Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 23
  1. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2007
    Beiträge
    14

    Fahrradsattel gesucht

    #1
    Hallo,
    ich fahre ein Trekkingbike in typischer Sitzposition. Bisher bin ich den Lepper SAttel gefahren
    http://www.classic-cycle.de/out/oxba...876_img_p1.jpg

    doch ich glaube es gibt bessere Alternativen.

    Also suche ich jetzt einen super bequemen, leichten Sattel und eine Sattelstützenfederung.
    Wer hat einen guten Tipp
    Grüsse
    Hebras

  2. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #2
    Hi!
    Bei gefederter Sattelstütze kann ich aus eigener Erfahrung diese hier empfehlen: http://www.canecreek.com/thudbuster_lt.html
    Nicht ganz günstig, aber vedammt gut. Beim Sattel habe ich festgestellt, je härter das Ding, umso länger kann ich schmerzfrei fahren.

    Viele Grüße,
    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  3. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    #3
    Ja, Thudbuster ist sehr empfehlenswert. Hab die ST.
    Lesestoff

    Mac

  4. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #4
    Jau, die ST will ich noch an mein Crossbike schrauben, die LT ist halt an meinem MTB.

    Von Suntour gibt es ja auch eine günstige Variante, weiß aber nicht wie die qualitativ abschneidet.


    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  5. #5
    Wenn du den Lepper schon länger als 1000km gefahren hast, dann gibt es eigentlich nicht wirklich eine Alternative.
    Ein "eingefahrener" Ledersattel ist quasi unübertroffen.
    Wenn es Probleme gibt, dann ist er vielleicht nicht optimal eingestellt. Hin und wieder muß man überprüfen, ob er richtig gespannt ist(und gegebenfalls etwas nachspannen).

    Rajiv, Brooksnutzer
    Ich wünscht' ich wär ein Elefant,
    dann wollt ich jubeln laut,
    mir ist es nicht ums Elfenbein,
    nur um die dicke Haut.

  6. Gerne im Forum

    Dabei seit
    02.12.2006
    Beiträge
    61

    #6
    Ich möchte mich für eine kleine Frage mal kurz einklinken: Kann mir jemand sagen, ob es eine Sattelstützenfederung gibt, die mit dem Thudbuster zu vergleichen ist, aber auch Personen mit 100 - 110kg noch zuverlässig und dauerhaft federt?
    Besten Dank schonmal.

    Bezüglich des leichten Sattels kann ich nur bestätigen, dass ein härterer Stoff oft weniger Probleme macht. Aktuell fahre ich einen Selle Royal Freccia.

  7. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #7
    Laut der Anleitung meiner Thudbuster sind sowohl LT als auch ST mit schwarzen Elastomeren bestückt von 98 bis 113kg zugelassen.

    Suntour SP7 geht wohl nur bis 100kg.

    Und es gibt noch eine aus dem deutschsprachigen Raum, weiß den Namen aber gerade nicht. Werde mal suchen.

    Edit:
    Die Firma heißt Steinbach und auf die Schnelle habe ich auf deren Homepage nur dies gefunden: "Elastomer: Wird auf das Körpergewicht abgestimmt. Bitte bei Bestellung angeben!"
    http://www.steinbach-bike.com/de/default.asp?ID=68

    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  8. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2007
    Beiträge
    14

    #8
    Zitat Zitat von Rajiv
    Wenn du den Lepper schon länger als 1000km gefahren hast, dann gibt es eigentlich nicht wirklich eine Alternative.
    Ein "eingefahrener" Ledersattel ist quasi unübertroffen.
    Wenn es Probleme gibt, dann ist er vielleicht nicht optimal eingestellt. Hin und wieder muß man überprüfen, ob er richtig gespannt ist(und gegebenfalls etwas nachspannen).

