Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142
Ergebnis 821 bis 835 von 835
  1. Anfänger im Forum
    Avatar von Dalsland
    Dabei seit
    02.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34

    AW: Dosenkocher

    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Sorry, ich wollte niemanden beleidigen, sondern nur auf den wesentlichen Unterschied zwischen dem Trangia und Dosenkochern hinweisen.

    Ich besitze selber drei Trangias.
    Hallo Alf, die Entschuldigung ist angenommen. Auch ich möchte mich entschuldigen, dass ich etwas über das Ziel hinausgeschossen bin. Das ist sonst überhaupt nicht meine Art, sondern ich bin immer der sachliche Typ. Ich war einfach nur genervt, weil das "stapfen" so schräg von der Seite gepoltert kam.

    Schönen Sonntag Euch Allen noch und Danke für die vielen guten Ideen hier im Forum.

  2. Anfänger im Forum
    Avatar von Dalsland
    Dabei seit
    02.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34

    AW: Dosenkocher

    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Das ist ganz genau der Grund, warum ich beim Trangia bleibe, zumindest als Spirituskocher und für die allermeisten Touren. Ich sehe zwar immer wieder, wie zufrieden Hartmut z.B. mit seinem Carbonfilzkocher ist (zweieinhalb Monate Einsatz auf Frankreichradtour), aber im direkten Vergleich hatte ich oft den Eindruck, dass der Trangia schneller ist und länger brennt.

    Claudia
    Ok, dass hätte ich nicht gedacht. Zweieinhalb Monate sind natürlich bei täglichem, parallelem Betrieb eine Referenz. Das ist für mich ein interessantes Feedback. Den Carbonfilz finde ich gerade im heißen Sommer einen Sicherheitsgewinn und würde gern einmal Haralds Brenner für den Trangia nachbauen, sollte sich der Kocher doch einmal auf einer trockenen Wiese ergießen und einen Brand entfachen. Einmal habe ich im Sommer gesehen, wie schnell herabfallende Glutstücke aus einer Feuerschale eine Wiese in Brand setzten. Die Besitzer konnten mit einem Gartenschlauch gerade noch löschen. Bei so einem Erlebnis wird man schon vorsichtiger.

    Zwischenzeitlich hatte ich vor Jahren den Dosenkocher des ehemaligen Forennutzers Saloon12yrd nachgebaut. Der bestand nur aus einer aufgeschnittenen, flachen Energydrink- Dose und einer eingesetzten Blume aus einem Konservenblech als Vergaser. Die Blechblume mit ihren Streifen leitete die Hitze in den Spiritus und er brannte zuverlässig. Ein Bild habe ich leider nicht mehr. Ich habe ihn gern und viel benutzt. Der Nachteil war halt leider, dass er sehr leicht und dünn war und sich öfters verbogen hatte. Für eine Sommertour auf jeden Fall ein guter Wasserkocher.

  3. Anfänger im Forum
    Avatar von Dalsland
    Dabei seit
    02.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34

    AW: Dosenkocher

    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Für mich ist ein gewisses Gewicht - welches sich im Rucksack natürlich bemerkbar macht - ein Pluspunkt für den Trangia. Der Krempel kann nicht umgepustet werden.
    In stürmischen Gegenden wie dem Fjäll wo es auch gar kein Holz gibt und bei Rad- und Kajaktouren, wo es aufs Gewicht nicht so ankommt, nehme ich den Trangia, sofern ich aus Komfort-, Effizienz- oder Verfügbarkeitsgründen nicht eh einen anderen Brennstoff verwende. In Waldgebieten würde ich meinen Picogrill mit zusätzlichem Spiritusbrenner ( irgendein Dosenbrenner) für nasse Tage mitnehmen.

