Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 51
  1. Noch ein neues Zelt + myog-heringe

    #1
    Alle anderen haben fleißig genäht und ich war auch nicht untätig. Noch fehlen ein paar Details, aber ich wollte schon mal einen kleinen Vorabblick ermöglichen. Bin gestern Abend nach dem Dienst direkt raus in den Garten und habe es bei Regen aufgebaut. Werde versuchen die paar Falten auch noch raus zu bekommen...
    Das gute Stück wiegt bisher 700g. Leider etwas mehr als erhofft aber es ist gerade noch tragbar . Mit Mittelstange sind es 1010g. Hinzu kommen noch Heringe und Leinen, sowie die Hutze und die Abdeckungen für die kleinen Fenster. Ebenso muss ich unten am Rand noch Punkte zum befestigen anbringen, da sonst unten der Winde schön rein pfeift. Der Reißverschluss bekommt natürlich auch noch eine Abdeckung.
    Mir ist durchaus bewusst, dass ich viele Heringe brauche bis das Ding steht...
    Konzipiert ist es für zwei Personen mit Gepäck. Dafür reicht es auch wunderbar.



    EDITH sagt: Hier noch ein paar Bilder....

    Geändert von KuchenKabel (04.02.2008 um 09:16 Uhr)
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  2. akonze
    Gast

    #2
    Sieht nett aus. Respekt! Mich würde interessieren, wie es innen aussieht. Vielleicht kannst du da auch noch ein Foto machen.

  3. #3
    Hmm, wahrscheinlich erst morgen. Habe es gerade abgebaut weil ich noch den anderen Kram annähen möchte und weil wir heute Abend die Heringe herstellen wollen. Habe noch ein Video das den Innenraum zeigt...
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  4. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...seit kurzem in Benedikbeuern
    Beiträge
    5.543

    #4
    Sehr schön Kuchenkabel!

    Fotografiere mal noch ein paar Details. Das ist es was interessiert.

    Ich bin leider noch nicht so weit mit meinem Tarptent, dauert bestimmt noch ein paar Wochen.

    Was hast du für Stoff verwendet?
    Was hast du für Nähte verwendet? Doppelkappnaht mit dem doppeseitigem Klebeband, oder nur einfache Kappnaht?
    Wie lange hat die Aktion gedauert?

    Der Reißer sieht aus als hättest du Ihn nach dem Aufschneiden des Seitenteils eingenäht? Deswegen eventuell die Falten. Wulx hat es ja bei seinem IZ anders gemacht. Zuerst den Reißer aufgenäht und dann aufgeschnitten. Scheint mir die bessere Lösung zu sein.

    Jedenfalls Spitzenteil, Respekt solche tollen Sachen hier immer wieder zu sehen. Das spornt an!

  5. #5
    Danke, schön zu hören. Ist auch mein ganzer Stolz . Detailfotos gibts dann wie gesagt heute vllt.

    Der Stoff kam aus der Sammelbestellung die hier im Forum vor kurzem gemacht wurde.

    Ob das Kappnähte, oder Doppelkappnähte sind weiß ich nicht. Jedenfalls ist habe ich jede wichtige Naht nach dieser Anleitung gemacht. Zum fixieren habe ich entweder nichts oder einen simplen Klebestift verwendet (ohne Lösungsmittel!). Nach dem gestrigen Regenguss ist fast alles wieder draußen.

    Habe leider manchmal vergessen auf die Uhr zu schauen. Müssten aber so ca.30-35h gewesen sein. Alleine am Donnerstag habe ich 5h gesessen und durfte die letzte Naht 3 mal auftrennen .

    Der Reißer wurde aufgenäht und dann von innen aufgeschnitten. Die Falten kann ich mir fast nur durch meine Ungeduld beim Aufnähen erklären. Hatte an diesem Abend keine große Lust mehr auf Friemeleien und habs halt einfach drauf gemacht.
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  6. #6
    Kam heute leider nicht dazu bei Helligkeit zu Fotografieren. Morgen evt.
    Hier ist aber ein Bildchen von den Heringen. Wiegen 9-10g. Vorbild waren die von andersj.se.
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  7. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...seit kurzem in Benedikbeuern
    Beiträge
    5.543

    #7
    Zitat Zitat von KuchenKabel Beitrag anzeigen
    Zum fixieren habe ich entweder nichts oder einen simplen Klebestift verwendet (ohne Lösungsmittel!). Nach dem gestrigen Regenguss ist fast alles wieder draußen.
    Musste ich doch glatt mal ausprobieren. Kann nur sagen Top! Schön das man hier immer wieder neue Idee finden kann.

    Damit könnte sogar eine Doppelkappnaht klappen. Genäht habe ichs noch nicht, aber dieses elendige Rutschen des Nylons wird vollkommen unterbunden. Ich denke das ist die bessere Alternative als das doppelseitige Klebeband.

