Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 60
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Jörg Boldt
    Dabei seit
    05.02.2003
    Ort
    Boostedt b. Neumünster S.-H.
    Beiträge
    34

    Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #1
    Hallo ! ! !

    Diese Frage ist ernst gemeint.

    Bei einer Winterwanderung mit -20°C und Sturm, stellt der Schneeschaufelgang eine richtige Herausforderung dar. Man ernährt sich sich viel von müsliartigen Dingen, so daß die Ausscheidungen relativ weich sind und hat nicht die Möglichkeit sich regelmäßig zu waschen.
    Deshalb verwende ich für eine gründliche Reinigung immer relativ viel Klopapier, was natürlich relativ lange dauert.........und der Allerwerteste und die übrigen Körperteile müssen relativ lange auf die wärmende Hose warten......

    Heute morgen kam mir nun die Idee, ob es nicht möglich wäre über die Veränderung der Nahrungsmittel den Ausscheidungen eine härtere Konsistenz zu verkleihen, damit der Schneeschaufelgang verkürzt wird?

    Hat jemand Erfahrung damit?

    Jörg

  2. Fuchs

    Dabei seit
    16.10.2001
    Beiträge
    1.636

    #2
    Hallo Jörg,

    da fallen mir nur Kohletabletten ein. Danach sch***t du zwar Beton, aber du musst eben nicht so oft deinen Allerwertesten in den Wind halten.

    Gruß
    Finn

  3. #3
    @Jörg
    Also mit solchen Maßnahmen würde ich vorsichtig sein, wenn Du Pech hast wird daraus ne sehr unangenehme Verstopfung (auch ernst gemeint).
    Die mach dann vielleicht mehr Probleme als das bischen frischer Wind am Hintern.
    Gruß.
    Tobias

  4. Moderator
    Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.199

    #4
    Wir hatten in Lapplnd schicke Klohbrillen aus Styropor, da wollte man auch bei -25°C gar nicht mehr runter *schwärm*.

    Alex

  5. Erfahren
    Avatar von gregor
    Dabei seit
    16.02.2003
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    101

    #5
    Hi Jörg,

    wenn das das einzige Problem mit den Nahrungsmitteln ist, bist Du doch gut dran. Ernähren ohne Scheißen geht (fast) nicht! Einzige mir bekannte Ausnahme: Peronin. Astronauten-Nahrung entwickelt von Robert Peroni für seine verrückte Idee einer Grönland Winterdurchquerung. Wollte sich dort nicht den Arsch abfrieren (Hat er auch nicht, dafür sein Kumpel das halbe Bein, waren froh, dass sie überhaupt zurückkamen). Wird als Peronin im Outdoorhandel geführt und ist ein Schleim, den man aus der Tüte auch mit kaltem Wasser einrühren kann. Schmeckt wie ne halbe Chemiefabrik (ich glaube 3 Geschmacksrichtungen), soll aber ALLES drin sein. Ich habe das Zeug mal gekostet, ist hinterzukriegen obwohl ich subjektiv hungrig bleibe.
    Ich habe auf langen Touren immer 2 Packungen als absolute Notreserve dabei aber noch nie gebraucht.
    Zur Hygiene im Winter: Statt unterwegs stundenlang zu wischen habe ich
    eine Packung Feuchttücher im Tempo-Format dabei, kann man dann abends im Zelt in Ruhe nutzen(ersetzt natürlich nicht das Klopapier!). Oder mal nen Topf warmes Wasser und den Lappen bemühen.
    Unsere Erlebnisse sind viel mehr das, was wir hineinlegen, als das, was darin liegt. (Nietzsche)

  6. #6
    Moin Jörg!

    Ich empfehlke Dir, Deine Nahrung sehr gut zu kauen. So verwertest du sie besser und brauchst auch weniger mitzunehmen.
    Probier es mal daheim aus: jeden Bissen wirklich mindestens fünfzig mal kauen und das mindestens drei tage lang. Dann kannst du zuhause auch das Papier vergessen...ich habs probiert, es geht!!

