Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. BubiBohnensack
    Gast

    Lowa GTX Schuh undicht

    #1
    Moin allerseits,

    ich möchte gerne die Forenexpertise nutzen, um mir ein fundierteres Bild eines doch eklatanten Problems zu machen.

    Und zwar geht es um meine Lowa Vertex GTX. Sie erfuhren ihren ersten und bisher einzigen Einsatzzweck im nordskandinavischen Fjäll auf dem Kungsleden und auf den Lofoten im Sommer dieses Jahres (siehe Reiseberichte).
    Dementsprechend war der Einsatzbereich breit gefächert von Moosmooren bis Steinwüsten und Schotter.
    Folgendes Problem: Der Schuh ist schon am ersten Tag von innen feucht gewesen. Primär an der Spitze dringt Wasser ein. Das hat sich den ganzen Urlaub über nicht mehr geändert...

    Jetzt war ich letztes Wochenende bei Globetrotter in Hamburg um denen mein Problem zu schildern. Ich stieß auf Verständnis und Unverständnis zur selben Zeit denn: Im Wasserbad sind die Schuhe dicht, beim Gehen nicht.
    Der Verkäufer meinte, dass die Knickstellen vorne am Schuh insbesondere in schwerem Terrain das Wasser durch die Membran drücken. Das sei normal und nicht zu verhindern. Zu monieren wäre höchsten, dass Lowa textiles Obermaterial verwendet, dass sich recht schnell vollsaugt und den Prozess verstärkt.
    Das fand ich zwar interessant aber bei einem 230€ Schuh nicht ernsthaft akzeptabel. Sowohl Lowa als auch Gore werben extensiv mit Guaranteed to keep you dry und bei ein wenig Gewandere durch nasses Gras versagen sie völlig!?
    Der nette Herr bot mir an die Schuhe zu Lowa zu schicken, meinte aber, dass es zwecklos sei, da sie genauso wie er die Schuhe einfach ins Wasserbad stellen und checken ob etwas hindurchkommt...

    Ich bin jetzt am Überlegen, was ich diesbezüglich unternehmen soll. Eigentlich habe ich keine Lust auf dauerfeuchte Schuhe und ich halte es für eine Frechheit und Unart solche Schuhe für diesen Einsatzzweck zu bewerben und zu verkaufen.

    Habt ihr eine Idee, was ich da machen kann?

    Danke!

    PS: Ich möchte auf gar keinen Fall eine Glaubensfrage starten. Es geht hier nicht um Leder<->GTX. Bitte bleibt bei diesem konkreten Fall. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

  2. Jaerven
    Gast

    #2
    Ich möchte auf gar keinen Fall eine Glaubensfrage starten. Es geht hier nicht um Leder<->GTX. Bitte bleibt bei diesem konkreten Fall. Hat jemand ähnliche Erfahrungen?
    Ja, habe die selbigen Erfahrungen
    Es geht nicht um Leder- GTX, es geht darum wo das sinnvoll ist, ob überhaupt ....
    Machen kann man da nichts, nur als Erfahrung buchen.
    Eigentlich sollte GTX und textiles Material besser funktionieren als Leder mit GTX.
    Eigentlich. Eigentlich soll eine GTX Jacke auch komplett trocken halten

  3. Erfahren
    Avatar von EDI
    Dabei seit
    18.05.2006
    Ort
    im wunderschönen Pfälzerwald
    Beiträge
    374

    #3
    Schreib doch mal den netten Herren von LOWA eine nette E-Mail!
    - No Footsteps!

    You know you’re a trad climber when...
    ...there is scar tissue on the back of your hands

  4. Fuchs
    Avatar von Fernwanderer
    Dabei seit
    11.12.2003
    Ort
    Witten
    Beiträge
    2.106

    #4
    Zitat Zitat von Jan Vincent Beitrag anzeigen
    Der nette Herr bot mir an die Schuhe zu Lowa zu schicken, meinte aber, dass es zwecklos sei, da sie genauso wie er die Schuhe einfach ins Wasserbad stellen und checken ob etwas hindurchkommt...
    Soviel ich weiß kommen reklamierte Schuhe nicht ins Wasserbad, sondern in die Zentrifuge, die Drücke dabei sollten in etwa denen beim Laufen entsprechen.

