Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 39 von 39
  1. Erfahren
    Avatar von uschi
    Dabei seit
    07.02.2006
    Ort
    hamburg
    Beiträge
    104

    #21
    Hey Ina II,

    die meisten Punkte sind ja schon beantwortet worden,
    es kommt halt auf die Umstände an...
    Ich brüzzel in meiner Abside zumindest nichts
    was bleibende Flecken an die Zeltwände spritzen lässt.
    Fett und Tomatensauce sind Immo keine Zier ''

    LG Uschi

  2. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    #22
    Ich muß in Sachen Wetter echt Glück haben. In den letzten 10 Jahren hatte ich auf Reisen nie einen Tag, wo es wirklich unmöglich war mal für ein paar Minuten draußen was zu kochen.
    Oder ich hab mich halt nicht so, wegen ein bsichen Regen draußen mein Süppchen zu kochen. 15 Minuten für Tee und Essen kann man auch bei schlechten Wetter draußen stehen. Und sich dann ins Zelt verziehen. Und wenn cih keine Lust auf Regen habe, dann leg ich mich ins ZElt und strekc mich halt ein wenig, um mal den Kocher vor der Apside zu errreichen und mal umzurühren. GEht bei Querschläferzelten halt recht gut. Die recht kleine Apside des Unna hat daher riesige Vorteile. Vor m Zelt kochen und trotzdem drin liegen.
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  3. #23
    also mit Trangia und Gas gibt es wirklich Null Probleme



    lecker Blaubeersuppe!

  4. Anfänger im Forum

    Dabei seit
    27.08.2006
    Beiträge
    21

    #24
    Also ich koch nur ausserhalb der Absis, alles andere is mir zu riskant...bei schlechtem Wetter leg ich mich halt in die Absis von meinem Nallo2, der Kocher steht dann halt draussen...ging bisher immer

  5. Dauerbesucher

    Dabei seit
    31.07.2006
    Beiträge
    749

    #25
    Hey schoolman, ist das da ein Omnifuel oder der Gaseinsatz für den Trangia? Wenns der Omnifuel ist, beschreib bitte mal den Einbau.

    Gruß
    vincent
    Cauf Club -30Mark

  6. Fuchs
    Avatar von Loon
    Dabei seit
    20.09.2004
    Ort
    München
    Beiträge
    1.453

    #26
    Sieht mir nach TRangiagaseinsatz aus. Imo kann man den Omni nicht umbauen (oder nur sehr kompliziert...) .
    "Entspanne dich. Laß das Steuer los. Trudele durch die Welt. Sie ist so schön: gib dich ihr hin, und sie wird sich dir geben." Kurt Tucholsky

  7. #27
    ist der Trangiaeinsatz!

  8. Anfänger im Forum
    Avatar von finger
    Dabei seit
    02.08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    30

    #28
    Ich benutze meinen Gaskocher dafür - mittlerweile nur noch die kleinen Kartuschen, weil sie einfach sicherer stehen und ich habe endlich auch mal die paar Euro für so ein dreibeiniges Plastikding ausgegeben, welches die Standfläche der Kartusche vergrössert. (Keine Ahnung, wie man sowas nennt )

    Umgerannt wird das Ding im eingeschalteten Zustand bestimmt nicht - wenn das Wetter gut genug zum rausgehen wäre, dann würde ich schließlich draussen kochen (ausserdem hat mein Zelt zwei Eingänge).

    Dass der Topf umfällt und der Inhalt sich in die Apsidie ergiesst, könnte natürlich auch mir mal passieren...

    Und wann ich nicht im Zelt kochen würde?! Ausser bei 'gutem' Wetter evtl. nicht, wenn es sehr windig ist... aber da müsste es schon stürmen.


    Zitat Zitat von Loon
    Ja, da im Falle einer Stichflamme (umfallender Kocher, etc.) das Zelt in Sekunden in Flammen aufgeht (natürlich incl. der Bewohner).
    Ist das wirklich so? Ich hätte vermutet, dass die meisten Zeltstoffe eher großflächig wegschmoren (und da dann flüssig evtl. auch extrem schmerzhaft heruntertropfen).

  9. Alter Hase
    Avatar von Snuffy
    Dabei seit
    15.07.2003
    Ort
    Regensburg
    Beiträge
    2.838

    #29
    Bei PU mag das stimmen, bei Silnylon siehts anders aus.


