Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von fannie
    Dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10

    #21
    Vielen Dank für die Tipps!

    Also es ist keine Sekundärerkrankung, weil ich vom Arzt bereits durchgecheckt wurde. Und mit der Fraktur hat es auch nicht zu tun, denn ich hatte es ja schon vorher und es ist nicht schlimmer geworden.

    Ich werde aber jetzt mich auch mit mehreren Paaren von Handschuhen eindecken und die Idee mit den Kordeln find ich auch gut.

    Oft ist aber auch das Problem, das man bei schlechtem Wetter doof rumsteht, weil man z.B. auf seinen Partner wartet, weil der seinen Rucksack packt, was ist usw. Bei unserer letzten Tour bin ich dann einfach schonmal vorgelaufen, damit ich keinen Stillstand habe.

    Andrerseits brauch man ja manchmal auch ne Pause.


    Autogenes Training habe ich schon gemacht, müsste ich sozusagen nur mal wieder praktizieren.

    Gruß fannie

  2. Hobbycamper Lebt im Forum

    Dabei seit
    20.03.2002
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    5.665

    #22
    Ich kenne mich da nicht wirklich aus, aber Pulswärmer (z.B. abgeschnittene Socken) sollten in den harmloseren Situationen helfen, oder?

  3. #23
    Hallo,

    auch ich habe das Problem mit kalten Fingern, scheint aber nicht ganz so schlimm wie bei Dir zu sein.

    Neben autogenem Training, kann ich Atemübungen mit entsprechenden Affirmationen empfehlen. Es braucht zwar etwas Übung, aber ich habe die Hände im Winter auf dem Fahrrad schon richtig warm bekommen.

    Da es sich offenbar um ein energetisches Problem handelt, welches die Schulmedizin nicht wirklich in den Griff bekommt, könnte auch Akkupunktur bzw. Akkupressur helfen.

    Autogenes Training habe ich schon gemacht, müsste ich sozusagen nur mal wieder praktizieren.
    Ja, ja der innere Schweinehund :wink:, die Übungen helfen halt erst wirklich, wenn sie entsprechend beherrscht werden und das setzt viel regelmäßige Übung voraus.
    Reinige deinen Körper mit Gebet, Fasten und langen Wanderungen im Wald. Atme tief ein, öffne dich den Geistern der Pflanzen, die die großen Heiler der Seele sind. Nimm von dir selbst Abstand und gib dich vertrauensvoll dem heilsamen Atem der Natur hin. Indianische Weisheit; Jean-Paul Bourre

  4. Dauerbesucher

    Dabei seit
    27.09.2002
    Ort
    Bankfurt am Main
    Beiträge
    697

    #24
    @ fannie
    Meine Frau kuschelt bei kalten Fingern und Füßen immer bei mir und ich krieg die schon warm. Bei dir müßten wir einen Termin machen, gell?

  5. Anfänger im Forum
    Avatar von fannie
    Dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10

    #25
    Mein Mann rubbelt mir auch die Finger warm. Kürzlich in den Dolomiten war dies öfter notwendig...Aber was, wenn er nicht kann, weil er z.B. das Zelt aufbaut, da bräuchte ich dann schon einen Fingerwärmedienst. Wär nicht schlecht, wenn man den bestellen könnte

    Meine Sorge ist ja bloß, dass es relativ oft passiert, dass die Finger absterben. Da wir nächstes Jahr nach Schottland wollen, dachte ich mir es wäre ja gut vorzubeugen, anstatt andauernd Dauerlauf ums Zelt zu machen.
    Ich dachte auch, dass beim Trekking die Gefahr ja doch besteht , dass alles klamm und nass wird, anders als beim Zelten auf `nem Platz oder Hüttenwandern.

    Fannie

  6. Anfänger im Forum
    Avatar von Marita
    Dabei seit
    03.08.2008
    Beiträge
    36

    AW: kalte Finger

    #26
    Hallo!

    Ich habe selbst auch das Raynauld-Syndrom. Nicht zu rauchen und sich viel sportlich zu betätigen ist schon mal gut, aber mir wurde vom Arzt gesagt, dass ich alles vermeiden soll, was die Gefäße verengt, also auch Koffein (Cola, Kaffee etc.) und Teein (schwarzer und auch grüner Tee!) und auch auf meinen Cholesterinspiegel achten soll. Ich mache das jetzt seit 9 Jahren und das hilft ganz gut. Ganz selten trinke ich doch mal ein bisschen Cola, wenn ich wachbleiben muss. Ich merke schon bei einem halben Glas, wie mein ganzes Durchblutungssystem durcheinander gerät und meine Finger (!, s.u.) kalt werden. Vielleicht kannst du das auch mal probieren.
    Ich bin Musikerin und bewege und trainiere daher meine Finger mehrere Stunden sehr gezielt jeden Tag. Als die Krankheit damals bei mir festgestellt worden ist, waren die Ärzte erstaunt, dass meine Füßer schlechter aussahen als meine Finger. Vielleicht kannst du auch eine Art "Fingergymnastik" starten, mir hilft das Instrument auf jeden Fall.