  8. #8
    Wie gesagt, damit habe ich die Nähte nach der Anleitung von flusslinie.de gemacht. Klappt wunderbar. Hauptsache es ist kein Billigklebestoff mit aggressiven Zusätzen.
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  9. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...seit kurzem in Benedikbeuern
    Beiträge
    5.543

    #9
    Was heißt billig!
    Lösemittelfrei sollte doch reichen, oder?

  10. #10
    Ich meinte damit Klebestifte von Kik oder sonst wo... So No-Name Produkte wo man nicht weiß was drin ist...
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  11. Erfahren

    Dabei seit
    27.07.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    287

    #11
    Das sieht ja aus wie eins von diesen Rundzelten, die es aus BW gibt, nur viel leichter. Steht schön glatt!
    Dichtest du die Klappen über den Lüftungsschlitzen ab, oder ist dir ein bißchen Wasser egal? (eine rausgezogene Tropfkante hast du dir gespart - oder)

  12. #12
    Hatte schon vor alles abzudichten. Sicher ist sicher und schaden kann es ja nicht.
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  13. Alter Hase
    Avatar von SwissFlint
    Dabei seit
    31.07.2007
    Ort
    Mittelschweiz
    Beiträge
    2.661

    #13
    Ich persönlich finde die seitlichen Lüfter zuviel des Guten. Auch im Aussenzelt eher unnötig. Kann aber damit zusammenhängen, dass ich friere wie ein Schlosshund und dafür nicht stinke wie ein Iltis *lach

    Ausserdem kann man doch die Türe öffnen wenns heiss ist.
    Deshalb hat mein Zelt 2 Türen - eine aus Netz und die andere aus Tuch. (und 2 kleine Seitenfenster)

    Super finde ich die hohe Innenwand und die Höhe.

  14. #14
    Die Lüfter sind alle von innen verschließbar. Somit kann man es auch der Windrichtung anpassen, damit es Nachts nicht so stark durchzieht. Und da ich kein Innenzelt habe müssen sie wohl oder übel ins Außenzelt ;).
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  15. Alter Hase
    Avatar von SwissFlint
    Dabei seit
    31.07.2007
    Ort
    Mittelschweiz
    Beiträge
    2.661

    #15
    oh, sorry, dann habe ich dein Zelt verwechselt mit den anderen Fotos, die bei "Ausrüstung" gezeigt wurden. .. war auch eins in orange... habe das vermischt...

    http://fotos.outdoorseiten.net/detai...?image_id=2934

  16. #16
    Da kann man schon leicht durcheinander kommen bei den ganzen MYOG Projekten in letzter Zeit...

    Wie siehts denn mit Leinen aus. Wäre eine 2mm Dyneema/Polyester-Kordel zum abspannen ok? Oder sollten es doch lieber 3mm sein?
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  17. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...seit kurzem in Benedikbeuern
    Beiträge
    5.543

    #17
    Ich habe mir die 2 mm für mein Tarptent geholt. 170 Kilo Bruchlast sollten reichen. Ich denke da geben eher die Nähte und der Stoff auf.

    Die 3 mm habe ich kürzlich an einen Kumpel weiterversendet für sein Hilleberg. Wäre mir persönlich zu dick und steif. Das 2mm ist schon recht steif.

  18. Erfahren

    Dabei seit
    27.07.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    287

    #18
    Also mir erscheint die 2mm Dynema als extrem üppig (hab ich bei mir auch dran). Ich hab mal ein Stück von alter 1,25 mm Dynema getestet, (Schlinge geknotet und reingestellt), bei der ist mir der Mantel im Knoten gerissen und der Kern dann durchgerutscht. Ich würde mir eher gedanken über schnurschonende Knoten machen als dickere Schnur als 2mm zu nehmen (die wiegt auch mehr, und das Gewicht der Abspannungen ist prozentual gar nicht so wenig, gerade beim Einwandzelt).

  19. AW: Noch ein neues Zelt

    #19
    Muss das hier noch mal ausgraben. Bin immer wieder am verschönern und würde jetzt gerne noch Möglichkeiten zum zusätzlichen Abspannen anbringen. Welche der beiden Varianten halten die Experten für besser?
    Wenn ich die Punkte auf die Naht setze fehlt mir irgendwie die Spannung auf der Fläche. Bei der zweiten Version bin ich mir aber nicht sicher, ob das mit den Kräften so hin haut. Die käuflich zu erwerbenden Produkte haben die Punkte ja meist auf der Naht sitzen. Hätte es daher auch so gemacht, bis mir gestern Nacht wieder eine andere Idee kam .
    ,,Man wäre kein guter Anarchist, wenn man auf Grundsätzen beharren würde!'' - Eva Demski
    Leicht auf Tour!
    Unter-Daunendecken-Schläfer + Ladenhüter-Träger aus Überzeugung!

  20. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...seit kurzem in Benedikbeuern
    Beiträge
    5.543

    AW: Noch ein neues Zelt

    #20
    Wenn überhaupt dann auf jeden Fall erst mal auf die Naht. Dort kannst du die größte Kraft übertragen und es geht am wenigsten kaputt!

    Deins sieht doch aber eigentlich schön straff aus? Wasn los?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)