Umfrageergebnis anzeigen: Wo spart ihr Gewicht?

Teilnehmer
51. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
Ergebnis 1 bis 20 von 20
  1. Dauerbesucher
    Avatar von Dörner
    Dabei seit
    18.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    721

    Wo spart ihr Gewicht

    #1
    Hallo, da man ja vielfältig beim Reisen Gewicht sparen kann möchte ich mal wissen wo ihr besonders aufs Gewicht achtet.

    Viele würden jetzt sagen: "na überall", aber ich möchte wissen wo es euch besonders wichtig ist oder wo ihr viel Geld für etwas leichteres ausgeben würdet.

    Grüße

    D.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    28.05.2006
    Beiträge
    295

    #2
    Das kommt ganz auf die Ausrüstung an.. ich hatte Anfangs einen 2,5kg schweren Schlafsack der bis 5° geeignet war und den nach meiner ersten Tour gegen einen Ajungilak Kompakt getauscht.
    Dann habe ich weniger Kleidung mitgenommen und werde für Solotouren Zelt gegen Tarp und Biwaksack tauschen.
    Als Kocher benutze ich einen Trangia, da gibts leichteres aber das ist mir im moment egal, Elektronische Hilfsmittel verwende ich nicht außer meinem Handy und einer Mini LED. Da gibts nichts zum sparen
    Ich habe einen leichteren Rucksack (2,5kg, 75L) und einen schweren, sehr robusten Rucksack (4kg, 100L). Da werde ich auch nicht sparen.
    Also
    1.Schlafsack
    2.Kleidung
    3.Zelt
    Aber das hängt ganz individuell von der vorhandenen Ausrüstung, guten Angeboten und den finanziellen Mitteln ab...

  3. #3
    Also ich mach das frei nach Fritjof Nansen:

    Ich erstelle zwei Listen. Eine, auf der steht alles, was ich mitnehmen möchte. Eine zweite, auf der steht alles, was absolut unentbehrbar ist.

    Die erste Liste werfe ich weg. Von der zweiten Liste nehme ich dann die Hälfte mit ...

    An Ausrüstungsgegenständen kann ich demnach nicht mehr sparen. Ich kann dann allerdings jedes einzelne gegen eines mit geringerem Gewicht austauschen.

    Das ist mein Weg.


    -chinoook
    Realität ist ein Problem von Leuten, die nicht mit Alkohol umgehen können.

  4. Anfänger im Forum
    Avatar von flunder
    Dabei seit
    18.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    48

    #4
    Um ehrlich zu sein: diese Aufgabe übernimmt mein Rucksack für mich, da passt nämlich (aufgrund meines kurzen Rückens) nicht wirklich was rein, so dass ich auch im Winter bei 22kg lande. Neuerdings auch drunter, weil ich die Kombi Kufa + Daune gegen nur Daune getauscht habe. Und mit dem Zelt ist das das gleiche. Erstens muss ich es transportieren können und zweitens muss es auch seinen Zweck erfüllen. Macht bei einem 60l Rucksack dann ein Leichtgewichtszelt. Und draußen dran kommt höchstens die Isomatte.

    Insofern: Überall, wo es nur geht, aber zuerst Schlafsack (auch wegen Volumen), dann Zelt und NIE Schuhe!!!

  5. Gerne im Forum
    Avatar von Nebukadnezar
    Dabei seit
    23.10.2006
    Ort
    Am Fuß der Kasseler Berge
    Beiträge
    99

    #5
    bei manchen, mich eingeschlossen, geht noch mehr und effektiver etwas einzusparen.
    Dazu eine Episode aus einem Fahrradladen:
    Ein Kunde fragte den Verkäufer nach dem leichtesten Rennradrahmen, war dann aber vom Preis etwas geschockt. Kommentar des Verkäufers: Er solle ein paar Kilo abspecken, dann brauche er nicht so viel Geld für einen teuren Rahmen auszugeben. :wink:

    Gruß Jochen
    *Alles daher, was ihr wollt, daß euch die Menschen tun, sollt auch ihr ihnen ebenso tun*

  6. Alter Hase
    Avatar von Snuffy
    Dabei seit
    15.07.2003
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.838

    #6
    Wobei ich für mich die Frage genau andersrum stellen müsste.
    Wo spare ich nicht am Gewicht. Wo ist mir das "Extragewicht" es wert. Was dann ja als Luxus anzusehen ist.


    Snuffy
    Gibt Dir dat Leben eenen Knuff,
    dann weene keene Träne.
    Lach Dir'n Ast, und setz' Dir druff,
    und baum'le mit die Beene.



  7. Indi
    Gast

    #7
    Ich nimm ein Tarp statt Zelt, elektronische Hilfsmittel wie GPS und Gaslampe hab ich nicht mal. z.Z. nimm ich auch keine Bücher mehr mit, sondern höre mit´m MPdrü Player Hörbücher und Musik. Ein Topf reicht völlig, auch ein Teller ist unnötig. Und an der Kleidung kann man auch bisl sparen wenn man jeden Tag wäscht.