    Snuffy
    Gibt Dir dat Leben eenen Knuff,
    dann weene keene Träne.
    Lach Dir'n Ast, und setz' Dir druff,
    und baum'le mit die Beene.



  10. Gerne im Forum
    Avatar von fritzn
    Dabei seit
    18.02.2006
    Ort
    Taunus
    Beiträge
    94

    #30
    http://www.youtube.com/watch?v=sQJjVLrWX4s&NR

    Recht launisch, der Link - mal geht´s, mal nicht.

    Daher hier mal Crazy Camping suchen:
    http://www.youtube.com/profile?user=ignitefilms



    Bei 2:05 gibt´s ein brennendes Zelt.

    Sonst ... no comment.

  11. Fuchs
    Avatar von Der Waldläufer
    Dabei seit
    12.02.2005
    Ort
    87727 Babenhausen
    Beiträge
    1.996

    #31
    Was für Vollidioten...
    I knew with a sinking heart that we were going to talk equipment. I could just see it coming. I hate talking equipment. "So what made you buy a Gregory pack?" he said. "Well, I thought it would be easier than carrying everything in my arms."

  12. Dauerbesucher

    Dabei seit
    26.08.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    902

    #32
    Zitat Zitat von sjusovaren
    Gefahr besteht natürlich, wenn man Spiritus auf eine heiße Oberfläche gießt, denn dann passiert genau das beschriebene.
    So beim typischen Grillunfall (Papa gießt nochmal in die Glut...), oder wenn man den laufenden Trangia nachfüllen will und dabei kleckert.
    Wenn man in den Brenner trifft, besteht dagegen kaum Gefahr. Am besten dafür ne kleine Flasche mit Ausgießer bereithalten. Die kann man auch gut am Körper tragen, dann hat man immer etwas Spiritus auf Starttemperatur und spart sich im Winter so auch meist das Vorheizen.

    Gruß vom Trangiafanclub-Göran eV
    Einen schon brennenden Trangia nachzufüllen ist LEBENSGEFÄHRLICH!!!
    Der Spiritus, den du aus der Flasche gießt, kann sich entzünden, die Flamme frißt sich quasi rückwärts in die Flasche hinein... Und dann viel Spaß!!

  13. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    #33
    Zitat Zitat von Waldwichtel
    Einen schon brennenden Trangia nachzufüllen ist LEBENSGEFÄHRLICH!!!
    Der Spiritus, den du aus der Flasche gießt, kann sich entzünden, die Flamme frißt sich quasi rückwärts in die Flasche hinein... Und dann viel Spaß!!
    Ein Rückschlagen ist mir noch nicht passiert. Bei einem kurzen Schuß aus einer entsprechenden Dosieröffnung auch unwahrscheinlich.
    Alkohol explodiert auch nicht einfach so. Dafür müßte er vorher verdampfen oder wenigstens fein zerstäuben.
    Ein Risiko ist natürlich, das in einem Fläschchen über dem Spiritus befindliche Gasgemisch. Das ist im Gegesatz zur Flüssigkeit selbst explosionsfähig !! Je leerer die Flasche, desto größer ist die Gefahr.
    Die Unfälle passieren aber meistens anders. Wenn Spiritus auf einen heißen Gegenstand geschüttet wird, z.B. Grillkohle. Dort verdampft und entzündet er sich dann nämlich explosionsartig!!!!!!
    AUCH wenn man die kalten Kohlen vorher mit Spiritus tränkt, kann es beim Anzünden, durch die über die große Kohleoberfläche inzwischen freigesetzten Spiritusdämpfe, zu einem Feuerball kommen!!

    Ich gebe zu, das mit dem Notnachfüllen ... Man sollte es nicht tun !!


    PS, ich werde die entsprechende Textstelle löschen...
    Geändert von sjusovaren (11.03.2008 um 13:41 Uhr)
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  14. #34
    doch es ist gefährlich.
    der spiritus der unten mit der flamme in berührung kommt, brennt.
    die flamme kann dann, wenn es ein ununterbrochener strahl, ist "hochklettern". und wenn du dann die flasche in der hand hast, wirst du sie wegwerfen.
    dann weiterhin viel spaß
    gruß
    klaus
    Es gibt was neues hier:
    Forums-Passaround
    Für alle die, die nicht alles lesen.
    Wer organisiert das nächste Forumstreffen?