    Grüße
    Fernwanderer
    In der Ruhe liegt die Kraft

  5. Fuchs
    Avatar von pfrinz
    Dabei seit
    11.12.2006
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.154

    #5
    Ich hab schon einige Male GTX Schuhe eingeschickt und bis jetzt immer neue zurück bekommen (und zwar komischerweise welche die Innen trocken blieben [für einen angemessenen Verwendungszeitraum]).

    Meine Meinung ist also: Auf jeden Fall einschicken, du kannst ja nix verlieren (außer daß du denn Schuh unter Umständen eine längere Zeit einfach nicht hast) !

  6. Fuchs
    Avatar von Roene
    Dabei seit
    24.05.2004
    Ort
    Stokmarknes, Vesterålen, NO
    Beiträge
    1.134

    #6
    Ich habe während meiner Herbsttour (ähmm, ich müsste mal am Reisebericht weiterschreiben) ähnlich Erfahrungen machen dürfen. Nachdem mein Meindl Island Pro nach gerade mal 4 Jahren nicht mehr mit mir laufen wollte und mir der neue Island mit MFS nicht mehr passt, habe ich mir den Lowa Tomak GTX gekauft. Ich dachte mir, ich probier's mal mit so einem leichten Schuh ohne viel Leder. Leicht war, gepasst hat er auch super und undicht war er am zweiten Tag und richtig trocken erst wieder zu Hause. Ich habe ihn eingeschickt und mir von der Gutschrift (+ ein paar Euro ) den Ranger High von Lundhags gekauft.

    Also, auf jeden Fall einschicken!!! Wenn du bei Gore-Tex bleiben willst, dann hol dir einen Volllederschuh mit GTX, die Textilschühchen sind IMO für Skandinavien nicht wirklich geeignet.

    René

  7. Fuchs
    Avatar von pfrinz
    Dabei seit
    11.12.2006
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.154

    #7
    OT: @ Roene: Ja, schreib doch mal weiter, und falls du Lust hast könntest du dort auch gleich meine Frage an dich beantworten, Seite 2 ganz unten...

  8. Fuchs
    Avatar von Ahnender
    Dabei seit
    17.08.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.294

    #8
    Zitat Zitat von Jan Vincent Beitrag anzeigen
    Moin allerseits,
    ...
    Der Verkäufer meinte, dass die Knickstellen vorne am Schuh insbesondere in schwerem Terrain das Wasser durch die Membran drücken. Das sei normal und nicht zu verhindern....
    Empfinde ich als ne absolute Frechheit, denn GTX muss auch dann dicht sein, da
    ja keine Flüssigkeit durch die Membran dringen kann.

    Ich hab 2x GTX-Schuhe reklamiert (Meindl, HanWag) und einmal Geld und
    einmal nen neuen Schuh, der dicht war, wieder bekommen. Der Meindl ging über
    Schuhkeller, und die wollten mir auch erst einen vom Bären erzählen, von
    wegen Dochteffekt und so, da die Schuhe nicht gewachst waren.
    Dabei trat Wasser im Sohlenbereich ein und die Knöchelumgebung war total
    trocken.
    Als Meindl dann die Reklamation anerkannt hatte, meinte dann ein Schuh-Kellermitarbeiter so schön:
    ja, mindestens einer der Schuhe wäre undicht gewesen. Was auch immer das heisst.
    Tom

    >>Ohne Philosophie wagen heute nur noch Verbrecher, anderen Menschen zu schaden.<<
    Robert Musil - Der Mann ohne Eigenschaften

  9. Alter Hase
    Avatar von Andreas L
    Dabei seit
    14.07.2006
    Beiträge
    3.055

    #9
    Und ich kenne dies Probleme auch, seit 2 Jahren, und mein Fazit lautet: GoreTex hat in Bergschuhen nichts zu suchen. Wenn man wenigstens noch Leder drüber hat, kann man verstärkt wachsen - aber mit Textil ist man einfach angeschmiert.
    Andreas

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.10.2005
    Beiträge
    647