    Dafür hab ich lieber ne Machete, irgendwelche kleinen Werkzeuge wie Multicool und vielleicht noch manchmal ein Seil dabei. Und am Essen wird bei mir gaar nicht gespart..lieber schlepp ich mir nen Wolf

    Kann aber auch so los gehen






    bloß noch mit nem kleinen Rucksack, Schlafsack und essen.

    Indi

  8. Dauerbesucher
    Avatar von dike
    Dabei seit
    05.11.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    806

    #8
    Setze ein Rucksacklimit mit geringem Volumen.
    Setze das Gewicht und Packmaß bei jedem Ausrüstungskauf an hoher Priorität.

    Suche Dir einen Partner, der Deinen Rucksack tragen müsste. Und diskutiere jeden Ausrüstungsgegenstand.

    DiKe
    take it, change it or leave it

  9. Optimist Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.604

    #9
    Ich nenn mal die Reihenfolge, in der ich angefangen habe Gewicht zu sparen:
    erst beim Kochen, dann die Matte, dann der Rucksack und am Schluß der Schlafsack.
    Also wenn ich so überlege, eindeutig von billig nach teuer.

    Und ich nehm nicht mehr so viele Klamotten mit.
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

  10. Dauerbesucher

    Dabei seit
    23.05.2004
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    741

    #10
    Bei mir hat das Gewichtsparen ziemlich gleichzeitig mit Rucksack, Eigenbau-Zelt und einem neuen Schlafsack begonnen. Später kam dann eine Optimierung des Bekleidungssystems.

    Im Großen und Ganzen würde ich sagen, das meine Ausrüstung heute billiger ist als die Ausrüstung vor sagen wir mal 15 Jahren, auch deshalb, weil ich weniger Stück brauche.

    Gruß hikingharry

  11. #11
    Hallo zusammen,

    Ich spare beim Rucksack, Zelt, Matte und Schlafsack am meisten.

    Das sind irgendwo die großen 4 wo man recht schnell viel sparen
    kann. Und bis auf den Schlafsack muss das auch nicht teuer sein, gerade
    wenn man MYOG-Projekte umsetzt.

    Wenn es ums Gewicht sparen geht, sollte man sich vor Augen führen. dass
    die unterschiedlichen Leichtgewichtprodukte im System besser funktionieren
    als alleine.

    CU

    Carsten

  12. Gesperrt Fuchs

    Dabei seit
    05.05.2005
    Ort
    Hansestadt Lübeck
    Beiträge
    1.620

    #12
    Ueberall etwas.

    Wobei mein Rucksack relativ schwer ist. (Haglöfs Aussengetell)

    Zelt 1,6 kg, Schlafsack auch. Klamotten leicht. viel Fleece. Duenne Regenjacke. Duenne outdoorhose, und Regenueberziehose.

    Esssen Trockennahrung (Reis, Nudeln, Tuetensuppe und ähnliches.

    Ganz kleine Taschenlampe, leichter Kompass. kein GPS oder ähnliches.

  13. Erfahren

    Dabei seit
    19.08.2003
    Beiträge
    348

    #13
    so wirklich gewicht sparen tu ich glaub ich nicht.
    mein auswahlkriterium für ausrüstung ist eher das thema zuvelässigkeit.
    die folge ist das man durchaus mehr gewicht durch die gegend schleppt, aber keine angst vor dornen ect haben muss (zb leder statt fleece handschuhe, packsack statt plastiktüte).
    zudem führt meine vorliebe für mediterane hochgebirge dazu das man ggf für klimate von wüstenartig bis moderat winterlich alles dabeihaben muss (von tauchbrille und schnorchel bis steigeisen).

    literatur:
    reiseführer für kulturelles ect: möglichst lediglich übersichtskarte oder dergleichen (zb klappseite aus merianheft). den rest gibt es meistens vor ort im touri-büro.
    unterhaltung: reclam-hefte (diese kleinen gelben dinger)

    Ausrüstung
    m 65- jackenfutter statt fleece (ähnlich ku-isolierung im schlafsack, lässt sich kleiner verpacken).
    ku-faser hemden
    boxer shorts (luftig, kann man knapper kalkulieren)
    fleecelappen statt textiltücher
    viele pe-beutel für wasser (2x 1 lL pe flasche , 2 L im trinksystem, rest je nach bedarf in beuteln, 1x 1 L am mann in feldflasche)
    dicke socke ein paar, über dünnere socken anziehen.

    futter: wenn möglich kartoffelbrei, trockenfutter von globi (mit brei gestreckt), müsli nüsse ect wenn möglich
    oftmals aber ist man auf dass angewiesen was es vor ort gibt.

  14. Dauerbesucher
    Avatar von Dörner
    Dabei seit
    18.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    721

    #14
    Hab mich jetzt für den Vapor 35 entschieden und damit gut 400 gr. gegenüber den anderen Konkurrenten "gespart"

    Das war viel billiger als der neue WM

    D.