    Viele Grüße!

    Marita

  7. Anfänger im Forum
    Avatar von Tomase
    Dabei seit
    13.06.2006
    Ort
    Bad Kötzting
    Beiträge
    28

    AW: kalte Finger

    #27
    Hallo,

    meine Freundin hatte nach unseren Tauchgängen im Herbst und Frühjahr auch immer kalte, weiße Finger. Nach dem Kauf von besseren Handschuhen ist das
    jetzt fast vorbei.

    Jedenfalls habe ich ihr dann immer so einen eckigen Bleistift in die Hand gedrückt. Den rollte Sie dann zwischen den Fingern wie beim Feuermachen. Hat halt einen gewissen Massage-Effekt.
    Das ganze funktioniert auch mit einem Ästchen.

    Dann kann dein werter Mann in Ruhe euer Zelt aufbauen, und du hast deine Handmassage.

    Ich hoffe mein Tip hilft dir ein bisschen.

    Gruß Tom
    Gott hat den Menschen erschaffen, weil er vom Affen enttäuscht war. Danach hat er auf weitere Experimente verzichtet.
    Mark Twain

  8. Neu im Forum

    Dabei seit
    26.02.2008
    Beiträge
    6

    AW: kalte Finger

    #28
    Es gibt sogar Handschuhe mit Heizdraehten in den Fingern. Kann unter Umstaenden von der Krankenkasse unterstuetzt werden.

  9. Gerne im Forum
    Avatar von schmiedin
    Dabei seit
    29.08.2007
    Ort
    Mühldorf
    Beiträge
    66

    AW: kalte Finger

    #29
    Hallo,
    die Symptome hören sich bekannt an, wusste nicht dass das eine Krankheit ist und einen so hochtrabenden Namen hat. Muss ich mir aufschreiben.
    Bei mir ist die Ursache eine Verschiebung von einem Rückenwirbel. Der ist nicht genau da wo er sein soll, dadurch klemmt ein Nerv? (jedenfalls irgend so ein Datenkabel da). Mir hilft kurzfristig auch das Armkreisen, länger herhalten tut aber regelmäßig laufen. Mach auch anderen Sport, aber nichts hilft so wie ein paar mal die Woche laufen. Vielleicht lockert das die Wirbelsäule?
    SG,
    schmiedin

  10. Anfänger im Forum
    Avatar von fannie
    Dabei seit
    01.10.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10

    AW: kalte Finger

    #30
    Hallo,

    da war ich fast zwei Jahre nicht im Forum und habe Antworten auf mein Problem, das leider immer noch vorhanden ist. Toll!!!

    Ich werde mir dieses Jahr bessere Winterhandschuhe kaufen. Außerdem hat es mir etwas genützt an alle Schlüssel Bänder ranzumachen. So kann ich die Handschuhe anlassen und finde die Schlüssel trotzdem in jeder Tasche (z.B. vorher immer ein Problem beim Fahrrad an- und abschließen).

    An der Wirbelsäule liegt es glaube ich nicht. Die wird beim Klettern schön ausgehangen.

    Auf Kaffee zu verzichten finde ich echt hart , aber vielleicht ist es ja ein Versuch wert.

    L.G.

    Fannie

  11. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.250

    AW: kalte Finger

    #31
    Handschuhtipps:

    Schladminger Handschuhe
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASI...d-21/ref=nosim

    Den begriff "Himalaya" haben sie nicht umsonst. die dinger werden dort nämlich regeklmässig getragen, da sie sehr warm sind.

    Alternativ würde ich weit geschnittene winddichte Fäustlinge ohne Innenfutter verwenden, z.B. die Überhandschuhe von den üblichen Handschuhkombis (Innen Fleece, aussen Windschutz). Damit bin ich im Hochgebirge auch im Winter immer unterwegs.

    oder bring mal Deinen Gatten auf Trab und heiz ihm ein. Dann haste auch nen Wärmer dabei.