    Gruß,

    Claudia
    Volle Zustimmung. Ich packe meinen Rucksack und meine Radtaschen immer nach Länge der Tour. Sind viele Lebensmittel dabei und geht die Wanderung über mehrere Tage, so nehme ich nur das Nötigste mit, mit kleinen Sicherheitsreserven für einen Wetterumschwung. Denn je leichter man unterwegs ist, desto leistungsfähiger ist der Körper und desto mehr Strecke kann gemacht werden.

    Wenn ich aber nur eine Wochenendtour mache, so ist der Trangia dabei. Für mich ist es unerheblich, ob der Rucksack 3 Kilo oder 5 Kilo wiegt. Erst ab 18 Kilo Rucksackgewicht merke ich jedes Kilo doppelt. Ich hatte einmal vor Jahren Tagesmärsche mit unterschiedlichem Rucksackgewicht zum Vergleichen gemacht, um zu fühlen bis zu welchem Gewicht ich mich wohl fühle.

    Das empfindet aber jeder Mensch unterschiedlich. Ebenso wie beim Kocher muss einfach jeder ausprobieren, wo seine Priorität liegt und mit was er zurecht kommt.

  4. Anfänger im Forum
    Avatar von Dalsland
    Dabei seit
    02.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34

    AW: Dosenkocher

    Hier einmal ein Vergleich des Trangia Messingbrenners bei Zimmertemperatur und realen Bedingungen:

    Trangia 27- 21 Kochset in Duossal:

    27- er Duossal Topf mit 27- er Duossal Pfanne als Deckel, Wassertemperatur jeweils gleich aus der Leitung (Hausanschluß)

    Test 1:

    Umgebungstemperatur: +5 Grad, leichter Wind, offenes Feld

    35 Milliliter Spiritus mit Spritze eingefüllt, Brennzeit 15 Minuten, 30 Sekunden
    0,5 Liter Wasser kochte sprudelnd nach 9 Minuten 30 Sekunden

    Verbrauch pro Minute: 2,25 ml Spiritus
    Verbrauch für 0,5 Liter kochendes Wasser: 21,4 ml

    Test 2:

    Umgebungstemperatur: 21 Grad, Windstille, geschlossener Raum

    18 Milliliter Spiritus mit Spritze eingefüllt
    0,5 Liter Wasser kochte sprudelnd nach 7 Minuten
    nach weiteren 2 Minuten 30 Sekunden hört das Wasser auf zu Kochen
    Gesamtbrenndauer 9 Minuten, 30 Sekunden

    Verbrauch pro Minute: 1,9 ml Spiritus
    Verbrauch für 0,5 Liter kochendes Wasser: 13,3 ml

    Vielleicht kann ich jemandem damit für seinen eigenen Dosenkocher als Messwertvergleich helfen.

  5. Erfahren

    Dabei seit
    06.03.2017
    Ort
    PLZ 486... / Münster
    Beiträge
    332

    AW: Dosenkocher

    Auch wenn ich keinen Dosenkocher verwende, bzw. mobil unterwegs bin und es ausfs Gewicht nicht ankommt.
    Vielleicht teste ich das noch für mich im Vergleich.
    Bisher habe ich den Gasverbrauch + Kocher/Gewicht ehr vernachlässigt
    und mehr auf die Zeit geachtet beim Kochervergleichen.
    Ich nehme das als Anregung, bzw. werde mehr nachwiegen.

    Kürzer: helfen ja

    Vielen Dank Dalsland dafür, den Test und Deine Mühen.

  6. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Dosenkocher

    Ich habe diverse Tests mit offenen Dosenbrenner-Kochern und drei verschiedenen Trangia-Kochern durchgeführt und keine wesentlichen Unterschiede in der Leistung gefunden. Mir war wichtig, dass meine offenen Dosenbrenner nicht mehr Spiritus und auch nicht mehr Zeit brauchen, um einen halben Liter Wasser zu kochen. Und das schaffen sie mit einem Bruchteil des Gewichts.

    Hier ein paar Fotos:


    Mein Trangia-Mini-Kocher. Gut aber unnötig schwer.