    Rajiv, Brooksnutzer
    Dachte ich auch immer...
    aber ich wollte ihn mal wieder nachstellen und habe dann gemerkt das die Schraube rund ist . Ich hatte dann für zweiwochen einen normalen GEL Sattel bis die ersatzteile da waren. Heute sind die Teile gekommen, den Lepper wieder dran Probefahrt und dann der Schreck. Der Lepper ist viel unbequemer als der Gelsattel, besonders an den Oberschenkeln weil die am Sattel viel Stärker reiben als bei dem Gel Sattel.
    DAher bin ich mir überhaupt nicht mehr sicher...
    Tatsache ist das ich erstmal den Gel Sattel wieder draufgeschraubt habe, weil ich den bequemer finde.

    So und jetzt dachte ich auch, das ich erhlich gesagt noch nie ein ich sach jetzt mal Premium Trecking Bike mit dem großen Lepper Sattel. Und jetzt Frage ich mich was habt ihr denn so alle, daher dieses Thread.

    Was fährst du denn(zum Beispiel)???

  9. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #9
    An meinem Stevens Crossbike ist ein NoName Ding verbaut. Würde sagen mittlere Härte oder eher Weiche.
    An meinem MTB hab ich einen Selle Italia (Modell ubk.), recht schmal und hart. Der kommt demnächst ans Stevens, da der andere auch schon getaped wurde. Am MTB werd ich dann was noch härteres versuchen, weiß aber noch nicht genau was. Wollte mich dafür mal im Rennbereich umschauen. Da bei allen meinen bisherigen Sätteln immer die Decke kaputt gegangen ist, hoffe ich was abriebfestes zu finden.


    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  10. Fuchs
    Avatar von Robiwahn
    Dabei seit
    01.11.2004
    Ort
    DD/Dtl oder Be/Ch
    Beiträge
    1.573

    #10
    Zitat Zitat von MMB
    ... Da bei allen meinen bisherigen Sätteln immer die Decke kaputt gegangen ist, hoffe ich was abriebfestes zu finden.

    Marcus
    An dem Punkt bin ich auf Brooks-Ledersättel umgestiegen und habe nach kurz geborgten fremden Bike mit anderem Sattel auch keinen Bock mehr auf Nicht-Leder-Sättel.

    Grüße, Robert
    quien se apura, pierde el tiempo

  11. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #11

    Dann aber bitte poliert das Steinchen!

    @Robiwahn: Ich dachte eher an Kunstoff oder Carbon. Braucht wohl weniger Pflege. Mein Rad wird halt oft und dann sehr nass. Und als Vegetarier versuche ich Produkte aus totem Tier zu meiden bzw. meine vorhandenen bei Defekt auszumustern. Trotzdem danke!

    Marcus


    Edit: Ein wahrer Mann braucht keinen Sattel. Kraftbolzen fahren ausschließlich im Stehen!
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  12. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #12
    Mein Rad steht nicht im Regen, dort wird es gefahren....
    Als Kurier bin ich jeden Tag unterwegs, letztes Jahr 14000km, egal bei welchem Wetter.

    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  13. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #13
    Brauchst dich nicht entschuldigen, hab mich ja auch nicht sehr genau ausgedrückt. Danke für die Links, werd ich mir mal anschauen.

    Marcus

    Edit: ARRRGGGHHHH!!!!! 380€, nein danke. Aufs Gwicht kommt es mir ja gar nicht, mein Bock ist eh eher auf stabil als auf leicht getrimmt. Mir wäre ja auch schnödes Plaste recht.
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  14. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #14
    Ach ja, an die Stoßempfindlichkeit hatte ich ja noch gar nicht gedacht, grummel.

    Habe gerade mal bei Selle Italia durchgeschaut. Es gibt drei Materialien die nicht Leder sind.
    Kunstleder (bei den günstigen Modellen), Kevlar/Cordura am Yutaak und Lorica an Filante / SLR T2 / SLR XC.
    Bei Kunstleder kann ich mir nicht vorstellen, dass das lange hält. Kevlar/Cordura kenne ich aus dem Bekleidungsbereich ist eigentlich recht Stabil. Lorica ist mir unbekannt aber der Begriff hat auf jeden Fall was mit rüstungen zu tun. Ergo, stabil.
    Das hier hab ich noch dazu gefunden: "Das verwendete Lorica ist eine besondere Hightec-Mikrofaser mit lederähnlicher Oberfläche. Das Material ist sehr leicht, strapazierfähig, atmungsaktiv und wasserabweisend. Dank der außergewöhnlichen Zug- und Abriebfestigkeit und der leichten Handhabbarkeit wird dieses Material auch gern im Sportschuhbereich verwendet."