  15. Erfahren
    Avatar von Crosswind
    Dabei seit
    18.09.2005
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    463

    #35
    Hoi!

    Jetzt aber nochmal eine Nachfrage, weil hier immer von heißen Oberflächen und dem Nachfüllen eines brennenden Trangias gesprochen wird:

    Ich habe bisher immer den Brenner nachgefüllt, wenn der Spiritus leer war. Er war dann zwar aus, aber natürlich noch heiß. Dann habe ich ganz normal Spiritus reingeschüttet und wieder angezündet. War daran irgendwas leichtsinnig oder gefährlich?

    Im Zelt habe ich übrigens noch nicht kochen müssen.

    Gruß
    Philip

  16. #36
    werde gleich mal den flammpunkt von spiritus suchen
    Es gibt was neues hier:
    Forums-Passaround
    Für alle die, die nicht alles lesen.
    Wer organisiert das nächste Forumstreffen?

  17. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    #37
    Zitat Zitat von Crosswind
    Ich habe bisher immer den Brenner nachgefüllt, wenn der Spiritus leer war. Er war dann zwar aus, aber natürlich noch heiß. Dann habe ich ganz normal Spiritus reingeschüttet und wieder angezündet. War daran irgendwas leichtsinnig oder gefährlich?
    Ja, ein Risiko besteht.
    Durch die Hitze wird ein größerer Teil des Spiritus verdampfen. (Spätestens) wenn du ihn dann anzünden willst, kann es zu einer Verpuffung kommen, durch die angesammelten Spiritusdämpfe (ergibt mit Luft ein explosives Gemisch).
    Wenn du dich da grad über den Brenner beugst, bist du mitten im Flammenball, auch wenn die Mengen vielleicht gering sind.



    PS, Der "Flammpunkt" beinhaltet übrigens eine externe (!) Zündquelle.

    "Als Flammpunkt ist die Temperatur definiert, bei der sich über einer brennenden Flüssigkeit befindliche Dämpfe durch eine herangeführte Flamme entzünden"
    (Quelle: GFK für die Sachkundeprüfung nach $5 der Chemikalien-Verbotsverordnung)
    Geändert von sjusovaren (06.03.2008 um 23:30 Uhr)
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  18. Alter Hase
    Avatar von sjusovaren
    Dabei seit
    06.07.2006
    Beiträge
    3.165

    #38
    Hab deine Antwort im anderen Thread entdeckt...

    Zitat Zitat von derklaus
    hm, ich habe mich verschrieben, sollte siede- und nicht flammpunkt heißen (man ist die ausbildung lange her).
    also ethanol (als vergleichsflüssigkeit) brennt bei ca. 80°C, d.h. wenn dein brenner diese temp. noch hat, kann es passiere, dass der spiritus sofort feuer fängt = nicht witzig
    Um das mal begrifflich zu klären:

    Ethanol hat...

    Flammpunkt: 12°C
    D.h. schon bei normaler (!) Raumtemperatur bildet sich über der Flüssigkeit eine explosive Gasphase. Explosiv ist sie bei einem Spiritusgehalt von minimal 3,5 bis maximal 15 %. Es bedarf aber einer Zündquelle.

    Siedepunkt: 78°C
    Ab hier, verdampft er. Vielleicht auf den ersten Blick seltsam, wenn man den niedrigen Flammpunkt betrachtet, aber beim Sieden geht es um die komplette Umwandlung in die Gasphase.

    Zündpunkt: 425°C
    Erst ab dieser Temperatur kommt es zur Selbstentzündung.


    Fazit: Vorsicht beim Gebrauch!!!
    Geändert von sjusovaren (06.03.2008 um 23:29 Uhr)
    Heilig ist die Unterhose, wenn sie sich in Sonn' und Wind,
    frei von ihrem Alltagslose, auf ihr wahres Selbst besinnt.


    Christian Morgenstern

  19. #39
    OT: da hat er jetzt aber was völlig durcheinander geworfen (ich, threads)
    Es gibt was neues hier:
    Forums-Passaround
    Für alle die, die nicht alles lesen.
    Wer organisiert das nächste Forumstreffen?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)