    Einer meiner Trangia-Kocher


    "Bau" eines Spiritus-Brenners aus einer Deo-Dose


    Fertiger Brenner und Topfständer


    offener Brenner mit Topf, Topfständer und Windschutz


    offener Brenner mit Spiritus


    offener Brenner mit Flamme

  7. Anfänger im Forum
    Avatar von Dalsland
    Dabei seit
    02.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34

    AW: Dosenkocher

    Oh ja, so ein Tee zwischendurch ist unterwegs eine feine Sache. Früher habe ich einfach nur Wasser aus der Flasche auf Touren getrunken, bin aber mittlerweile auch Fan von heißen Getränken am Morgen oder Abend.

    @Alf

    Interessant, Du nutzt die Deckelpfanne wie ich auch aufrecht als Deckel. Das hat den Vorteil, dass Du sie mit der Griffzange einfach greifen kannst. Laut Trangia soll man sie umgedreht über den Topf stülpen. Hier kann man sie im heißen Zustand aber schlecht mit der ebenfalls dann umgedrehten Griffzange greifen. Das ist aber kein großes Problem. Eher eine andere Sache.

    Bei umgedrehter Deckelpfanne überlappt diese mit dem oberen Windschutz und scheint eine Art "Cone" zu bilden. Die Gase können aber trotzdem seitlich gut abströmen. Die Kochzeiten erscheinen mir deutlich schneller, diese Variante würde ich beim Kochen bevorzugen und mich interessiert folgendes:

    Bei umgestülpter Deckelpfanne sammeln sich die Verbrennungsgase am Topfrand.

    Wie sieht es mit der Toxizität bei der Verbrennung von Ethanol aus? Falls ich nicht irre, entstehen im wesentlichen CO2 und H2O, weshalb diese Verbrennung die umweltverträglichste sein soll?

    Wie sieht es mit dem Vergällungsmittel aus, gerade wenn Methanol beigemischt wird? Sind das vernachlässigbare Konzentrationen? Hierzu habe ich noch nie etwas gefunden.

    Vielleicht hat ein Chemiker Lust, dies einmal genauer zu erklären. Würde mich freuen. Mitunter nutze ich den Trangia länger und würde gern Genaueres zu den Verbrennungsgasen wissen, bsw. bei längerem Betrieb mit Favorit Brennspiritus.

  8. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Dosenkocher



    Ich habe die Pfanne bisher ausschließlich so als Deckel benutzt, weil sie so besser aufsitzt (nicht zu fest und nicht zu locker), weil sie mit dem Griff besser greifbar ist und weil keine Verbrennungsabgase kondensieren und ins Essen oder Wasser kommen können. Bei meiner Methode könnten aber Schadstoffe vom Pfannenboden ins Essen oder Wasser kommen.

    Von einer sauberen Verbrennung würde ich bei Spirituskochern nicht ausgehen. Da entstehen vermutlich schon ein paar komplexe Kohlenwasserstoffe.

  9. Gesperrt Alter Hase

    Dabei seit
    16.09.2013
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    3.113

    AW: Dosenkocher

    Und hier nochmal das Foto eines Dosenkochers beim Test in der Badewanne:


  10. Dauerbesucher
    Avatar von danobaja
    Dabei seit
    27.02.2016
    Ort
    nähe saalfeld
    Beiträge
    939

    AW: Dosenkocher

    Zitat Zitat von AlfBerlin Beitrag anzeigen
    Und hier nochmal das Foto eines Dosenkochers beim Test in der Badewanne:

    please log in......
    Geändert von Lobo (20.12.2019 um 08:04 Uhr) Grund: Zitat repariert
    danobaja
    __________________
    resist much, obey little!

  11. Liebt das Forum
    Avatar von Becks
    Dabei seit
    11.10.2001
    Ort
    St. Gallen
    Beiträge
    14.743

    AW: Dosenkocher

    Ich habe jetzt eine Anfrage bekommen, ein Wort zum Thema Giftigkeit der Verbrennungsgase einzuwerfen.