    Alex
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  12. Gerne im Forum
    Avatar von Eldun
    Dabei seit
    29.10.2008
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    57

    AW: kalte Finger

    #32
    Hallo Fannie,
    ich habe ein ähnliches Problem wie du. Bei mir hilft zur Vorbeugung ganz gut, Pulswärmer zu tragen, die ein Daumenloch haben und bis zu den Fingerknöcheln gehen (ich stricke meine immer selber, ist am einfachsten, du kannst die Wärmerückhaltfähigkeiten durch verschiedene Wolle anpassen und die Dinger passen dann wenigstens auch genau). Im Winter trage ich die Handschuhe dann einfach drüber, das geht ganz gut, wenn du etwas dünnere Wolle im Handbereich verwendest.
    Gruß
    Meike
    "In der vollkommenen Stille hört man die ganze Welt" Kurt Tucholsky

  13. Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von lina
    Dabei seit
    12.07.2008
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    22.850

    AW: kalte Finger

    #33
    Wenn Du nicht stricken magst: klick

  14. Fuchs
    Avatar von ranunkelruebe
    Dabei seit
    16.09.2008
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.853

    AW: kalte Finger

    #34
    Hallo Fannie,

    weiß nicht ob es hilft, ist vielleicht ein bißchen off-topic:
    Das Raynaud-Syndrom kann auch bei stillenden Frauen an den Brustwarzen auftreten - und da wird als Therapie Magnesium und Calcium in relativ hoher Dosis über einen längeren Zeitraum eingesetzt. Und: es hilft ziemlich gut!
    Magnesium wird höher dosiert als Calcium, und nicht beides zusammen einnehmen, sondern eins morgens, eins abends.

    In Anbetracht der praktisch nicht vorhandenen potentiellen Nebenwirkungen würde ich es einfach mal ausprobieren... gerade Menschen, die viel Sport treiben (oder viel Alkohol trinken haben schon mal einen leichten Magnesiummangel.

    Vielleicht hilft es ja.
    Grüße,
    Rana

  15. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    02.12.2007
    Ort
    Rödermark
    Beiträge
    44

    AW: kalte Finger

    #35
    Passen würde das mit dem Calcium und Magnesiummangel auf jeden Fall. Mir fehlt beides. Ich nehme zwar Nahrungsergänzungsmittel aber wenn es an den Blut-Check geht habe ich immer einen Mangel.

  16. Erfahren
    Avatar von bodach
    Dabei seit
    19.02.2008
    Beiträge
    266

    AW: kalte Finger

    #36
    Tag Fannie,

    hast du schonmal Pulswärmer versucht?
    eventuell so hoch, dass nur die Finger rausgucken.
    Selbstgebaut aus alten Socken (gewaschen natuerlich) mit Daumenloch.
    und so lang, dass ein teil des Unterarms bedeckt ist.

    Ich habe eigentlich nur im Sommer kalte Hände

    gruss bodach

  17. Dauerbesucher
    Avatar von Nordlandfreak
    Dabei seit
    05.04.2008
    Ort
    Nähe Schleswig
    Beiträge
    688

    AW: kalte Finger

    #37
    Zitat Zitat von bodach Beitrag anzeigen

    Ich habe eigentlich nur im Sommer kalte Hände

    gruss bodach
    Ich irgendwien auch Im Winter kommen die dicken Handschuhe raus und wenn es dann noch zu kalt ist noch ein paar drunter, da hab ich nie kalte Hände oder sonstige Körperteile
    Horizontsucht.de
    -------------------------------------------------------
    In Planung : Erste kleine Tour im Winter dieses Jahr
    Schutzhüttenverzeichnis im Harz aufbauen!

  18. Neu im Forum

    Dabei seit
    30.12.2009
    Beiträge
    2

    AW: kalte Finger

    #38
    gingko-tabletten (mind.120mg/tag) können helfen! auch ich habe das raynauld-syndrom. doch seitdem ich regelmäßig die pillen einnehme, geht es meinen händen und füßen bei tieferen außentemperaturen weitaus besser.

  19. Ewald
    Gast

    AW: kalte Finger

    #39
    Naja,
    ..das dauert wohl ein bißchen länger bis wieder Gefühl in die Fingerspitzen kommt.



    Ich wollte nur mal sagen, dass minus20° Grad draußen echt Scheiße sind und der CC-30° hiermit keine Verantwortung für evtl.Erfrierungen übernimmt.
    Zu oft wird der Terminus -30° Celsius genannt.
    Leute, der cc-30° Celsius ist ein Joke der es ernst meint!!
    Passt auf!
    Ihr wißt, wer ihr seid!!

    Wer friert, verliert!!
    Geändert von Ewald (02.01.2010 um 22:43 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)