Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #1
    Hi,
    kennt jemand von euch heisse Quellen im Alpenraum? Ich meine expizit nicht die, die man überall anbohrt und dann gediegen kommerziell vermarktet, sondern welche, die frei zugänglich sind.
    Wenn ich in ein kommerzielles Thermalbad gehen will, kann ich das auch daheim haben...

    Hab sowas in Ungarn und Italien als Kind erlebt, da am das Wasser einfach aus dem Untergrund, und lief in einen kleine See, der von den Einheimischen so ein bissl zum Baden hergerichtet war.

    Glaube ja nicht, dass es sowas gibt - lass mich aber gern vom Gegenteil überzeugen!
    - nur ab und zu hier -

  2. #2
    Z.B. Bagni di Craveggia im oberen italienischen Teil des Valle Onsernone/TI

  3. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    #3
    Genau sowas suche ich - hab mich etwas umgeschaut - scheint wohl so 28°C warm zu kommen.
    Warst du mal dort mal im Wasser und hast das getestet?

    Falls das so warm ist, müssen wir da mal im Winter hin...
    - nur ab und zu hier -

  4. #4
    Zitat Zitat von barkas1980 Beitrag anzeigen
    scheint wohl so 28°C warm zu kommen.
    Oha! Dachte, sowas gibt's in Europa nur auf Island und in der Türkei... Klingt ja mal net schleeeescht. Sind heiße Quellen in den Alpen eher die Ausnahme oder treten die häufiger auf? Bin weder Geophysiker noch Geologe
    Wandern in Ísland?
    ICE-SAR: Ekki týnast!

  5. #5
    in Kärnten wimmelt es von Thermalseen

  6. #6
    Also bei uns in Tirol gab es eine Quelle in Längenfeld, konnte Gratis benützt werden, inzwischen zwackt das Aquadome das Wasser ab.
    Gruas
    Simon

  7. Dauerbesucher
    Avatar von Gersprenzfischer
    Dabei seit
    04.07.2005
    Ort
    Groß-Bieberau
    Beiträge
    638

    #7
    Die meisten heißen Quellen gibts wohlin Leukerbad im Wallis, leider nicht mehr in der erwsünschten Form. Um die meisten Quellen sind heute Thermalbäder gebaut. Es gibt dort zwar auch einen Thermalquellenweg, wo man noch einige Quellen sieht, aber die liegen in einer Klamm. An BAden ist dort nicht zu denken.

    Mein bestes Erlebnis in dieser Art war am Nordrand des Yellowstone-Parkes, in der Nähe von Mammoth Hot Springs. Da floß ein echt heißer Bach in einen kalten, und dort war BAden erlaubt (Es war wohl auch kurz hinter der Parkgrenze). NAch den kalten Nächten Anfangs Oktober, war das das Ding. Man ging einfach im Bach baden und stellte sich dort, wo beide Bäche ineinanderfloßen, an den für einen selbst besten Platz. Von zu heiß bis eiskalt waren alle denkbaren Temperaturen vorhanden. Das Ganze ist aber schon fast 20 Jahre her. Vielleicht weiß ja jemand, ob das heute noch geht.

    Uwe

  8. #8
    Zitat Zitat von barkas1980 Beitrag anzeigen
    Genau sowas suche ich - hab mich etwas umgeschaut - scheint wohl so 28°C warm zu kommen.
    Warst du mal dort mal im Wasser und hast das getestet?
    Ja, kommt mit 28 Grad aus der Quelle in den Ruinen des 1951 von einer Lawine zerstörten Thermalbades. Das Wasser läuft in ein altes Sammelbecken, wo es etwas abkühlt, aber noch ganz angenehm zum Baden genutzt werden kann. Hier zwei Bilder:




  9. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    #9
    Hey - super, dass du die Bilder reingestellt hast!
    OT:@frankfseeger - komm übrigens aus Steisslingen...

    @Waldwichtel - kann man dort auch baden, oder sind die dann Naturschutzgebiet oder gesperrt, oder ???

    Es gibt sie also doch - die warmen Quellen!

    Ich muss da hin - schön klettern in der Gegend, und abends in den Tümpel hängen -
    - nur ab und zu hier -

  10. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    #10
    Zitat Zitat von Waldwichtel Beitrag anzeigen
    in Kärnten wimmelt es von Thermalseen
    @ Waldwichtel
    Kannst du mir ein paar Seen nennen, im Netz ist es extrem Schwierig diese zu finden. Wäre SUPER!
    - nur ab und zu hier -

  11. #11
    also ich habe jetzt nachgedacht.....
    heisse quellen in K

    Maibacherl . fliesst sporadisch, meist im fruehjahr

    Villach - kommerziell
    Bad Eisenkappel - kommerziell
    Bad Weissenbach - kommerziell
    Bad St.Leonhard - kommerziell
    Bad Bleiberg - kommerziell

    sonst fallen mir, trotz Heilquellenstudiums
    http://www.wabnig.net/buecher.html

    nicht viele ein.
    die meisten sind kalte quellen, die erhitzt werden muessen

  12. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    #12
    Zitat Zitat von daxy Beitrag anzeigen
    also ich habe jetzt nachgedacht.....
    Danke dafür