    Wenn du schon die Dritten haben solltest kannst du auch Tonerde mitnehmen, das ist ähnlich Kohletabletten, nur viel vertäglicher! Wenn du davon ein paar Löffel nimmst, wirds schön fest... 8)

    Gruss
    Marcel
    Jetzt aktuell: www.GoOutdoor.de

  7. Fuchs

    Dabei seit
    16.10.2001
    Beiträge
    1.636

    #7
    wat? 50 mal????? Ich habe noch etwas anderes am Tag zu tun als meine Pizza zu kauen. Wenns schnell gehen soll schlucke ich es so runter, so hat der Magen zumindest noch was davon

    Gruß
    Finn

  8. Optimist Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.553

    #8
    Hi Jörg,

    der passende Absatz aus meinem Büchlein "How to shit in the Woods - Wie man in den Wald sch... , daß bei mir passenderweise im Badezimmer neben dem Thron liegt. :wink:

    . . .
    Mein Überland-Skipartner preist Schneebälle als das perfekte Winter-Wisch- und-weg an. So mag es sein, wenn Du Dich erst einmal dazu aufgerafft hst, den ersten Schock zu ertragen.

    . . .

    Der aus Südafrika stammende Arzt Dr. Charles Helm führt das ganze jedoch noch auf einer anderen Ebene fort. Er ist der Meinung, daß eine Veränderung unserer Eßgewohnheiten ein Abwischen völlig unnötig machen könnte. Stellen wir unsere Ernährung auf die des Pferdes um, sind auch wir dazu in der Lage, uns nette, runde Äpfel abzudrücken. Ein gesunder Mensch braucht keine Rolle Klopapier mit in die Wildnis zu schleppen, glaubt Helm, obwohl er zugibt, daß "die Zimperlichkeit und das Herumgemäkle unserer westlichen Zivilisation kaum von einem Klopapier-Verbot im Busch beeindruckt sein wird . . .".

    In einem Brief fährt er fort: " Haben Sie jemals einem Pferd beim Scheißen zugesehen? . . Der ganze Prozeß beginnt mit einem Furz als Einleitung, gefolgt von einer willentlichen Entspannung des analen Schließmuskels. Diesen passiert dann eine Anzahl wohlgeformter, nicht zu harter, nicht zu weicher Kugeln. Durch ein leichtes, wohl koordiniertes Zusammenziehen des Muskels fallen diese zu Boden, ohne daß irgend etwas ihrer Substanz am Pferd klebenbleibt. Dieser ganze Prozeß ist einfach, effizient und benötigt vor allen Dingen kein Klopapier.
    Die Ernährung unserer westlichen Zivilisation hat verheerende Folgen für einen regelmäßigen Stuhlgang. Seine Konsistenz verändert sich ständig, und folglich erhöht sich auch unser Bedarf an Toilettenpapier immer weiter.
    Wir haben nicht die Kunstfertigkeit verloren, in den Wäldern zu scheißen. Die Kunst zu scheißen ist uns verloren gegangen. Vielleicht hängt das mit der uns allen innewohnenden Angst zusammen, erwischt zu werden mit einem Stück Scheiße halb drinnen und halb draußen. Der durchschnittliche Sterbliche zieht seinen Schleißmuskel zusammen, sobald ein anständiges Teilstück das Tageslicht erblickt hat. Dieser Strangulierung kann keine Scheiße standhalten, und so ist es unvermeidlich, daß das Kopfstück abbricht. Das folgende Teil bleibt zurück, und ein wesentliches Segment nahe des Schließmuskels wird über und über beschmiert. Ich glaube sogar, daß die meisten Menschen diesen gefürchteten Schließmuskel per Schiß ein halbes Dutzend Male zusammenkrampft - und die Klopapierindustrie grinst hämisch."

    Soweit das Zitat aus "How to shit in the Woods - Wie man in den Wald sch... von Kathleen Meyer, Conrad Steinverlag, 2002, 1. Ausgabe.

    Dja Jörg - also wie ich das so lese mußt Du Deine Ernährung also in Richtung Pferd umstellen.
    Und dann mal schön den Umgang mit dem Schließmuskel üben. :wink:

    Edit: Die Wortwahl im Zitat entspricht nicht meinem üblichen Sprachgebrauch.
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

  9. Gesperrt Fuchs

    Dabei seit
    12.04.2002
    Ort
    Strata Montana
    Beiträge
    1.245

    Rosi hat Recht

    #9
    Rosi hat's schon gesagt: Schnee nehmen! Wozu Feuchttücher und ähnlichen Krimskrams mit sich herumtragen, wenn doch Schnee zur Genüge um dich herumliegt? Mein Allerwertester ist eigentlich relativ temperaturunempfindlich und verträgt schon ein bissel Schnee.
    Die Frage ist, was sauberer ist: trockene "Pferdeäpfel" oder was feuchteres. Da helfen einem wohl nur Selbstversuche weiter. Für letzteres kannst du ja mal mit ein bißchen Rhizinus- oder Paraffinöl herumexperimentieren. Mit ein bißchen!