    #10
    Stimmt, Gore Tex hat in Schuhen nichts zu suchen. Zuerst hatte ich ein Paar Lowa Mountain Boot, die hielten auch bei normalem Wochenendgebrauch ein halbes Jahr dicht, dann wars vorbei. Habe noch einen zweiten Versuch mit selbem Modell gestartet mit dem gleichen Ergebnis. Allerdings sind das Schuhe mit Leder außen. Die halten schon mal länger als die mit Kunstfaser außen. Habe auch noch leichte Wanderschuhe (Meindl mid 6.0 Gtx). Die halten ca. fünf Minuten im nassen Gras und das wars dann. ich habe sie seit zwei Jahren und trage sie nur als Alltagsschuh. Besonders jetzt im Winter nerven die Membranschuhe, weil ich darin eiskalte Füße habe. Außerdem schwitze ich auch nur in den Membranschuhen, was den Kühleffekt noch verstärkt. Fürs Gebirge habe ich jetzt Hanwag Yukon mit Lederfutter, für Skandinavien Lundhags. Damit bin ich völlig zufrieden.

    Einschicken lohnt eh nicht, du bekommst dann nur ein Paar wieder erstmal dichte Schuhe zurück, aber das grundsätzliche Problem ist damit nicht gelöst. Als Lehrgeld verbuchen und vielleicht noch im Alltag tragen.

  11. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    #11
    Und ich trage meine Lowa Renegade GTX fast jeden Tag, bei jedem Wetter, abwechselnd mit einem anderen Paar seit 2 Jahren und sie sind noch immer dicht.

    Ich weiß wie sich undichte Schuhe anfühlen. Ich hatte vorher JW Startracks mit Texapore!

  12. BubiBohnensack
    Gast

    #12
    Danke für euer Feedback Mädels,
    ich habe vorhin bei Lowa angerufen und mich zum Service durchstellen lassen. Dort war eine nette Dame etwas empört darüber, dass Globi die Schuhe nicht sofort ansich gerissen und zu ihnen geschickt hat.
    Zitat: "Nein, wir testen natürlich auch mit einer Gehmaschine"

    Ich werde also wenn ich das nächste mal in HH bin (irgendwann 2008 dann oh je) die Schuhe abgeben, dann sollen die Lowa Jungs da mal n Blick oder zwei drauf werfen.
    Sie schien auf jeden Fall sehr offen, freundlich und kulant.

    lg

  13. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    #13
    Zitat Zitat von Jan Vincent Beitrag anzeigen
    Sie schien auf jeden Fall sehr offen, freundlich und kulant.
    Da diese Schuhe ja alle sehr schnell undicht werden, haben die halt schon extrem viel Erfahrung damit.

    Mac

  14. Fuchs
    Avatar von Roene
    Dabei seit
    24.05.2004
    Ort
    Stokmarknes, Vesterålen, NO
    Beiträge
    1.134

    #14
    Zitat Zitat von -wf- Beitrag anzeigen

    Einschicken lohnt eh nicht, du bekommst dann nur ein Paar wieder erstmal dichte Schuhe zurück, aber das grundsätzliche Problem ist damit nicht gelöst. Als Lehrgeld verbuchen und vielleicht noch im Alltag tragen.
    Das ist so nicht korrekt. Wenn man um Gutschrift des defekten Schuhpaars bittet, bekommt man auch sein Geld wieder.

    Gruß, René.

  15. BubiBohnensack
    Gast

    #15
    Eine Geldrückgabe wäre natürlich das Beste, dann könnte auch ich in Lundhags investieren (nach ein wenig Recherche jedenfalls).

    Meine Sorge ist jedoch, dass die Lowa Jungs aufgrund der Verbrennung des Schaftes eine Reklamation ausschließen. Hintergrund: Um den Schuh / unsere Schuhe trocken zu kriegen, haben wir sie am ersten Tag auf dem Kungsleden über dem Brenner getrocknet. Dabei hat es den Schaumstoff ganz oben am Schaft versengt...
    Hope for the best. Ich werde ein erläuterndes Begleitschreiben beilegen.

    @Roene: Seit wann bist du Moderator? Fällt mir erst jetzt auf

  16. Fuchs
    Avatar von Roene
    Dabei seit
    24.05.2004
    Ort
    Stokmarknes, Vesterålen, NO
    Beiträge
    1.134

    #16
    Zitat Zitat von Jan Vincent Beitrag anzeigen
    Eine Geldrückgabe wäre natürlich das Beste, dann könnte auch ich in Lundhags investieren (nach ein wenig Recherche jedenfalls).