    Hab auch weitergesucht, diese Textstelle in einem Reisebericht gefunden
    http://www.oase-alpin.de/deutsch/tourenbuch/tourenberichte/tourenberichte_2001/transalp/transalp2001.html
    Auf dem Weg hinunter nach Bormio... ...In einem unscheinbaren Steinbruch unweit der Hauptstraße und nur durch ein paar Steine von einem eiskalten Wildbach abgetrennt gab es eine heiße Quelle. Und das mitten in den Alpen.

    Soweit hierzu...
    - nur ab und zu hier -

  13. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #13
    Krustel-Krustel- gaaanz tief aus der Thread-Historie hoch:

    Noch ne heiße Quelle:
    http://60plus.csem.ch/v02/Balades/20140600_Gorges_de_la_Borgne/20140603_60plus_les_gorges_de_la_Borgne/Images/P1310560.jpg
    Im Rhonetal an der "Le Borgne" gelegen. War aber nicht dort, nur beim googeln grad drauf gestossen
    http://www.transpiree.ch/randos/2010-08-22_SourceEauChaudeCambioula/Pictures/IMGP0283.jpg

    Muss ich mal hin...
    Geändert von barkas1980 (20.11.2015 um 10:52 Uhr)
    - nur ab und zu hier -

  14. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #14
    - nur ab und zu hier -

  15. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #15
    Geändert von barkas1980 (20.11.2015 um 10:48 Uhr)
    - nur ab und zu hier -

  16. AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #16
    In der Toskana hat, glaub ich, fast jedes Kaff eine heiße Quelle. Die Etrusker haben gern warm gebadet, darum findet man die Badestellen am besten da , wo auch Etruskerausgrabungsstätten sind, man erkennt die Nähe einer solchen Quelle am Schwefelgeruch (faule Eier).

    Naja, ist ein Stück über die Alpen drüber ...

  17. Moderator
    Alter Hase
    Avatar von ronaldo
    Dabei seit
    24.01.2011
    Ort
    München
    Beiträge
    3.324

    AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #17
    Zitat Zitat von qwertzui Beitrag anzeigen
    In der Toskana hat, glaub ich, fast jedes Kaff eine heiße Quelle..
    Und das schöne ist, oft findet man die einfach so in der Landschaft, ohne jegliche Eingrenzung, Organisation, Parkplatz und sonstwas, allenfalls mit ein paar runtergebrannten Teelichtern und leeren Weinflaschen garniert.

  18. Fuchs
    Avatar von PWD
    Dabei seit
    27.07.2013
    Ort
    Kurpfalz
    Beiträge
    1.101

    AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #18
    @ barkas1980

    Du darfst aber hier keine fremden, d.h. nicht von Dir aufgenommenen Bilder, einstellen. Verlinke sie doch, bevor es ein Mod macht .

  19. Erfahren
    Avatar von barkas1980
    Dabei seit
    04.11.2006
    Ort
    Pfaffenweiler
    Beiträge
    407

    AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #19
    Ahhh,
    war mir so nicht klar. Habs geändert, Danke.

    Ich war in der Toskana an den mir 3 bekannten nicht gefassten heissen Quellen, u.a. Saturnia usw. - im Winter über Silvester. Waren damals mit der Kleinen (6 Monate) dort baden. War seeeehr witzig am Neujahrstag im Bach baden zu gehen. Ist nur zu empfehlen...
    - nur ab und zu hier -

  20. AW: Heisse Quellen in den Alpen - keine Bohrquellen!

    #20
    Hi Hi. Wir waren Ostern 2017 in der freien heissen Quelle von Bormio. Bitter bitter kalte Fallwinde vom Gletscher runter. Mit Schneefall. Ich hatte sogar eine Mütze auf im Becken. Das Wasser im Becken ist aber BadewannenHEISS! Ein anderes Ehepaar hat erzählt das sie sich vor 2 Wochen noch draussen gesonnt haben. Der April macht was er will. Unbedingt sehr Empfehlungswert! Anfahrtsbeschreibung stimmt nicht ganz. Googelt mal Posso Leonardo da Vinci Bormio. Youtube auch.
    Auf Anfrage sende ich euch gerne weitere freie heisse Quellen in Italiien. Z.B Sasso Pisano in der Toskana. Da hängen sogar Schlangenhäute neben Dir im warmen Bach, Die Frösche schimpfen. Unser Favorit ist südlich von Siena. Petriolo. Da haben schon Päpste gebaded.
    Geändert von Hotwaterspring (21.04.2017 um 06:28 Uhr)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)