen der natur werden einige Leicht zu findende und einfach weiter zu verarbeitende Nahrungsmittel vorgestellt die man unterwegs sammeln kann.
    Diese vorstellung besteht aus anweisungen zum Sammeln UND zur zubereitung.
    Bei der Zubereitungsteht dann, das man farn erst so und so bearbeiten muss, damit er verwertbar wird.
    In diesem Kapitel steht aber kein komplettes Farnragout rezept, sondern nur diese Grundinformationen.

    In dem rezeptkapitel werden rezepte vorgestellt bei denen teils Zutaten durch zutaten aus der Natur ersetzt werden können, die wir im Kapitel Beilagen erklärt haben.
    Diese rezepte gehen aber davon aus, das die zutaten gekauft wurden bzw. so wie in dem entsprechenden beitrag in "Beilagen" beschrieben vorbereitet wurden damit man damit kochen kann.

    Der Nutzer des Kochbuchs sucht sich also ein rezept aus und merkt dann, dass einige zutaten in der natur gefunden werden könnten weil sie rot makiert wurden. Dann schlägt er unter beilagen die passende zutat nach und kann sich überlegen, ob er sich diese zutat zusammensammelt oder nicht.


    Vielleicht sollte man auch eine "Zweiwege"-Markierung einführen, so das man in beiden richtungen suchen kann: Einmal wie im letzten absatz beschrieben und die andere möglichkeit wäre, dass man weiß, dass bestimmte zutaten im reise gebiet vorkommen und kann dann nach rezepten suchen die genau diese zutat enthalten.
    φ macht auch mist.
    Now there's a look in your eyes, like black holes in the sky. Shine on!

  17. AW: Rezeptdiskussionen

    #17
    Hallo
    Ich steige mal hier ein...
    Es geht um Sauce für nudeln und zwar mit Knoblauch und öl/ olio i aglio.

    Das Rezept ist sehr einfach und lecker.
    Man hackt Knoblauch fein und bestreut ihn mit reichlich Salz. man schneidet (milde) Chilis in kleine Stückchen. man erwärmt viel Olivenöl in einem topf und brät den Knoblauch kurz mit den Chilis an dass er nicht braun wird. Dann würzt man z.B. mit Oregano und Pfeffer; wenn man mag kann man mit einem Schluck Sahne das Ganze etwas abrunden. Am Ende einfach mit den Nudeln mischen.


    Die eigentliche Frage (deshalb stelle ich das hier zur Diskussion) für mich ist... kann man nicht durch reichlich Salz sich eine "Instant Sauce" machen? Man müsste dann unterwegs nur noch die Mischung in Öl werfen, alles über die Nudeln schütten und hätte keine Probleme mit den frischen Zutaten unterwegs.
    Wie viel Salz braucht man um etwas haltbar zu machen?


    zu den Bannocks... ich habe den Teig unterwegs immer mit recht warmen Wasser angerührt und dann den Topf in meinen Schlafsack zum gehen gepackt. Das ganze ist übrigens sehr stark sättigend und man kann sie auch noch gut essen wenn sie einen tag alt sind.

    Liebegrüße
    jaakob

  18. Fuchs
    Avatar von cd
    Dabei seit
    18.01.2005
    Ort
    Leonberg-Warmbronn
    Beiträge
    2.190

    AW: Rezeptdiskussionen

    #18
    Zitat Zitat von jaakob Beitrag anzeigen
    Die eigentliche Frage (deshalb stelle ich das hier zur Diskussion) für mich ist... kann man nicht durch reichlich Salz sich eine "Instant Sauce" machen? Man müsste dann unterwegs nur noch die Mischung in Öl werfen, alles über die Nudeln schütten und hätte keine Probleme mit den frischen Zutaten unterwegs.
    Wie viel Salz braucht man um etwas haltbar zu machen?
    Sehe ich keinen Bedarf:
    Chili (ich bin für die scharfen, nicht für die milden ) kann man eh getrocknet verwenden => bestens haltbar.
    Olivenöl muss man sowieso flüssig mitnehmen.
    Knoblauch kann man auch ein paar Zehen frisch mitnehmen, hält sich auch ganz gut. Ansonsten kann man ja getrockneten nehmen.
    Kräuter (ich finde zu aglio, olio et peperoncini passt Petersilie wunderbar) gibts ja auch getrocknet.

    Außerdem kann man dan auf Tour ganz nach Gesckmack salzen und muss nicht mit dem vielen "Konservierungssalz" zurechtkommen.

    chris

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)