Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Optimist Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.603

    [Unser Zelt - Details] Heringe

    #1
    Heringe
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

  2. Erfahren

    Dabei seit
    27.01.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    494

    #2
    Alu V-Profil wie bei Vaude und Exped erhältlich - leicht, relativ flexibel im Einsatz und meistens stabil genug. Für den härteren Boden kann man sich immernoch ein paar Erdnägel zulegen. Das sollte am Ende das geringste Problem sein.

  3. Erfahren
    Avatar von Flieger
    Dabei seit
    12.11.2004
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    471

    #3
    Hallo!
    Ich finde die Duraluminium Rockpin Heringe als Allrounder ziemlich gut. Sind relativ leicht (15gr. pro Stück) und sehr stabil und für fast alle Böden zu gebrauchen.
    Flieger
    "Unser Ziel ist nie ein Ort, sondern stets eine neue Betrachtungsweise" - Henry Miller

  4. #4
    Hi,

    als Grundausstattung ein paar V-Profile, am Besten nur so viele, wie das Zelt minimal zum Aufbau braucht (<10; gibt es da schon Überlegungen?) und einen oder zwei als Ersatz .
    die Alu-Vs halten in den meisten Fällen und haben m.E. das breiteste Anwendungsspektrum, bei Nägeln kann es bei feuchtem Boden schnell mit der Haltbarkeit vorbei sein (wenn Nägel, dann welche mit x-kant Profil und tellerartigem Kopf, die einfachen runden mit dem Haken oben drehen schnell weg und dann springt die Abspannung runter.).

    um das Zeltgewicht in der Grundausstattung möglichst gering zu halten also auch nur minimales Zubehör. Heringe muß dann jeder nach Belieben/Einsatzgebiet/etc. für sich selbst ergänzen.
    nach meiner Erfahrung schleppt man eigentlich immer zu viele Heringe mit, da sich meistens in der Ausrüstung und Umgebung (Wander-)Stöcke, Steine, Bäume ... finden, wenn man mal wirklich bei Sturm mehr Abspannungen braucht.

    sowas also bitte nicht, lieber etwas in dieser Bauart

  5. Erfahren
    Avatar von loard
    Dabei seit
    04.01.2006
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    323

    #5
    Also ich habe super Erfahrungen mit den <u>Easton Erdnägel</u> gemacht. Sauteuer, aber gehen wirklich in jeden Boden und halten Bombenfest.
    nobody can stop the Muscheltiere...

  6. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    #6
    Ja, das V-Profil ist wirklich ein guter Allrounder. Ich habe mir auch schon von Vaude weitere V-Heringe nachgekauft. Gibts ja in jedem Outdoorladen im 5er Pack. Die Dinger halten wirklich sehr viel aus. Bisher ist so ein Ding noch nicht an seine Grenzen bei mir gestoßen. Wenn ein Stein in der Erde versteckt liegt, habe ich den meistens ausversehen mit dem Hering gespalten.

    Und da wir ja bei Wechsel sind.... äähmmm ich muß leider zugeben, dass deren V-Heringe (die untere Kante des V ist bei Wechsel eher rund gehalten) sehr schlecht sind. Die verbiegen schnell, wenn der Boden mal härter wird.

    Fazit: Die V-Heringe dürfen nicht die bisherigen von Wechsel sein!!!!

    Meiner Meinung nach sollte der Häringsatz aus den üblichen V-Häringen bestehen. Wer noch 4 Zeltnägel braucht, kann die sich ja auch noch nachkaufen.

    Ich kann Johnsilvers Aussage nicht ganz zustimmen. Wenn ich im Fjäll unterwegs bin, gibt es meist wenig große Wurzeln oder ähnliches. Ich nehme da immer den vollen Häringssatz mit, so dass auch alle Abspannleinen benutzt werden können. Sicher ist sicher und außerdem ist das Innere des Zeltes gegen starken Regen besser geschützt, wenn alles sehr gut abgespannt ist.
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  7. #7
    Zitat Zitat von alaskawolf1980
    Ich kann Johnsilvers Aussage nicht ganz zustimmen. Wenn ich im Fjäll unterwegs bin, gibt es meist wenig große Wurzeln oder ähnliches. Ich nehme da immer den vollen Häringssatz mit, so dass auch alle Abspannleinen benutzt werden können. Sicher ist sicher und außerdem ist das Innere des Zeltes gegen starken Regen besser geschützt, wenn alles sehr gut abgespannt ist.
    Hi,

    damit widersprichst Du mir gar nicht. Ich meine, daß das Zelt in der Grundausstattung nur eine geringe Zahl Allroundheringe braucht (Mindestzahl für Aufbau + 2), und dann jeder nach Bedarf sein Heringsset ergänzen kann.
    was nutzen Dir die 20 mitgelieferten Heringe, wenn Du in eine felsige/sandige/stürmische/schneeige Gegend fährst? da wird wohl auch schon jetzt jeder eine Heringsmischung nach eigenem Geschmack und Bedarf in der Tüte haben. deshalb bin ich dafür, das Zelt "ab Werk" nur mit einer schmalen Ausstattung zu liefern, so daß es bei nicht zu stürmischen Wetter in den meisten Fällen steht (falls jemand ohne Vorbereitung/Infos erst unterwegs feststellt, daß es in den Schären oder im Gebirge andere Heringe braucht, als auf nem gepflegten holländischen Campingplatz und das bei schottischem Sauwetter mehr Abspannungen nötig sind, als im Juli an der Cote d´Azur, stünde er mit der Minimalausstattung wohl nackig da. aber für solche Leute wollen wir doch kein Zelt bauen, oder?).