  15. Re: Wo spart ihr Gewicht

    #15
    Zitat Zitat von Dörner
    Hallo, da man ja vielfältig beim Reisen Gewicht sparen kann möchte ich mal wissen wo ihr besonders aufs Gewicht achtet.
    Ich spare vor meinen Reisen vorwiegend Körpergewicht ein. So 5-8kg gehen da meist weg, bevor ich losziehe
    Beruflich und privat immer unterwegs (klick). Bei allen Fragen zum Thema Reisen mit Booten helfe ich gern weiter.

  16. Dauerbesucher
    Avatar von pepe-hh
    Dabei seit
    12.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    509

    #16
    Alte Motorrad-Weisheit: Körpergewicht kostet Leistung.

    Zum Thema:
    Ich verzichte auf die Unterleg-Plane, Getränke (nur Kaffee-Pulver+ Tee) und einen Wasserfilter.
    Meine Ausrüstung befindet sich im Mittelfeld was das Gewicht angeht, muss halt nur im Rahmen der Bestimmungen der Fluglinie bleiben und evtl 2 Pullover beim einchecken tragen.

  17. Fuchs
    Avatar von lupold
    Dabei seit
    30.12.2004
    Ort
    Schläfrig-Holstein
    Beiträge
    1.226

    #17
    Der Kocher war am "heftigsten". MSR Alpin Niro Topfset und Whisperlite 1,0 kg gegen Jetboil 440g. Dazu gehört Globi Tüten essen gegen welches das große Tüten hat. z.B Reiter oder Drytech. Dazu Niro gegen Lexan Löffel und Sigg Flasche gegen Nalgen PC Loop Flasche.

    Matte TAR Camp lite mit 1130g gegen Prolite 4 mit 780g (???) ging dagegen.

    Schwieriger ist z.B der Schlafsack. Da hab ich auch mehr Leistung angeschafft und weniger Masse. Ajungilak Kompakt gegen letztendlich Yeti GT 750. 1600g gegen 1050g. Das bracht es auch richtig!

    Das Zelt hat von 1,9kg Walruß Arch Rival auf 1,5kg BD Lighthouse ebenfalls noch mehr "Luxus" geliefert.

    Die 3 Lagen Gore Patagonia Shell Guide mit 800g wurde gegen Paclite ebenfalls von Pata Regenjacke und Hose ca. 600g getauscht. Also Masseneutral nur die Leistung gesteigert.


    Das hört doch nie auf, u.a. das gefällt mir an "unserer Sportart", ständig neues Spielzeug und das noch draussen...
    Zitat Volker Pispers:"Wenn ich Recht habe, werdet ihr das nie erfahren."

  18. Erfahren
    Avatar von Hitman
    Dabei seit
    07.05.2006
    Beiträge
    203

    Re: Wo spart ihr Gewicht

    #18
    Zitat Zitat von michael.kramer
    Zitat Zitat von Dörner
    Hallo, da man ja vielfältig beim Reisen Gewicht sparen kann möchte ich mal wissen wo ihr besonders aufs Gewicht achtet.
    Ich spare vor meinen Reisen vorwiegend Körpergewicht ein. So 5-8kg gehen da meist weg, bevor ich losziehe
    richtig an mir selbst!!! und je länger ich lauf umso mehr
    Denkt an das 5. Gebot:
    Schlagt eure Zeit nicht tot

    Erich Kästner (dt. Schriftsteller, 1899-1974)

  19. Erfahren
    Avatar von Leipziger
    Dabei seit
    29.08.2006
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    201

    #19
    Also ich spar am Zelt, da nehm ich nur noch einen Poncho mit für Regennächte, am Schlafsack (im Sommer auch wirklich nur einen Sommerschlafsack, für Frühsommer und Frühherbst eventuell noch ein Inlet), an den Klamotten (wie Indi schon sagte täglich waschen) an technick hab ich nur mein Handy und ne Stirnlampe mit und komm jetzt ohne Verbrauchsstoffe auf etwa 5 Kg auf dem Rücken und vielleicht 1Kg am Mann. Ich bin damit aber bisher nicht teurer gekommen als früher (eher im Gegenteil)

    Tom

    P.S. gute Tourenplannung hilft auch, zum Beispiel schauen dass man erst kurz vorm lagern seinen Wasservorrat zum Kochen und Waschen auffüllt.
    Wer nicht alles gibt, gibt nichts!

  20. Erfahren
    Avatar von carola_trekking
    Dabei seit
    22.03.2005
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    148

    #20
    die größte Einsparung hab ich erstmal dadurch erzielt, dass ich nur noch die nötige Kleidung mitgenommen habe.
    Ansonsten sind Schlafsack, Zelt und Matte im Laufe der Zeit durch leichtere ersetzt worden.
    Elektronikkrams kommt bei mir gar nicht mit.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)