    Meine Sorge ist jedoch, dass die Lowa Jungs aufgrund der Verbrennung des Schaftes eine Reklamation ausschließen. Hintergrund: Um den Schuh / unsere Schuhe trocken zu kriegen, haben wir sie am ersten Tag auf dem Kungsleden über dem Brenner getrocknet. Dabei hat es den Schaumstoff ganz oben am Schaft versengt...
    Hope for the best. Ich werde ein erläuterndes Begleitschreiben beilegen.
    Du musst bei deiner Reklamation einfach deutlich machen, dass du das Vertrauen in den Schuh verloren hast und du dich auf deinen Touren zu 100% auf das Material verlassen musst (ist ja nicht gelogen). Wenn der Schuh wirklich im vorderen Fußbereich (im Knick) undicht ist, sollte dass mit der Rekla kein Problem sein, da ein Defekt ja wirklich vorliegt.
    Das du auch in die Lundhags-Ecke schielst, kann ich nur gutheißen, ich denke, dass ist das Beste für den Norden .

    @Roene: Seit wann bist du Moderator? Fällt mir erst jetzt auf
    Erst seit einer Woche. Bin also noch "Jungmoderator".

    OT: Übrigens, eine sehr ansehnliche Webseite hast du da, schön schlicht und ein interessantes Portfolio. Kommst du aus dem Bereich Fotografie oder machst du das als Hobby. Die Fotos überzeugen. Respekt!

    Grüße, René.
    Geändert von Roene (28.11.2007 um 02:53 Uhr)

  17. Gerne im Forum
    Avatar von zwirni
    Dabei seit
    04.07.2006
    Ort
    Witten
    Beiträge
    69

    AW: Lowa GTX Schuh undicht

    #17
    N' Abend zusammen,

    ich grabe den Thread hier mal wieder aus, da ich ein ähnliches Problem habe.

    Und zwar war ich mit meinen neuen Lowa Tibet GTX 100km auf dem Bohusleden wandern. So weit war ich ganz happy mit den Schuhen, bis es am letzten Tag in Göteburg rund um die Uhr geschifft hat (ging beim Aufstehen um halb 9 los und hat bis 1 in der Nacht nicht aufgehört, das ganze nicht wirklich wenig - ich hab schon lange nicht mehr so viele kaputte Regenschirme gesehen ) und ich auch unbedingt im Regen raus zu den Schären wollte... Zwischendurch war ich immer mal wieder im Trockenen (Boot, Kaufhaus, ...), aber nie so, dass die Schuhe wirklich abgetrocknet wären. Der Effekt von der Geschichte war, dass ich hinterher nasse Füße hatte. Nicht richtig nass, aber zumindest feucht. Ich weiß allerdings von anderen Leuten, die ihre Socken nach dem gleichen Programm auswringen konnten, so schlimm war es bei mir nicht. Hab mal in den Schuh reingefühlt, zumindest die Zunge oder Lasche oder wie das Ding heißt war von innen klamm, auf den Rest habe ich pfiffigerweise nicht so geachtet. Die Einlegesohlen haben so ausgesehen:

    Jetzt meine Frage: Woher kommt das Wasser (wahrscheinlich)?
    Die Schuhe habe ich knapp über 100km bei gutem Wetter getragen, vorher weder gewachst noch imprägniert. Während des Regens bin ich mit ner kurzen Hose rumgelatscht.
    Spontan fallen mir 3 Möglichkeiten ein:
    a) das Wasser ist von oben (an meinem Bein runter) in die Schuhe gelaufen und hat sich an den Socken entlang gesogen
    b) hauptsächlich durch den "Knick" an den Zehen, weil die Goretex-Membran das einfach konstruktionsbedingt nicht aushält
    c) ne kaputte Membran? Aber wahrscheinlich nicht an beiden Schuhen gleichzeitig...

    Viele Grüße,
    der Zwirni

  18. Lebt im Forum
    Avatar von barleybreeder
    Dabei seit
    10.07.2005
    Ort
    ...im Isarwinkel
    Beiträge
    5.678

    AW: Lowa GTX Schuh undicht

    #18
    Wenn du sagst das die Schuhe weder gewachst noch imprägniert waren, ist das Wasser denn an der Oberfläche abgeperlt?