    Jens

  8. Optimist Vorstand
    Lebt im Forum
    Avatar von boehm22
    Dabei seit
    24.03.2002
    Ort
    Altmuehltal/Bayern
    Beiträge
    6.603

    #8
    MOD-Edit:
    Heringe-Thema wird zurückgestellt für später - vorübergehend gesperrt.
    Viele Grüße
    Rosi

    ---
    Follow your dreams.

  9. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    #9
    Johnsilber hat recht. Eine schmale Ausstattung , damit es steht reicht vollkommen.

    Sehr robuste V-Heringe für ein paar Euro nachkaufen ist nicht das Problem. Und Spezialheringe kann sich somit auch jeder nach Wunsch zulegen.

    Hat jemand etwas gegen diese Grundausstattung an V-Profil-Heringen zu sagen?
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  10. Erfahren
    Avatar von Skull
    Dabei seit
    13.09.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    151

    #10
    Hast völlig recht, denn jeder passt es sowieso auf die jeweilige Tour ab. Grundausstattung ist absolut in Ordnung

    Skull
    www.asv-bonn.de
    Deutscher Vizemeister Rollstuhlbasketball 2007
    Vize-Europapokalsieger Rollstuhlbasketball 2007

  11. Hobbycamper Lebt im Forum

    Dabei seit
    20.03.2002
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    5.665

    #11
    Ich bin ja der Meinung, dass es schon etwas mehr als eine Minimalausstattung sein sollte. Wenn ich ein Zelt kaufe, dann will ich es auch so, wie es geliefert wird, sofort mit auf Tour nehmen können. Dazu gehört für mich eine ausgewogene Mischung aus V-Profilen und Erdnägeln vernünftiger Qualität.

  12. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    #12
    Wenn ich ein Zelt kaufe und weiß dass V Profile dabei sind, kaufe oder bestelle ich gleichzeitig (falls man sowas halt braucht) noch n paar Erdnägel dazu.
    Ich brauchte bisher immer nur V-Profile, und viele andere Leute doch sicherlich auch. Glaube kaum, dass der Großteil wirklich mit Pins herumrennt.
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  13. Fuchs
    Avatar von Dekkert
    Dabei seit
    11.07.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.394

    #13
    Hab heute diese Häringe gefunden (beim Fjällräven Keino:



    Fand ich genial, eine gute Mischung aus beidem.

  14. Erfahren
    Avatar von Skull
    Dabei seit
    13.09.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    151

    #14
    Wo raus bestehen die den? Alu?

    Skull
    www.asv-bonn.de
    Deutscher Vizemeister Rollstuhlbasketball 2007
    Vize-Europapokalsieger Rollstuhlbasketball 2007

  15. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    #15
    da wiegt ja einer soviel wie 2 V-Heringe, wenn man mal die Form betrachtet.
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  16. Fuchs
    Avatar von Dekkert
    Dabei seit
    11.07.2005
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.394

    #16
    Ja, die bestehen aus Alu.

    Die Schenkel sind nicht arg so lang, ich fand diesen Kompromiss zwischen Nagel und "V" interessant.

  17. Fuchs
    Avatar von Fernwanderer
    Dabei seit
    11.12.2003
    Ort
    Witten
    Beiträge
    2.105

    #17
    Baugleiche Erdnägel zu den Eastonteilen gibt es auch aus einfachem Alu. Ich habe beide und kann bei Easton keinen nennenswerten Unterschied feststellen. Beide bekommt man fast überall in den Boden und sie halten wegen ihrer Länge auch in aufgeweichtem Grund. Somit wäre so etwas http://intranet.tatonka.com/infosys/...info1.dll?3831 mein Favorit.

    Fernwanderer
    In der Ruhe liegt die Kraft

  18. #18
    Die Mischung aus Erdnagel und V wie bei FjällRäven sieht ganz nett aus, ich kann mir aber vorstellen, daß die auf Grund Ihrer Form in harten steinigen Böden alle Nachteile des gewöhnlichen Vs auch haben.

    Jens

  19. Alter Hase
    Avatar von alaskawolf1980
    Dabei seit
    17.07.2002
    Ort
    Oberbayern nahe Füssen
    Beiträge
    2.518

    #19
    Wer also was gegen eine ausgwogene Mischung aus V-Profil und Nagel hat, melde sich bitte zu Wort mit entsprechender Begründung.

    Ansonsten wäre das Thema doch abgehandelt.
    Und ob es am Ende nur V Heringe oder ne Mischung ist, ist doch nicht so wichtig.
    \"Everything, absolutely everything, is possible\" Lars Monsen

  20. Hobbycamper Lebt im Forum

    Dabei seit
    20.03.2002
    Ort
    Schwedt/Oder
    Beiträge
    5.665

    #20
    Kann ich Alaska nur zustimmen, ich bevorzuge Erdnägel, aber letztendlich wäre mit hauptsächlich wichtig, dass die Qualität ok ist und die Dinger nicht schon beim ersten Einsatz verbiegen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)