  10. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    #10
    ALso wisst ihr......man sollte das sch... mal genauer betrachten. 98 in Kanada ist mir das besonders aufgefallen. (Wenn einen viele Moskitos am Arsch herumschwirren ist das GEschäft schon etwas anders zu sehen ) Also während der 3 Wochen hatte ich zwischen "wunderbar" festen Sch. bis dünnen alles dabei. Leider habe ich mir nicht gemerkt, was ich dafür gegessen habe. EIne große Erleichterung istz es auf alle Fälle wenn man das so schnell und sauber machen kann, und sich dabei nicht den Arsch abfriert oder von Moskitos zerstechen läßt.

    EIn was kann ich als Tip dazusteuern. Habe gehört dass Bitterschokolade den Stuhl fester macht. Man brauch sich nur mal zu überlegen, wieso im Epa Bitterschokolade drin ist. Ich würde sagen deswegen. Beim Bund ist mir das nie in den Sinn gekommen, dass dies der Grund für die Bitterschokolade war.

    Auf alle Fälle probiere ich das bald mal aus und esse neben den normalen Mahlzeiten extra noch etwas BItterschokolade. Wenn das dann funktionieren sollte, dann wäre das ja prima.

    alaskawolf1980 (Christian)
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  11. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    01.11.2010
    Beiträge
    13

    AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #11
    Ich sag nur: BLOCKSCHOKOLADE !

    Gesichtsausdruck beim schxxx :

  12. Fuchs
    Avatar von wesen
    Dabei seit
    16.02.2005
    Ort
    verkehrsgünstig gelegen
    Beiträge
    1.119

    AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #12
    Noch ein Stimme für Schnee.

    Das ultimative Frischegefühl.


  13. Userbeauftragte
    Vorstand
    Liebt das Forum
    Avatar von hotdog
    Dabei seit
    15.10.2007
    Ort
    13. Bezirk
    Beiträge
    13.119

    AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #13
    OT: Danke für's Ausgraben

    Ich fand sowieso, dass dieser Thread in den letzten Jahren viel zu wenig Beachtung gefunden hat.
    Arrivederci, farewell, adieu, sayonara WAI! "Ja, wo läuft es denn? Wo läuft es denn hin?"

  14. AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #14
    Zitat Zitat von gregor Beitrag anzeigen
    Peronin [...] schmeckt wie ne halbe Chemiefabrik (ich glaube 3 Geschmacksrichtungen)
    Ich fand, es schmeckte wie die hochkonzentrierte Pudding-Milch-Lösung, die man in die kochende Milch hineinrührt: süß und leicht mehlig.

    Zitat Zitat von Fichtel Beitrag anzeigen
    Ich sag nur: BLOCKSCHOKOLADE !
    Gesichtsausdruck beim schxxx :
    Hihihihi
    Maßgeschneiderte Daunenwaren: Sammelbestellung bei Robert's

  15. Erfahren
    Avatar von ursstotz
    Dabei seit
    14.03.2010
    Ort
    Jurasüdfuss (Olten)
    Beiträge
    343

    AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #15
    Ich lege Wert auf ein gutes Klopapier. Das ist dicker als das billige, man braucht dafür nur wenige Blatt Papier, es reisst nicht beim Wischen und es geht somit auch schneller.

  16. AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #16
    Was für Erfahrungen habt Ihr mit manuellem Duplexing gemacht?
    Maßgeschneiderte Daunenwaren: Sammelbestellung bei Robert's

  17. Fuchs
    Avatar von Ixylon
    Dabei seit
    13.03.2007
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    1.439

    AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #17
    Warum muss ich bei diesem Thema nur daran denken?
    FOLKBOAT FOREVER

  18. AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #18
    Ja Wahnsinn, man kann überall noch dazulernen, ich hätte mindestens 2 Blatt gebraucht.

    So ein Spacken...
    Maßgeschneiderte Daunenwaren: Sammelbestellung bei Robert's

  19. AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #19
    Zitat Zitat von Ixylon Beitrag anzeigen
    Warum muss ich bei diesem Thema nur daran denken?

  20. Erfahren
    Avatar von TLow
    Dabei seit
    26.11.2007
    Ort
    Dortmund
    Beiträge
    325

    AW: Was tun, um nicht soviel Klopapier verwenden zu müssen

    #20
    Es gibt da so ein Spezialklopapier das kann man beidseitig verwenden.
    Der Vorteil liegt auf der Hand…

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)