    Wenn nicht, und das Obermaterial durchnässt war, könnte ich mir vorstellen das die Atmungsaktivität stark eingeschränkt war so das die Feuchtigkeit im Schuh bleiben musste.

    Das Gorefutter saugt ja bauartbedingt kaum bis nix an Feuchtigkeit auf (anders als Leder). Wenn da die Feuchtigkeit nicht rauskommt ist das Futter sicher recht schnell nass.

    Ich hatte noch nie nasse Füße in meinen Tibets, obwohl die auch schon einige hundert km auf dem Buckel haben, egal ob Regen oder nicht, und ich samit sogar durch -zig Bäche marschiert bin.
    Allerdings werden die bei mir vor jeder Tour hübsch mit SnowSeal behandelt!

  19. Gerne im Forum
    Avatar von rosa rugosa
    Dabei seit
    18.05.2008
    Ort
    OWL
    Beiträge
    63

    AW: Lowa GTX Schuh undicht

    #19
    Zitat Zitat von barleybreeder Beitrag anzeigen

    Das Gorefutter saugt ja bauartbedingt kaum bis nix an Feuchtigkeit auf (anders als Leder). Wenn da die Feuchtigkeit nicht rauskommt ist das Futter sicher recht schnell nass.
    Bist du sicher, dass das Futter nicht saugt?
    Ich war jetzt gerade mit so Meindl-Schönwetter-GoreTex-Schuhen (mit Wildleder und Synthetik außen) in Norwegen, und nach einem Tag Regen, glücklicherweise erst relativ am Ende der Tour, waren meine Füße so richtig nass (mit Socken auswringen und so). Keine Ahnung, ob von oben reingelaufen oder undicht oder beides.
    Trockenraum in der Hütte hat nix genützt, das Futter war dermaßen voll Wasser. In Oslo habe ich dann die Schuhe mit Zeitungspapier ausgestopft, das ging deutlich besser, und nach einer Nacht mit drei Mal Papier wechseln waren die Schuhe nicht mehr nass, sondern bloß noch etwas feucht.
    Von daher würde ich schon davon ausgehen, dass sich das Futter vollsaugt? Meins erwies sich jedenfalls als extrem saugfähig.

    Klar, auch wenn das GoreTex funktioniert, hat man immer leicht feuchte Füße in diesen Schuhen, zumindest ist das meine Erfahrung - vor allem, wenn das Wetter so schlecht ist, dass man in den Pausen die Schuhe nicht auszieht und die Füße nicht lüftet. Oder wenn es sehr warm ist und daher die Atmungsaktivität nicht so gut funktioniert. Aber richtig nass?

    Ich würde eher auf "von oben reingelaufen" tippen. Oder auf Undichtigkeit...
    Geändert von rosa rugosa (16.08.2008 um 16:00 Uhr)

  20. Liebt das Forum
    Avatar von Torres
    Dabei seit
    16.08.2008
    Ort
    meine Perle
    Beiträge
    20.764

    AW: Lowa GTX Schuh undicht

    #20
    Ich trage seit 2003 hanwag, Leder mit Goretex, halten ca. 3-4 Jahre, werden täglich (!) getragen, da ich viel mit dem Fahrrad unterwegs bin. Keine Probleme mit Dichtigkeit, weder beim Fahrradfahren (täglich bei Sonne, Wind, Schnee und Schietwetter), in der Nordsee rumlaufen, Wandern durch Schnee, Matsch und Gebirgsbäche etc. Nach ungefähr 3 Jahren stärkster Beanspruchung (und mieser Pflege) bricht das Leder vorne rechts und ich brauche für Regenfluten und Outdoor-Einsätze ein paar neue. An Goretex sollte es also nicht liegen, nur am Schuh selbst. Versuchs vielleicht mal mit hanwag, wenn Du reinpasst. Die Hersteller scheinen alle unterschiedliche Fußformen zu bedienen. Ich passe in Lowa (und in Meindl) absolut nicht rein, hanwag brauche ich dagegen noch nicht einmal ein zu laufen.

    Torres

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)