    Mach ich gerne: alles harmlos. Solange der Brenner nicht russt, also sichtbar zu wenig Sauerstoff bekommt, fackelt da alles drin ab - egal ob Alkohol oder die paar Prozentanteile an Vergällungsmittel. Sorgt man nicht für ausreichend belüsftung, ist es aber eher Nebensache, was man da verheizt. Auch mit Butangas kann man sich zuviel CO2 einfangen, oder sich gar mit CO vergiften.

    Ansonsten: Trangia ist im norden ev. ganz nett, für mich in den bergen wäre Brennsprit nix, egal welcher kocher drunter steht. Gaskocher haben mehr Dampf und ich abends keine Zeit/Lust auf eine beschuliche 1h-Runde vorm Kocher, bis die Nudeln durch sind. Ist aber Geschmackssache.
    After much research, consideration, and experimentation, I have decided that adulthood is nothing for me. Thank you for the opportunity.

  12. Anfänger im Forum
    Avatar von Dalsland
    Dabei seit
    02.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34

    AW: Dosenkocher

    Zitat Zitat von Becks Beitrag anzeigen

    Mach ich gerne: alles harmlos. Solange der Brenner nicht russt, also sichtbar zu wenig Sauerstoff bekommt, fackelt da alles drin ab - egal ob Alkohol oder die paar Prozentanteile an Vergällungsmittel. Sorgt man nicht für ausreichend belüsftung, ist es aber eher Nebensache, was man da verheizt. Auch mit Butangas kann man sich zuviel CO2 einfangen, oder sich gar mit CO vergiften.

    Ansonsten: Trangia ist im norden ev. ganz nett, für mich in den bergen wäre Brennsprit nix, egal welcher kocher drunter steht. Gaskocher haben mehr Dampf und ich abends keine Zeit/Lust auf eine beschuliche 1h-Runde vorm Kocher, bis die Nudeln durch sind. Ist aber Geschmackssache.
    Das ist gut zu wissen. Danke. Ich werde dennoch über einen leichten Deckel nachdenken. Die Trangia Methode mit umgestülpter Deckelpfanne wirkt wie eine Art "Cone" und ist effektiv. Hier sammeln sich aber die Abgase unter dem Deckel. Umgedreht lässt sich wiederum die Pfanne gut aufsetzen, aber der Ruß vom Braten kann dann ins Essen gelangen und ein ordentlicher Windstoß fegt die Pfanne in die Prärie. So wie Alf habe ich deshalb die Pfanne auch immer als Deckel genutzt.

    Vom stapelbaren Trangia Prinzip bin ich so begeistert, dass ich Stromfahrers Trangia- Turbokocher nachbauen werde. Die Idee mit dem Hitzeschild eines leichten Alutopfes ist schlichtweg genial. HAL hat mit seinem Carbonfelt- Dosenkocher auch den passenden Brenner dazu gebastelt. Stove 10 nennt er sich.

    Die Windschutzfolien waren mir bisher immer zu fummelig und sind dann in Benutzung gebrochen. Ein fester Windschutz muss her.

    Mir schwebt Stromfahrers Ethanol- Turbokocher mit einem UL- Alu Trangia 27 Topf vor. Dazu HALs auslaufsicherer Dosenkocher mit einer 100 ml Dose mit Carbonfelt, eine MSR Alpine Nesting Bowl aus hauchdünnem Edelstahl (die passt in den äußeren Trangia 27 Topf), ein Toaks Titan- Deckel 145mm für die MSR Bowl. Der Topf wird auf zwei geführten Rouladennadeln stehen, so wie das Wilbert schon einmal gefertigt hat.