    Ach was wär das Leben langweilig, wenn man nicht die Qual der Wahl hätte.

    Marcus

    Edit: http://www.bike-components.de/catalo.../Spyder+Sattel
    Na das wär doch mal was, zu Ehren der Lolth!
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  15. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #15
    Der ist ja Hammer!!!
    Na da weiß ich schon was ich mir in ein paar Tagen zum Geburtstag kaufe.
    DANKE!

    Grüße,
    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  16. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    09.02.2007
    Beiträge
    14

    #16
    Ehrlich gesagt haben mir die meisten Antworten nicht weitergeholfen!!
    Also hat einer noch konkrete Vorschläge!!

    dAnke

    Hebras

  17. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #17
    Ja, tut mir auch echt leid, dass wir deinen Fred so zerredet haben.
    Also wenn Sattelstütze gefedert, dann Parallelogrammstütze, Cane Creek oder Steinbach. Falls lieber eine "eintauchende" Federung, dann wohl am besten Airwings.
    Bei Sätteln bevorzuge ich möglichst harte Varianten (steht ja weiter oben mehr als ausführlich). Welche Form dir dabei am besten passt, müsstest du selbst am besten wissen oder probieren. Sättel kann man beim Fachhändler seines geringsten Misstrauens auch eine gewisse Zeit leihen (bzw. vorher bezahlen) probefahren und bei Nichtgefallen wieder zurück geben.

    Viele Grüße,
    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  18. Lebt im Forum
    Avatar von derMac
    Dabei seit
    08.12.2004
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    7.410

    #18
    Zitat Zitat von Hebras
    Also hat einer noch konkrete Vorschläge!!
    Zu den Sattelstützen ist alles gesagt, was zu sagen ist. Bei den Sätteln ist das Problem das gleiche wie bei den Schuhen: 1000e Modelle, doppelt so viele Meinungen. Ganz grob gibt es 3 Grundvarianten: recht hart, sehr weich und Leder (pur, wie auf deinem Bild). Die meisten mir bekannten Vielfahrer bevorzugen hart oder Leder (eigentlich auch hart, passt sich aber im Laufe der Zeit an). Die Vor- und Nachteile stehen hier und in dem von mir oben verlinkten Thread. Da musst du erst mal für dich entscheiden, welche Grundvariante du bevorzugst. Und sonst hift fast nur ausprobieren. Tipp am Rande: von Specialized gibt es die Möglichkeit einen Abdruck deines Hinterns zu machen und die passende Breite für den Sattel damit zu bestimmen. Vll. schränkt das die Wahl ja etwas ein.

    Mac

  19. Erfahren
    Avatar von MMB
    Dabei seit
    22.06.2004
    Ort
    bei Cuxhaven
    Beiträge
    127

    #19
    Zur Hinternbreite hab ich mal gelesen (glaube es war im Reiserad Forum), dass man diese gut mit herkömmlicher Wellpappe ermitteln könnte. Einfach in Unterbüx draufsetzen und man sieht den Abdruck der Sitzknochen. Den Abstand kann man dann messen. Hab ich aber nie ausprobiert.
    Die Breite des Sattels hängt ja auch von der Sitzposition ab. Je gebäugter desto schmaler.

    Marcus
    Wer später bremst, ist länger schnell...

  20. Erfahren
    Avatar von Jogi
    Dabei seit
    11.02.2005
    Ort
    An der Ruwer
    Beiträge
    499

    #20
    Jo, wie derMac schon schrieb, Sättel für Hintern ist wie Schuhe für die Füße. Im guten Radgeschäft wird man Dir auch anbieten, Sättel zur Probe fahren zu können. Ich hocke übrigens auf 'nem Flite Gel, was jetzt aber nicht bedeutet, dass ich einen 0815-Hintern habe
    Also, Probefahren.

    OT: cool, Schnapszahl-Beitrag 333. Prost. Und Halbzeit zur ...

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)