    Das könnte mein Lieblingswasserkocher bis -5 Grad werden. Verbrauch, Kochzeiten und Gewichte stelle ich vor, wenn ich endlich mal wieder zum Basteln komme.

    https://www.outdoortrends.de/msr-alp...schuessel.html

    https://blechdosenkaufen.de/dosen/al...l-d68-35mm?c=6

    https://www.walkonthewildside.de/koc...fur-topfe.html

    https://www.sackundpack.de/product_i...oducts_id=5634

    https://www.campz.de/trangia-topf-fu...wE&ev_chn=shop

  13. Fuchs
    Avatar von wilbert
    Dabei seit
    23.06.2011
    Ort
    südlich der elbe
    Beiträge
    2.253

    AW: Dosenkocher

    Der Topf wird auf zwei geführten Rouladennadeln stehen, so wie das Wilbert schon einmal gefertigt hat.
    Die haben sich bei den hohen Temperaturen nicht bewährt. Das Metall glüht durch und wird sehr weich.
    Alternativ habe ich Titanstäbe, Grade 5 und Edelstahl Kapillarröhrchen verwendet.
    https://www.ebay.de/itm/5-St%C3%BCck...m/264572927996
    https://www.ebay.de/itm/304-Edelstah...r=601893807841

    VG. -Wilbert-

  14. Fuchs
    Avatar von Waldhexe
    Dabei seit
    16.11.2009
    Ort
    Schwäbischer Wald
    Beiträge
    1.940

    AW: Dosenkocher

    Ich verwende den Trangia stets mit Deckel nach unten und denke, manche Einschätzung, der Trangia sei so langsam kommt von der Verwendung mit Deckel nach oben. Also ich habe jedenfalls noch nie eine Stunde zum Nudeln kochen gebraucht, abgesehen davon, dass ich eher Kouskous mit Gemüse oder Fertiggerichte oder so koche. Für Nudeln finde ich die Töpfe zu knapp. Und im Fjäll ist man genauso hungrig wie in den Alpen...

    Gruß,

    Claudia
    Mein Blog zum Draußensein mit allen Sinnen: www.wanderluchs.de

  15. Anfänger im Forum
    Avatar von Dalsland
    Dabei seit
    02.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    34

    AW: Dosenkocher

    Zitat Zitat von Waldhexe Beitrag anzeigen
    Ich verwende den Trangia stets mit Deckel nach unten und denke, manche Einschätzung, der Trangia sei so langsam kommt von der Verwendung mit Deckel nach oben. Also ich habe jedenfalls noch nie eine Stunde zum Nudeln kochen gebraucht, abgesehen davon, dass ich eher Kouskous mit Gemüse oder Fertiggerichte oder so koche. Für Nudeln finde ich die Töpfe zu knapp. Und im Fjäll ist man genauso hungrig wie in den Alpen...
    Bei den Gaskochern gibt es schon erhebliche Unterschiede. In meinem Freundeskreis benutzt einer den Soto Micro Regulator Stove. Der ist wirklich heftig. 0,5 Liter Wasser kochen gefühlt in ein paar Sekunden. Die Flamme ist sehr konzentriert. Das Gaskocher keinen Ruß produzieren ist natürlich auch ein komfortabler Aspekt. Wenn noch große Höhe und Kälte dazukommen verstehe ich, dass Becks eine Taschenrakete am Berg bevorzugt.

    Meine Motivation ist, von druckbetankten Behältnissen und Benzinleitungen wegzukommen. Einfach nur Spiritus zu verheizen ist sehr sicher und unkompliziert. Deshalb bin ich vom Trangia Prinzip so begeistert und möchte das Wasserkochen noch ein wenig optimieren. Ich bin mir sicher, mit Stromfahrers Turbokocher habe ich da eine perfekte Lösung gefunden.

    Leider müssen wir in der Familie gerade vieles abarbeiten und auch noch eine Haussanierung durchbekommen. Ich denke vor dem Sommer komme ich nicht zum Basteln. Ich werde Euch hier aber dann die Ergebnisse präsentieren. Das ist versprochen.

    Frohes, neues Jahr Euch Allen :-)

Seite 42 von 42 ErsteErste ... 32404142

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)